ForumFahrzeugtechnik
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum haben viele neue Auto´s keine Wassertemperaturanzeige mehr?

Warum haben viele neue Auto´s keine Wassertemperaturanzeige mehr?

Themenstarteram 22. Januar 2012 um 19:48

Servus!

Ich hab brav die Suchfunktion benutzt aber nichts gefunden.

Was mir seit längerem auffällt ist, das viele neuere Fahrzeuge keine Kühlmitteltemperaturanzeige [Öl wäre meiner Meinung nach wichtiger] mehr haben.

VW Polo, Seat Ibiza, Skoda Fabia, Opel Corsa, Toyota Yaris, Toyota Aygo, Mazda 2, etc.

Ich fand es immer ganz nett zu wissen wann das Wasser warm ist, dann noch 15 - 20 km normal weitergefahren bis das Motor-Öl auch warm ist [Erfahrungswert vom Motorrad, da hab ich Öl-Temp-Anzeigen] und erst dann wird der Motor, wenn nötig, gefordert.

Wurde das nur aus Kostengründen eingespart oder gibt es sinnvolle technische Argumente dafür?

Bei einem stark nach oben steigendem Zeiger auf der "Wasser-Uhr" kann ich noch Gegenmaßnahmen ergreifen [Heizung voll auf, Motor aus, etc.], die Warnlampe kommt mit Sicherheit erst dann wenn es zu spät ist...

Ich würde mir beim Auto auf jeden Fall, sofern nicht vorhanden, Wasser und Öltemperaturanzeige nachrüsten. Ich hab die Technik gern "im Blick".

 

Was meint Ihr?

 

Ciao

Der Gaswart

 

Beste Antwort im Thema

Sinnvolle technische Argumente gibt es dafür nicht. Es ist eine reine Kosteneinsparungsmaßnahme.

Ich selbst bin davon überhaupt nicht begeistert, was zur Folge hat, daß Fahrzeuge, welche nicht über dieses Feature verfügen, von mir bei einer Kaufentscheidung grundsätzlich ausgeschlossen werden.

102 weitere Antworten
Ähnliche Themen
102 Antworten
am 25. Januar 2012 um 17:19

Zitat:

Original geschrieben von saturn78

Der Beetle hat eine blaue "zu kalt" Anzeige, geht die nicht (oder erst nach sehr langer Zeit) aus, ist das Thermostat hin. Sein "Bruder", der Golf IV hat eine Anzeige, diese ist ebenso gedämpft, wie die des Passats.

Wenn das Thermostat so hin ist, dass du es an einer gedämpften Anzeige ablesen kannst, bist du schon ein sehr aufmerksamer Autofahrer bzw. das Thermosatat ist schon sehr lange hin und das Thermostat steht auf "Dauer Auf".

Eine "Motor kalt" - Anzeige hat aber nicht jedes thermometerlose Fahrzeug.

Stimmt nicht. Meine gedämpfte Anzeige steht ab exakt 75 Grad in der Mitte. Als das Thermostat hin war, waren es nur noch 70 Grad, bergab sogar noch weniger, teilweise sogar im Sommer (da heizt man ja selten). Mit neuem Thermostat sind es rund 90 Grad.

Die rund 70 Grad reichten aber auch noch, um ordentlich zu heizen. Und Thermostate gehen nun mal wesentlich häufiger kaputt als Lambdasonden oder Ölpumpen. Ist ja bloß ein Klappergestell mit Bimetall.

Zitat:

Original geschrieben von deville73

Moderne Technik geht nun mal auf die Haltbarkeit des Gesamtsystems.

Wo soll denn auch sonst das Wachstum noch generiert werden?

 

Irgendwann sind Autos Einwegartikel, die Du nach vierzehn Tagen in den gelben Sack stecken kannst.

 

Unsinnig, aber wirtschaftlich interessant.

Und wer sonst als die Wirtschaft hat heute das Sagen?

Danke, den Nagel auf den Kopf getroffen ! Dafür gibt es (leider nur) einen grünen Daumen von mir :).

 

Es wird beklagt, daß sich die "Jugend von heute" nur noch relativ wenig für Autos und deren Technik interessiert. Wie denn auch ? Das Auto wird Schritt für Schritt zur Blackbox, welche entweder nur noch Experten mit teuren Instrumenten und ebensolcher Software oder gar keiner mehr reparieren kann. Siehe oben.

Wie bei Mobiltelefonen bzw. Tablet-PCs u.s.w.

 

Ich habe z.B. meinem Sohn anhand der Kühlwasser- und Öltemperaturanzeigen gut erklären können, wie und wann sich ein Auto auf Betriebstemperatur erwärmt.

 

Das Argument, daß Fahrer (heutzutage) mit der Anzeige und deren Auswertung überfordert sein könnten, ist m.E. nach unrichtig:

Entweder ich beachte sie, dann kenne ich auch deren Bedeutung oder es gibt Menschen (Frauen ;)), denen fällt es auch nicht auf, wenn es in rote Bereiche geht, leuchtet oder blinkt.

