ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wann kommen stärkere Motoren und Diesel beim Forester?

Wann kommen stärkere Motoren und Diesel beim Forester?

Subaru

Hallo zusammen,

weiß jemand, ob und wann stärkere Motoren und Diesel beim Forester verfügbar sein werden?

Sonst sind 150 PS aus dem Sauger-Benziner nicht ansprechend für mich.

Danke und Gruß,

Nipo

Beste Antwort im Thema

Dieses Jahr wird der Turbomotor und der Direkteinspritzer aufs Abstellkleis kommen. ES bleibt Gas, Elektro, Sauger, Wasserstoff. ES werden Geschwindigkeitsbegrenzungen auf allen Strassen kommen, 150 PS werden dann viel sein. Ein anderes Denken wird gezwungenermaßen einsetzen.

29 weitere Antworten
Ähnliche Themen
29 Antworten

Da meine Glaskugel gerade zur Reparatur gegeben wurde muss ich raten:

Ich vermute mal das beides eher unwahrscheinlich ist aufgrund von Umweltauflagen. Der Diesel hat es allgemein sowieso sehr schwer zur Zeit und beim Benziner würde ich nicht darauf wetten das irgendwas größeres kommt, wenn dann eher ein aufgeladener downsizing Motor und wenn da 180PS draufstehen sind die in der Realität meist nicht sparsamer und auch nicht viel "stärker und lebendiger" als gute 150PS Sauger-PS...

Dieses Jahr wird der Turbomotor und der Direkteinspritzer aufs Abstellkleis kommen. ES bleibt Gas, Elektro, Sauger, Wasserstoff. ES werden Geschwindigkeitsbegrenzungen auf allen Strassen kommen, 150 PS werden dann viel sein. Ein anderes Denken wird gezwungenermaßen einsetzen.

Diesel gibt es neu nicht mehr bei Subaru ! Der Neue Forester kommt erst ende des Jahres nach Deutschland. Wird wohl dann der 2 L Sauger 150 Ps. Es wäre aber schön, wenn es dann auch ein 2,5 L Sauger aus dem Outback zur Auswahl geben würde, so wie in anderen Ländern. Aber das wird wohl für die Deutschen ein Traum bleiben.

Na originalholgi dein Glasauge hat aber ganz schöne Weitsicht. Wie kommst du darauf? Vom Diesel hat sich Subaru wie auch Toyota generell verabschiedet. Aber Gas, Elektro, und erst recht Wasserstoff wird es bei Subaru dieses Jahr natürlich nicht geben. Es werden verstärkt Turbomotoren kommen, warum sollen die aufs Abstellgleis, de haben keine Umweltprobleme! Nur die CO2-Flottenziele lassen sich damit allein nicht erfüllen. Und die Dirkteinspritzer werden zumindest Bestand haben, eventuell mit Rußpartikelfilter. Nächstes Jahr dürfen wir dann endlich mit Hybrid rechnen (Prinzip Toyota), und die Direkteinspritzer werden wohl modifiziert mit Umschaltung zwischen Saugrohr- und Direkteinspritzung je nach Last, ist aber eine Vermutung.

Beim Forester wird es wohl (dieses Jahr) beim 2L Sauger bleiben, vielleicht kommt noch ein Turbo dazu, aber das werden wir wohl erst im Sommer erfahren.

Da ich vermute das es um den SJ geht melde ich mal. Ich fahre den forester als xt. Der 2.0l Benziner hat 241PS.... läuft eigtl. Ganz gut....

Die umweltauflagen werden immer härter, wobei Subaru ganz gut da steht, bietet Subaru zum Beispiel in meinem Modell nicht mal start/stop an. Wenn ein autohersteller jenes feature an board hat dann hauptsächlich nur um die abgaswerte zu verbessern, denn da zählt start stop auf dem papier dazu.

Hallo zusammen, ich musste leider sagen Tschüss Subaru.

 

Wir hatten einen Subaru Forester XT und einen Levorg waren immer zufrieden mit der Marke und der Garage.

Leider bietet Subaru aber nichts und nochmal nichts gescheites in sachen Motoren mehr.

 

Darum haben wir jetzt 2 Skoda,s ein Karoq TDi 150 DSG 4x4 und einen Fabia 110 PS DSG.

 

Wenn Subaru so weiter macht dann werden sie unter gehen in Europa denke ich.

 

Ich möchte behaupten Subaru ist und bleibt ein "nieschenhersteller" für Leute die genau wissen was sie wollen. ein symetrischer ( in der mitte liegender antriebsstrang mit 4 gleichlangen antriebswellen (gleiches drehmoment an allen 4 rädern)) Permanenter Allrader wie Subaru es als einzigster Weltweit im zivilen PKW Bereich baut ist im gelände und unter extremsbedienungen nicht zu toppen. Die neuen elektrisch angesteuerten "allradler" (also erst wenn die vorderräder durchdrehen (ab 15° schlupf an der vorderachse) schaltet die Hinterachse zu ) kommen da niemals ran. Selbst ein neuer quattro (4 motion mit 7° Schlupf) kommt an die alten permanent quattros nicht mehr ran.... (besten dank an die "spritsparpolitik").

Soll nicht heißen das die elektrischen allradler schlecht sind, aber wo ein neuer 4 motion stehen bleibt, fährt der subaru vorbei...

