ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Wann kommt der A8 mit 313 PS TDI Machine?

Wann kommt der A8 mit 313 PS TDI Machine?

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 1. Januar 2012 um 22:20

Hallo,

 

weiß jemand von Euch im Forum wann der 313 PS TSI Maschine kommt? Bei mir steht in den nächsten Tagen eine Neuwagenbestellung an. Ich schwanke immer noch zwischen dem 7er und dem A8. Favorit wäre im A8 der 4.2 TDI oder der 3.0 mit 313 PS. Die Werte vom 740d xDrive lesen sich nicht schlecht.

 

lg Georg

Beste Antwort im Thema

Zwischenruf, ein wenig an der Themengrenze:

Den A8 4H habe ich nach mehreren ausgiebigen Probefahrten ebenfalls final verworfen. Die biedere, totlangweilige und zum Teil (Heck) häßliche Optik (klar: Geschmackssache, aber mit einer zunehmenden Zahl von Gleichgesinnten), der total vergeigte Kofferraum und der nicht verifizierbare Einsatztermin des vermutlich sehr überzeugenden 4.0 TFSI mit 420 PS, nebst einigen weiteren Punkten, sprachen letztendlich klar gegen ihn.

Audi wird sich wohl aus den bereits von anderen beschriebenen Gründen (Überschneidung/Kanibalisierung 4.2 TDI 350 PS/Alleinstellungsmerkmal V8 TDI) momentan verkneifen, im A8 einen 313 PS TDI als V8-Ersatz anzubieten, obwohl der V6 eine interessante Kombination aus Handling, Leistung und Verbrauch wäre. Zumal der V8 TDI bei einer gegen der BMW-Triturbo positionierten Leistungsanhebung auf 380 bis 400 PS seine Daseinsberechtigung behielte.

Da Luftfederung und Allradantrieb für mich gesetzt waren, muß ich mich demnächst aus diesem Forum wohl ersteinmal verabschieden und das nach drei sehr überzeugenden A8 4E, von denen ich den aktuellen vor der Abgabe im März am liebsten wegschließen würde. Eine finanziell attraktive Verlängerung hat Audi auch mir nicht anbieten können (oder wollen).

So rutsche ich dann bald ohne div. Ledererweiterungen, Alcantarahimmel, den Knieraum der L-Version und so viele andere geschätzte Details in einem knallengen Plastikbomber namens A6-Coupé durch die Landschaft, von dem die Audi-Marketingstrategen glauben, die Bezeichnung A7 täusche über die vielen Einfachlösungen hinweg. Und was BMW mit dem 6er Gran-Coupé kann (Vollleder, Alcantarahimmel, elektrische Seitenrollos trotz rahmenloser Scheiben etc.), kann oder will Audi (lt. Quattro-GmbH u.a. aus „Positionierungsgründen“) im A7 nicht einmal als Individuallösung anbieten.

Gäbe es das 6er Gran-Coupé mit 450 PS und Allradantrieb im März bereits, hätte Audi (mindestens) einen ehemaligen (A8) Kunden mehr.

20 weitere Antworten
Ähnliche Themen
20 Antworten

@Max-Palue:

Moin,

wenn Du auch noch nicht genau weisst, welcher Wagen dein nächster werden soll - das gleiche Problem habe ich auch - warte vielleicht mal auf den BMW 6er Grand Coupe, der dieses Jahr auf den Markt kommt. Alternativ wird im 7er BMW auch ein Diesel mit Tripel-Turbo und 380 PS sowie ein Benziner V8 mit 450 PS erscheinen.

Ich meine der 3,0 Biturbo-tdi wird nur für den A6 + A7 ( vielleicht irgendwann mal noch für A4 + A5 ) vorbehalten sein, da er meiner Meinung nach eine zu große Konkurrenz für den 4,2 tdi darstellt.

Außer Audi schiebt den 4,2 tdi mit dem Facelift auf ca. 400 PS, was sie meiner Meinung nach eigentlich auch tun müssen, man stelle sich nur vor BMW fährt mit dem 6 - Zylinder Tripleturbo Audis V8 tdi davon, peinlicher könnte der Imageschaden in der Luxus-Dieselklasse für Audi nicht sein ....

am 3. Januar 2012 um 17:23

Und wann kommt der Tri-Turbo im 7er? Dazu kann mir bei BMW genausowenig jemand etwas sagen wie bei Audi zu dem 313 PS Diesel im A8. Bei BMW ist ausserdem im Konfi derzeit Essig mit dem 740d in Lang und als xdrive gab es den gar nicht...

Auch macht mich gerade die Audi Leasing aggressiv, weil man sich beim Anschlussleasing querstellt und bockt, dass es nur eine Freude ist. NOT!

