ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wahl der KfZ-Versicherung

Wahl der KfZ-Versicherung

Guten Abend zusammen,

ich möchte erstmalig für einen Neuwagen eine KfZ-Versicherung abschließen - bis jetzt habe ich nur gelegentlich ein Auto meiner Eltern genutzt, daher läuft es wohl auf SF1/2 als Startstufe hinaus (bis auf einige Ausnahmen, wo die Beiträge jedoch höher sind).

Konkret bin ich auf der Recherche auf mehrere "preisgünstige" Versicherungen gestoßen, z.B.:

  • BavariaDirekt Komfort M
  • Europa Go Komfort
  • HUK 24 Classic Select
  • HDI Komfort Online Kasko-Service
  • CosmosDirekt Basis
  • Allianz Smart

(Neuwagen Ford Fiesta 8566 BOF, Vollkasko, 9000 km/Jahr, Geburtsjahr 1987, Führerschein seit 2005, ich bin der einzige Fahrer, 300/150 Selbstbeteiligung)

Alle diese Versicherungen haben z.B. auf Check24 Bewertungen mit etwa 4 von 5 Sterne - trotzdem wird ja hier im Forum viel negatives über die BavariaDirekt geschrieben. Daher nun die Frage: Gibt es Empfehlungen, welche Versicherung zuverlässig ist und wenige Probleme bei entstandenen Schäden macht?

Viele Grüße

Thomas

Beste Antwort im Thema

@tms87

Ich bin seit Jahren bei der HUK24 und habe nur gute Erfahrungen gemacht, auch wenn hier ja immer wieder über die HUK hergezogen wird.

Zusätzlich habe ich den Kasko Plus Baustein, damit gibt es 36 Monate Neupreisentschädigung (und ein paar andere m.E. sinnvolle Extras). Sind glaube ich 20 oder 25 Euro mehr jährlich.

Zu jeder Versicherung gibt es Positives und Negatives zu berichten. Und wenn eine Versicherungsgesellschaft sehr groß ist, gibt es eben in reinen Zahlen auch mehr Beschwerden. Prozentual relativiert sich das dann.

15 weitere Antworten
Ähnliche Themen
15 Antworten

Solltest Mal bei der vS deines Vaters fragen. Bestimmt gibt es da eine ZWR wenn die VS auf deinen Vater läuft und du der Halter bist. So wäre es möglich das man mit SF 4 anfängt. 1 Jahr danach Wechselt man den VN auf dich und du könntest dann SF 5 übernehmen, sofern du dann bei der VS bleibst

Zitat:

@celica1992 schrieb am 13. Oktober 2018 um 19:42:48 Uhr:

Solltest Mal bei der vS deines Vaters fragen. Bestimmt gibt es da eine ZWR wenn die VS auf deinen Vater läuft und du der Halter bist. So wäre es möglich das man mit SF 4 anfängt. 1 Jahr danach Wechselt man den VN auf dich und du könntest dann SF 5 übernehmen, sofern du dann bei der VS bleibst

Bei der entsprechenden Versicherung wurde bereits nachgefragt - das Angebot hierbei lag jedoch >100€ über dem günstigsten Angebot online

Also bei 8.33€ im Monat. Wenn ihr da gut aufgehoben seid dann ist das kein Argument es nicht zu wählen.

Zitat:

@pokalgolf schrieb am 13. Oktober 2018 um 21:00:47 Uhr:

Also bei 8.33€ im Monat. Wenn ihr da gut aufgehoben seid dann ist das kein Argument es nicht zu wählen.

Nein, natürlich ist der Preis nicht das alleinige Merkmal. Allerdings finde ich es schon sinnvoll, die Preise zu vergleichen und nicht stur die Versicherungsgesellschaft meiner Eltern zu übernehmen.

Außerdem - und das habe ich im Ursprungsthema nicht erwähnt - kommen zu den etwas über 100€ Differenz auch noch eine höhere Selbstbeteiligung (500/500 statt 300/150), nur 6 Monate Neuwertentschädigung (anstelle von mindest 12 Monaten) sowie kein Verzicht auf grobe Fahrlässigkeit.

Vielleicht bekomme ich ja abseits dieser Diskussion noch ein Feedback, welche Versicherer zuverlässig bei der Schadensabwicklung ist?

Gruß

Thomas

Geiz ist geil!

Es ist immer vorteilhaft, mit vorhandenen Versicherern zu reden. Ich persönlich habe etwas gegen reine Online-Versicherer, nur um die letzten 10 Euro zu sparen. Und ich habe die Erfahrung gemacht, mehrere Sparten beim gleichen mit verhältnismäßig guten Beiträgen bringt Vorteile in Sachen Kulanz.

Und Check 24 ist ein Aasgeier mit Provisionssystem.

Über jede Versicherung findet man Negatives, die positiven Erfahrungen gehen unter. Für mich nur eine minimale Orientierung, zumal oft auch Vergleichskriterien nicht ersichtlich sind.

Themenstarteram 14. Oktober 2018 um 0:17

Zitat:

@UliBN schrieb am 14. Oktober 2018 um 00:01:56 Uhr:

Geiz ist geil!

Es ist immer vorteilhaft, mit vorhandenen Versicherern zu reden. Ich persönlich habe etwas gegen reine Online-Versicherer, nur um die letzten 10 Euro zu sparen. Und ich habe die Erfahrung gemacht, mehrere Sparten beim gleichen mit verhältnismäßig guten Beiträgen bringt Vorteile in Sachen Kulanz.

