ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. wanted 2/600 oda d-rex @ raptor

wanted 2/600 oda d-rex @ raptor

Themenstarteram 19. Juli 2002 um 18:07

servas

also ich hab da mal ne frsge zum raptor 12

und zwar welche carpower endstufe ist am besten??

wanted 2/600 oder d-rex

in den tests is ja immer im packet mit d-rex

bei einem raptor srich 4ohm leistet die aber "nur" 550 watts

und die wanted gebrückt biselle was über 1000Watts

wobei die keinen subsonic filter hat was bei dem power ja durchaus sinn macht

thx

stefan

Ähnliche Themen
17 Antworten

für einen Raptor reicht eine drex

Ich hab zwei Raptoren und hab mich deshalb für die Wanted-2/600 entschieden. (aus kosten und Platzgründen)

Mfg

Marks

..wobei es sich aber die Frage stellt, ob nicht ne andere Endstufe überhaupt sinnvoll wäre, dei D-Rex ist ja nicht gerade für ihre abartige Kontrolle bekannt ;)

Üüüh

Matze

Themenstarteram 20. Juli 2002 um 14:28

ja aber die wanted bringt @ 2mal 4ohm nur 350 watt

und der d-rex an 2ohm 950 na egal also du sagst d-rex ok

Ich habe lieber 700 Watt bei maximaler Kontrolle, als 950 schwammige Watt. Den Leistungsunterschied wirst du nicht raushören, die wesentlich bessere Kontrolle aber auf jeden Fall. Ich kenne die Zahlen jetzt nicht, aber analoge Endstufen haben in der Regel sowieso eine bessere Kontrolle.

gruß

Pipeline

Hallo

@Marks

Hast du je einen Raptor an einen Kanal angeschlossen, oder beide parallel an die Endstufe gebrückt (falls die überhaupt 1 Ohm stabil ist).

gruß

Pipeline

Ich darf hier mal ein Beispiel aus dem db-drag-Racing nennen:

Ein Mitbewerber hat mal unterschiedliche Endstufen getestet:

- Autotek MeanMachine 333(ca 1100W) - Analogendstufe mit guter Kontrolle

- Earthquake Powerhouse D2 (ca. 1800W) - Digitalendstufe

Ergebnis: Mit 4 von den Powerhouse war er ca 1 db leiser als als mit 4 von den Meanmachines.

Anderes Beispiel:

Die oben genannte EQ PH-D2 gegen eine Rockford Power 500 mit 500W.

Die EQ war trotz mehr als 3-facher Leistung nicht mal 1,5 dB lauter, obwohl bei doppelter Leistung theoretisch schon 3 dB mehr raus kommen müssten.

 

Fazit: POWER is NOTHING without CONTROL!!

Üüüüh

Matze

Hmmmm......ich dachte eigentlich, dass rein vom Gehör her Unterschiede sind, dass sich das auch auf die SPL Werte auswirkt ist mir neu. Die Werte sprechen aber für sich.....

Im Normalfall hört sich aber eine Endstufe mit niedrigerem Dämpfungsfaktor "fetter" an, als eine mit guter Kontrolle. Für den Leihen könnte also ein Amp mit weniger Kontrolle "besser" klingen, obwohls natürlich nicht so ist. Das sind zumindest die Erfahrungen die ich und mein Gehör gemacht haben.....

gruß

Pipeline

Themenstarteram 20. Juli 2002 um 21:32

ok also das heißt für mich kontrolle

weil ich fast nur knakig harte techno beats hör ,icxh weiß ist exrem anspruchsfoll was boxen betrifft , aber selbst bei der musik hört man die unterschiede

 

thx

stefan

@virus

Du willst EINEN Raptor an EINER Wanted betreiben, oder? Wenn ja, dann verstehe ich nämlich dein Problem nicht?! Die Wanted 2/600 leistet an 4 Ohm gebrückt knappe 1000 Watt und das bei mehr Kontrolle als bei der D- Rex. Sie leistet zwar nur 2x300 an 4 Ohm, aber beim Brücken sinkt die Impedanz pro Kanal auf 2 Ohm und an 2 Ohm leistet die Wanted etwa 2x500 Watt, daher insgesamt 1000 Watt.

Soweit mir bekannt ist, hat der Raptor auch eine Singelschwingspule, vondaher stehen den 1000 Watt nichts im Wege.....

gruß

Pipeline

PS: Für schnelle Beats ist der Raptor aber sowieso das Falsche!! Da wären zwei od. drei Woofer mit weniger Hub sinnvoller!

Da gib ich Pipeline völlig recht. Wenn du viele schnelle Beats hören willst ist der Raptor zulangsam.

@ Pipeline habe bereits einen Raptor an einer D-Rex und zwei Raptoren an einer Wanted-2/600 gehört? Warum frägst du??

Von der kontrolle her ist die wanted besser. Aber der Satz "POWER is NOTHING without CONTROL!!" passt auch nicht den Controlle hat sie ja, halt nur ein bisschen weniger als die analoge.

Mfg

Marks

- Achso, ich hatte dabei noch was vergessen bei dem Vergleich:

Die beiden Woofer, an denen ver Vergleichtest mit den 4 Endstufen durchgeführt wurde, sind bei den PH-D2 fast abgeraucht, haben total gestunken, usw..

Bei den MeanMachines, die ja lauter waren, gabs da gar nichts.

- Die Belastbarkeit eine Woofers steigt nämnlich mit der kontrolle der Endstufe deutlich an!

- Es ist mittlerweile sogar wissenschaftlich nachgewiesen , dass der Mensch unpräziseren, wummrigeren Bass als tiefer empfindet, deshalb mögen die meisten Digitalendstufen für HipHop klanglich noch okay sein, für klanglich allerdings halbwegs anspruchsvolle Musik... lassen wir das einfach, okay?

- Und wie die anderen schon sagten: Raptor, D-Rex & Techno sind Begriffe, die nicht einmal zusammen in einem Satz auftauchen dürften ;) ;) ;) ;)

Üüüüüh

Matze

@smartmatze

Jetzt funktz bei mir! Ich hab das anfangs so verstanden, dass analoge Endstufen bei gleicher Leistung lauter können als digitale, was natürlich Humbug ist. Das jedoch der Woofer bei mehr Kontrolle mehr Leistung verträgt ist logisch und erklärt alles.

@Marks

Ich denke mir, da die Wanted 2/600 ja nicht 1 Ohm stabil ist, hast du je einen Raptor an einen Kanal angeschlossen. Sind knapp 300 Watt/ Raptor nicht ein bißchen wenig? Ich könnte mir vorstellen, dass EIN Raptor alleine gebrückkt mehr SPL erzeugt (vom Druck mal abgesehen). Ich habe die Kombi zwar noch nicht gehört, aber schließlich wäre bei EINEM Raptor mehr Leistung im Spiel. Hast du das schon probiert? Ich frage aus reiner Interesse.......

gruß

Pipeline

Ja das ist so eine Sache, mit 300 Watt hört sich der Raptor schon ganz gut an, hab auch schon die wanted gebrückt und an einen Raptor gehängt. Die Leistung ist dann wirklich enorm und ich muss zugeben ein bisschen angst hatte ich um den Raptor, der hat einen Weg zurück gelegt habgedacht er verlässt gleich das Gehäuse :D

Naja bis jetzt haben mir die zwei Raptoren an einer 2/600 gereicht aber vielleicht wenn ich mal wieder ein bisschen Geld übrig habe (und auch Platz im Auto) dann kommt noch eine.

Mfg

Marks der nicht viel Techno hört

Deine Antwort
Ähnliche Themen