ForumA8 D4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Wann Getriebeöl wechseln?, Bj.2012

Wann Getriebeöl wechseln?, Bj.2012

Audi A8 D4/4H
Themenstarteram 4. April 2016 um 13:44

Ich besetze ein A8L 3.0 tfsi 290 HP und nun will ich euch fragen wann genau muss ich daß GetriebeÖl wechseln . Das Auto ist bj. 2012 okt

Danke erstmal.

Beste Antwort im Thema

Nur das Multitronic muss laut dem :-) umnd Scheckheft alle 60 gewechselt werden.

Das ZF Tiptronic laut dem :-) nie, was natürlich Unsinn ist, aber über die Garantiezeit auch bei 5 Jahren Verlängerung, oder bis 150 tsd. km noch funktioniert. Laut Hersteller ZF sollte man jedoch je nach Fahrweise das Getriebeöl alle 80 - 120.000 km erneuern, mit Filetr, Sieb und Wanne und von den 10 1/2 ltr. Öl im System gehen auch max. immer nur 9 ltr. raus. Ich hab meins schon 2 mal gewechselt, alle 60, bei mir alle 2 Jahre und alle 1000 h.

So hab ich das gelernt. Alle 2 jahre oder 1000 h je nachdem was zuerst kommt. Alte Schule.

Aber ich wechsel ja auch trotz LL Service alle 30 tsd. km nach Scheckheft mein Motoröl so wie ich das gelernt habe, alle 250 h, je nach Fahrprofil zwischen 12 - 18.000 h = 2 x im Jahr und nur das Beste natürlich und LL Öl wegen DPF's und AGR.

Die Wartungsvorgaben im Scheckheft sind Mindestforderungen der Hersteller und auf 2 - 5 Jahre u. max. 150 tsd. km Werks - Garantie ausgelegt, die vom Neuwagenverkauf leben und nicht davon, dass jemand wie ich > 1/2 Mio. km mit einem Wagen in 12 - 15 Jahren Haltedauer Ihre Produkte nutze. Zuvor habe ich über 16 Auto's allerdings auch nur 3 jahre gefahren. Plausibel nachvollziehbar, oder?

Sie sind aber selber Schuld. In DM hat z. B. eine MB E - Klasse T, etwas hüsch gemacht 65 tsd. DM gekostet und kurz nach der Euro Einführung als Löhne und Gehälter in Euro umgerechnet wurden aber gleich 65 tsd. €, also mal eben schnell das doppelte bei gleich gebliebenen Löhnen.

Ein A8 kostet heute 260 tsd. DM. Allmählich erst sind wir in Euro auf dem Niveau in DM 1:1.

Das hat uns Verbraucher viele Jahre enorm viel gekostet und Deutschland saniert auf unsere Kosten, wie immer, so wie jetzt Europa durch Dragi und seine 0 Zins Politik. Das finanzieren wieder wir, durch darmatische Verluste in der Altersversorgung und nahezu kaum noch Möglichkeit zum Vermögensaufbau.

Alles ganz einfach. Nun war und ist meine Antwort, 2010 ein A8 4.2 TDI 1 Jahr alt, in lang und top ausgestattet (nahezu alles) für 40% vom Neupreis und fahre Ihn jetzt schon 6 Jahre und noch weitere 6 Jahre. Dazu habe ich meinen eigenen Wartungsplan von Großdieselmotoren übernommen mit deren sicherem Betrieb ich mich auskenne, wie auch großen Getrieben.

Selbst schuld BRD, Autolobby und Politik.

14 weitere Antworten
Ähnliche Themen
14 Antworten

Laut Audi muss man das Getriebeöl nie wechseln. Ich würde aber einen Wechsel nach ca. 100.000km empfehlen.

Themenstarteram 4. April 2016 um 22:00

Komisch .. Also ich war in einem Service und der Chef hat gemeint das ich irgendetwelches Öl bei 60.000 tkm wechseln muss . Bin jetzt bei 51 tkm

Nein bei der Tiptronic wartungsfrei... Aber ich würde auch bei 100-120tsd KM das Öl wechseln

Zitat:

@Nboynjoy schrieb am 4. April 2016 um 22:00:43 Uhr:

Komisch .. Also ich war in einem Service und der Chef hat gemeint das ich irgendetwelches Öl bei 60.000 tkm wechseln muss . Bin jetzt bei 51 tkm

Das ist definitiv falsch!

Themenstarteram 5. April 2016 um 15:56

Oky , vielen Dank !

Stammt das Getriebe auch von ZF? Dann kann man da ja hinfahren...

