ForumPolo 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. VW Polo nerviges Beschleunigungsverhalten

VW Polo nerviges Beschleunigungsverhalten

VW Polo 6 (AW)
Themenstarteram 1. Juni 2020 um 11:46

Hi,

ich hätte da mal ne Frage. Vielleicht ist es ja auch nur subjektiv, aber bei meinem 95Ps Polo von 2018 nervt mich das Verhalten beim Gas geben.

Den Turbolader spürt man beim niedrigtourigem Fahren so sehr, dass ich die Gänge weiter ausfahren muss. Heißt beim Fahren im 2en Gang kann man eig. nicht bei 20km/h fahren, auch wenn man nur langsam Gas gibt, weil dieses Tief Dumpfe Geräusch und das Rütteln des Motors/Turboladers einen nervt. Der Gang muss dann so ausgefahren werden, dass ich erst bei 45km/h oder eig. eher später in den 3en schalte. Dieses Fahren bis auf über 3000 Umdrehungen im Normalverkehr ist sehr nervig. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen mit gemacht? Beim Testfahren des Polos ohne Turbolader bei einem Freund war dieses nervige tiefe Geräusch nicht vorhanden.

Was mir auch noch aufgefallen ist: Beim Rückwärtsfahren und dann gleichzeitigem Bremsen und Gang rausnehmen knackt irgendwas beim Auto. Aber da Neuwagen kanns ja eig. kein Defekt sein....

Beste Antwort im Thema

Ich bin den 1.0 95 PS problemlos im 5. bei 50-60km/h gefahren.

Kann das Problem nicht nachvollziehen. Und wenn, liegt es nicht am Turbo.

19 weitere Antworten
Ähnliche Themen
19 Antworten

Kann ich auch nur bestätigen. Also der Turbo zieht bei mir auch erst so ab 2500 Umdrehungen richtig. Normal in der Stadt finde ich das nicht zu nervig aber beim beschleunigen muss man die Gänge schon höher ziehen. 50 fahre ich eigentlich immer im 4. aber wenn’s zum Beispiel Berg hoch geht dann brummt der Polo mich ganz schön weg. (1.0 TSI, 95ps, HS)

Also das mit dem 2. Gang kenn ich auch. Nur nicht mit 20km/h sondern eher so 15km/h. Das ist bei Stop and Go ziemlich nervig, Vorallem weil es dann wenn man den ersten rein tut ziemlich ruckelt. Kann man denke ich mal nix dran machen, aber man gewöhnt sich dran.

Zitat:

@lfm98 schrieb am 1. Juni 2020 um 11:46:36 Uhr:

Was mir auch noch aufgefallen ist: Beim Rückwärtsfahren und dann gleichzeitigem Bremsen und Gang rausnehmen knackt irgendwas beim Auto. Aber da Neuwagen kanns ja eig. kein Defekt sein....

Dieses knacken kenne ich nur wenn man mal den Rückwärtsgang rein macht aber der Polo noch minimal rollt.

Einfach weil der nicht will, dass du beim vorwärts fahren rückwärts fährst. Kann aber sein, dass du was anderes meinst.

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 12:06

Ok schonmal gut, dass ich mir da nichts einbilde. Bei 50 km/h im 4en Gang zu fahren ist doch unmöglich :D

Also bei mir würde der Motor da so kränklich brummen und laut sein...kenne es von anderen Autos das man

Bei 30 im 3en und bei 50 im 4en fährt. Aber beim Dem Polo ist’s irgendwie nicht möglich

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 12:07

Nene ich achte schon, drauf, dass ich nicht die Gänge quasi kreuze. Meine wirklich nur wenn ich den Rückwärtsgang in den Leerlauf nehme

Zitat:

Ok schonmal gut, dass ich mir da nichts einbilde. Bei 50 km/h im 4en Gang zu fahren ist doch unmöglich :D

Also bei mir würde der Motor da so kränklich brummen und laut sein...kenne es von anderen Autos das man

Bei 30 im 3en und bei 50 im 4en fährt. Aber beim Dem Polo ist’s irgendwie nicht möglich

Also ich finde das nicht so das große Problem. Bei 30 im 3. und 50 im 4. bei ca 1400 Umdrehungen. Ist halt dann keine Beschleunigung da aber spart halt Sprit :)

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 12:29

Aber ob das so gut für den Motor ist den so untertourig zu fahren?

