• Online: 4.298

Toyota
Toyota

VW-Konzern sagt TOYOTA Kampf an. Bis 2018 weltweit die Nr.1

  • 1
  • von 11036
  • 11036

rpalmer rpalmer

Der User

VW

VW-Konzern sagt TOYOTA Kampf an. Bis 2018 weltweit die Nr.1

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Inwiefern sich das jetzt ausgleicht oder nicht kann sicherlich niemand genau sagen, weil man dazu eine komplette Ökobilanz für alle neu benötigten und wegfallenden Rohstoffe aufstellen müsste. Aber eins ist sicher: Die Ökobilanz bei der Herstellung von Fahrzeugen ist auch heute schon miserabel ;)

Und deswegen müssen die Hersteller auf Teufel komm raus noch mehr von den Büchsen verticken, das Marketing trägt noch sein übriges dazu bei, dass man bloß nicht auf die Idee kommt mal seine Kalosche etwas länger zu fahren.


teddybehindert teddybehindert

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Zitat:

Original geschrieben von C5HDIdriver

Mir ist durchaus bewusst, dass die modernen Techikgadgets auch seltene Erden enthalten.

Das ist schonmal gut ;)

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Zitat:

Nur wenn die Wachstumsziele der Hersteller der Elektrofahrzeuge erreicht werden, wird der Bedarf an seltenen Erden stark ansteigen.

Das ist korrekt. Aber dafür werden an anderen Stellen Rohstoffe eingespart, die nicht mehr benötigt werden. Es müssen beispielsweise keine Motorblöcke und -Köpfe mehr gegossen werden (ein sehr energieintensiver Prozess), und auch ein Katalysator entfällt (dort wird Cer benötigt, ebenfalls ein Metall der seltenen Erden).

 

Inwiefern sich das jetzt ausgleicht oder nicht kann sicherlich niemand genau sagen, weil man dazu eine komplette Ökobilanz für alle neu benötigten und wegfallenden Rohstoffe aufstellen müsste. Aber eins ist sicher: Die Ökobilanz bei der Herstellung von Fahrzeugen ist auch heute schon miserabel ;)

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Zitat:

Und das mit dem Receycling meinte ich bezogen auf die Teile, die seltene Erden enthalten.

Falls Du damit auf Lanthan anspielst:

 

Honda recently began working with Japan Metals & Chemicals Co. to extract the lanthanum from nickel-metal hydride vehicle batteries used in its hybrid-drive vehicles. The automaker will collect the batteries and ship them to a central facility for processing. Like other nickel-metal hydride battery recyclers, Honda had been recycling the nickel for production of stainless steel, but not the lanthanum. The new process extracts 80 percent or more of the rare earth metals contained in used nickel-metal hydride batteries, the company said. “Our goal is to reuse extracted rare earth metals not only for nickel-metal hydride batteries but also for a wide range of our products including motorcycles, automobiles and power products,” company spokesperson Marco Frommer said.

 

http://www.americanrecycler.com/0712/1632recycling.shtml

 

Dafür, dass man erst vor kurzem damit begonnen hat, kann sich eine Recyclingquote von > 80% sicherlich sehen lassen. Aufgrund der hohen Preissteigerungen bei den seltenen Erden werden andere Hersteller diesem Beispiel sicher bald folgen.

Vor allem China wird davon profitieren, da gibt es nämlich bislang die meisten Vorkommen. Sicherlich gibt es auch andere Länder, aber die haben viel weniger Vorkommen als eben China.

 

Somit ist Recycling eine sehr wichtige Alternative um sich nicht so sehr abhängig von anderen Ländern, die eben solche Vorkommen haben.


touranfaq touranfaq

Gutmensch

Verso

Zitat:

Original geschrieben von rpalmer

Und deswegen müssen die Hersteller auf Teufel komm raus noch mehr von den Büchsen verticken, das Marketing trägt noch sein übriges dazu bei, dass man bloß nicht auf die Idee kommt mal seine Kalosche etwas länger zu fahren.

Vollkommen richtig. Am umweltfreundlichsten ist es aus Sicht der Ökobilanz, ein einmal hergestelltes Auto so lange zu fahren bis es von selbst in alle Einzelteile zerfällt ;)

 

Zitat:

Original geschrieben von teddybehindert

Vor allem China wird davon profitieren, da gibt es nämlich bislang die meisten Vorkommen. Sicherlich gibt es auch andere Länder, aber die haben viel weniger Vorkommen als eben China.

