ForumA6 C8/4K
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Wann kommen neue, wettbewerbsfähige 6-Zylinder Diesel?

Wann kommen neue, wettbewerbsfähige 6-Zylinder Diesel?

Audi A6 C8/4K
Themenstarteram 29. Mai 2020 um 13:12

Wann kommen bei Audi, inbesondere für den A6 interessant, neue wettbewerbsfähige 6-Zylinder Diesel Motoren?

BMW:

https://www.bimmertoday.de/.../

Mercedes:

https://...mercedes-benz-passion.com/.../

Bei Mercedes werden die R6 Diesel später auf 48V MH umgestellt. Die sind aber aktuell schon top mit max. Drehmoment ab 1.200 rpm.

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@ale1010 schrieb am 29. Mai 2020 um 16:16:18 Uhr:

Zitat:

@Diesel-Bull schrieb am 29. Mai 2020 um 16:05:31 Uhr:

Audi war mal führend in der Dieseltechnologie.

Es geht auch nicht nur einfach um bessere Dieselmotoren.

Die aktuellen V6 Diesel in Kombination mit der Abgasreinigung sind GROTTENSCHLECHT und überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig!

dafür sind bmw und benz im Design im letzen Jahrhundert geblieben...

Ich verzichte gerne auf einige Ps, dafür fahre ich ein schickes Auto....

Beschreibt Audi sehr gut - Viel Marketing und nichts dahinter.

231 weitere Antworten
Ähnliche Themen
231 Antworten

Sehr interessante Fage !!! Du könntets ja in Ingolstadt nachfragen und uns dann mitteilen ......wobei die Antwort sicherlich sein wird:

Lieber Kunde

Danke der Nachfrage aber BMW und MERCEDES wird immer bessere Dieselmotore bauen

Themenstarteram 29. Mai 2020 um 16:05

Audi war mal führend in der Dieseltechnologie.

Es geht auch nicht nur einfach um bessere Dieselmotoren.

Die aktuellen V6 Diesel in Kombination mit der Abgasreinigung sind GROTTENSCHLECHT und überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig!

Zitat:

@Diesel-Bull schrieb am 29. Mai 2020 um 16:05:31 Uhr:

Audi war mal führend in der Dieseltechnologie.

Es geht auch nicht nur einfach um bessere Dieselmotoren.

Die aktuellen V6 Diesel in Kombination mit der Abgasreinigung sind GROTTENSCHLECHT und überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig!

dafür sind bmw und benz im Design im letzen Jahrhundert geblieben...

Ich verzichte gerne auf einige Ps, dafür fahre ich ein schickes Auto....

Zitat:

@ale1010 schrieb am 29. Mai 2020 um 16:16:18 Uhr:

Zitat:

@Diesel-Bull schrieb am 29. Mai 2020 um 16:05:31 Uhr:

Audi war mal führend in der Dieseltechnologie.

Es geht auch nicht nur einfach um bessere Dieselmotoren.

Die aktuellen V6 Diesel in Kombination mit der Abgasreinigung sind GROTTENSCHLECHT und überhaupt nicht mehr wettbewerbsfähig!

dafür sind bmw und benz im Design im letzen Jahrhundert geblieben...

Ich verzichte gerne auf einige Ps, dafür fahre ich ein schickes Auto....

Beschreibt Audi sehr gut - Viel Marketing und nichts dahinter.

Und schau dir mal den neuen 3er und 5er an! Auch optisch top.

Also ich fahre Öfters nen s7 ich finde den top

Nun ich würde sogar soweit gehen das der 45er mit den letzten Updates zu 95% das Auto ist welches ich auch bestellt habe inkl Motor Getriebe kombo, das ich dafür mind jeden 2. Monat in der Werkstatt war ist ein anderes Thema

Meinen Infos zufolge, soll mit dem Modellwechsel im Sommer/Herbst die nächste Evolutionsstufe des V6 (EA879evo3) erscheinen, an der Aufladung soll sich aber nichts ändern. Ich erwarte daher keine großen Sprünge in der Fahrbarkeit

Bei Audi gibt es mit dem 45TDI für relativ wenig Geld einen Sechszylinderdiesel, der erst recht nach Update auch gescheit fährt. In der Stadt fahre ich Fahrrad und auf Langstrecken läuft in meinen Augen ein lang übersetzter Sechszylinder einfach angenehmer als ein stark aufgeladener kleiner Vierzylinder.

Dass ein 530d schon jetzt und vermutlich auch nach Facelift besser als ein 50TDI läuft, steht völlig außer Frage. Ich befürchte, dass Audi dem nichts kostendeckend entgegensetzen kann. Sonst gäbe es wohl schon was (zumindest in der Pipeline).

Zitat:

@xpla schrieb am 29. Mai 2020 um 16:50:38 Uhr:

Zitat:

@ale1010 schrieb am 29. Mai 2020 um 16:16:18 Uhr:

 

dafür sind bmw und benz im Design im letzen Jahrhundert geblieben...

Ich verzichte gerne auf einige Ps, dafür fahre ich ein schickes Auto....

Beschreibt Audi sehr gut - Viel Marketing und nichts dahinter.

Ich fahre bisher Kompaktklasse und habe ein interessantes Leasingangebot für einen 520d von BMW bekommen. Heute war die Probefahrt: der idrive-Controller fasst und hört sich so billig an, dass es sogar meiner Freundin aufgefallen ist, das Getriebe schaltet nicht so gut, wie das in den Foren immer angepriesen wird (so viel Unterschied zum. DSG erkenne ich nicht) und Geradeauslauf v.a. auf der Autobahn ist schon äußerst gewöhnungsbedürftig. Außerdem hätte ich mir von einem Auto dieser Klasse einen ruhigeren Motor erwartet.