Maximal 6 Monate wolle man mitgehen weil 48 Monate das Maximum darstellten und mit einer Rate von 1500 netto (km Stand 140.000 NP ~ 100TEUR netto) kann ich den auch als Gebracuhtwagen wieder vom Händler leasen - mit Anschlussleasing hat das nichts zu tun.

Ich bin doch nicht schuld, dass es keinen "würdigen" Nachfolger A8 gibt.

Und der 4H wurde in der Familie genauso kollektiv abgewählt wie der A6 Avant, bei dem es den Motor immerhin gäbe.

Derzeit tendiere ich gaaanz stark zum Jaguar XJ 3.0d LWB

der zeigt dem 4.2 TDI doch schon fast eine lange Nase.

Sorry MAX, dass ich deinen Thread mit meinem Problem teilweise kapere, aber ich musste einfach mal loswerden, dass ich seit Wochen kein Angebot erhalte obwohl ich vor Monaten danach fragte (es hieß das ginge erst 8 bis 4 Wochen vor Vertragsende) und dann 5! Tage vor Rückgabetermin endlich dieses Schrottangebot.

Und das obwohl wir alles tun um irgendwie der Marke treu bleiben zu können...

Gerade auf einen eventuellen Einsatz des 313 PS im A8 sollte das Zuwarten ja klären...

Gruß,

Chris

@Pinkopalino: Ein 313PS wäre meines Erachtens nach Schwachsinn für den A8, da der V8 TDI schon aus gutem Grund dort platziert ist, wo er ist (es sei denn, der V8 wird auf ca.400PS gezüchtet, was denke ich ziemlich unwahrscheinlich ist)

Der Triturbo 3l von BMW wird im März in Genf vorgestellt, Produktionsstart dürfte kurz darauf folgen, also wird man so bis Mai warten müssen.

Einen 740Ld gab es noch nie, und wird es auch nicht geben, BMW will es bei 730d, 750i und 760i als Langversion belassen.

xDrive ist jedoch vorhanden, bin selber bis vor kurzer Zeit einen 740xd gefahren.

Zum Thema Audi-leasing sag ich jetzt mal nichts, bin da 100% deiner Meinung, da ich ein ähnliches Problem habe.

Lg

am 4. Januar 2012 um 10:17

Schwachsinn finde ich nicht, aber der Abstand zum 4,2 TDI wäre in der Tat problematich, jetzt wo ich genauer drüber nachdenke.

Aber rein hypothetisch, vom S5 Cabrio Schwergewicht mit 333 PS auf den A8 Spaceframe geschlossen wäre der mit dem 313 PS Motor nicht untermotorisiert, leichter auf der Vorderachse und je nachdem wieviel NM sich herauskitzeln lassen auch nicht zwingend langsamer im Vorwärtsdrang.

All dass ist aber eh Makulatur, weil Audi sich hier größte Mühe gibt, absolut kaufwillige Kunden zu verlieren.

Scheinbar hat man die Hosen gestrichen voll was den BMW Motor angeht, sonst würde man wohl kaum diese lock in Masche abziehen, bloß keinem Bestandskunden Bedenkzeit bis Spätsommer zu gestatten. ;)

Dumm nur, dass der A8 selbst dazu geführt hat, dass wir Ihn primär wegen des für unser Standard Nutzungsszenario nicht (mehr) funktionierenden Kofferraums nicht (mehr) kaufen können und dass die Kinderkrankheiten erstmal verarztet sein sollen - auch daher Anschlussleasing - bevor man über etwaige Kompromisse überhaupt nachdenkt.

Dank Bedarf für L Version kommen A6 Lim & Avant nicht in Frage, obgleich diese in jeder Hinsicht momentan moderner sind und bei der Limo komischer Weise der Kofferraum wieder tief ist.

Ein A6 L wäre perfekt. ;)

Dass BMW dem größten Diesel die Langversion mit xDrive verweigert ist aber genau der Grund warum es bisher ohne groß zu überlegen ein A8 wurde.

Dass der Tri Turbo bei BMW im Frühjahr kommt war mir klar, jedoch, so dachte ich, zunächst im 5er. Zum Einsatztermin im 7er in Relation zur Markteinführung konnte und wollte mir bei BMW niemand etwas sagen.

Aber zurück zu dem was sich dank Audis Idiotie binnen einer Woche real ansehen lässt und dass die Bedingungen erfüllt (S Klasse völlig grundlos mal aussen vor).

