ForumType R & S2000
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Honda
  5. Type R & S2000
  6. Was ist den da los ... ?

Was ist den da los ... ?

Themenstarteram 27. Mai 2006 um 10:55

Sieht ja fast wie eine "kleine" Kontrolle von der Rennleitung aus !?

Autos mit offener Haube auf der Döttinger Höhe, "Grün-Weiss" vor der Einfahrt - merkwürdig, merkwürdig.

LG, harald-hans

Ähnliche Themen
20 Antworten

auf videos hab ich schon öfters mal Polizei übern Ring fahren sehn.

Geschwindigkeitsmessungen sollen da auch schon mal gemacht worden sein.

Und Lärmpegel? vielleicht auch?

Vieleicht wollen die auch ma nen ründchen drehen

Ich denke nicht das die dort kontrolle machen...

Zitat:

Die Nordschleife ist während der Touristenfahrten eine Landstraße auf der die StVO gilt... Es gibt verschiedene Geschwindigkeitslimits (z.b Breitscheid) und vorallem Geräuschlimits.... Und so dürfen die Grünen auch kontollieren... Mit dem Vorteil, sie müssen keinem hinterher fahren oder rauswinken, sondern sie haben zwei Schranken die Ihnen helfen...

Dein `Freund und Helfer' kontrollierte auf der Döttinger Höhe, ob alles am Fahrzeug seine Richtigkeit hat. Wirklich nett!

http://195.49.174.218/.../index.php?nr=15

also gemacht wird es schon aber ob die die Geschwindigkeit Kontrollieren ? weiß in net, aber Rechtsüberholer schon

Zitat:

1) 1) Auf dem Nürburgring müssen die Grundregeln über die Fahrgeschwindigkeit ge-
mäß § 3 Abs. 1 StVO eingehalten werden. (siehe unteren Auszug aus der StVO).
2) Rennen mit Kraftfahrzeugen sind entsprechend § 29 Abs. 1 StVO verboten. Dies
schließt Geschwindigkeitsrekordsversuche einzelner Kraftfahrzeuge ausdrücklich
ein.
3) Die Signalgebung der bei Touristenfahrten eingesetzten
Streckensicherungsfahrzeuge ist unbedingt zu beachten.
Streckensicherungsfahrzeuge mit eingeschaltetem Rundumlicht dürfen nicht
überholt werden.
4) Die Geschwindigkeitsbeschränkungen auf der Strecke haben alle Besucher des
Nürburgrings zu beachten.
-
-

mehr weiß ich auch nicht :P ich war auich erst einmal auf dem NBR, da hatte ich aber noch keinen Führerschein und nur mit nem Firmenwagen, der kurz danach neue Bremsen brauchte.

 

Sogar Hubschrauber sollen drüber Kreisen, aber an einigen Stellen gibt es wirklich viele Unfälle.

ham halt nichts besseres zu tun ...

Wenn ich mich bei den Tourifahrten als umschaue, wundert's mich nicht, dass die Grünen da auftauchen. Sind manchmal schon abenteuerliche Sachen dabei. ;)

Sieht mir mehr nach einer Vollsperrung aus.

Und da auf der Döttinger auch Schranken stehen, haben die die da in der Schlange standen wohl auch da geparkt.

Das Auto mit der offenen Haube sieht aus wie ein Porsche ;)

Also waere das eher der Kofferraum.

Und warum sollte nur der die Haube aufhaben?

Oder es ist ein 928 oder so und er checkt das Oel lol.

naja, die hätten am Freitag mal die Geschwindigkeit der beiden blöden Holland_alfas messen sollen.

Die wären wohl voll in die Kontrolle auf der Döttinger Höhe gerasselt, gelle h-h?!

Themenstarteram 28. Mai 2006 um 9:04

Zitat:

Original geschrieben von CTR11510

naja, die hätten am Freitag mal die Geschwindigkeit der beiden blöden Holland_alfas messen sollen.

Die wären wohl voll in die Kontrolle auf der Döttinger Höhe gerasselt, gelle h-h?!

Genau - erst auf der Runde "nix drauf haben" und sozusagen als "Hindernis" unterwegs, dann auf der Döttinger Höhe trotz Tempolimit auf dicke Hose machen - alle überholen und dann zum Abschluß hätten die beiden "Dumm-Dödels" doch beinahe glatt das fahrbare "Schild-Dings" kurz vor der Ausfahrt umgefahren !!!

LG, harald-hans

Re: Was ist den da los ... ?

 

Zitat:

Original geschrieben von harald-hans

Sieht ja fast wie eine "kleine" Kontrolle von der Rennleitung aus !?

