ForumReifen & Felgen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. VW Tiguan mit RDKS, neue Felgen kaufen, was beachten bei RDK-Ventilen?

VW Tiguan mit RDKS, neue Felgen kaufen, was beachten bei RDK-Ventilen?

Themenstarteram 7. Juli 2017 um 11:37

Hallo zusammen,

meine Familie hat einen neuen Tiguan bestellt der am Dienstag in Wolfsburg abgeholt wird. Wir wollen andere Felgen bzw. Kompletträder montieren. Auf Internetseiten habe ich mit der Schlüsselnummer nach Felgen geschaut und einige gesehen, welche auch mit dem Gutachten etc. passen würden.

Der Tiguan hat ein direktes Reifen Druck Kontroll System, also mit den Drucksensoren in der Felge.

Die Internetseiten bieten nach Eingabe der Schlüsselnummer, Kompletträder mit Sensoren (Ventilen) an. Ich bin jedoch skeptisch ob die den wirklich dann zu dem RDKS System kompatibel sind, welches im Tiguan dann verbaut ist!?

Hat jemand Erfahrung mit den Ventilen, oder gibt es im Regelfall keine Probleme damit? bzw. Muss man da was beachten, oder sind die ziemlich universell? Wie läuft der Anlernvorgang der neuen Sensoren den ab?

Grüße und Danke für antworten

Ähnliche Themen
6 Antworten

Das funktioniert schon. Du musst halt dann zu einem Reifenhändler fahren und deine alten Felgen mitbringen. Er liest dann die Daten der Original-Sensoren aus und schreibt sie auf die Sensoren in den neuen Rädern.

am 7. Juli 2017 um 21:00

Oder du lässt dir die passenden OE-Sensoren verbauen, das sollte auch funktionieren. Entweder wird der HUF RDE018V21 verbaut oder aber einer der Universalen von HUF, Alligator oder Schrader, diese müssen dann aber noch programmiert werden.

Die Sensoren lernen sich automatisch an, dazu einfach fahren und nach kurzer Zeit sollten die sich dann im Display sehen lassen. Ob man nun die alten Räder klont oder gleich neue IDs verwendet, ist egal, das Klonen ist eher nützlich, wenn man keine umständlichen Anlernprozesse, wie bei manchen Fahrzeugtypen leider nötig, durchmachen will.

Ich hänge mich hier mal dran, da dass Passat CC System dem des Tiguan 1 gleicht.

Habe neue Reifen aufziehen lassen und in dem Zusammenhang nach 11Jahren neue Sensoren allerdings aus dem Zubehör CUB UNI Sensor 2VS-6U032SB von den Originalen clonen und verbauen lassen.

Nun erkennt das Steuergerät die Sensoren nicht und macht nach einigen KM eine Zwangsdeaktivierung.

Die Sensoren senden allerdings(Progammiergerät sagt das, ob für das Steuergerät verständlich weiß ich nicht).

Meine Sommerreifen hatten und die Winterreifen haben Originale Sensoren.

Nicht das das Steuergerät nur 2Sets lernen und verwalten kann.

Kann man das Steuergerät zurücksetzen? Welcher Kanal ist dafür erforderlich (nutze OBD11)

Da gehe ich davon aus, dass deine neuen Sensoren zwar 'irgendwie' programmiert sind und deswegen auch vom Programmiergerät erkannt werden - aber eben nicht mit dem für dein Modell gültigen Protokoll.

Eine Neuprogrammierung mit dem richtigen Protokoll (das zu deinem Fahrzeug passt) sollte Abhilfe schaffen.

Kurzer Zwischenstand nach einiger Recherche, die CUP Uni Sensoren Version2 verwenden ein Protokoll, welches mein RDK Stg nicht richtig versteht. Hier ist es erforderlich, die "alte" Variante (CUP Uni Sensor VS62U009) zu verwenden. Nur Diese versteht mein RDK System.

Mit OBD11 kann ich auslesen, das die ID zwar ankommt, aber Druck uns Temperatur nicht. Das System vom CC vor Facelift ist analog Tiguan mit 1K0 Nummer. Das CC Facelift System hat 3AA und wäre kompatibel mit dem CUB UNI Sensor 2.

Nächster Zwischenstand, es wird ein Cup Sensor Aid 4.0 benötigt, um die erforderliche Programmierung umsetzen zu können.

Leider hat der Händler und die ganze Kette kein derartiges Gerät.

Nun mache ich mich selbst auf die Suche.

Ggf. kann jemand hier helfen weiß von Einem im Raum Wob.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Reifen & Felgen
  5. VW Tiguan mit RDKS, neue Felgen kaufen, was beachten bei RDK-Ventilen?