Der Jaguar XJ ist plötzlich mal ein echter Konkurrent und der 6 Zyl Diesel mit 600 NM selbst vom V8 4.2TDI kommend auf dem Papier kein Rückschritt. Dass Audi einen Theoretischen Vorsprung beim MMI hat ist vom 2G kommend im Vergleich verschmerzbar, zumal die Killer Application - derzeit- wohl Google Maps ist.

Ich fände einen (endlich mal) starken V6 Diesel keineswegs unzeitgemäß, auch statt V8, wobei er derzeit von BMW gebaut wird, was im Motorenbereih aber nun auch keine Überraschung ist.

Gruß,

Chris

Hallo,

Ist der S5 schwerer als der A8?

Was den Vergleich mit dem XJ betrifft, finde ich, dass man die beiden Autos nicht vergleichen kann. Bin den XJ auch ein Wochenende lang gefahren. Schönes Auto, aber aus meiner Sicht dem A8 sehr klar unterlegen. Teilweise enttäuschende Verarbeitung im Innenraum und eine Generation hinter dem A8 in Sache Kommunikationstechnik. Trotzdem gutes Fahrwerk und auch leichtfüssig zu fahren.

Der 740xd ist sicherlich ein ernst zu nehmender Konkurrent, zumal auch mit der 8 Gang Automatik bestückt. Kurz von dem FL (soll Juli kommen), werden die Autos meistens preislich attraktiver.

Gott sei dank läuft mein Leasing bis Ende 2013. Bin aber dann auch gespannt, was im Anschluss kommt.

Gruss

Nik

am 4. Januar 2012 um 12:11

eventuell hält sich BMW beim 50d motor im 7er noch etwas bedeckt da dieser mit dem facelift des 7ers einzug halten soll ;-) ich kann mir aber gut vorstellen das man hier in nächster zeit immer mehr infos erhält auch zum BMW 7er LCI

Schwachsinn hatte ich auch nicht als solchen Definiert, dass der 6Zylinder Quatsch wäre, sondern dass dann einfach nicht mehr genug Puffer da ist, um den 4.2 TDI noch attraktiv (kann man das in diesem Preissegment überhaupt noch sagen) zu halten.

Ein BMW 740xd als Langversion wäre sicher Ideal, jedoch meines Erachtens nach kein Konkurrent für den A8. Ich bin vor einigen Wochen mal von meinem 740xd auf einen 4.2 TDI umgestiegen und hatte diesen ein ganzes Wochenende.

Als ich danach wieder in meinen 7er stieg, wollte ich direkt wieder aussteigen. Der V8 im A8 ist so viel ruhiger, ausgeglichener und robuster, so hatte ich das Gefühl, und der Spritverbrauch war gegenüber dem 7er sogar noch etwas geringer.

am 4. Januar 2012 um 14:52

Zitat:

 

Ein BMW 740xd als Langversion wäre sicher Ideal, jedoch meines Erachtens nach kein Konkurrent für den A8.

Jedes Auto mit dem A8 4E vergleichbarem Kofferraumvolumen ist in der Liga dem A8 4H ein absoluter Konkurrent, weil alles was vorn auch für den aktuellen A8 sprechen mag hinten einfach zunichte gemacht ist.

Leider. Sonst hätten wir doch einen genommen!

Das ist ja der Mist.

Die anderen Wagen vergleiche ich auch nur immer mit dem 4E!

Und den Wagen den Audi hat (besser die Leasing) den wir gern hätten, den müssten wir zu Konditionen nehmen, bei deren Akzeptanz wir Hirn/Verstand und Eier an der Tür abgeben müssten.

Es kam nicht von ungefähr, dass wir (trotz anderer Hersteller) seit gut 15 Jahren nur den A8 genommen haben. Da stimmte einfach alles und der Wumms war mit der großen Maschine immer besser als bei der Konkurrenz.

Der aktuelle ist einfach ein Griff ins Klo.

Und ich würde wenn, dann gern den 313 PS V6 Audi mit dem 4,2 TDI vergleichen.

Dank Eberspächer Active Sound/Silence ist da der (natürliche) Klang des Motors auch einfach kein Kriterium mehr, da prinzipiell von MAN Schiffsdiesel bis Ferrari V8 Sound usw. technisch alles möglich wäre und störende Frequenzen herausgefiltert werden könnten.

Das Konzept fände ich wirklich interessant.

Gruß,

Chris

Themenstarteram 4. Januar 2012 um 16:59

Ich habe den 4.2 TDi und dann danach gleichzeitig den 3.0 TDI gefahren. Die kleine Maschine hat sehr viel weniger kg auf der Vorderachse, das Fahzeug wirkt ausgeglichener und ich habe das Gefühl das Fahrzeug hat weniger Einflüße auf die VA und läuft leichert. Nur das der 3.o brummelig und beim Beschleunigen angestrengt wirkt stört mich massiv. Deswegen würde ich zum BWM greifen. Nur was Audi da an Leasingraten aufruft grenzt an "über den Tisch ziehen" Beim BMW zahle ich bei gleichwertiger Ausstattung 500 Euro weniger. Und zeit Monaten verharrt mein Dealer bei seiner Position.

