ForumSubaru
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. wann geht die check-engine lampe endlich an

wann geht die check-engine lampe endlich an

Themenstarteram 19. Januar 2009 um 12:50

maaaaaaaaahlzeit ihr subis,

habe mal wieder ein problem mit dem motormanagement meines forester 2.0 von 2001.

er säuft und ruckelt in der warmlaufphase,das es die ware wonne ist. verbrauch liegt um die 18 liter.

hatte das selbe problem im letzten sommer schon mal. da wurden in mehreren zügen temperaturfühler,leerlaufpoti,leerlaufregler und beide lambdasonden erneuert.

dann war alles wieder i.o. die selben symtome gab es damals auch,hatte ich ja auch damals beschrieben...

doch will diesmal die check-engine lampe nicht angehen,und solange die nicht brennt speichert sich doch auch kein fehler,oder?

kann man das provozieren,das sie angeht ?

wenn er ruckelt und ich dann gas gebe säuft er fast ab,da müsste die lampe doch angehen und der fehler abgespeichert werden,oder?

die lampe funzt,denn sie geht nach dem start wieder aus.

fakt im momment ist,solange die nicht brennt kann mein freundlicher nix auslesen.fahr seit 2 wochen mit dem hohen verbrauch rum,und allmählich kotzt es mich an.:mad:

Ähnliche Themen
13 Antworten

was ist mit fem Luftmassenmesser?

Habe an einem anderen Auto den mal abgezogen und nicht wieder eingesteckt. Gasannamhe war ziemlich mies. Wenn die Kupplung kam ging er fast aus auch wenn man Vollgas gegeben hat.

Nach 100 Metern ist mir aber eingefallen das da doch was war...

Die teile gehen auch kaputt ohne Fehler zu hinterlassen. Ist manchmal ein schleichender prozess.

am 19. Januar 2009 um 15:30

Hatte ein ähnliches Problem mit meinem Impreza. Da musst ich immer über 2000 U/min bleiben weil er sonst nichts mehr gezogen hat. Es war schliesslich das Luftbeipassventil (zur Regulierung des Standgases) ... den Fehler hat es allerdings bei mir abgespeichert, ohne dass check engine aufgeleuchtet ist.

am 19. Januar 2009 um 15:33

Fällt mir ein... könnt auch der Schlauch von der Kurbelgehäuseentlüftung sein?! Wenn der nicht drauf ist läuft er auch nicht rund.

Themenstarteram 19. Januar 2009 um 18:03

maaaaaaaaaahlzeit,

das problem ist,das er einwandfrei durchzieht,keine drehzahlschwankungen hat.das rucken tritt nur einmal kurz nachdem kaltstart auf,wenn man bei 60 im 4ten

leicht gas gibt.dann ruckelt er kurz. gehe ich kurz vom gas und beschleunige dann weiter merkt man den ganzen tag nix mehr.bleibe ich auf dem gas stehen dann säuft er fasst ab.

der freundliche hatte den speicher ausgelesen,aber da war nix.

ps,hatte dieses problem öfter,waren immer zuletzt die l.sonden.fahre jetzt in 2 jahren die fünfte lamdasonde.

Its es nicht möglich, dass er durch den Massenmesser anders verbrennt und so die sonden killt :rolleyes: ?

Bei mir wars so: mehr Gas, weniger Beschleunigung :rolleyes:

Ich weiß nicht

Themenstarteram 19. Januar 2009 um 18:18

maaaaaaaahlzeit,

er ruckelt nur einmal,davor und danach zieht er gut durch,als wär alles normal.

nur säuft er wie ein loch.

jahoi

ich würds nicht ganz ausschließen.

Bei den dingern gibt es auch halb kaputt :rolleyes:

Themenstarteram 19. Januar 2009 um 18:32

maaaaaaahlzeit,

werde wohl mal warten bis die lampe angeht,laut meister wird es nicht mehr lange dauern. hoffentlich,bei den sprit preisen......

da lob ich mir meinen russen,da is nix mit elektro

sei froh das da noch so wenig elektronik verbaut ist :p

Themenstarteram 19. Februar 2009 um 19:41

Zitat:

Original geschrieben von foresterkay

maaaaaaaaahlzeit ihr subis,

habe mal wieder ein problem mit dem motormanagement meines forester 2.0 von 2001.

er säuft und ruckelt in der warmlaufphase,das es die ware wonne ist. verbrauch liegt um die 18 liter.

hatte das selbe problem im letzten sommer schon mal. da wurden in mehreren zügen temperaturfühler,leerlaufpoti,leerlaufregler und beide lambdasonden erneuert.

dann war alles wieder i.o. die selben symtome gab es damals auch,hatte ich ja auch damals beschrieben...

doch will diesmal die check-engine lampe nicht angehen,und solange die nicht brennt speichert sich doch auch kein fehler,oder?

kann man das provozieren,das sie angeht ?

wenn er ruckelt und ich dann gas gebe säuft er fast ab,da müsste die lampe doch angehen und der fehler abgespeichert werden,oder?

