ForumMercedes
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W211 220 CDI Automatikprobleme durch AGR

W211 220 CDI Automatikprobleme durch AGR

Mercedes E-Klasse S211

Moin,

das ist glaube ich das erste Mal, dass ich nicht Nutznießer bin, sondern mal derjenige sein möchte, der bei einem allseits bekannten Problem evtl. helfen kann.

Ich fahre das oben erwähnte Fahrzeug. Ich hatte schon bei Kauf des Fahrzeuges das Problem, dass die Automatik nicht sauber schaltet. Es gab ab und zu einen Ruck beim Gangwechsel und es fühlte sich meistens so an, als würde sich die Automatik nicht entscheiden können hoch-/ runter zu schalten. Wie eine schleifende Kupplung würde ich es beschreiben. Ich habe das Fahrzeug direkt zu dem Schrauber meines Vertrauens gebracht, welcher für mich über jeden Zweifel erhaben ist. Neben einigen sonstigen Reperaturen, wechselte er das Gertiebeöl, die Steuereinheit, irgendeinen Schalter und was sonst nach so zu einem übergroßen Gertiebeservice gehört. Das Problem schien ca. 3 Wochen lang gelöst, bis es dann in fast gleicher Intensität wieder auftrat. Für mich war klar, nächstes Jahr gibt es einen neuen Wandler.

Nun trat vor einigen Tagen das nächste Problem auf. Ich fuhr auf der Autobahn und hatte plötzlich keine Turbopower mehr. Nachdem ich das Fahrzeug abstellte und ausmachte und einige Zeit später wieder losfuhr, war das Problem zunächst wieder weg. Bis es dann wieder auftrat. Ich fuhr gestern also wieder zu meinem Schrauber. Er las den Fehler aus und wusste sofort, AGR !!! Er baute es aus und reinigte das völlig verkokte Bauteil mit Hochdruck und Nussschalengranulat. Ein wenig Öl zum schmieren und alles war wie neu. Das Turboproblem war wie erwartet erledigt. Schon auf den ersten Metern merkte ich, eine wesentlich bessere Laufkultur. Ich kann nicht sagen, dass er vorher schlecht lief, aber jetzt definitiv besser. Nun aber das eigentliche Wunder.... Die Schaltprobleme sind wie weggeblasen. Das Auto schaltet, es ist der pure Wahnsinn. Es ist so auffällig, ich habe das Gefühl ein neues Auto zu fahren.

Meine Theorie dazu: Dadurch dass der Schieber vom AGR nie richtig auf und zu gemacht hat, war der Luftmassenmesser wahrscheinlich immer am Limit der Soll-Werte die er erechnet, ohne aber das Fahrzeug in den Notlauf zu schicken. Das Zusammenspiel der Steuergeräte muss aber so gestört worden sein, dass das Gertiebe nie so recht wusste was es tun soll.

Wie die Fachleute wahrscheinlich merken, bin ich nicht der allergrößte Spezialist, aber ich hoffe es einigermaßen verständlich gemacht zu haben.

Achso, und lasst euch nicht immer gleich ein neues AGR aufschwatzen. Die Reinigung dauerte keine 5 Minuten.

So das war es erstmal. Wahrscheilich werde ich nie wieder hier reinschreiben. Das musste jetzt aber mal sein.

LG Jan

Ähnliche Themen
1 Antworten

Gut dies zu wissen.

Dankeschön für deinen Beitrag.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Mercedes
  5. W211 220 CDI Automatikprobleme durch AGR