Forum626 & 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. wagen schüttelt nach start. kann ihn kaum fahren

wagen schüttelt nach start. kann ihn kaum fahren

hi

bin in letzter zeit wenig gefahren und habe öl regelmäßig überprüft. er raucht hinten immer noch beim start. aber lief eigentlich ganz ok.

heute nachmittag war es nicht so kühl, aber es hat geregnet.

der wagen startet generell etwas schwächer als er sollte. aber es gab eigentlich nie probleme. heute habe ich ihn in der nässe einmal abgewürgt, weil er halt ca 1 sekunde bruacht zum starten (dachte eigentlich es läge an der batterie).

als ich ihn dann erneut gestartet habe, hat der wagen geruckelt, als würde mir gleich der motor auseinanderfallen. dieses schütteln und ruckeln war sehr sehr stark.

ich habe ihn gestoppt. woran knan das liegen?

ist das etwas harmloses oder bin ich kurz vor einem motorschaden?

und: falls es z.b. die zündkerzen sind. muss ich sie sofort reparieren lassen?

übrigens: ca. 3 stunden später habe ich ihn erneut gestartet, dann gab es überhaupt keine probleme mehr? (war ein wenig trockener und habe ihn nicht abgewürgt)

Ähnliche Themen
13 Antworten

ich wuerde als erstes feuchtigkeit vermuten. halt die ueblichen verdæchtigen wie zuendkabel verteiler usw.

gruss

ok

kannst mir ne grobe abschätzung geben, was so eine verteiler-reparatur kostet?

Zündkabel selbst sollte i.d.r. 50-100 euro nicht überschreiten, oder?

und: falls es irgendetwas mit zündkabel oder eben verteiler zu tun hat - sollte ich ihn nicht mehr weiterfahren?

denn er macht das inzwischen nicht mehr. aber ich weiß nicht, ob ich dem wagen schade, wenn ich weiterfahre

verteiler hab ich mal bei einem deutschen auto gewechselt. waren nur 25€. dazu kam auch noch der finger mit 8€ der im verteiler læuft. sicher ist es ungesund fuer dein auto wenn du ihn fæhrst und er ist nur am bocken. aber wenn es jetzt nicht auftritt kannst schon fahren. dann ist es wirklich feuchtigkeits bedingt und irgend wo ein elektrisches problem. kommt auch bei anderen fahrzeugtypen vor was dir vielleicht hilft;)

http://www.motor-talk.de/suche.html?search&se=motor+ruckelt+bei+nassen

 

gruss

Vielleicht sind die Zündkabel von einem Marder angeknabbert worden, oder überhaupt spröde und porös, macht sich auch bei Nässe deutlicher bemerkbar...Verteiler kann natürlich auch sein.

Wenn der Motor "verquer" zündet, würde ich nicht damit weiterfahren, der kann so im Motoraum rumhupfen, dass es ihn aus der Verankerung reißen könnte.

Alte Zündkerzen wechseln kann nie schaden, Kostenpunkt 16-20 Euro für 4 normale.....

Gruß:)

PS: Jetzt klink ick mir dann aus, mein MT-Editor ist jetzt so langsam und veschluckt so viele Buchstaben, da könnte ich im völligen Dilirium schneller tippen...

danke euch.

das wird etwas kompliziert. da es jetzt trockener ist, kann ich ihn bei nässe nicht mehr testen. er startet jetzt wieder normal.

 

ich habe gestern bei kälte bemerkt, dass er hinten weiß raucht. hab ihn beim stand angeschaut, also bei niedrigen umdrehungen, und er hat weiß gedampft/geraucht.

nun, das verstehe ich deswegen nicht, weil ich eben kein kühlwasser verliere. und auch sonst tropft eben nichts.

kann es trotzdem sein, dass irgendwelche wichtigen dichtungen kaputt sind?

ich habe das erstemal etwas von diesen ölzusätzen reingekippt, die dichtungen reparieren sollen. und der weiße rauch war weg.

Ich vermute bis Du mit dem fantastischen Ölzusatz angerannt kamst wurde er langsam warm und der weisse "Rauch" verschwand...

