ForumTransit, Connect & Courier
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Ford
  5. Transit, Connect & Courier
  6. warnleuchte, die es nicht gibt

warnleuchte, die es nicht gibt

Ford Transit Mk4
Themenstarteram 9. Mai 2021 um 18:03

hallo,

es leuchtet 1 warnleuchte, die es laut handbuch beim diesel nicht gibt, siehe foto. was ist davon zu halten und was regelt das motorregelungssystem? die transe hat auch wirklich einen leistungsabfall.

gruss,

Radek

Aus dem handbuch
Ähnliche Themen
13 Antworten

motorregelungssystem? nennt man das Motorsteuergerät? LMM, Lambdasonde, Einspritzmenge, usw.

Diiiieeesel! Die Rede war vom Diesel.

Bei Ford sind anscheinend so einige Dinge in den Fahrzeugen verbaut, die es in den Bedienungsanleitungen nicht gibt. Unter meinem Fahrersitz gibt es eine vierpolige Steckbuchse. Keiner konnte mir die Belegung erklären. Ich war auf der Suche nach einem geschaltetem Plus. Letztlich habe ich es durch Probieren gefunden. Der technische Dienst von Ford hatte mir die Richtigkeit meiner Wahl bestätigt. Aber nur mündlich.

Themenstarteram 10. Mai 2021 um 18:32

also, das problem scheint 1 bissl komplexer: gleichzeitig mit dem leistungsabfall&warnleuchte trat 1 problem mit dem zuendschloss auf: betaetige ich den schluessel, rastet dieser bei position 1 nicht mehr ein. kann man ohne widerstand bewegen, total schwammig. UND, der motor laesst sich nicht ohne weiteres abstellen; der schluessel muss ein paar mal hin-und-her bewegt werden. startet problemlos. steuerradverriegelung funktioniert auch.

es kann kein zufall sein, das diese 2 stoerfaelle gleichzeitig auftreten, aber der zusammenhang erschliesst sich mir (noch) nicht.versuchte die lenksaule auszubauen, scheiterte gestern bei anbruch der dunkelheit beim trennen der lenkradwelle im innenraum vom rest im motorraum. entspricht nicht der beschreibung in meinem BUCHELI-buch. starte gleich 2. versuch.

zum abbau des lenkrads genuegt es die 1 mutter zu loesen oder hat es irgendwo noch eine sicherung?

Da braucht doch nur der Zündanlass-Schalter ab, und dessen untere Scheibe mit den Kabelanschlüssen,

den mit dem kurzen Kabel mal neu holen. Der könnte nicht nur verschlissen, der könnte auch Kurzschluss

Themenstarteram 10. Mai 2021 um 22:01

Zitat:

@Bitboy schrieb am 10. Mai 2021 um 18:39:37 Uhr:

Da braucht doch nur der Zündanlass-Schalter ab, und dessen untere Scheibe mit den Kabelanschlüssen,

den mit dem kurzen Kabel mal neu holen. Der könnte nicht nur verschlissen, der könnte auch Kurzschluss

ist wohl die #22. aber wie abnehmen - mit flachschraubenzieher abhebeln?

also Du meinst nicht ursache, dass es nicht einrastet, koennte im zylinder (#19) liegen?

am liebsten alles ausbauen, auf der werkbank kommt man besser ran. die kardangelenke sehen schon arg angerostet aus, die lechzen nach ein wenig zuwendung :)

was ist wohl diese grosse runde 'abdeckung' in der mitte des zylinders?

Teile steuerung
Zuendschloss

Da könnte auf der Oberseite eine Schraube sein oder geklipst. Mach doch mal anders, zieh den Stecker ab und steck einach das neue dran, könnte sein das du das mit einem Schraubendreher betätigen kannst ohne es einzubauen.

Wenn du mit dem Schlüssel das Schloss entriegelst solltest du mit dem Schraubenzieher starten und fahren können.

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 9:33

nach dem stoebern iin den foren denk ich dass ich ev. auf der falschen faehrte bin: dass nie 1 problem mit zuendschloss war sondern die motorregelung oder einspritzpumpe den motor -nach ausschalten- nicht sofort abstellen liess. lese was von internen undichtigkeiten der einspritzpumpe.... :( da faellt mir ein dass eine duese 1 mini-leck hat. das werd ich mir mal anschaun am spaeteren nachmittag

Gerade Anfang der Woche wurden bei meinem FTC (170 PS, 7.000 km) alle 4 Injektoren getauscht. Beim vorherigen Auslesen des Fehlerspeichers: Injektoren undicht. Nach Auskunft der Mechaniker, gab es eine Charge von Injektoren die einen Produktionsfehler aufwiesen.

Themenstarteram 20. Mai 2021 um 21:26

meine sind schon >25jahre im dienst, die waren kein ausschuss :)

noch was anderes: um den diskussionen hier im forum folgen zu koennen, waere es von vorteil diverse abkuerzungen zu kennen....

was heisst AGR (ventil) ? abgasruckfuhrung oder sowas?

DPF?

BKC motor?

ISTA - software?

DK ?

Themenstarteram 27. Juni 2021 um 8:57

NACHTRAG: der defekt war im "abstell-solenoid" der EP. der schieber hat an einem ende eine gummidichtung, die ist zerbroeselt. die EP war eine LUCAS EPIC, fur welche es scheinbar keine ersatzteile mehr gibt; es wurde stattdessen eine alte BOSCH eingebaut. jetzt toent die transe wie 1 fischkutter aber wuerd sagen hat mehr druck in unteren drehzahlen und ich bin die ganze elektronik los - diese pumpe ist voll mechanisch :)

wenn jemand nen tip hat, wo ich dieses solenoid finden koennte, ja gerne. ansonsten sieht das teil noch gut aus, drum wuerd ich es reparieren. mir wird schwindlig, die gute EP wegen eines gummiteils zu verschrotten :(

Firmenbezeichnungen , Lucas Girling - ............- TRW - ATE - Koblenz? Mit Ersatzteilnummer in England ?

Themenstarteram 28. Juni 2021 um 22:41

die serien# ist 8720A004A. modell LUCAS EPIC

Deine Antwort
Ähnliche Themen