Zwischenruf, ein wenig an der Themengrenze:

Den A8 4H habe ich nach mehreren ausgiebigen Probefahrten ebenfalls final verworfen. Die biedere, totlangweilige und zum Teil (Heck) häßliche Optik (klar: Geschmackssache, aber mit einer zunehmenden Zahl von Gleichgesinnten), der total vergeigte Kofferraum und der nicht verifizierbare Einsatztermin des vermutlich sehr überzeugenden 4.0 TFSI mit 420 PS, nebst einigen weiteren Punkten, sprachen letztendlich klar gegen ihn.

Audi wird sich wohl aus den bereits von anderen beschriebenen Gründen (Überschneidung/Kanibalisierung 4.2 TDI 350 PS/Alleinstellungsmerkmal V8 TDI) momentan verkneifen, im A8 einen 313 PS TDI als V8-Ersatz anzubieten, obwohl der V6 eine interessante Kombination aus Handling, Leistung und Verbrauch wäre. Zumal der V8 TDI bei einer gegen der BMW-Triturbo positionierten Leistungsanhebung auf 380 bis 400 PS seine Daseinsberechtigung behielte.

Da Luftfederung und Allradantrieb für mich gesetzt waren, muß ich mich demnächst aus diesem Forum wohl ersteinmal verabschieden und das nach drei sehr überzeugenden A8 4E, von denen ich den aktuellen vor der Abgabe im März am liebsten wegschließen würde. Eine finanziell attraktive Verlängerung hat Audi auch mir nicht anbieten können (oder wollen).

So rutsche ich dann bald ohne div. Ledererweiterungen, Alcantarahimmel, den Knieraum der L-Version und so viele andere geschätzte Details in einem knallengen Plastikbomber namens A6-Coupé durch die Landschaft, von dem die Audi-Marketingstrategen glauben, die Bezeichnung A7 täusche über die vielen Einfachlösungen hinweg. Und was BMW mit dem 6er Gran-Coupé kann (Vollleder, Alcantarahimmel, elektrische Seitenrollos trotz rahmenloser Scheiben etc.), kann oder will Audi (lt. Quattro-GmbH u.a. aus „Positionierungsgründen“) im A7 nicht einmal als Individuallösung anbieten.

Gäbe es das 6er Gran-Coupé mit 450 PS und Allradantrieb im März bereits, hätte Audi (mindestens) einen ehemaligen (A8) Kunden mehr.

geht mir genauso. Habe bereits an BMW geschrieben, das 6er GranCoupe als Diesel -Allrad zu offerieren.

Toll wäre auch dort der Diesel-TriTurbo.

Man muß dann gegenüber dem A8 lediglich auf ein Solardach verzichten; im Gegenzug bekommt man beim BMW das LED-Licht mit Kurven-Ausleuchtung. Und ne umklappbare Rückbank. Auf ACTIVE lane assist muß man halt bei beiden verzichten....

Ich plane, meinen A8 4E in der zweiten Hälfte 2012 abzulösen - da wird BMW immer interessanter. Auch der M5 Diesel-Triturbo ist eine reizvolle Alternative

am 6. Januar 2012 um 13:07

Als Kompromiss wird jetzt ein Phaeton mal angetestet. Der könnte eigentlich den 313 PS gut gebrauchen!!! Dass es den nur noch mit 3.0 TDI gibt ärgert mich jetzt genauso wie damals, als es den 5l V10 TDI nicht im A8 sondern nur im Pieäch Mobil gab....

Seit wann wird der eigentlich nicht mehr angeboten??

Gruß,

Chris

Die frage lautet doch, warum es den Phaeton nicht mit dem 4,2 tdi gibt, immerhin gab es mal den v10 tdi, somit sollte das mit dem V8 tdi kein Problem sein. Dieser wäre einfach perfekt für den Phaeton.

Ich glaube aber, das sich mit dem jetzigen Phaeton nicht mehr viel tut ( auch nicht mit dem 313 Ps tdi ) da man bei VW bestimmt auch schon erkannt hat, dass der aktuelle A8 nicht gerade das gelbe vom Ei ist und somit der neue Phaeton bestimmt auch nicht mehr lange auf sich warten lässt. Vielleicht kommt er zeitgleich mit der neuen S-Klasse 2013, das wär doch mal was :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Wann kommt der A8 mit 313 PS TDI Machine?