ForumDucati
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Was habt Ihr für erfahrungen mit DUCATI gemacht ?

Was habt Ihr für erfahrungen mit DUCATI gemacht ?

Themenstarteram 9. Mai 2004 um 16:46

Hallo Leute bin neu hier auf dieser Seite und wollte euch mal fragen was Ihr so persönlich von DUCATI hält. Wieviel km würde denn eigentlich eine 996 S von der km leistung her halten?

Danke im vorraus

Beste Antwort im Thema

@the_bright_side

Der Rohrahmen wird in Italien gebaut, der Motor, die Verkleidung, die Idee ist aus Italien und das Design, sowie die ganze Konstruktion und die Brembo Bremsscheiben. Das ist mit das Wichtigste, aber alle anderen Hersteller auf der Welt fertigen natürlich alles selbst...ganz klar! Du kennst Dich mit Unternehmensführung aus wie kein Zweiter.

Die Schwächen in der Konstruktion sind bei den neueren Modellen eher selten, aber da Du Dir seit 1990 jährlich eine Duc gekauft hast, kannst Du natürlich aus eigener Erfahrung reden, oder hast DU es aus 2. Hand?

Mir ist egal, ob mich jemand an der Ampel mit einer Japanerin, einer Engländerin oder sonst irgendeiner Maschine stehen lässt, weil das nichts, aber auch gar nichts aussagt. Und wenn mich jemanden auf einer Strecke verbläst, dann, weil er/sie der bessere Motorradfahrer ist...wo ist das Problem?

Dein Problem scheint darin zu liegen, dass Du alles als Wettbewerb siehst. Jeder hat seinen Geschmack, jeder dreht sein Ding. Wenn Du nur das machst, was andere Dir vorsagen, dann mein Freund

IST-DEIN-TAG-IM-ARSCH.

Aber Du bist der Beste. Frag mal einen BMW Fahrer, warum er eine BMW fährt. Vielleicht kannst Du Dir die Antwort ja denken...oder auch nicht.

Viel Spass noch

Ciao

Tom

61 weitere Antworten
Ähnliche Themen
61 Antworten

Hi 998_R

Eine Ducati ist natürlich DAS Motorrad. Mit der Haltbarkeit ist zu einem großen Teil von Dir bzw. den Vorbesitzern abhängig. Eine Duc will regelmäßig gewartet werden, vor allem die Ventile beim Vierventiler, ebenso sollte man die Intervalle des Zahnriemens nicht groß überdehnen. Wenn Du selber keine Möglichkeit hast diese Wartungsarbeiten durchzuführen wirds teuer. Die Lebenerwartung ist bestimmt nicht mit der einer BMW oder 4Zylinder Japanerin, jedoch halten beispielesweise die alten 2Ventil Duc durchaus 70tkm und mehr.

Viel Spaß

am 17. Juni 2004 um 12:28

hi,

ruf mal bei Duc-Händler-Schrauber-Spezialist HEGEMANN in Schorndorf an.

Der hat Moppeds in der Kundschaft mit weit über 100.000 km.

Sein Kunde aus Paris hat ne alte 900 SS mit 350.000 km (dreihundertundfünfzigtausend) !!

Ist aber reine Behandlungs- bzw. Aufbausache, wie mein Vorschreiber bereits erwähnt !!

Hegemann, ist aber ein Händler, der die Schwachstellen der Duc kennt. Vor allem die Schwachstellen die von Werk schon eingebaut sind. Sprich elektr. Kabel usw., die nicht richtig verlegt worden sind.

Er ist supernett, überholt gerade meine S4R (auf Garantie), obwohl ich sie nicht bei ihm gekauft habe.

