ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 S500 4MATIC O2-Sensor vor dem Katalysator wird als Fehler angezeigt

W221 S500 4MATIC O2-Sensor vor dem Katalysator wird als Fehler angezeigt

Mercedes S-Klasse W221
Themenstarteram 27. Juni 2021 um 17:15

Guten Tag,

Ich habe seit dem Kauf meiner S-Klasse ein paar Probleme.

In Leerlauf sind starke Vibrationen am Lenkrad und auch leicht am Sitz zu spüren.

Diese sind in N/P nicht ganz so stark wie bei eingelegter Fahrstufe. Sobald die Klima an ist und die Fahrstufe eingelegt ist, sind die Vibrationen äußerst stark.

Motorlager sind laut einer freien Werkstatt noch gut, da der Motor sich bei Gasstößen so gut wie garnicht bewegt.

Die Abgasanlage habe ich bereits schon entspannt, jedoch ohne Erfolg.

Ich habe auch das Gefühl das der Motor ein wenig unrund läuft im Stand

 

Im Riementrieb lassen sich alle Rollen freigägnlich ohne großen Wiederstand drehen.

Seit heute leuchtet auch die MKL

Darauf hin habe ich das Fahrzeug ausgelesen und dann wurden mir diese Fehler angezeigt (siehe Anhang)

Die Spannung der Lambdasonde hat so gut wie keine Schwankungen.

Könnte dies einen Zusammenhang haben, bzw. was wäre in diesem Fall Defekt?

 

Es handelt sich um einen W221 S500 4Matic Bj. 2007 mit 250tsd km.

1
2
Ähnliche Themen
8 Antworten

Steht doch im Ausleseprotokoll, was kaputt ist. Wenn der O2 Sensor nicht mehr arbeitet regelt das System dauernd nach und das kann zum unrunden Kauf führen und natürlich zur MKL

Motorlager sind regelmäßig fällig. Und bei einem 4matic und 250.000km wäre der zweite Satz jetzt vielleicht an der Reihe wenn nicht vom Vorbesitzer gemacht wurde.

Den optischen Test Deiner Werkstatt würde ich nicht als aussagekräftig einstufen (ähnliche Erfahrungen).

wenn doch ausdrücklich in dem Bericht steht was als allererstes Priorität hat dann sollte man das nicht falsch verstehen?!...

wenn der Arm eitert, sägt man doch auch nicht das Bein ab oder doch?

Natürlich würde ich auch erst mal die gespeicherten Fehler beseitigen, die Technik sollte vorrangig rundlaufen.

Trotz allem sehe ich die Motor- und Getriebelager alle 100.000 bis 130.000km als austauschwürdig an.

Bei den geschilderten Vibrationen ist die Wahrscheinlichkeit hoch.

Themenstarteram 28. Juni 2021 um 17:52

Zitat:

@golfplus1 schrieb am 28. Juni 2021 um 17:41:23 Uhr:

Natürlich würde ich auch erst mal die gespeicherten und Fehler beseitigen, die Technik sollte vorrangig rundlaufen.

Trotz allem sehe ich die Motor- und Getriebelager alle 100.000 bis 130.000km als austauschwürdig an.

Bei den geschilderten Vibrationen ist die Wahrscheinlichkeit hoch.

Das mit der Lambdasonde habe ich jetzt in den Griff bekommen. Zudem war der Stecker vom Luftmassenmesser garnicht angeschlossen.

Der Wagen läuft jetzt um einiges besser und Verbraucht auch weniger.

 

Die Motorlager sehen optisch relativ frisch aus und verlieren auch keinerlei Öl. Der Motor hebt sich bei Gasstößen kaum bis nicht an.

 

Könnte es sein dass die Lager „fest“ sind?

 

 

Zu den Getriebelagern:

 

Es gibt zwei Arten von Getriebelagern (beide befinden sich im Anhang)

Sollte ich beide erneuern?

 

Asset.JPG
Asset.JPG

also das mit getriebelager austauschen alle 100.000km is ein totaler schmarn und genauso hirnrissig wie so manch eine aussage von der Autobild.

eine s klasse ist um einiges stabiler gebaut vom fahrwerk her als ein 4rer oder 5er golf. bei meinen autos hatte ich noch nie lager gewechselt. und ich fahr mit den kisten in steinbrüche und den wald. es kommt wie bei allen sachen im leben immer darauf an wie man damit umgeht. aber dass man nicht merkt dass der LMM abgeklemmt ist find ich wirklich interessant

also der 420er geht absolut in den notlauf und fährt nichtmehr als 120kmh und qualmt wie sau

Themenstarteram 29. Juni 2021 um 10:21

Zitat:

@maxilein007 schrieb am 28. Juni 2021 um 21:08:12 Uhr:

also das mit getriebelager austauschen alle 100.000km is ein totaler schmarn und genauso hirnrissig wie so manch eine aussage von der Autobild.

eine s klasse ist um einiges stabiler gebaut vom fahrwerk her als ein 4rer oder 5er golf. bei meinen autos hatte ich noch nie lager gewechselt. und ich fahr mit den kisten in steinbrüche und den wald. es kommt wie bei allen sachen im leben immer darauf an wie man damit umgeht. aber dass man nicht merkt dass der LMM abgeklemmt ist find ich wirklich interessant

also der 420er geht absolut in den notlauf und fährt nichtmehr als 120kmh und qualmt wie sau

Finde ich auch spannend. Ich bin ca. 1000km so gefahren und es erschien keine MKL. Es war nur ein Leistungsverlust und ein hoher Verbrauch zu bemerken.

Mein 4-matic ähnelte bei 130.000km einem Vibrator und die Lager waren somit schon länger fällig. Die neuen Lager sind im Vergleich ein Traum von Ruhe.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W221 S500 4MATIC O2-Sensor vor dem Katalysator wird als Fehler angezeigt