Ja kommt von ZF

Nur das Multitronic muss laut dem :-) umnd Scheckheft alle 60 gewechselt werden.

Das ZF Tiptronic laut dem :-) nie, was natürlich Unsinn ist, aber über die Garantiezeit auch bei 5 Jahren Verlängerung, oder bis 150 tsd. km noch funktioniert. Laut Hersteller ZF sollte man jedoch je nach Fahrweise das Getriebeöl alle 80 - 120.000 km erneuern, mit Filetr, Sieb und Wanne und von den 10 1/2 ltr. Öl im System gehen auch max. immer nur 9 ltr. raus. Ich hab meins schon 2 mal gewechselt, alle 60, bei mir alle 2 Jahre und alle 1000 h.

So hab ich das gelernt. Alle 2 jahre oder 1000 h je nachdem was zuerst kommt. Alte Schule.

Aber ich wechsel ja auch trotz LL Service alle 30 tsd. km nach Scheckheft mein Motoröl so wie ich das gelernt habe, alle 250 h, je nach Fahrprofil zwischen 12 - 18.000 h = 2 x im Jahr und nur das Beste natürlich und LL Öl wegen DPF's und AGR.

Die Wartungsvorgaben im Scheckheft sind Mindestforderungen der Hersteller und auf 2 - 5 Jahre u. max. 150 tsd. km Werks - Garantie ausgelegt, die vom Neuwagenverkauf leben und nicht davon, dass jemand wie ich > 1/2 Mio. km mit einem Wagen in 12 - 15 Jahren Haltedauer Ihre Produkte nutze. Zuvor habe ich über 16 Auto's allerdings auch nur 3 jahre gefahren. Plausibel nachvollziehbar, oder?

Sie sind aber selber Schuld. In DM hat z. B. eine MB E - Klasse T, etwas hüsch gemacht 65 tsd. DM gekostet und kurz nach der Euro Einführung als Löhne und Gehälter in Euro umgerechnet wurden aber gleich 65 tsd. €, also mal eben schnell das doppelte bei gleich gebliebenen Löhnen.

Ein A8 kostet heute 260 tsd. DM. Allmählich erst sind wir in Euro auf dem Niveau in DM 1:1.

Das hat uns Verbraucher viele Jahre enorm viel gekostet und Deutschland saniert auf unsere Kosten, wie immer, so wie jetzt Europa durch Dragi und seine 0 Zins Politik. Das finanzieren wieder wir, durch darmatische Verluste in der Altersversorgung und nahezu kaum noch Möglichkeit zum Vermögensaufbau.

Alles ganz einfach. Nun war und ist meine Antwort, 2010 ein A8 4.2 TDI 1 Jahr alt, in lang und top ausgestattet (nahezu alles) für 40% vom Neupreis und fahre Ihn jetzt schon 6 Jahre und noch weitere 6 Jahre. Dazu habe ich meinen eigenen Wartungsplan von Großdieselmotoren übernommen mit deren sicherem Betrieb ich mich auskenne, wie auch großen Getrieben.

Selbst schuld BRD, Autolobby und Politik.

Hallo zusammen

mir hat die ZF Schweiz (Volketswil) bestätigt, dass man zwischen 100'000 und 120'000 Kilometern das Öl tauschen sollte. Ich mache es bei 120'000 Kilometern.

Was man beachten sollte, wurde zumindest mir vom Werkstattmeister so gesagt:

Ich müsste das Fahrzeug schon am Vorabend bringen, denn das Öl sei sonst so heiss, dass man nicht wechseln könne. Man könne mir aber einen Ersatzwagen (gegen Verrechnung) anbieten.

Gruss Fuchs85ch

Also wie gesagt: Laut ZF je nach Fahrweise alle 80 - 120.000 km. Da kommt es schon drauf an! Spätestens alle 7 - 8 Jahre, soweit ich das noch im Kopf hab.

ABT schreibt nach Tuning alle 30.000 km vor. Alles klar?

Beide Angaben muss man auf sich wirken lassen.

Ich mache es so, wie ich das gelernt habe für deutlich primitivere heavy duty industrial ZF - Schiffswendegetriebe, die sehr lange halten müssen und deutlich weniger schalten als ein HP 26 Automat im PKW bei uns.

Noch dazu kommt das das Eingangsdrehmoment bei dem HP 26 Getriebe auf 650 Nm laut ZF begrenzt ist, weswegen der 4.2 TDI im Vorgänger im Drehmoment begrenzt wurde. Ein größerer Automat passte beim D3/4E noch nicht rein, der in Euren eingebaut wurde. Das ist also erledigt. Euer 4H hat auf der Ecke deutlich größere Reserven.