Und Check 24 ist ein Aasgeier mit Provisionssystem.

Über jede Versicherung findet man Negatives, die positiven Erfahrungen gehen unter. Für mich nur eine minimale Orientierung, zumal oft auch Vergleichskriterien nicht ersichtlich sind.

Eben nicht "Geiz ist geil": Sonst hätte ich ja sofort Bavaria Direkt als günstigstes Angebot gebucht.

Aber: Natürlich möchte man nicht 30% mehr zahlen als nötig. Und zwischen dem günstigsten Angebot und dem Angebot der Versicherung meiner Eltern liegen eben sehr viele Versicherungen, neben den günstigeren wie Huk24 auch teurere wie die Allianz. Und in diesem Spektrum aus ca. 10 Versichereren, die alle eine geringe Selbstbeteiligung, Neuwertentschädigung >= 12 Monate bieten, hatte ich gehofft, eine Rückmeldung zu bekommen, welcher Anbieter zuverlässig ist. Leider entwickelt sich das ganze hier in eine komplett andere Richtung...

Noch Off-Topic: Check24 war auch nur ein Beispiel für eine erste Anlaufstation, wo ich einen Überblick über die Angebote bekommen wollte. Selbstverständlich gibt es auch noch zahlreiche Punkte, die dieses Portal nicht berücksichtigt, wie z.B. die Preise in den Folgejahren oder die Rückstufung bei einem Schaden. Solche Informationen habe ich für einige Versicherungen separat aus den Versicherungsbedingungen erfasst.

Was verstehst du unter zuverlässig?

Lies genau bei den Versicherungsbedingungen nach, habe gesehen das manche Versicherungen z.B. bei Glasbruch nur 85% zahlen wenn du nicht in eine Vertragswerkstatt der Versicherung gehst (ohne Werkstattbindung im Vertrag) andere schreiben das sie bei diesem und jenem nicht zahlen usw.

Zitat:

@tms87 schrieb am 13. Oktober 2018 um 23:58:46 Uhr:

Zitat:

@pokalgolf schrieb am 13. Oktober 2018 um 21:00:47 Uhr:

Also bei 8.33€ im Monat. Wenn ihr da gut aufgehoben seid dann ist das kein Argument es nicht zu wählen.

Nein, natürlich ist der Preis nicht das alleinige Merkmal.

Das ist aber das einzige Merkmal das du bis dahin erwähnt hast. Also wirst du auf das Merkmal reduziert.

 

 

 

 

Zitat:

@tms87 schrieb am 13. Oktober 2018 um 23:58:46 Uhr:

 

 

Außerdem - und das habe ich im Ursprungsthema nicht erwähnt - kommen zu den etwas über 100€ Differenz auch noch [...]

das nennt man Salamitaktik. Wenn nicht alle deine, durchaus sinnvollen Aspekte, einer Versicherungssuche von Beginn an auf dem Tisch liegen vergraulst du dir Tipps der genervten Mitleser. Ist nur ein Tipp ;)

 

Viel Erfolg für deine Suche

@tms87

Ich bin seit Jahren bei der HUK24 und habe nur gute Erfahrungen gemacht, auch wenn hier ja immer wieder über die HUK hergezogen wird.

Zusätzlich habe ich den Kasko Plus Baustein, damit gibt es 36 Monate Neupreisentschädigung (und ein paar andere m.E. sinnvolle Extras). Sind glaube ich 20 oder 25 Euro mehr jährlich.

Zu jeder Versicherung gibt es Positives und Negatives zu berichten. Und wenn eine Versicherungsgesellschaft sehr groß ist, gibt es eben in reinen Zahlen auch mehr Beschwerden. Prozentual relativiert sich das dann.

Kurz aber zutreffend dargestellt. Und das kann man durchgängig so auf alle Unternehmen beziehen. Deswegen sind die Paschalierungen nicht passend, genauso wie ich meine zu 100 % eigenen Erfahrungen mit meiner Versicherung nicht als 100 % immer so pauschaliere.

Also wir sind bei der HUK24 mit Werkstattbindung.

Hatte jetzt einen selbstverschuldeten VK Schaden.

Hat alles einwandfrei funktioniert und habe auch noch 6 Jahre Garantie auf die Reparatur bekommen (Lackarbeiten an der Türe).

Bin somit voll und ganz zufrieden.

Ich würde auf jeden Fall den persönlichen Kontakt zu einem Makler oder zu den infrage kommenden Versicherungen suchen (also z.B. HUK anstatt HUK24, der Beitragsunterschied ist sowieso minimal). Bei der Konstellation - FS seit 2005 - ist evtl. eine Sondereinstufung machbar.

Nächste Frage: was hast du an Versicherungen laufen und wo? Also z.B. Haftpflicht, Hausrat, Rechtsschutz etc. Auch darüber lassen sich Rabatte realisieren bzw. die Versicherung zu einer Sondereinstufung bewegen.

Würde auch aufjedenfall mit einem Makler reden. Vor allem mit einem bei der Versicherung bei der die Eltern sind.

Habe eine ähnliche Konstellation (Eltern bei Allianz, fahre Auto seit 2008, leider immer auf meinen Dad versichert gewesen) und habe gleich einen Termin bei "unserem" Makler. Werde dann gerne mal berichten nachher.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Wahl der KfZ-Versicherung