Autos mit offener Haube auf der Döttinger Höhe, "Grün-Weiss" vor der Einfahrt - merkwürdig, merkwürdig.

LG, harald-hans

Nein, das war keine Kontrolle.

Man sieht an der aufgestellten Sperre (rot-weißer Balken) dass die Nordschleife gesperrt ist. Das sieht man außerdem noch an den parkenden Autos auf der Döttinger Höhe. Die warten da, bis die Strecke wieder geöffnet wird.

Die Strecke wird bei den Touristenfahrten nur dann gesperrt, wenn sich ein schwerer Unfall ereignet hat, welchen man nicht während des Verkehrs mit einer Gelbphase beseitigen kann, oder wenn die Strecke wegen Betriebsmitteln zu stark verschmutzt ist. Da hier die Polizei kam, muss es ein schwerer Unfall auf der Strecke gewesen sein. Wie auf der normalen Straße kommt die Polizei auch zu Unfällen auf der Nordschleife, um den Unfallverursacher festzustellen und alles amtlich zu protokollieren.

Die Polizei hält da nicht für eine Kontrolle, sie ist gerade auf die Nordschleife aufgefahren, um zur Unfallstelle zu fahren.

Zitat:

Original geschrieben von Sp3kul4tiuS

auf videos hab ich schon öfters mal Polizei übern Ring fahren sehn.

Geschwindigkeitsmessungen sollen da auch schon mal gemacht worden sein.

Und Lärmpegel? vielleicht auch?

Die Polizei fährt öfters über den Ring, um an die Unfallstellen zu kommen. Sie tut da Ihre Pflicht, wenn sie gerufen wird, genau wie auf der normalen Landstraße.

Auf der Nordschleife sind von der Polizei noch nie Geschwindigkeitsmessungen gemacht worden.

Es gab vor 2 Jahren lediglich einmal einen abschreckenden Einsatz der Polizei an der Nordschleife. Die haben allerdings nur verdächtige Fahrzeuge auf technische Regelgerechtheit geprüft. Die haben sich also lediglich an die Ausfahrt an der Döttinger Höhe gestellt und Autos mit nicht strassenzugelassenen Reifen und Auspuffen usw. rausgezogen. Dazu gab es noch einen Hubschraubereinsatz, mit dem Rechtsüberholer erwischt wurden (3 Punkte in Flensburg pro 1 x Rechtsüberholen). Aber Geschwindigkeitskontrollen gab es auf der NS noch nie, jedenfalls nicht in den letzten Jahren, seitdem ich da fahre, aber meines Wissens nach auch früher nicht.

Verdächtig laute Autos werden ab und zu stichprobenartig von den Mitarbeitern der N-GmbH gemessen. Wenn sie zu laut sind dürfen sie nicht auf die Nordschleife aber sonst passiert nichts.

Das muß gewesen sein als der schlimme Bikerunfall war. Allerdings stimmt die Uhrzeit, rechts oben im Bild, nicht, denn der Unfall war tagsüber und da war gerade meine Ferrari Beifahrerrunde. Der wollte mich noch ein zweites Mal mit nehmen und dann war fast 2 Stunden gesperrt :( . Samstag abends war soweit ich mich erinnere nichts passiert. Aber da Sa + So leider so viele Unfälle waren, habe ich etwas den Überlick verloren :rolleyes:

Themenstarteram 30. Mai 2006 um 9:37

Re: Re: Was ist den da los ... ?

 

Zitat:

Original geschrieben von calibabaV6

Nein, das war keine Kontrolle.

Man sieht an der aufgestellten Sperre (rot-weißer Balken) dass die Nordschleife gesperrt ist. Das sieht man außerdem noch an den parkenden Autos auf der Döttinger Höhe. Die warten da, bis die Strecke wieder geöffnet wird.

Die Strecke wird bei den Touristenfahrten nur dann gesperrt, wenn sich ein schwerer Unfall ereignet hat, welchen man nicht während des Verkehrs mit einer Gelbphase beseitigen kann, oder wenn die Strecke wegen Betriebsmitteln zu stark verschmutzt ist. Da hier die Polizei kam, muss es ein schwerer Unfall auf der Strecke gewesen sein. Wie auf der normalen Straße kommt die Polizei auch zu Unfällen auf der Nordschleife, um den Unfallverursacher festzustellen und alles amtlich zu protokollieren.

Die Polizei hält da nicht für eine Kontrolle, sie ist gerade auf die Nordschleife aufgefahren, um zur Unfallstelle zu fahren.

Danke für die Info !

LG, harald-hans

Deine Antwort
Ähnliche Themen