Gruß

Oli

am 19. Juni 2004 um 23:38

ich möchte mir auch eine kaufen und kann mich gar nicht entscheiden bei soviel auswahl ! wer die wahl hat...900, 996, 999, 1000, 748, 749.... ????

eine duc soll es auf jeden fall sein. aber welche ? was soll ich tun ? verwirrt bin....

hilfä

Huhu

also die 916er reihe sin vorallem optische schmankerl da können die 749 und 999 meiner meinung nach nich mithalten.

was du dir kaufen solltest häng vorallem von deinem geschmack ab. die 1000er ham mer dampf von unten als die 750.

solls n supersportler sein oder tuts n "bequemeres" auch (SS reihe).

und vorallem spielt denk ich der preis au ne rolle..

schau einfach mal zu deinem händler schau dir die dinger an, fahr mal probe und dann entscheide dich.

gruß maddin

am 22. Juni 2004 um 18:44

Willste ne ECHTE Duc.

Dann kauf Dir ne KÖWE (Königswelle)

die Neuen sind amerikanisch vers..auter kommerzieller Einheitsbrei ;-)

Noch dazu sehr "garantieanfällig"!

am 29. Juli 2004 um 9:04

Erfahrungen mit Ducati:

ich berichte aus 2. Hand.

Bekannter von mir schwört auf Ducati 748, 916 etc..

allerdings hat er einmal einen Fehler gemacht:

er hat seine Duc über die Garantie hinaus behalten, weil Zitat. "von Duc nix wesentich neues auf dem Markt gewesen ist".

Er hat es bitter bereut und trotz Kulanz (er fährt seit Jahren nur Duc und alle beim gleichen Händler gekauft) 3500 DM bei der Reparatur hinzu zahlen müssen.

Grüsse

Hurra! Es lebe der Stammtisch!

@DucHarry

ich kenne jemanden, der von seinem Bruder gehört hat, dessen Schwager wiederum jemanden kennt von dem er weiss, dass dessen Arbeitskollege einen Freund hat der mit der Frau des Bürgermeister ein StellDichEin hatte und die hat ihm erzählt, dass Ihr Mann den Tankstellenpächter im Dorf kennt und der hat gesagt, dass er immer wieder diese italienischen Dinger bei sich zum Tanken hat...zuverlässig sind die seiner Meinung nach nicht :o)

 

@998R(kostet übrigens 28.990 Euro!)

Der Kauf einer Ducati hat nichts mit gesundem Menschenverstand zu tun, es ist eine reine Bauchentscheidung, deswegen bauen wir in Italien mit Liebe und Emotionen und nicht nur mit Perfektion und hohen Stückzahlen. Wenn eine Suzuki GSX 750R klappert, dann ist das schlecht, bei einer Ducati gehört das dazu! Du verliebst Dich in Sie beim ersten Anblick und nimmst es in Kauf, wenn Sie mal zickt, wenn Sie mal in die Werkstatt muss. Wenn es Ihr schlecht geht, dann fühlst Du Dich auch schlecht

ABER

das Fahrgefühl, der Sound, das Aussehen deiner Göttin, von der Alle sagen können was sie wollen, werden nie Zweifel über Ihren Kauf aufkommen lassen. Du wirst Sie nie wieder zurückgeben, denn niemand anders soll sie je berühren.

Ducatisti reden über Ihr Motorrad anders als es andere Motorradfahrer tun...solltest Du mal vielleicht drauf achten.

Du kaufst Dir ein Lebensgefühl und schliesst Dich einer neuen Religion von Verrückten, Lebenskünstlern, Träumern und Idealisten an. denen es nicht um Allerweltseisen geht, sondern um Persönlichkeit. Ein Ritt auf Ihr entschädigt für alles was Dir wiederfahren ist und stolz pflegst Du Sie, auf dass Sie nie sterben soll...denn Sie ist für die Ewigkeit.

