ForumA6 4B
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Warnsymbol "Bremsbeläge vorne""

Warnsymbol "Bremsbeläge vorne""

Audi A6 C5/4B
Themenstarteram 11. November 2006 um 7:57

Servus Freunde,

seit 3 Tagen leuchtet bei mir im FIS das Symbol "Bremsbeläge vorne verschlissen" auf.

Obwohl ich alle Beläge beim Reifenwechsel vor 14 Tagen per Sichtkontrolle gecheckt hab....war alles okay.

Die Hinteren wurden letztes Jahr komplett getauscht.....vorne mind. 2 Jahre und 26 tKM nicht mehr

 

Kommt das Hinweissymbol nicht etwas zu früh ???

(Wie weit sollte man noch fahren?)

Ähnliche Themen
16 Antworten

also man denkt sich das ja nicht zum spass aus. natürlich kannst du vielleicht noch 100 oder 200 km fahren. aber ich würde es bald machen lassen. wenn erstmal der belag ganz runter ist und metall auf metall grieft, dann kannste auch noch die scheiben wechseln lassen. also nicht zu lange warten.

Ha! Wechsle meine Vorderen Scheiben und Beläge heute. Fahre nun schon seit 2 Wochen mit der Warnung und bis jetzt bremsen die noch gut. Muß aber dazu sagen daß meine Scheiben eh rausfliegen. Sind ganz schön eingelaufen.#

MfG

am 11. November 2006 um 10:17

Es sind ja meist die inneren Beläge, die runter sind. Da nützt auch die Sichkontrolle nicht viel.

Und nicht vergessen; die Anzeige gibts nur für vorn. Also wenn die runter sind, auch die hinteren Beläge wechseln.

Grüße, rene

Ich habe nach Aufleuchten der Anzeige vor wenigen Tage die Beläge vorn gewechselt. In der Tat waren die inneren Beläge stärker verschlissen. Dennoch ist die vorhandene Rest-Belagstärke so reichlich bemessen, dass diese nicht nur für wenige 100 km sondern, je nach Fahrweise (bei mir überwiegend Langstrecke), auch sicherlich noch für mehrere 1000 km reicht.

Gruß

Peter

@rene12, auch die inneren Beläge kann man beim reifenwechsel begutachten ;)

Wenn die vorderen Beläge runter sind müssen die hinteren nicht zwangsweise auch verschlissen sein ;)

Meine Anzeige kam auf den Weg in den Urlaub, bin dann noch mindestens 2000 km gefahren und hatte immer noch einiges drauf. Es nervt nur das ewige Symbol mit dem akustischem Signal beim Zündung an machen.

gruß

maku

Also, man kann noch bestimmt 3000 Km NORMAL fahren, wenn die Anzeige angeht, bevor das Metall kommt.

Muss man natürlich nicht...

Wenn man vorne dann wechselt, sollte man hinten zumindest draufschauen. Denn da gibts keine Anzeige.

Auf Grund der minderen Bremsleistung hinten halten die Teile aber Erfahrungsgemäß doppelt solange wie vorne.

Zitat:

Original geschrieben von zipfeklatscher

Also, man kann noch bestimmt 3000 Km NORMAL fahren, wenn die Anzeige angeht, bevor das Metall kommt.

Muss man natürlich nicht...

Wenn man vorne dann wechselt, sollte man hinten zumindest draufschauen. Denn da gibts keine Anzeige.

Auf Grund der minderen Bremsleistung hinten halten die Teile aber Erfahrungsgemäß doppelt solange wie vorne.

Da kann ich nur zustimmen, die Vorderen mussten nach zwei, die hinteren nach vier Jahren ausgetauscht werden! Habe meine Hinteren gerade vor vier Wochen gewechselt.

 

 

Dragone - auch noch einen Blick auf die Bremsscheiben werfen würde ;)

Aber nicht bei den kleinen Maschinen.

Meine hinteren Beläge waren 10.000 km vor den vorderen dran. Hinten muß dort die Bremsanlage schwächer ausgelegt sein. Kannte es vorher auch nur so, aber ich habe dazu gelernt.

gruß

maku

Vielleicht waren ja auch nur die Kolben gammelig, sodass die Beläge immer geschliffen haben.

Die Frage ist auch ob man mit original Material fährt oder Änderungen vorgenommen hat.

Beim Originalzustand ist das schon ziemlich gut berechnet und Dimensioniert. Wenn auch der Bremskraftregler für die Hinterachse korrekt eingestellt ist und arbeitet verschleißen die Beläge gleichmaßig :o

Die inneren Beläge verschleißen aber hinten wie vorn früher was bei der Sichtprüfung tunlichst berücksichtigt werden sollte.

Die zur Wechselanzeige im Kombi nötigen Kontaktschleifen sind nur an den innern vorderen Belägen!

Bei Aufleuchten der Anzeige kann man je nach Beanspruchung der Bremsen noch ca. 1000 - 3000 km fahren mit der relativen Sicherheit das die Vorderradbremse noch ausreichend Funktioniert

Sollte die Hintere aber schon früher ganz schlapp machen ist es auch mit dem ESP nicht mehr gut bestellt.

:D http://www.lambounfall.de/indexd.html :(

spurtreue grüsse

Themenstarteram 12. November 2006 um 4:55

ok dann weiß ich jetz bescheid.

Dann hab ich noch genügend Zeit mir die Bremsbeläge beim Auktionshaus zu holen.

Hat jemand ne Teilenummer ??? Oder gleich nen LINK ?

am 12. November 2006 um 10:09

Fahr zu einer freien WS; einem Reifenservice oä. Die bestellen die Originalteile (halt nur ohne Audi-Steuer) & machen dir einen Komplettpreis mit Einbau. Wenn man da mit den Teilen ankommt, tun die sich meist etwas schwerer.

Ein Shop wo ich mal recht zufrieden gekauft habe, ist Autec24

Grüße, rene

Hallo Leute,

wenn ich mir Eure Beiträge so durchlese... Bedeutet das, dass Bei einem Scheiben- und Belagswechsel vorne (bei mir beides ca. 2 Monate alt) nur die äußeren, nicht die inneren Beläge getauscht werden? Würde das also bedeuten, dass die äußeren Beläge niegelnagelneu sind, während die inneren schon auf dem Zahnfleisch kriechen? Bitte sagt mir, dass ich das falsch verstanden habe (Entsetz!)

Danke Euch,

Kaebi

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 4B
  7. Warnsymbol "Bremsbeläge vorne""