 

Modernste Kommunikationstechnik aller Art wird ab dem Grundschulalter beherrscht, aber mit einer simplen Temperaturanzeige ist man überfordert :rolleyes: ? No way.

 

Ferner glaube ich auch nicht, daß das ganze "auf Kundenwunsch" geschieht. Die Trends werden, wie auch Drahkke schon schrieb, aus Kostenerwägungen und ich füge hinzu in einer Art Kartell festgelegt. Der einzelne Verbraucher und Kunde ist in der internationalen Konzern-Oligopol-Welt ein kleines, unwichtiges Licht.

Och der arme kleine Verbraucher. Natürlich zählen Einzelmeinungen da nichts. Wie sollte es anders sein. Wenn die Mehrheit mit dem Zeiger nix anfangen kann, will sie auch nicht für die paar Einzelnen bezahlen, die sich den so gerne angucken.

Du glaubst doch nicht im Ernst, daß Dir der "ersparte" Zeiger wirtschaftlich zugute kommt. Für eine Sache weniger kommen 3 neue Schnickschnack-Helferlein.

Meiner Meinung hat die permanente Anzeige durchaus Vorteile.

Oft entsteht ein Temperaturproblem nicht plötzlich sondern schleichend.

So kann man mit der dauerhaften Anzeige frühzeitig einen Defekt erkennen und reagieren.

Bei der Signalisierung rein über Schwellenwert ist dann bereits unmittelbar mit Anzeige "Gefahr im Verzug"

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Du glaubst doch nicht im Ernst, daß Dir der "ersparte" Zeiger wirtschaftlich zugute kommt. Für eine Sache weniger kommen 3 neue Schnickschnack-Helferlein.

Wenn mir der Schnickschnack gefällt, warum nicht? Ich muß das Auto doch nicht kaufen.:confused:

Zitat:

Original geschrieben von bbbbbbbbbbbb

Wenn etwas, was Wissenden hilft, u.a. einen Defekt am Motor zu erkennen, einfach weggelassen wurde mit der Begründung, die Unwissenden würden nicht darauf achten, dann ist das Egoismus, wie er im Buche steht.

Da trifft es sich gut, dass es eben nicht mit dieser Begründung abgeschafft wurde, sondern mit einer Kombination aus einigen anderen:

  1. Der allgemeine Billig-Wahn, den nicht zuletzt die Kunden selbst vorangetrieben haben.
  2. Die Anzeige verstört nicht unerheblich viele Fahrzeughalter. Resultat sind aus Sicht des Herstellers vergeudete Werkstatt-Stunden und sinnlose Garantiereparaturen
  3. Zusätzliche Anzeigen engen die Freiheit des Designers ein
  4. Die Größe, die dargestellt werden würde, existiert in der früher üblichen Form bei modernen Motoren gar nicht mehr.

Was ist denn mit Deiner Nummerierung los, oder sehe nur ich da übereinandergeschriebene Zahlen :rolleyes: ?

Zitat:

Original geschrieben von Manitoba Star

Was ist denn mit Deiner Nummerierung los, oder sehe nur ich da übereinandergeschrieben Zahlen :rolleyes: ?

Keine Ahnung. Das Markup sieht im Quelltext genau so aus wie in der Kurzhilfe...

Die Leerzeichen haben unseren Editor verwirrt. Ich hoffe es ist in Ordnung, dass ich das gleich korrigiert habe.

Mit besten Grüßen aus der Werkstatt

PowerMike

Zitat:

Original geschrieben von Meik´s 190er

Zitat:

Original geschrieben von Drahkke

Dies würde dann unweigerlich die Frage aufwerfen, ob wir der Unvernunft einen weiteren Sieg gönnen wollen.

Wieso Unvernunft? Was bringt die Anzeige für einen Informationswert? Wichtig ist eine Anzeige wenn etwas nicht in Ordnung ist und die haben noch alle Autos. Aber ständige Fragen "wieso über 100°" auch wenn der rote Bereich erst bei 120° anfängt sind lästig. Da machen sich Leute Gedanken über was das völlig normal ist.

Ansonsten bin ich eh ein Fan von wenig permanenten Anzeigen und Reduktion auf das was wichtig ist. Rest optional per Bordcompunter oder nur dann wenn etwas nicht in Ordnung ist. Je mehr Anzeigen desto verwirrender für Laien und desto ablenkender vom Verkehr.

ein Laie (nur gas und bremse mal lenken)hat im Straßenverkehr nichts zu suchen - - -

am 3. Februar 2012 um 9:34

Wenn das so wäre, dann wären die Straßen leer...

Zitat:

Original geschrieben von DeathAndPain

Wenn das so wäre, dann wären die Straßen leer...

So ist es.

und auch wenn viele junge Leute mit Smartphones "klar kommen"... wenige davon verstehen wie es funktioniert und was sie da eigentlich machen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Warum haben viele neue Auto´s keine Wassertemperaturanzeige mehr?