Die Ausfuhr von seltenen Erden aus China ist streng reglementiert bzw. begrenzt. Die Chinesen sind nämlich nicht doof, es ist intelligenter gleich die eigentlichen Produkte (z.B. Akkus) selbst zu fertigen und zu verkaufen anstatt sich auf den Export der Rohstoffe zu beschränken. So bleibt dann ein wesentlich höherer Anteil der Wertschöpfungskette im eigenen Land.


Misses-Old Misses-Old

Nichtsnutz_In

Zizue Zizue

RAV4

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Zitat:

Original geschrieben von rpalmer

Und deswegen müssen die Hersteller auf Teufel komm raus noch mehr von den Büchsen verticken, das Marketing trägt noch sein übriges dazu bei, dass man bloß nicht auf die Idee kommt mal seine Kalosche etwas länger zu fahren.

Vollkommen richtig. Am umweltfreundlichsten ist es aus Sicht der Ökobilanz, ein einmal hergestelltes Auto so lange zu fahren bis es von selbst in alle Einzelteile zerfällt ;)

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Zitat:

Original geschrieben von teddybehindert

Vor allem China wird davon profitieren, da gibt es nämlich bislang die meisten Vorkommen. Sicherlich gibt es auch andere Länder, aber die haben viel weniger Vorkommen als eben China.

Die Ausfuhr von seltenen Erden aus China ist streng reglementiert bzw. begrenzt. Die Chinesen sind nämlich nicht doof, es ist intelligenter gleich die eigentlichen Produkte (z.B. Akkus) selbst zu fertigen und zu verkaufen anstatt sich auf den Export der Rohstoffe zu beschränken. So bleibt dann ein wesentlich höherer Anteil der Wertschöpfungskette im eigenen Land.

Seltene Erden gibt es mehr als genug. Nur die Chinesen waren so schlau und durch Subventionieren die Gewinnung für den Rest der Welt unattraktiver gemacht. Und fast alle andere haben die Förderung aufgegeben. Also macht Euch keine Sorgen. Wenn es sich wieder lohnt wird es weiter gesucht und gefördert.

 

http://www.welt.de/.../...e-Vorkommen-von-Seltenen-Erden-entdeckt.html

http://www.badische-zeitung.de/.../...sind-nicht-selten--60538115.html

http://www.faz.net/.../...mals-in-deutschland-bestaetigt-12046040.html


Reachstacker Reachstacker

† 28.12.2016

Buick

VW-Konzern sagt TOYOTA Kampf an. Bis 2018 weltweit die Nr.1

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Szenen wie im Apple-Store: Tumulte beim Verkaufsstart des neuen Land Cruiser

So ein unziviliertes Benehmen aber auch! ;)

 

Von ahnlichen Szenen in VW Hybrid Verkaufstellen sind wir soweit Gott sei Dank verschont geblieben! :eek:

 

 

Pete


Zizue Zizue

RAV4

Zitat:

Original geschrieben von Misses-Old

Abenomics: Konjunkturprogramm vor dem Scheitern

Das will ich auch mal erleben. :rolleyes:

Die Mutti sagt: die Lohne müssen steigen.

Und IG Metall sagt: nein wollen wir nicht. 1% ist die oberste Grenze. :o


Reachstacker Reachstacker

† 28.12.2016

Buick

Zitat:

Original geschrieben von Misses-Old

VW-Tochter Bentley verkauft 2013 soviel Autos wie noch nie

Wahrscheinlich Kunden die die Schnauze vom Phateon vollhaben und Prestige mit ihren PS haben wollen. :p

 

 

Pete


pibaer pibaer

Zitat:

Original geschrieben von Zizue

Seltene Erden gibt es mehr als genug. Nur die Chinesen waren so schlau und durch Subventionieren die Gewinnung für den Rest der Welt unattraktiver gemacht. Und fast alle andere haben die Förderung aufgegeben. Also macht Euch keine Sorgen. Wenn es sich wieder lohnt wird es weiter gesucht und gefördert.

Die Chinesen sind schon längst dabei, sich auch die Rohstoffvorkommen in anderen Regionen wie zum Beispiel Afrika zu sichern, auch und vor allem die seltenen Erden:

 

Kampf um Rohstoffe: Waffen, Öl, dreckige Deals - wie China den Westen aus Afrika drängt

 

Sicher gibt es auch noch andere Vorkommen, aber es ist durchaus sinnvoll, sich neben dem Energieverbrauch auch mal den Ressourcenverbrauch bei der Herstellung vom Rohstoffabbau bis zur Ladentheke genauer anzuschauen. Das fällt bei vielen politisch gewollten und scheinbar ökologischen Techniken viel zu oft unter den Tisch.