Wähle weise

Ciao

Tom

also ich denke auch das motorrad kaufen mehr mit dem bauch zu tun hat, als mit dem kopf, oder zumindest sollte.

sprich, ich würde mir das bike kaufen, das DU haben willst, egal was andere sagen. was hast du davon, wenn du dir ne cbf kaufst, wo bei kleinem geld viel drin ist, aber nicht glücklcih bist, weil du ja eigentlcih ne duc wolltest. das die dinger fahren, siehst du ja selber, und ob jetzt die wartungskosten ein paar euro mehr kosten, sollte eigentlich wurscht sein.

is ja klar, wenn nur duc-fahrer unterwegs sind, wird diese in focus genommen, aber ich würde da jetzt auch noch andere marken dazu nehmen (triumph steht da ganz oben auf meiner liste).

weiterer vorteil, du must deine karre bei treffen nicht mehr anhand des nummernschilds suchen. :D

am 31. Juli 2004 um 10:35

@ desmotom

...vorallem ist es interessant wenn man mal bedenkt welche Teile an dieser "italienischen Diva" tatsächlich noch aus Italien kommen.

*lach*

und Schwächen in der Konstruktion oder mangelhafte Ausführung werden ja gerade bei Ducati gern als "Charakter" bezeichnet. *tröst*

Fakt ist, dass Du mit einer Duc grösste Schwierigkeiten hast nicht von einem aktuellen 600er "Reiskocher" verblasen zu werden (und zwar in jeder Disziplin)

(aber dafür fährst Du ja auch eine Maschine mit Charakter )...hihi...

und wenn tatsächlich an der Ampel einer neben mir steht und meint mir mit seinen offenen SIL,Termingnioni die Ohren vollblasen zu können hat er sich geirrt, nach spätestens der 3 Kurve ist sein "Tag im Arsch"...aber er kann sich ja trösten....

schliesslich fährt er eine Maschine mit Charakter....*lächel*

Grüsse

@the_bright_side

Der Rohrahmen wird in Italien gebaut, der Motor, die Verkleidung, die Idee ist aus Italien und das Design, sowie die ganze Konstruktion und die Brembo Bremsscheiben. Das ist mit das Wichtigste, aber alle anderen Hersteller auf der Welt fertigen natürlich alles selbst...ganz klar! Du kennst Dich mit Unternehmensführung aus wie kein Zweiter.

Die Schwächen in der Konstruktion sind bei den neueren Modellen eher selten, aber da Du Dir seit 1990 jährlich eine Duc gekauft hast, kannst Du natürlich aus eigener Erfahrung reden, oder hast DU es aus 2. Hand?

Mir ist egal, ob mich jemand an der Ampel mit einer Japanerin, einer Engländerin oder sonst irgendeiner Maschine stehen lässt, weil das nichts, aber auch gar nichts aussagt. Und wenn mich jemanden auf einer Strecke verbläst, dann, weil er/sie der bessere Motorradfahrer ist...wo ist das Problem?

Dein Problem scheint darin zu liegen, dass Du alles als Wettbewerb siehst. Jeder hat seinen Geschmack, jeder dreht sein Ding. Wenn Du nur das machst, was andere Dir vorsagen, dann mein Freund

IST-DEIN-TAG-IM-ARSCH.

Aber Du bist der Beste. Frag mal einen BMW Fahrer, warum er eine BMW fährt. Vielleicht kannst Du Dir die Antwort ja denken...oder auch nicht.

Viel Spass noch

Ciao

Tom

Hi Leute

Was gibt es denn da zu streiten ???

Es ist doch ganz klar, dass eine DUC Charaktersache ist- der eine kann sie sich leisten, der andere lebt dafür. Beide fahren eine ... Ich möchte meine DUC nicht mehr hergeben.

Das Fahrgefühl mit allen Sinnen ist einmalig und kann mir wohl kein anderes Motorrad geben.

Doch die Entscheidung bleibt jedem selbst überlassen. Ich denke hier sollte keine Missionarsarbeit oder kein Kreuzzug durchgeführt werden.

Wer vom DUC-Virus infiziert ist bleibt es, wer dagegen immun ist, wird es nie nachvollziehen können.

Boller-Grüße

Ralf

Zu streiten gibt es da garnix!Entweder man versteht es oder versteht es nicht.

