ForumKia
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Kia
  5. was ist los?

was ist los?

Kia
Themenstarteram 4. Juli 2011 um 15:58

Der Kia ruckelte und hörte sich komisch an. Sofort ausgestellt und es war zu wenig ATF vorhanden. Nachgefüllt. Ruhe für ca. 50 km. Dann wieder Ruckeln. Sofort Teilwechsel des ATF gemacht keine Probleme für ca. 250 km dann folgende Symptome .Getriebeöl ist dunkel, riecht meine ich leicht verbrannt,; schaltet nicht richtig: rückwärts geht kaum, fährt oft nur im 3.Gang an, schaltet gelegentlich bei höherer Motordrehzahl mit einem Ruck runter; macht beim wegschieben des Autos mahlende und klingelnde Geräusche.

Beste Antwort im Thema

@der Moench = Geil wenn alle aneinander vorbeischreiben, ohne Hirn und Verstand ! Volksbelustigung

21 weitere Antworten
21 Antworten

Hallo an alle geplagten KIA Fahrer!

Ich benötige mal dringend eure Hilfe. Hab seit vorgestern ein glaub ich ernsthafteres Problem mit meinem Carnival (EZ 05/2002 190000km). (dabei hab ich ihn noch letztens gelobt...) Folgendes Fehlerbild:

1. die Lenkung ging seit ca. 1 Monat nur noch ruckweise, da meine Frau damit zur Zeit fährt hat sie mir nix davon erzählt und letztens nur gemeint da müsste mal Luft auf die Reifen der ließe sich so schwer lenken. Daraufhin hab ich Luft in die Reifen getan (ca. 3,2bar) und dabei mal auf die Servoflüssigkeit geschaut, die war auf Minimum --> daraufhin auch diese nachgefüllt.

Was soll ich sagen...keine Änderung des Fehlerbildes.

2. Am Freitag dann ist meine Frau mit dem Wagen liegen geblieben. Der fährt zwar noch, aber er macht sehr komische Geräusche im Fahrbetrieb. Es fühlt sich auch so an als würde da irgendetwas ab und zu im Motor oder Getriebe bremsen, dann kann man Gas geben aber man merkt das der Motor nicht richtig zieht. Dies tritt aber nicht immer auf und wenn er kalt ist, ist es fast gar nicht. Die Geräusche sind im Leerlauf fast weg und der Motor dreht völlig normal hoch. Lediglich ein leises scheppern ist ab und zu zu hören.

Kennt irgend jemand das Problem und kann sagen was das sein könnte???

Meine Vermutung zu 1. Servopumpe, eventuell klemmt die auch ab und zu und blockiert so zusagen den Antrieb.

Meine Vermutung zu 2. Automatikgetriebe. Und wenn es das sein sollte hat es sich wohl erledigt.

Na gut bin für alle Hinweise offen, da ich ihn in einer freien Werkstatt stehn hab die sich nicht so doll mit dem Carni auskennen und erstmal alles auseinander nehmen müssten.

Er sollte doch noch bis nächstes Jahr durchhalten....

Danke euch schon mal für die hoffentlich zahlreichen Vorschläge!!!

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

am 4. April 2010 um 19:25

Hallo artcev_810,

mit dem Getriebe kannst du für dich ganz einfach prüfen.

Zieh den Ölmessstab raus und rieche mal daran.

Falls das Öl verbrannt riecht, dann gibt es auch Probleme im Getriebebereich.

Das konnte ich als Laie bei meinem Carnival feststellen.

Mich hatte damals die Reparatur ca. 2.500,- Euronen gekostet.

War aber nicht hier im Lande, sondern in der Türkei.

Bin vor 3 Jahren dort damit liegengeblieben.

Drücke dir die Daumen!

Ali

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

am 6. April 2010 um 20:46

moin, zu1)

es gab/gibt bei Cn2 Bj 2002/03 öfters Probs mit Lenkgetriebe, undicht

deine Symptome deuten daraufhin.

Oftmals fiel dies bereits in der 3Y-Garantie aus - meins hält immer noch.....(holzklopf).

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

Zitat:

Original geschrieben von Dickschiff

moin, zu1)

 

es gab/gibt bei Cn2 Bj 2002/03 öfters Probs mit Lenkgetriebe, undicht

deine Symptome deuten daraufhin.

 

Oftmals fiel dies bereits in der 3Y-Garantie aus - meins hält immer noch.....(holzklopf).