 

Gruß

Michael


Reachstacker Reachstacker

† 28.12.2016

Buick

Zitat:

Original geschrieben von Misses-Old

 

auch Realsatire? ;)

 

http://cdn1.spiegel.de/images/image-585568-galleryV9-wcld.jpg

Wahrscheinlich mehr Photogen wie Deutsche Giftgasanlagen in Libyen und Irak. ;)


Reachstacker Reachstacker

† 28.12.2016

Buick

VW-Konzern sagt TOYOTA Kampf an. Bis 2018 weltweit die Nr.1

Zitat:

Original geschrieben von Zizue

 

Ach Pete

Mit dem richtigen Fahruntersatz gibt es kein schlechtes Wetter.

http://www.marathonrally.com/.../120326_toyota_artic2.jpg

Hallo Zizue

 

Ganz Serienmaessig sind die wahrscheinlich nicht, Diesel garantiert auch nicht... ;)

 

 

 

Gruss, Pete


Reachstacker Reachstacker

† 28.12.2016

Buick

Zitat:

Original geschrieben von C5HDIdriver

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

 

 

Diese Bemerkung ist sehr lustig wenn man sich im Vergleich die Umweltzerstörung ins Gedächtnis ruft, die bei der Ölgewinnung durch Ölsand oder Fracking angerichtet wird, von den Unglücken bei der "normalen" Erdölförderung mal ganz zu schweigen.

Moin und gruß aus dem frühlingshaften Norden,

 

ich habe keine Bemerkung gemacht, sondern eine ernsthafte Frage zur Elektromobilität. Daran finde ich nur bedingt etwas lustig? Deine Anmerkungen zur Gewinnung von fossilen Energieträger (Öl, Gas, Braun- und Steinkohle) und als Ressourcen für die Weiterverarbeitung (Öl, Kohle) sind gewiss richtig und mir durchaus bewusst. Aber die neuen Elektromobile, sofern die Flesnbruger Nachrichten heute zum Energiemix in Deutschland stimmen, würden bei jeder Ladung an der Steckdose auch nur zu 25% aus erneuerbaren Energiequellen gespeist. Folglich verursachen sie die Umweltschäden im Bereich Förderung der fossilen Energieträger und Ressourcen mit. Nur eben entstehen zusätzliche Schäden an dem extrem hohen Bedarf an seltenen Erden. Mir geht es um die verursachten Zusatzschäden an der Natur, weil dieses grüne Feigenblatt sonst immer weniger grün ist. Und ein weiterer Punkt wozu sich kaum ein Hersteller äußert, wie es um die recyclingfähigkeit der Akkumulatoren und der Leistungselektronik steht? Diese Fragen finde ich alles andere als lustig.

 

Gruß der Bernd

Dann mach Dir doch bitte auch Sorgen um die Umweltverschmutzung der ganzen Computer und Konsumerelectronics.

 

Mir geht diese NUR auf EV gerichtete selektive Umweltbesorgnis langsam echt auf den Sack! :mad:

 

Wenn Du schon jammern willst gibt es saftigere Ziele. Die seltenen Erden sind auch alles aber nicht selten...

 

 

 

 

 

Gruss, Pete


Misses-Old Misses-Old

Nichtsnutz_In

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Zitat:

Original geschrieben von Misses-Old

 

auch Realsatire? ;)

 

http://cdn1.spiegel.de/images/image-585568-galleryV9-wcld.jpg

Wahrscheinlich mehr Photogen wie Deutsche Giftgasanlagen in Libien und Irak. ;)

.

 

das wiederum wahrscheinlich "mehr Photogen" als zwei Kriege mit Lügen auf höchster Ebene vom Zaun zu brechen und den Irak und Afghanistan platt zu machen ;)


pibaer pibaer

Zitat:

Original geschrieben von Reachstacker

Mir geht diese NUR auf EV gerichtete Umweltbesorgnis langsam echt auf den Sack! :mad:

Mir geht die ganze Elektrokarren-Propaganda, die die braunkohlebetriebenen Kurzstreckenvehikel als Heilsbringer darstellt, auch mächtig auf den Sack. ;)

 

Gruß

Michael


Helmuth47 Helmuth47

Zitat:

Original geschrieben von Misses-Old

Zitat:

Original geschrieben von touranfaq

Szenen wie im Apple-Store: Tumulte beim Verkaufsstart des neuen Land Cruiser

.