Zitat:

@lfm98 schrieb am 1. Juni 2020 um 12:29:52 Uhr:

Aber ob das so gut für den Motor ist den so untertourig zu fahren?

Macht dem Motor nix , solange du nicht untertourig voll aufs Gas stehst. Das mag er nicht. Und ja das Fahrverhalten was du beschreibst hat meiner auch :)

 

LG

Ich Untertourig eher so definieren das er schon ruckelt weil unter Leerlaufniveau "gedrückt" wird. Nen Benziner kann locker bei 1200 rpm im Verkehr mitschwimmen.

Ich stimme @Polo_1095 vollkommen zu das bei diesen Drehzahlen Vollgas zu geben nicht die Beste Entscheidung ist, da fehlt dann einfach der Hubraum für solche Aktionen und der Kolben bekommt ordentlich was auf den Kopf...

Themenstarteram 1. Juni 2020 um 22:29

Vollgas gebe ich keinesfalls bei diesem Niedrigtourigem Fahren. Jedoch ist selbst die kleinste Beschleunigung spürbar mit diesem Brummen zu vernehmen. Da hat man einfach das Gefühl man zerledert den Turbolader. Den VW eos den ich davor hatte fuhr tadellos schön niedertourig und angenehm. Also krasser Unterschied , obwohl beides Benziner mit Lader sind

Ich bin den 1.0 95 PS problemlos im 5. bei 50-60km/h gefahren.

Kann das Problem nicht nachvollziehen. Und wenn, liegt es nicht am Turbo.

Zitat:

@lfm98 schrieb am 1. Juni 2020 um 22:29:13 Uhr:

Vollgas gebe ich keinesfalls bei diesem Niedrigtourigem Fahren. Jedoch ist selbst die kleinste Beschleunigung spürbar mit diesem Brummen zu vernehmen. Da hat man einfach das Gefühl man zerledert den Turbolader. Den VW eos den ich davor hatte fuhr tadellos schön niedertourig und angenehm. Also krasser Unterschied , obwohl beides Benziner mit Lader sind

Das liegt einfach daran das du dann mit 1400 Umdrehungen herumfährst und in diesem Zustand der Motor zu wenig Ladedruck hat um kraftvoll anzuziehen. Das ruckeln was du spürst ist der Dreizylinder der einfach eine "unwucht" hat. Ich fahre gerne so um den Motor kalt zufahren oder einfach um im Verkehr mit zu schwimmen. Der 5 ist bei 50Kmh aber zuviel des guten. Das ist schon zu untertourig

Zitat:

@Diabolomk schrieb am 2. Juni 2020 um 06:40:31 Uhr:

Ich bin den 1.0 95 PS problemlos im 5. bei 50-60km/h gefahren.

Kann das Problem nicht nachvollziehen. Und wenn, liegt es nicht am Turbo.

Auch meine Meinung. Ein eher tiefes Brummen kommt nicht vom Turbo, der

dreht bei Last hoch und pfeift höchstens.

Ich würde zunächst mal im Motorraum schauen, ob die Nebenaggregate fixiert

sind. Bei meinem ist es z.B. so, dass der Luftfilter plus daran anschließende

Schläuche furchtbar brummen, wenn sie nicht ordentlich fixiert sind.

Grüße Klaus

Themenstarteram 21. August 2020 um 13:49

Also eure Antworten treffen bei mir alle nicht zu. Bei 1400 Umdrehungen fahre ich den Wagen nicht, aber man sollte ja erwarten können, dass man mit an die 25 km/h problemlos im 2 Gang um die Ecke abbiegen kann. Nichts da. Diese Gurke fährt so brummig, dass ich davon Aggressionen bekomme. Wenn ich dann in den ersten zurückschalte und dieses metallische schnalzen höre...da hört’s auf. Ein Freund von mir hat den untermotorisierten 65Ps Motor ohne Turbo. Dieser fährt sich mit der 5 Gang Schaltung aber sowas von ruhig und entspannt. Genauso wie es sein soll. Es muss also am Turbo liegen

Ich fahre mit meinem sogar im 3.! Gang in der 30er Zone und habe keine Probleme damit.

Die Getriebeübersetzung vom TSI ist wunderbar.

 

Ich glaube das Problem liegt nicht am Auto. :/.

Wenn dir das Auto nicht passt gib es zurück :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Polo
  6. Polo 6
  7. VW Polo nerviges Beschleunigungsverhalten