...bisher gab es da ja auch noch keine Probleme (Schade eigentlich das es nicht in der Garantie auftrat...;)) Aber Danke für den Hinweis. Würde den geringen Ölstand der Servolenkung erklären. Hoffe ich bekomme morgen Neuigkeiten zu hören. (von der Werkstatt)

Und dann mal abwarten ob sich das noch lohnt....:confused:

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

...so ein erster Ergebnisbericht von der Werkstattfront....

zu 2. Im Automatikgetriebe hat laut Werkstatt über 1l Öl gefehlt. Auf der heutigen längeren Probefahrt mit dem Meister gab es zum Anfang auch noch mehrmals Geräusche, die aber nach ein paar Kilometern plötzlich weg waren. Der Meister meinte das da noch Luft in der Steuerung gewesen sein könnte die aber mit der Zeit entwichen ist. Wenn das auch noch morgen so sein sollte wenn das Auto kalt ist, dann fällt mir ein halber Mount Everest vom Herzen. (der Meister ist echt klasse, da merkt man das der sich für seinen Beruf interessiert und hat mir nebenbei auch die Funktionsweise erklärt...da kann sich jede KIA Werkstatt die ich kennengelernt habe mal ´ne dicke Scheibe abschneiden)

Allerding zweifel ich dann auch an mir, daß ich da nicht selber drauf gekommen bin:confused:...naja man lernt halt nie aus:cool:.

zu 1. Hier tippt der Meister auf das Domlager des Stoßdämpfers, da das Lenkgetriebe nicht ein bisschen feucht ist. Nur die Pumpe der Servolenkung ist etwas feucht aber nicht so naß das man sagen könnte da suppt es raus.

 

So das soll es erst einmal von mir gewesen sein. Bei der heutigen Fehlersuche mit dem Meister ist mir übrigens aufgefallen das es unter dem Auto noch einiges zu tun gibt. (Heizungsrohre, Klimarohrverbindung, Seile der Feststellbremse und noch so ´n paar Sachen)

Wenn ich Neuigkeiten habe werde ich die hier mitteilen....

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

Hallo liebe Carni-Gemeinde!

Nachdem ich im letzten Beitrag sehr zuversichtlich war das das Getriebeproblem beseitigt ist hab ich nun erneut Probleme.

Nun ist es allerdings so, daß das Getriebe wieder Geräusche macht und selbst im Leerlauf (Stellung N) der Wagen sich vorwärts bewegt. Schalte ich von P in Stellung D dann erfolgt in der ersten Sekunde keine Reaktion auf Gas geben. Erst nach dieser Gedenksekunde gibt es einen Ruck und das Auto bewegt sich. Allerdings ist hierbei zu sagen das nicht die komplette Leistung weitergegeben wird, er fährt gespürt mit halber Kraft.

Schalte ich von Stellung D auf R dann erfolgt das ganze wieder so.

Hat jemand ne Idee?? Bin für alles offen.

 

 

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

am 14. Juni 2010 um 18:01

Du könntest mal das komplette ATF wechseln lassen und nachschauen lassen ob die Einstellung der Wählhebelmechanik noch stimmt. Es gibt Fahrzeuge bei denen sich da mal was verstellen kann und dann schaltet der Hebel nicht sauber in seine Lage am Getriebe das würde auch das kriechen des Wagens in neutral erklären.Ob das bei Kia auch so ist kann ich dir leider nicht sagen,musste nachfragen.:cool:

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

Hi,

vermutlich hast du auch einen Park- u. Neutralschalter. Der hat bei den Daewooautomatikgetrieben ähnlichen Ärger verursacht. Lies dir die Geschichte von Bassi auf Dcc-Forum durch und dann lass mal den Schalter tauschen. Ich habe für 75€ das Teil beim Nubi selbst eingebaut und alle Probs sind weg!

Viel Erfolg!

 

[Von Motor-Talk aus dem Thema 'Probleme Carnival II Automatik CRDI' überführt.]

Potentiellen Beantwortern Deiner Frage würden folgende Dinge sicher sehr helfen:

a) welches Kia-Modell fährst Du genau?

b) welches Baujahr?

c) Kilometerstand?

Gruß, Micha

Themenstarteram 4. Juli 2011 um 17:46

kia Carnival Bj. 2004

Automatk cdri ex

am 5. Juli 2011 um 9:57

Hallo lieber kia fahrer !

wenn es das gleiche modell wie meiner ist also kia rio ls 1,5 dc bj 2000 waren ja bei mir so ähnliche symtome-schau mal nach der kupplung könnte ja durch sein(kaputt)-rückwärtsgang einlegen,handbremse ziehen u denn wagen rollen lassen ,sobald der motor ausgeht ist das problemm ja gelöst ! wenn lust hast kannst mir ja antworten, würde mich doch freuen.Servus

am 5. Juli 2011 um 14:51

Hier läuft ein Film....

Klingt ja fast logisch: Carnival = Rio & Automatik mit Kupplung...

Is klaaaaar ;-)

@der Moench = Geil wenn alle aneinander vorbeischreiben, ohne Hirn und Verstand ! Volksbelustigung

am 8. Juli 2011 um 14:50

Hi! Wenn das ATF verbrannt riecht sind die Kupplungsreibscheiben im AT-Getriebe verbrannt, bzw. verbraucht. Falls du diesen Fehler hast kommste um eine Getriebeinstandsetzung nicht herum aber die ist nicht billig. Sorry dass ich dir keine andere Lösung anbieten kann.:(

Deine Antwort