die lampe funzt,denn sie geht nach dem start wieder aus.

fakt im momment ist,solange die nicht brennt kann mein freundlicher nix auslesen.fahr seit 2 wochen mit dem hohen verbrauch rum,und allmählich kotzt es mich an.:mad:

maaaaaahlzeit ihr subis,

bin jetzt seit meinem letzten post s.o. mit sehr hohem verbrauch herum gefahren.

werkstatt hat nu endlich festgestellt das die 2 lambdasonde nicht richtig arbeitet und das jetzt der kat im arsch ist.

das ist jetzt die 4te lambdasonde in 30.000km und jedes mal die selben symtome vorher. denke das durch die ständige überfettung der kat über den jordan ging.ein klarer folgeschaden doch subaru will davon nix wissen.die 1200 eumel soll ich selbst löhnen,von kulanz keine spur.

werde die sache jetzt meinem rechtsanwalt übergeben,da ich fest davon überzeugt bin das 4 defekte sonden in 2 jahren kein zufall sein können und der kat alls folgeschaden kulanter weise anerkannt werden müsste. aber da sub sich sturr stellt bitte....

ich werd keinen mehr kaufen,mich können sie mal....

sorry ihr könnt ja nix dafür...

Themenstarteram 18. März 2010 um 0:10

Zitat:

Original geschrieben von foresterkay

Zitat:

Original geschrieben von foresterkay

maaaaaaaaahlzeit ihr subis,

habe mal wieder ein problem mit dem motormanagement meines forester 2.0 von 2001.

er säuft und ruckelt in der warmlaufphase,das es die ware wonne ist. verbrauch liegt um die 18 liter.

hatte das selbe problem im letzten sommer schon mal. da wurden in mehreren zügen temperaturfühler,leerlaufpoti,leerlaufregler und beide lambdasonden erneuert.

dann war alles wieder i.o. die selben symtome gab es damals auch,hatte ich ja auch damals beschrieben...

doch will diesmal die check-engine lampe nicht angehen,und solange die nicht brennt speichert sich doch auch kein fehler,oder?

kann man das provozieren,das sie angeht ?

wenn er ruckelt und ich dann gas gebe säuft er fast ab,da müsste die lampe doch angehen und der fehler abgespeichert werden,oder?

die lampe funzt,denn sie geht nach dem start wieder aus.

fakt im momment ist,solange die nicht brennt kann mein freundlicher nix auslesen.fahr seit 2 wochen mit dem hohen verbrauch rum,und allmählich kotzt es mich an.:mad:

maaaaaahlzeit ihr subis,

bin jetzt seit meinem letzten post s.o. mit sehr hohem verbrauch herum gefahren.

werkstatt hat nu endlich festgestellt das die 2 lambdasonde nicht richtig arbeitet und das jetzt der kat im arsch ist.

das ist jetzt die 4te lambdasonde in 30.000km und jedes mal die selben symtome vorher. denke das durch die ständige überfettung der kat über den jordan ging.ein klarer folgeschaden doch subaru will davon nix wissen.die 1200 eumel soll ich selbst löhnen,von kulanz keine spur.

werde die sache jetzt meinem rechtsanwalt übergeben,da ich fest davon überzeugt bin das 4 defekte sonden in 2 jahren kein zufall sein können und der kat alls folgeschaden kulanter weise anerkannt werden müsste. aber da sub sich sturr stellt bitte....

ich werd keinen mehr kaufen,mich können sie mal....

sorry ihr könnt ja nix dafür...

hallo an alle subis,

musste meinen alten thread mal wieder hoch holen.es ist nun 1 jahr her und damal wurden alle beide sonden gewechselt.das hat ein techniker von sub-d so empfolen.zum glück war der kat doch nicht im ar...,aber nun sind die selben symtome wieder da.check engine leuchtet nicht,fehlerspeicher null,aber bei der kontrolle der ist-werte konnt man sehen das die spannung einer sonde ,beim hochdrehen des leerlaufes nahe 0volt ging,während die andere bei 10volt blieb.im leerlauf hatte die erste knapp 1,2volt und die 2te 9,8volt.

also gehe ich davon aus das diese sch.....sonde wiedermal platt ist.

also denke ich mal das jetzt dr 4te satz lamdasonden verbaut werden.das ist doch nicht normal oder? forri hat jetzt 127.000km weg und hatte letzte woche die 130ger service.oder ist die ersatzteil quallität von subaru so beschissen?kann ewtl.das steuergerät platt sein,das es falsche daten überträgt und so die sonden reihenweise wegpfeifft?

 

danke euch fürs zuhöhren

Zoom-3
am 18. März 2010 um 9:11

Gehst Du immer zum gleichen Krauter?

Themenstarteram 18. März 2010 um 16:04

hallo,

ja ich fahr immer in diese werkstatt.ist leider die nächst gelegene.ansonsten müsste ich ca.60km weit fahren bis zu einem anderen subi händler.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Subaru
  5. wann geht die check-engine lampe endlich an