ForumS-Klasse
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 S500 klackert, klappert nach Zündung

W220 S500 klackert, klappert nach Zündung

Mercedes S-Klasse W220
Themenstarteram 8. Juni 2021 um 17:43

Mein W220 klappert nach der Zündung, nach dem ich auf Leerlauf nehme oder auf D wird es ziemlich leise.

Video folgt

https://youtube.com/shorts/wuwSjCzKp3o?feature=share

Ähnliche Themen
6 Antworten

Meinst du das Magnetventil?

Warum hast du nicht mal Gas gegeben? So hat man wenig Vorstellung!

Themenstarteram 8. Juni 2021 um 22:28

nach dem Gas geben geht das Geräusch weg auch wenn der warm gelaufen ist, ist das geräusch weg

Ich kenne das Geräusch eigentlich nur vom M113K also dem Motor mit Kompressor, da ist es meistens der Keilriemen für den Kompressor bzw. eine der Umspannrollen. Um das zu testen hast du wie ich es sehe 2 Möglichkeiten:

1. Du lässt ihn kurz ohne Riemen laufen und hörst mal ob das Geräusch weg ist, so macht man das bei den Kompressormotoren. Problem bei dir ist, dass dann viele Aggregate nicht mehr mitlaufen, zB Wasserpumpe, ABC-Pumpe. Finde mal heraus ob die Ölpumpe auch vom Riemen angetrieben wird, wenn nicht sollte keine Gefahr bestehen wenn du ihn kurz im Stand ohne den Riemen laufen lässt.

2. Du machst etwas Kettenspray auf den Riemen während der Motor läuft und schaust mal ob sich das Geräusch ändert, danach solltest du den Riemen und die Rollen aber auch wieder sauber machen sonst kann es sein dass der Riemen durchrutscht.

Es gibt übrigens auch in einigen Baumärkten Spray für Keilriemen. Das führt zu einer besseren Haftung und verhindert Quietschen bzw. Reduziert die Laufgeräusche, ohne das Material zu schädigen.

Ich habe das schon oft auch für Rippenrimen verwendet, obwohl z.B. bei Presto drauf steht, dass das dafür nicht geeignet wäre?!?

Andre nehmen auch Silikonöl, was ich persönlich nicht empfehlen würde, da das imho den Schlupf erhöht.

Das Klackern macht der Keilriemen nicht. Wenn dann eine der Rollen. Die Prüfung die nioun vorschlägt, kann man gefahrlos machen. Riemen runter und KURZ im Leerlauf Motor laufen lassen. Oder vorher mal die Spannrolle und die Umlenkrolle mit der Hand testen, ob sie Spiel haben. Die beiden Rollen (und der Riemen) sind in 15min getauscht.

Ein anderer Grund könnte das Regenerationsventil sein, dass fleißig und lautstark taktet. Das sitzt auf der Fahrerseite seitlich außen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. S-Klasse & CL
  6. S-Klasse
  7. W220 S500 klackert, klappert nach Zündung