Fährst Du in Minnesota oder Moskau im Winter bleibt der weisse Rauch den ganzen Tag. :D

Kondensation ...

Das andere Problem hört sich nach alten Zündkabeln an, einfach tauschen.

Was haste denn für nen Ölzusatz genau reingekippt ?? Natürlich könnte es sein, dass Deine Kopfdichtung leckt, aber da kommt der Ölzusatz eigentlich so gut wie gar nicht hin...höchstens an die Zylinderfußichtung, so der Motor eine hat.....der Ölzusatz dichtet eigentlich eher so in der Kurbelwellengegend die Simmerringe und macht das Öl bissel zäher bei hohe Temperatur, daher machen sich ausgeschlagene Kurbelwellenlager nicht mehr so arg bemerkbar und der Öldruck wird besser usw.

Weißer Dampf beim Kaltstart ist sonst bei diesem nasskalten Wetter völlig normal.

Gruß:)

:confused:..Die tastatur isses nich´...

nimm mal eine spruehflasche mit wasser. fang an den zuendkabeln an und arbeite dich durch bis er muckt.

 

gruss

inzwischen denke ich, dass das rauch von zuviel öl stammt. ich habe wahrscheinlich, um sicherzugehen, zu viel öl reingeleert. es könnte evtl 0.5-1l zuviel drin sein. und das soll anscheinend auch zu weißem rauch führen

Nee, zuviel Öl raucht nicht weiß. Zuviel Öl läuft igendwo hin, weiß jetzt nur beim Motorad, da gibt´s ne Kurbelhausentlüftung die im Luftfilterkasten endet...von da könnte das Öl in die Verbrennungsräume gelangen, oder wenn´s arg zuviel ist, kann es das Öl auch mal von unten duch die Kolbenringe drücken...aber wenn Öl verbrennt, ist´s immer bläulich oder schwarz, nur wenn Wasser heiß wird gibt´s weißen Dampf.

Gruß

PS: 0,5 Liter zuviel ist beim Auto nicht so schlimm, beim Turbo mit höheren Drehzahlen, bin ich mir aber nicht so sicher. 1 Liter zuviel wüde ich dann schon was rauslassen, damit die Kurbelwelle nicht zum "Schaumschläger" wird - das aufgeschäumte Öl schmiert dann nicht mehr richtig.

ok habs heute nochmal probiert.

auch wenn er paar minuten warm läuft produziert er immer noch weißen dampf.

das ist feuchtigkeit, die da rauskommt. die hand wird richtig feucht wenn man sie dagegen hält.

aber hab wieder mein öl gecheckt: tiefschwarzer öldeckel, kein milchshake.

und kühlwasser ist auch sauber.

ich verstehe das einfach nciht

Wenn kein Wasser im Öl ist und kein Öl im Wasser, und der Wasserstand im Kühler nicht sinkt, sollte doch alles ok sein.

Es kann schon sein, dass sich viel Kondenswasser nach dem Abstellen im Auspuff ansammelt, das dauert halt ne Weile, bis es verdampft ist. Wohnste zufällig in ner sumpfigen Gegend, da ist die Luft dann feuchter z.B.

Gruß

ja ist echt sehr beruhigend paar menschen mit "sachkenntnis" wie euch zu haben.

ich habe wieder mein kühlwasser geprüft, ist auf "full" und alles sauber.

das mit dem rauch ist völlig unverständlich. es hat wieder fast vollständig aufgehört. noch gestern wrude ich von meinen nachbarn darauf angesprochen, warum der so dampft und dass ich acht geben solle. und heute raucht er nicht mehr.

das mit dem verzögerten start macht er noch. er orgelt ein bisschen.

ich werd denke ich bald die zündkerzen austauschen lassen. weil es halt ein 6zylinder ist wird das awhrscheinilch nicht günstig.

 

so klingt er beim start. manchmal macht er dieses "rattern" überhaupt nicht, manchmal aber heftiger.

http://www.youtube.com/watch?v=828aUUYMYoM

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mazda
  5. 626 & 6
  6. wagen schüttelt nach start. kann ihn kaum fahren