Da ich einen der letzten D3/4E 4.2 TDI in lang habe, wechsel ich bei dem bis zu 2.6 Tonnen schweren Wagen, der viel und schnell lange Strecken fährt in Deutschland und Europa ansonsten Großstadtverkehr alle 1.000 h oder alle 2 Jahre, bei mir ca. 60.000 km. Nun darf ich aber auch voll fahren, bei mir 274 km/h und mein Reisetempo wo erlaubt ist um die 200 km/h.

Bei Eurem 7 - oder 8 - Gang Tiptronic Nachfolger reicht alle 80 - 120.000 kam = ca. 1.600 - 2.400 h bei durchschnittlich 50 km/h, beim Stadtwagen aber jenseits der 3.000 h u. ich schätze ZF denkt auch dabei an 3.000 h, was schon viel ist. Das sind dann aber wahrscheinlich bei den meisten eher nur 6 Jahre. Das finde ich sehrt lange, da Öl auch altert und es ist kein reines Hydrauliköl, daß hält bis zu 10 Jahren bei entprechenden Filtern und ict nach einiger Zeit besser als das Neu - Öl aus dem Faß. Da ist es genau umgekehrt, aber solche Filter haben wir nicht.

Es hängt davon ab, wie lange man seinen Wagen behalten will und wieviel km der schaffen können soll.

Laut ZF alle 80 - 120 je nach Fahrweise (Historie / Fahrprofil mag reichen, aber man sollte auch auf's Alter schauen)

Bremsflüssigkeit muss man auch alle 2 Jahre wechseln........

Ein neues Getriebe ist sehr teuer, aber ein Ölwechsel auch. 10 x Wechsel bei mir sind ein neues Getriebe, oder 10.000 h, oder > 600.000 km, oder < 20 Jahre.

Wer seine Karre nur 3 - 4 jahre hält bis 150 tsd.km muss sein Getriebeöl eben gar nicht wechseln laut Scheckheft.

Ist halt auch eine Philsophie, wie man Dinge betreibt und für sich auslegt.

Ich fahre meinen aber auf, es sei denn in Deutschland kommt generelles Tempolimit, dann fahre ich Land Rover, Toyota Landcruiser oder Mercedes G - Klasse.

Ich würde sagen: Fahr zum ZF Service, wenn du die Schaltvorgänge "bemerkst" (ruppiges Hochschalten beim Anfahren, Nachschieben bei Schrittgeschwindigkeit, Gedenksekunden beim Andahren). In der Regel tritt das ab 140tkm auf.

Vorher würde ich da nix dran machen.

Kostenpunkt liegt wohl auch bei 600€, wie beim Vorgänger?

P.S. Im 4E Forum gibt es hierzu viele Beiträge. Also mal ruhig rüberschauen.

Hallo, habe heute Tiptronic-Getriebe und Differenzial Öl bei meinen A8 4.2 tdi ohne spülen machen lassen. Die arbeit ist sehr aufwendig da etliche Teile unter dem Getriebe abgebaut werden müssten. Getriebeöl 6l, Diferenzial 0,9l.

Kosten insgesamt 595€.

Zitat:

@verhjos schrieb am 19. Mai 2017 um 14:08:09 Uhr:

Hallo, habe heute Tiptronic-Getriebe und Differenzial Öl bei meinen A8 4.2 tdi ohne spülen machen lassen. Die arbeit ist sehr aufwendig da etliche Teile unter dem Getriebe abgebaut werden müssten. Getriebeöl 6l, Diferenzial 0,9l.

Kosten insgesamt 595€.

Klingt mir irgendwie nach einer halben Sache. Der 4.2 TDI verfügt über das 0BE Hinterachsdifferential mit zwei getrennten Ölhaushalten für Achsöl und ATF.

Ich vermute, daß sowohl im Hinterachsdifferential als auch im Automatikgetriebe nur das ATF gewechselt wurde.

Das Achsöl (mit Verteilergetriebeöl) vorne und hinten wurden wohl nicht gewechselt.

Hallo Zusammen,

habt ihr den Ölwechsel direkt bei ZF in Friedrichshafen durchführen lassen oder gibt es auch Erfahrungen mit anderen Standorten - insbesondere Wien. Mein D4 ist btw. BJ 2015.

Danke,

H.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Audi
  5. A8
  6. A8 D4
  7. Wann Getriebeöl wechseln?, Bj.2012