ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 springt sehr schwer an ...

W221 springt sehr schwer an ...

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 27. Mai 2018 um 10:59

Hallo, ich fahre eine S Klasse 500 W221 388Ps Baureihe 2006.

Der Wagen springt seit Wochen sehr schwer an, als würde er keinen Sprit bekommen. Ich muss öfters den Wagen neu starten damit der anspringt. Sobald der dicke an ist läuft der rund.

Ich habe bereits die Kraftstoffpumpe/Filter , Zündkerzen und den Kurbelwellensensor gewechselt, aber das Problem bleibt. Die Starterbatterie und die Verbraucherbatterie funktioniert auch zu 100%. Hat jemand Erfahrung damit gemacht und kann mir bitte helfen. Ich bin richtig am verzweifeln.

Mit freundlichen Grüßen

Wisam

Ähnliche Themen
36 Antworten

Hallo Wisam,

die Motorsteuergeräte protokollieren heutzutage jedes Ereignis. Hast du mal den Fehlerspeicher bei MB auslesen lassen? Wenn ja. welche Codes wurden zur weiteren Diagnose angeboten?

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 12:19

Hey Bullethead,

der Wagen stand bei Mercedes und die konnten selbst keinen Fehler feststellen. Da der Wagen auf Prins VSI 2.0 Gasanlage fährt, haben die freundlichen vermutet, dass der Wagen vielleicht versucht auf Gas zu starten. Das kann ich mir nicht so vorstellen , weil wenn er anspringt dann läuft der als wäre nichts gewesen.

Mit freundlichen Grüßen

Wisam

Immer das gleiche bei den MB-Heinis, wenn sie keine Ahnung haben, nehmen sie IMMER das Totschlagargument, da ist was "Fremdes" im Auto und das macht die Probleme. Richtig eingestellte Gasanlagen starten nie mit Gas!!!!! Wahrscheinlich musst du mal zu einer MB Werkstatt die wirklich, gezielt auslesen und interpretieren können was los ist. Denn die üblichen Verdächtigen hast du schon getauscht.

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 12:55

Hey Bamberger_1 , genau das selbe habe ich auch vermutet , weil ich fahre schon seit 2 Jahren auf der Gasanlage und so einen Problem hatte ich noch nie gehabt , also gehe ich auch davon aus dass es nicht daran liegen könnte.

ADAC hat gestern gemessen, dass wohl meine Starterbatterie immer leergesaugt wird , obwohl die zu 100% intakt ist wie die Verbraucherbatterie auch. Habe gestern eine Brücke gemacht vorrrübergehend dass die Starterbatterie von der Verbraucherbatterie geladen wird. ABER der Wagen springt im kalten ZUSTAND so schwer an dass man schon Wahnsinnig wird...

Das Zusammenschalten der Batterie bringt nichts, denn die sind ja sicherlich unterschiedlicher Ah-Kapazität. Kannst du Spannungen messen? Wichtig sind Werte ohne Zündung ein (>12,2V) mit Zündung ein (gleich), während des Anlassvorgangs (>10V) und während der Fahrt (>13,9V).

Ich weiß nicht, ob der W221 ein "Geheimmenue" hat, da könnte man die Spannungen direkt ablesen. Beim W220 muss man REST und 0 gleichzeitig für 5-10 sec drücken, dann kommen im Klimamenue jede Menge Werte da ist auch die bordspannung dabei.

Wenn die starterbatterie immer leergesaugt wird, beim Anlassvorgang, dann ist die Batterie hinüber. Dann würde aber zum Beispiel beim Anlassen die Spannung unter 8V sinken und dann ist Ende.

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 13:18

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 27. Mai 2018 um 13:08:53 Uhr:

Das Zusammenschalten der Batterie bringt nichts, denn die sind ja sicherlich unterschiedlicher Ah-Kapazität. Kannst du Spannungen messen? Wichtig sind Werte ohne Zündung ein (>12,2V) mit Zündung ein (gleich), während des Anlassvorgangs (>10V) und während der Fahrt (>13,9V).

Ich weiß nicht, ob der W221 ein "Geheimmenue" hat, da könnte man die Spannungen direkt ablesen. Beim W220 muss man REST und 0 gleichzeitig für 5-10 sec drücken, dann kommen im Klimamenue jede Menge Werte da ist auch die bordspannung dabei.

Wenn die starterbatterie immer leergesaugt wird, beim Anlassvorgang, dann ist die Batterie hinüber. Dann würde aber zum Beispiel beim Anlassen die Spannung unter 8V sinken und dann ist Ende.

Gestern hat ADAC die Batterien gemessen und festgestellt, dass die Batterie 12,2 V hatte. Aber der sprang nur an wenn man der überbrückt hat, irgendwie wurde die Starterbatterie immer wieder leergesaugt und ist auf 7,5V gesunken.Der ADAC Typ hat mir eine Brücke gebaut , damit die Starterbatterie geladen wird.... kann das mit der Starterbatterie zusammen hängen , dass der so ca. 10 versuche braucht um

Anzuspringen ? Ich bin ehrlich ratlos und weiß nicht mehr weiter...

Mit freundlichen Grüßen

Wisam

Wenn die Starterbatterie unter 7,5 V fällt, dann dürfte sie am Ende sein. Wie alt ist das Teil? Nach 10 Startversuchen hast wahrscheinlich soviel Temperatur in der Batterie erzeugt, dass sie dann doch mal ausreichend Power liefert. Wie gesagt die Brücke halte ich für Unsinn bzw. eher ungesund für die Komfortbatterie. Die Leerlaufspannung alleine sagt übrigens über den Zustand der Batterie nichts aus

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 14:04

Zitat:

@Bamberger_1 schrieb am 27. Mai 2018 um 13:27:11 Uhr:

Wenn die Starterbatterie unter 7,5 V fällt, dann dürfte sie am Ende sein. Wie alt ist das Teil? Nach 10 Startversuchen hast wahrscheinlich soviel Temperatur in der Batterie erzeugt, dass sie dann doch mal ausreichend Power liefert. Wie gesagt die Brücke halte ich für Unsinn bzw. eher ungesund für die Komfortbatterie. Die Leerlaufspannung alleine sagt übrigens über den Zustand der Batterie nichts aus

Dann bringe ich den Morgens nochmals in die Werkstatt.

Wenn die Starterbatrerie hinüber ist , dann müsste der Wagen quasi mit Starthilfe doch normal anspringen im Kaltstart oder ?

Mit freundlichen Grüßen

Wisam

Eventuell mal die Einstellungen der Gasanlage prüfen lassen. Wenn das MSG die optimalen Werte für Gas gelernt hat dann müssen das nicht immer auch die optimalen für Benzin sein. Fahr doch mal 2-3 Tankfüllungen auf Benzin und schau ob es besser wird.

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 14:09

Habe ich bereits ausprobiert, der Fehler bleibt leider ...ich bin mit meiner Theorie am

Ende , seit dem

Mir Mercedes keine Diagnose nennen konnte....

Wenn die Starterbatterie es schafft den V8 zehnmal hintereinander auf Schwung zu bringen, dann kann die Batterie eigentlich nicht kaputt sein.

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 14:42

Mir fällt einfach nichts mehr ein dazu , was das sein könnte ...

Mit Fremdstarter springt er sofort an, oder auch nicht?

Themenstarteram 27. Mai 2018 um 14:58

Ich werde das gleich mal ausprobieren

Deine Antwort
Ähnliche Themen