ForumW211
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 320 CDI Ladedrucksteller Probleme

W211 E 320 CDI Ladedrucksteller Probleme

Mercedes E-Klasse W211
Themenstarteram 2. Juli 2022 um 11:46

Hi Leute,

folgendes Fahrzeug e211 320cdi bj 2008 hat 268.000km auf der Uhr und hab folgendes Problem das Fahrzeug hatte von jetzt auf gleich keine Leistung max. 3000U/min waren noch drin.

Fsp hat folgendes ausgespuckt 2510-1 Ladedrucksteller Y77/1 Stellungsregler Signal Fehler.

Darauf hin habe ich den Ladedrucksteller gewechselt leider ohne Erfolg das neue Bauteile fährt nichtmal den Stellgliedtest.

Fsp ausgelesen und folgende Meldung stand drin

2526-2 Testsignalkabel zu Bauteil Y77/1 Ladedrucksteller Kurzschluss nach Masse.

Hab den Turbo ausgebaut (hier sind keine Beschädigungen zu erkennen) und hab mir den Hauptkabelstrang der unter dem turbo läuft angeschaut und keine Sichtlichen mängel festgestellt.

Klemme ich den alten Ladedrucksteller an ist im fsp folgendes hinterlegt 2510-1 Ladedrucksteller Y77/1 Stellungsregler Signal Fehler.

Hat jemand hier einen Lösungsvorschlag verzweifel etwas ????

Ähnliche Themen
10 Antworten

Ich würde die Leitung überprüfen, Messen.

Themenstarteram 2. Juli 2022 um 12:58

Ist erledigt hab folgende Kabel vom stecker des Ladedrucksteller gemessen.

Rot/Grün gegen Braum 10,71V liegen an.

Braun gegen grün/Grau 3,3V

Kabelbaum sieht derzeit so aus. (Bild 3/4)

1ste Messung
2te Messung
Kabelbaum
+1

"Ladedrucksteller gewechselt"

Annahme: Du hast ein gebrauchtes Gerät erstanden. Bitte korrigieren, falls die Annahme falsch ist.

Dann wäre aus meiner Sicht überhaupt erstmal zu prüfen, ob das Gerät funktioniert.

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass die "generalüberholten" Geräte mitunter gar nicht so sehr generalüberholt sind, sondern teilweise nur 1 Drähtchen neu gelötet wurde. Die übrigen Drähte werden zum Teil nicht angefasst, obwohl das durchaus Sinn machen würde.

Prüfe lieber Deinen alten Steller:

Du kannst die 6 Klipse am Gehäuse lösen und Dir das Innere ansehen. Im Ladesteller sind mehrere feine Drähte am Rande der Platine festgelötet (Alu!). Die kannst Du ersetzen und neu löten. Dazu gibt es im Forum auch schon Threads, die beschreiben, wie man das sinnvollerweise machen kann. Wenn Du das ordentlich gemacht hast, würde ich nochmals testen, ob der Fehler mit Deinem selbst überholten, alten Steller verschwindet. Erst falls nicht, würde ich mich mit der weiteren Verkabelung beschäftigen.

Themenstarteram 2. Juli 2022 um 15:23

Vielen Dank für die Antwort ??

Der steller ist ein komplett neuer würde trotzdem mal wie oben beschreiben den alten unter die lupe nehmen und werde dann mal bereichten.

Hallo gibt es eine Lösung zum Problem?

 

vielen dank

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, W211 E280 CDI keine Leistung mehr. Turbo arbeitet nicht mehr, Fehlercode P0244 Ladedrucksteller ( Funktion Fehlerhaft), DTC 2510 Ladedruckstellantrieb (Funktion Fehlerhaft).

Ladedrucksteller ausgebaut und zur Reparatur eingeschickt, Steller wurde durch Neuteil ersetzt. Neuen Steller eingebaut jedoch keine Leistung. Bei Zündung an wird der Steller gezogen und bei Zündung aus fährt er wieder zurück.

Laut Rücksprache mit MB müssen die Abgaskrümmer +Turbo erneuert werden wegen Span Bildung.

Neue Abgaskrümmer verbaut + einen neuen Zubehör Turbo von Garret da dieser über die hälfte kostet.

Jedoch gleiches Problem keine Leistung

Habt ihr eine Idee?

Es wurde das AGR Ventil geprüft / ist geschlossen, Abgasgegendruck 1108.0, Differenzdruck 24.0mbar,

bin gerade am ende, wenn ein Kabelbruch vorliegen würde dürft der Steller sich bei Zündung an/aus ja nicht bewegen

Einmal posten reicht

Zitat:

@MarkHoh schrieb am 5. September 2022 um 16:08:57 Uhr:

Es wurde das AGR Ventil geprüft / ist geschlossen, Abgasgegendruck 1108.0, Differenzdruck 24.0mbar,

bin gerade am ende, wenn ein Kabelbruch vorliegen würde dürft der Steller sich bei Zündung an/aus ja nicht bewegen

Den Steller kann man über eine Star Diagnose recht einfach prüfen bzw ansteuern.

Die Steller Probleme sind ja alt bekannt beim OM 642 und das die "aufgearbeiteten" nicht immer das beste sind, ist auch bekannt.

War bei dem neuen Turbo, kein neuer Steller dran ?

Themenstarteram 13. November 2022 um 20:29

Hi

Würde mir hier mal die drallklappen anschauen ob diese zu sind und die plastik schieber die fürs öffnen und schließen zuständig sind nicht gebrochen sind oder die drallklappen komplett versift sind mit was übers agr zurück geleitet wird.

 

Zitat:

@MarkHoh schrieb am 5. September 2022 um 16:06:32 Uhr:

Vielleicht könnt ihr mir weiterhelfen, W211 E280 CDI keine Leistung mehr. Turbo arbeitet nicht mehr, Fehlercode P0244 Ladedrucksteller ( Funktion Fehlerhaft), DTC 2510 Ladedruckstellantrieb (Funktion Fehlerhaft).

Ladedrucksteller ausgebaut und zur Reparatur eingeschickt, Steller wurde durch Neuteil ersetzt. Neuen Steller eingebaut jedoch keine Leistung. Bei Zündung an wird der Steller gezogen und bei Zündung aus fährt er wieder zurück.

Laut Rücksprache mit MB müssen die Abgaskrümmer +Turbo erneuert werden wegen Span Bildung.

Neue Abgaskrümmer verbaut + einen neuen Zubehör Turbo von Garret da dieser über die hälfte kostet.

Jedoch gleiches Problem keine Leistung

Habt ihr eine Idee?

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. E-Klasse
  6. W211
  7. W211 E 320 CDI Ladedrucksteller Probleme