Design und motorenvarianten mögen eine geschmackfrage sein, aber fern ab vom mainstream bei dem jeder das selbe (manipulierte) auto fährt, ganz egal welcher deutsche hersteller (haben alle dreck am stecken) und gute lobbyisten in der politik, finde ich, wird sich subaru weltweit problemlos behaupten können.

Zitat:

@Renegade85 schrieb am 12. Januar 2019 um 10:44:20 Uhr:

Ich möchte behaupten Subaru ist und bleibt ein "nieschenhersteller" für Leute die genau wissen was sie wollen. ein symetrischer ( in der mitte liegender antriebsstrang mit 4 gleichlangen antriebswellen (gleiches drehmoment an allen 4 rädern)) Permanenter Allrader wie Subaru es als einzigster Weltweit im zivilen PKW Bereich baut ist im gelände und unter extremsbedienungen nicht zu toppen. Die neuen elektrisch angesteuerten "allradler" (also erst wenn die vorderräder durchdrehen (ab 15° schlupf an der vorderachse) schaltet die Hinterachse zu ) kommen da niemals ran. Selbst ein neuer quattro (4 motion mit 7° Schlupf) kommt an die alten permanent quattros nicht mehr ran.... (besten dank an die "spritsparpolitik").

Soll nicht heißen das die elektrischen allradler schlecht sind, aber wo ein neuer 4 motion stehen bleibt, fährt der subaru vorbei...

Design und motorenvarianten mögen eine geschmackfrage sein, aber fern ab vom mainstream bei dem jeder das selbe (manipulierte) auto fährt, ganz egal welcher deutsche hersteller (haben alle dreck am stecken) und gute lobbyisten in der politik, finde ich, wird sich subaru weltweit problemlos behaupten können.

Ich bin immer in den Bergen unterwegs fahre ca 30000 km im Jahr.

 

Das mit dem Allrad dachte ich auch immer ich hatte Subaru XV, Levorg, XT und Legacy alle als Automat alle waren gut im Schnee die mit X Mode deutlich besser als die ohne.

 

Seit Feb. 2018 habe ich den Skoda Karoq ich hatte meine grossen bedenken wegen so Märchen wie du sie schreibst.

Siehe aber da der Skoda ist um einiges besser im Schlamm und im Schnee als jeder der Subarus die ich je hatte :p. Im Alltag auch noch.

 

Das beweist selber Testen statt macht gescheiter ;)

 

Ich rede nur über denn Allrad vergleich. Ich weis die Qualität und Zuverlässigkeit ist bei Subaru höher.

 

in anderen Länder funktioniert das doch auch mit starken Motoren und Tempolimit.

 

Neben dem ich muss immer Schnellfahren ist auch das wenn Tempolimit dann kauft sowas keiner mehr eine sehr Deutsche denke.

Es wird keinen stärkeren Motor mehr geben. Ich habe mir 2018 noch einen der Letzten (Last Order) Made in Osaka / Japan Subaru XT (SJ) zugelegt.

Grüße Alex

Es gibt überhaupt keine Diesel mehr

Gebrauchte gibt es genug.

Zitat:

 

 

Seit Feb. 2018 habe ich den Skoda Karoq ich hatte meine grossen bedenken wegen so Märchen wie du sie schreibst.

Siehe aber da der Skoda ist um einiges besser im Schlamm und im Schnee als jeder der Subarus die ich je hatte :p. Im Alltag auch noch.

Das beweist selber Testen statt macht gescheiter ;)

Ich rede nur über denn Allrad vergleich. Ich weis die Qualität und Zuverlässigkeit ist bei Subaru höher.

So.Was hat SUBARU jetzt noch zu bieten?Wenn jetzt schon der Allrad als schlechter erscheint/ist.

In vielen anderen Kategorien hat doch SUBARU auch nur unzulängliches/unvollkommenes zu bieten.

Die vielen Themen die sich durch die Modellpalette ziehen.Rupfende Kupplung bei feuchtem Wetter,lausige Radios und Hifi-Anlagen,das ewige Thema,dass sich die Telefone nicht verbinden lassen und man nicht auf das Telefonbuch zugreifen kann.Viele Motorschäden,nicht nur beim Diesel.Rost.Kein Komfortblinker,funzelige Innenleuchten.Keine Komfortschliessung bzw.Öffnen der Scheiben mit Fernbedienung.Dünnes Händlernetz.Sauteure Ersatzteile.

Wer kauft dann noch einen SUBARU wenn man das alles nüchtern vergleicht?

Das mit den zufriedenen Kunden halte ich persönlich für einen Grubenhund.

Ambitionierte Preisgestaltung.

Gruss Jörn!

Zitat:

@Huhu100 schrieb am 12. Januar 2019 um 08:20:10 Uhr:

Hallo zusammen, ich musste leider sagen Tschüss Subaru.

 

Wir hatten einen Subaru Forester XT und einen Levorg waren immer zufrieden mit der Marke und der Garage.

Leider bietet Subaru aber nichts und nochmal nichts gescheites in sachen Motoren mehr.

 

Darum haben wir jetzt 2 Skoda,s ein Karoq TDi 150 DSG 4x4 und einen Fabia 110 PS DSG.

 

Wenn Subaru so weiter macht dann werden sie unter gehen in Europa denke ich.

Mir erschließt sich dein Gedankengang nicht so recht.

Was ist bei den Subarumotoren "nicht gescheit" und inwiefern macht das der Skoda besser?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. Wann kommen stärkere Motoren und Diesel beim Forester?