 

Toyota scheint wohl für nichts zu schade zu sein. Absatz auf Teufel komm raus :rolleyes:

Zitat:

Original geschrieben von Misses-Old

Zitat:

Hunderte Rebellenführer prügelten sich um Probefahrt mit neuem Toyota-Pickup

.

 

und das hier könnte fast als Realsatire durchgehen:

Zitat:

Original geschrieben von Misses-Old

Zitat:

Erst vor zwei Jahren war es in 34 Bürgerkriegen weltweit zu einer unfreiwilligen Kampfpause gekommen, nachdem der Hersteller 16 000 ältere Pickup-Modelle wegen eines Defekts am Aufsteckscharnier für Panzerfäuste in die Werkstätten zurückgerufen hatte.

.

 

da liefert also Toyota auch gleich die Basis für die Waffenbestückung :eek:

wir dürfen gespannt sein was unsere oberste Moralinstanz Hemuth1847 dazu meint ;)

Danke für den aufschlussreichen Link zum Kojote-Magazin.

 

TOYOTA liefert das Aufsteckscharnier für Panzerfäuste?

 

Das war mir völlig neu, denn die Panzerfäuste sind eine deutsche Erfindung.

 

Zitat: Die Panzerfaust (auch Panzerabwehrrohr) ist eine deutsche reaktive Panzerbüchse aus dem Zweiten Weltkrieg. Die in großen Stückzahlen produzierte Waffe war vor allem für die Panzerabwehr konstruiert. Durch ihre große Bekanntheit und die plakative Wirkung der Bezeichnung wurde die Panzerfaust oft ein Synonym für den gesamten Waffentyp.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Panzerfaust

 

Das war der technische Teil über eine der bedeutendsten deutschen Erfindungen seit der Erfindung des Kübels.

Über die Geschichte dieser Waffe schreibe ich nichts. Man kann sich im o.a. Link selbst darüber informieren.

 

Die von allen Rebellen der Erde benutzten Ofenrohre stammen von den Amis und man nennt sie Bazookas.

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Bazooka

 

TOYOTA stellt nur die Rückruflogistik zur Verfügung, um die Panzerfausthalterungen in Deutschland wandeln zu können.

Die Prügeleien entstanden NICHT wegen der Fahrzeuge, sondern man hatte das MT-Forum mitgelesen und es ging um Kofferrauminhalte.

 

Einige Rebellenführer meinten in einen GOLF 7 gingen mehr Handgranaten, als in einen Opel.

Man hat in diesen Kreisen nämlich eine völlig eigene Norm, weil man selten in den Abenteuerurlaub fährt.

Es kam darüber zu einem blutigen Gefecht und man erschoss sich gegenseitig mit Wasserpistolen, wobei ALLE Rebellen ertranken.

Das war Glück in letzter Sekunde, denn die Chinesen waren gerade dabei Waffen an beide Seite zu liefern. Kopien von amerikanischen Peacemakern.

In einer chinesischen VW-Kopie mit ALLRAD!

Darüber haben sich die gegnerischen Japse kaputtgelacht, als sie auch den Inhalt der Kojotenseite lasen.

So scheitert Abenomics an einem windigen Scharnier für deutsche Pz-Fäuste, die immer von Hand abgefeuert wurden.

Das war einer der wichtigsten themenrelevanten OT-Beiträge, ohne Trolle zu füttern und den Bösen Max zu beschäftigen.

 

Zum Thema passt eher:

 

VW ringt mit Toyota und GM um die Weltherrschaft (ohne Panzerfaust!)

 

...." "Hält die Dynamik im kommenden Jahr an, könnte Volkswagen dann bereits mit rund 9,4 Millionen Pkw an GM (9,3 Millionen) vorbeiziehen." Der Abstand zum Branchenprimus Toyota sei jedoch noch weit. Der Autoexperte geht davon aus, dass die Japaner im nächsten Jahr weltweit rund 10,2 Millionen Pkw verkaufen."

 

aus: http://www.welt.de/.../...mit-Toyota-und-GM-um-die-Weltherrschaft.html


schliessen zu
Fahrzeug Tests