Ich war das erste Mal in einem modernen Auto dieser Klasse unterwegs, vielleicht hatte ich auch überzogene Erwartungen. Freilich hat die Kiste schon Vorzüge, sieht innen gut aus, hat wertige Materialien und ist abgesehen vom Motor beim Beschleunigen sehr ruhig. Aber insgesamt scheint auch bei BMW nicht alles perfekt zu sein. Audi hat schon auch mehr drauf als nur Marketing.

 

Das ändert nichts daran, dass Audi bei den Motoren ins Hintertreffen geraten ist und aufholen muss, da machen auch die Verkäufer keinen Hehl draus. Die Frage ist, ob es mittelfristig eine Neuentwicklung geben wird oder das mittlerweile zu teuer ist und man mit Software zu lösen versucht, was irgendwie geht. Die Konzernführung (Diess macht sich seit dem Golf-Desaster ja nicht unbedingt beliebter) setzt ja voll auf E-Antrieb. Trotzdem muss in meinen Augen ein neuer Sechszylinder TDI her, allein aus Prestigegründen.

Zitat:

@horch_diesel schrieb am 29. Mai 2020 um 20:31:49 Uhr:

Zitat:

@xpla schrieb am 29. Mai 2020 um 16:50:38 Uhr:

 

Beschreibt Audi sehr gut - Viel Marketing und nichts dahinter.

Ich fahre bisher Kompaktklasse und habe ein interessantes Leasingangebot für einen 520d von BMW bekommen. Heute war die Probefahrt: der idrive-Controller fasst und hört sich so billig an, dass es sogar meiner Freundin aufgefallen ist, das Getriebe schaltet nicht so gut, wie das in den Foren immer angepriesen wird (so viel Unterschied zum. DSG erkenne ich nicht) und Geradeauslauf v.a. auf der Autobahn ist schon äußerst gewöhnungsbedürftig. Außerdem hätte ich mir von einem Auto dieser Klasse einen ruhigeren Motor erwartet.

Ich war das erste Mal in einem modernen Auto dieser Klasse unterwegs, vielleicht hatte ich auch überzogene Erwartungen. Freilich hat die Kiste schon Vorzüge, sieht innen gut aus, hat wertige Materialien und ist abgesehen vom Motor beim Beschleunigen sehr ruhig. Aber insgesamt scheint auch bei BMW nicht alles perfekt zu sein. Audi hat schon auch mehr drauf als nur Marketing.

Das ändert nichts daran, dass Audi bei den Motoren ins Hintertreffen geraten ist und aufholen muss, da machen auch die Verkäufer keinen Hehl draus. Die Frage ist, ob es mittelfristig eine Neuentwicklung geben wird oder das mittlerweile zu teuer ist und man mit Software zu lösen versucht, was irgendwie geht. Die Konzernführung (Diess macht sich seit dem Golf-Desaster ja nicht unbedingt beliebter) setzt ja voll auf E-Antrieb. Trotzdem muss in meinen Augen ein neuer Sechszylinder TDI her, allein aus Prestigegründen.

Die Entwicklung eines neuen Motors kostet Milliarden. Das macht ein Hersteller nur dann, wenn er den Motor in ausreichender Stückzahl über einen längeren Zeitraum verkauft. Ob das unter den momentanen sowie den prognostizierten Marktbedingungen Sinn macht, steht in Frage. In den USA kauft sicher niemand mehr den „Clean Diesel„, China subventioniert Extrem das Elektroauto und Diesel waren dort ohnehin nie groß im Sortiment. Bleibt Europa und dort vor allem Deutschland. In Anbetracht der aktuellen Lage, den drohenden CO2 Strafen für Hersteller und ständigen Diskussionen um Fahrverbote und Tempolimits würde kein Vorstand bei Verstand (manche haben den tatsächlich), solche Beträge investieren. Ich gebe dem 6 Zylinder Diesel noch maximal einen Modellzyklus, danach ist es aus. Und ganz ehrlich: es wird am Anfang wehtun, denn ich liebe diese Motoren. Aber wenn der Elektroantrieb erstmal ausgereift ist, wird keiner mehr den alten Stinkern hinterherweinen.

Kann ich nur unterschreiben, der 520d ist eine Schande und der 530d ist ganz ok. Grundsätzlich sind doch aber beide - 530d und 50TDI - ja nun wirklich keine Sportmotoren und eher dahinsegelnde Autobahn- und Langstreckenaggregate - Emotionen kommen wirklich erst ab dem 60TDI oder 550d.

 

BMW legt nun mal wieder etwas nach und bei den Motoren scheint das mal in die richtige Richtung zu gehen. Was die Innenraumverarbeitung und Qualität der Materialien anbelangt, da hängt BmW noch ordentlich hinterher. Das Cockpit sieht seit gefühlten 10 Jahren gleich aus und reißt wirklich keinen mehr vom Hocker. Solide aber nix avantgardistisches oder modernes...typischer Vertretercharme eben.

 

Kann ich nicht bestätigen. Neue 3er ist auch innen top. Besser als A4 allemal und nach meinem Geschmack auch besser als A6.

Zitat:

@Donalexo007 schrieb am 29. Mai 2020 um 21:44:19 Uhr:

Kann ich nicht bestätigen. Neue 3er ist auch innen top. Besser als A4 allemal und nach meinem Geschmack auch besser als A6.

für mich genau das gegenteil

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A6
  6. A6 C8/4K
  7. Wann kommen neue, wettbewerbsfähige 6-Zylinder Diesel?