ForumCorsa D
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Wann sollte die Steuerkette gewechselt werden? 1.4 (100 PS) Bj. 2011)

Wann sollte die Steuerkette gewechselt werden? 1.4 (100 PS) Bj. 2011)

Opel Corsa D
Themenstarteram 16. Mai 2021 um 22:25

Hallo,

habe meinen Corsa D (1,4 Liter, Benziner, 100 PS, Schaltgetriebe)

im Juni 2011 neu gekauft. Inzwischen hat das Auto 122180 km

auf der "Uhr" und der Corsa wird zudem jeden Tag gefahren.

Habe alle kleine und große Inspektionen machen lassen (Zündkerzen,

Ölwechsel, Luftfilter, usw. - was halt so bei den Inspektionen gemacht wird).

Während dieser Zeit habe ich aus der "Reihe" bis jetzt nur eine neue Batterie,

ein neues Zündmodul wegen Korrosionsprobleme und

eine neue Kühlwasserpumpe gebraucht.

Als sogenannte typische Verschleißteile wurden nur die Bremsen vorne und hinten

(Bremsbeläge und Bremsscheiben) erneuert.

Ich habe also immer noch die 1. Kupplung, den 1. Auspuffendtopf und

die 1. Steuerkette drin. Ansonsten gab es keine Reparaturen an Motor,

Getriebe oder Elektronik. Und das Auto läuft bis jetzt ohne Probleme.

Wenn ich so lese, was ihr für kleine und große Probleme und Ärger mit

euren Corsa's habt da war ich bis jetzt, toi, toi toi immer fein raus oder ich habe mit

meinem Corsa Glück gehabt.

Allerdings frage ich mich langsam wann der Tausch der Steuerkette fällig

wird?

Man liest ja hier einiges wegen der Steuerketten und sonstigen Verschleißteile...

Gruß

Nitando

Ähnliche Themen
24 Antworten

Naja so wie Du schreibst machst Du schon deutlich mehr an Deinem Corsa als nur fahren.

Das senkt das Risiko von dem Du so viel gelesen hast deutlich.

Bleib weiter mit den Inspektionen so dran und Du wirst noch lange einen treuen Begleiter haben.

Der Tausch der Steuerkette wird bei einer rasselnden Kette erforderlich, was durch regelmäßige Wartungen weit nach hinten geschoben werden kann.

 

Gruß

D.U.

Die Steuerkette ist offiziell Wartungsfrei.

Inoffiziell kommt es sich auf den Fahrer an, wie und ob man ein Auto korrekt fahren kann. Ist dies nicht der Fall gibt es den tausch bereits bei 60tkm+ wenn man 0815 Fahrer ist und Inspektionen nach Vorschrift einhält geht es über 100tkm problemlos gut. Da kündigt sich das ganze bei ca. 130~140tkm+ langsam an... wenn man wie du, ich nenne das ganze mal vorsorglich auch sich um sein Gefährt kümmert sind durchaus 160tkm~180tkm+ Problemlos möglich.

Alle 10.000 km neues Öl drauf und alles freut sich.... ist definitiv sicherer und billiger wie der kettenrotzdrecksreparatur

Habe einen solchen gepflegten Corsa vor ein paar Wochen gekauft, ich denke es wäre nicht falsch sich ab und an mal den Öldruckschalter anzuschauen. Der wird gerne undicht und drückt dann das Öl durch die Schläuche. Zudem ist es kein Hexenwerk einmal den Stecker abzuziehen und zu gucken ob sich in der Steckverbindung Öl befindet.

Grüße

Tom

Zitat:

@Kiseku schrieb am 17. Mai 2021 um 07:18:31 Uhr:

Inoffiziell kommt es sich auf den Fahrer an, wie und ob man ein Auto korrekt fahren kann.

Inwieweit soll denn die Fahrweise da eine Rolle spielen?

Zitat:

@Kiseku schrieb am 17. Mai 2021 um 07:18:31 Uhr:

Fall gibt es den tausch bereits bei 60tkm+ wenn man 0815 Fahrer ist und Inspektionen nach Vorschrift einhält geht es über 100tkm problemlos gut.