Zumindest werden Leute, die den ganzen Tag Messwerte und Fahrleistungen auswendig lernen nie verstehen koennen, weil sie dafuer nicht empfaenglich sind. Warum ich mir eine Duc gekauft habe (und ich gehoere zu denen, die sie nicht aus der linken Hosentasche bezahlen, sondern weil ich sie haben musste), das merkte ich an einem Tag ganz besonders:

Saisoneroeffnung bei Yamaha! Bombenwetter, alle 2003er Modelle standen damals zur Probefahrt bereit. Wuerstchen und Getraenke fuer umme und die Gelegenheit ein paar nette Stunden zu verbringen. Also ich mit nem Kumpel dahin. Kaum war ich da, war die neue R1 uninteressant. Die Mehrheit kam nicht umhin ein 10 Jahre! altes Design zu bewundern. Bei einer Japanerin kommt es garnicht dazu, dass 10 Jahre lang das Design geaendert wird. Und ehrlicher Weise dazu gesagt, es ist auch besser so.

Wo ich einen Treffpunkt ansteuere zieht sie die Blicke aufsich. Wofuer bitte brauche ich dann 273PS bei 27.000 Umdrehungen???

Garnicht! Mit meiner Duc fahre ich naemlich meist alleine die Strassen ab. Muss mir nix beweisen, muss keine Rennen fahren, das Motorrad ist eh besser als ich. Ich kann einfach nur geniessen. Hoffentlich kann der GSX-R Fahrer das auch noch...

am 2. August 2004 um 7:48

@DUC Camillo

@DUC Harry

Applaus..das meine ich ehrlich..!!!

Ich habe in meinem Bekanntenkreis, einige , zugegeben nicht viele, die BMW oder Ducati fahren, eines aber haben beide Gruppen gemeinsam.

Sie sagen von sich:

"Wir fahren BMW /Ducati aber wir sind keine BMW/Ducati Fahrer und wollen mit "denen" auch nicht verwechselt werden."

Dies ist ein kleiner aber feiner Unterschied.

@Desmotom

bei Leuten wie Dir geht mir regelmässig das Messer in der Tasche auf.

Zur Verdeutlichung:

Ich habe mal an einem Ducatitreffen teilgenommen, da ich zu diesem Zeitpunkt eine Monster mein Eigen nannte. Bei diesem Treffen passierte folgendes.

Es gesellten sich natürlich auch Fahrer japanischer Mopeds dazu...wie man sich denken kann waren sie bei den einen gern gesehen, akzeptiert, man diskutierte leidenschaftlich aber fair...die anderen (siehe oben lehnten sie komplett ab).

Einen TRX Fahrer (damals als Monster Plagiat verschrieen) erwischte es besondrs hart....er wurde "verdächtig" freundlich beim harten "Ducatifahrerkern" aufgenommen....abgefüllt, am nächsten Morgen lag sein Bike im Bach. Als er zu sich kam und es bemerkte standen die "Ducatifahrer" brüllend vor Lachen um ihn herum.

@desmotom

...und um auf Deine Bemerkung zurückzukommen "Du siehst das als Wettbewerb"

JA !!!!, bei Leuten wie Dir sehe ich es als Wettbewerb.

Und das schöne ist...in der Regel lassen sich die "Ducatifahrer" auch noch darauf ein...manche sogar bis zum Abflug.

Am liebsten würde ich ihm dann einen Zettel hinlegen..."das nächste Mal mach gleich Platz" , stattdessen leiste ich 1. Hilfe...etc...

Denn schliesslich ist man ja in 1. Linie Mensch und nicht........

Allerdings habe ich nur einmal erlebt das einer was daraus gelernt hätte. Spätestens wenn alles verheilt ist, die neue Duc vor der Tür steht, werden wieder die gleichen, dummen, arroganten Reden geschwungen.

Dennoch...immer mindestens eine Handbreit Strasse unter den Gummis und eine unfallfreie Saison.

 

Thomas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. Ducati
  5. Was habt Ihr für erfahrungen mit DUCATI gemacht ?