Es gab bisweilen Motorvarianten wo das defintiv nicht zutraf. Blöd wenn man dann auf eigener Faust jährlich die teuersten Öle der Welt hat einfüllen lassen und so gerade aus dem Kulanzfennster rausrutsche ... mir wäre das fast so passiert ... es fehlten keine 4tkm und 3 Wochen mehr und ich hätte einen KRiß mit Kopfschaden selbst bezahlen müssen.

Die Folgen eines konstruktionsmangels kann man vielleicht etwas verschieben, aber sicher nicht durch sowas ausschliessen. Da sind dann manchmal die leute mit dem Standardprogramm besser dran.

Zitat:

@0950_APAL schrieb am 17. Mai 2021 um 09:26:27 Uhr:

Inwieweit soll denn die Fahrweise da eine Rolle spielen?

Och da fällt mit spontan ein:

Und ist der Motor kalt gib ihm sechseinhalb!!!!

 

Gruß

D.U.

Ok. Ein „normaler“ Mensch macht sowas ja auch nicht.

Aber denke das da eher der Motor den Löffel wirft als die Steuerkette…

"ist der Block einmal krumm, schauste dumm".

Unser Corsa D 1.4 (EZ 2011) läuft auch wie ein Uhrwerk. Ausser Verschleiß keine Probleme. Auch die Kette gibt kein Mucks von sich obwohl teilweise Kurzstrecke und Inspektion alle 2 Jahre (ca. 20000 km). Dagegen war mein Corsa D die reinste Katastrophe trotz Inspektion alle 9-10 Monate. Hat also nicht immer was mit der Wartung zu tun.

Zitat:

@Zyclon schrieb am 17. Mai 2021 um 21:11:34 Uhr:

Unser Corsa D 1.4 (EZ 2011) läuft auch wie ein Uhrwerk. Ausser Verschleiß keine Probleme. Auch die Kette gibt kein Mucks von sich obwohl teilweise Kurzstrecke und Inspektion alle 2 Jahre (ca. 20000 km). Dagegen war mein Corsa D die reinste Katastrophe trotz Inspektion alle 9-10 Monate. Hat also nicht immer was mit der Wartung zu tun.

@Zyclon

Um noch mehr Freude zu haben, rate ich dir jährlich das Öl zu wechseln und dann max. 10-15.000 km mit dem Öl zu fahren.

Das mit der Inspektion alle 2 Jahre sollte eigentlich schon Geschichte sein.

Warum sollte ich das Öl jedes Jahr nach 8000 - 10000 km wechseln? Habe ich bei noch keinem Fahrzeug gemacht. Der Corsa bekommt neben Kurzstrecke auch mal Langstrecke. Sind in zwei Jahren ca 20000 Kilometer. Dazu bekommt er gutes Mobil 1 Öl. Da erwarte ich das das Öl das durch hält. Wird ja auch regelmäßig kontrolliert. Unser Astra J fährt mit viel Stadtverkehr in 2 Jahren auch nur rund 15000 Kilometer. Da wird das Öl auch alle 2 Jahre gewechselt. Es sind ja beides auch nur Saugmotoren. Beim jetzigen Astra K werde ich etwas genauer drauf achten weil der aber auch ordentlich aufgeblasen ist.

Du kannst das mit dem Ölwechsel machen oder sein lassen.

Das sind von uns nur Erfahrungswerte mit Steuerketten Saugermotoren.

Ein Wechsel der Steuerkette kostet 700€ bis 1.000€

Dafür kann man den einen oder anderen Ölwechsel machen und damit einer Ermüdung der Steuerkettenkomponenten vorbeugen.

Die Schlepschienen danken es Dir.

 

Gruß

D.U.

Öl altert auch einfach durch Kontakt mit Luft.

 

Ich wechsel an meinem Oldie jedes Jahr das Öl incl. Filter.

Das sind dann so 1000 bis 1500km…

 

Bestes Beispiel. Golf 1 Cabrio mit frischem Öl zum Lackierer gestellt. 1 Jahr später abgeholt - die Hydros haben geklappert ohne Ende…Neues Öl und Ruhe war.

Öl hatte vielleicht 50 km.

 

Aber - mach nur so wie du willst.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Opel
  5. Corsa
  6. Corsa D
  7. Wann sollte die Steuerkette gewechselt werden? 1.4 (100 PS) Bj. 2011)