ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. VW Käfer bessere Glühbirnen

VW Käfer bessere Glühbirnen

VW Käfer 1500
Themenstarteram 27. Oktober 2017 um 2:55

Hallo.

 

 

Kann man das Abblendlicht (normales Fahrlicht) beim Käfer verbessern??

Ich möchte gerne, wenn es machbar ist die Helligkeit des Lichts steigern. Das Licht ist bis jetzt zwar sehr gut, aber mich interessiert es, ob ich es noch besser machen kann.

 

 

Nun ein paar Fakten zu meinen Scheinwerfern:

 

1. Es sind liegende Scheinwerfer

2. Ich habe Porsche Scheinwerfer verbaut

3. der Sockel ist Bilux P45t

 

 

Anbei ein Bild.

 

Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe

 

VWaircooled

Asset.JPG
Ähnliche Themen
29 Antworten

Ja relais einbauen? Weil die Standard Kabel zu dünn sind!

Relais wie schon geschrieben und dann vielleicht noch diese Glühbirnen.

 

Die Kombination funktioniert bei mir super.

 

https://rover.ebay.com/.../0?...

Steht auf deinem Glas H4? Sehen irgendwie so aus ...

Themenstarteram 27. Oktober 2017 um 12:10

Ja auf dem Glas steht H4

Themenstarteram 27. Oktober 2017 um 12:15

@Sisi85

 

Welches Relais brauche ich und was bewirkt das ?!

Ist es nicht besser wenn man eine 60/55 Watt Glühbirne nimm??

 

Die 60/55 Watt Birnen haben meist keine Zulassung. Und noch dazu blendest du damit vermutlich den Gegenverkehr.

 

Du schaltest mit einem Relais direkt den Strom von der Batterie durch zum Scheinwerfer. Bei entsprechendem Kabelquerschnitt hast du somit mehr „Strom“ an der Glühbirne. Aber bitte pro Scheinwerfer ein Relais verwenden und entsprechend mit Sicherungen versehen.

 

Die alten Kabel und Schalter schlucken teilweise viel Spannung und dadurch haben die Glühbirnen keine volle Leistung.

 

Leider habe ich meine Elektrik „extrem“ umgebaut, so dass ich dir das nicht auf die einzelne Geschichte bezogen fotografieren kann. Ich hab zur Verdeutlichung auf insgesamt 11 Relais mit 32 Sicherungen umgebaut.

 

Google doch einfach mal nach „Scheinwerfer Relaisschaltung“.

 

Du kannst einfach 2 Wechsler-Relais nehmen. Und den Fußschalter oder Abblendlichtschalter für die Ansteuerung des Relais nutzen.

Themenstarteram 27. Oktober 2017 um 12:29

Vielen Dank für die Erklärung.

 

Ist 1,5 stark genug ( 1,5 Draht ist des Elektrikers letzter Rat :) )

 

 

Kann man dem Blenden nicht mit Scheinwerfer einstellen entgegen wirken ?

Ich würde mit 4mm2 von Batterie mit Sicherung zu Relais 0 und von da mit 2,5mm2 zu den beiden Relais.

 

Und von da mit 2,5mm2 und Sicherung von Relais 1 zu Abblendlicht 1 und von Relais 2 mit Sicherung mit 2,5mm2 zu Abblendlicht 2.

 

Und für das Fernlicht genauso.

 

Und die Masse vom Scheinwerfer auch mit 2,5mm2 zur Karosserie.

 

Schau mal bei Kabel Schmidt, dort gibts es bei Tips noch Infos bezüglich der Querschnitte und der Absicherung.

 

Aber wie gesagt, ich bin da etwas extrem was den Kabelbaum angeht. Aber ich will mein Bug auch nicht durch einen Kabelbrand verlieren.

 

Am besten alle Kabel noch schön in Schutzschläuchen verlegen.

.jpg

So sieht mein Sicherungskasten in der Übersicht aus.

Bild 1.jpg
Themenstarteram 27. Oktober 2017 um 14:56

Danke für die ganzen Tipps, Schaltpläne und Tabellen.

 

Das wird dann wohl meine Beschäftigung für den Winter.

Meine Kabel sind auch noch alle extra in den besagten Kabelschläuchen. Die Verkabelung sieht jetzt sogar besser aus, wie die originale werkseitige Verkabelung.

Muss ich auch unbedingt machen. Hab ja auch noch 6V. Bin heute Abend über Landstraße nach Hause gefahren. Wär ich nur mal auf der Autobahn geblieben. Ist zwar nix passiert, aber schön ist das definitv nicht, wenn man halb blind durch die Nacht fährt. Habe beim abbiegen teilweise nicht mal gesehen wo und wann ich lenken muss, ohne in den Graben zu fahren. Wenn es dann noch das regnen anfängt, kann man gleich stehen bleiben.

Kannst ja mal ein Test machen.

Nehme ein 2,5 m/m kabel und schliesse es direkt an Batterie Plus an.

Baue den Scheinwerfer aus Kabel nicht abziehen und Abblendlicht einschalten,nun das andere Ende des Kabel auf den gelbfarbenen Anschuss des Lampensteckers halten.

Jetzt wirdst du den Unterschied in der Leuchtstärke deutlich sehen sehen.

Gerade bei 6 Volt durch den doppelt so hohen Strom bei gleicher Leistung ist die Anlage auf Übergangswiderstände besonders anfällig.

B 19

Sieht man mehr als deutlich. Ich baue das so schnell wie möglich um :D Habs mir ja schon öfter vorgenommen. Aber wenn man nicht oft bei Dunkelheit fährt, fällt das dann nicht mehr so ins Gewicht. Und jedes mal, wenn man doch mal Nachts fährt, wird einem Bewusst: 1. Uraltes Fahrzeug mit 6V Elektronik und quasi keine Ausleuchtung und 2. Man hats wieder nicht umgebaut, obwohl man es sich bereits mehrmals vorgenommen hat.

Edit: Die Frage stellt sich mir auch: wohin mit den ganzen Relais? Ich habe bereits ein paar Veränderungen gemacht, mit dem WBB Relais etc... Die Verkabelung ist eh schon wirr da vorne, und viel Platz ist ja auch nicht gerade. Wie ordnet ihr (man) das am besten an? Ich hätte das jetzt einfach wo Platz ist dran geklatscht und fliegend verkabelt. Geht schnell und einfach. Aber wenn man irgendwann mal wieder dran mus, braucht man länger dafür, sich da wieder rein zu denken als für das, was man eigentlich machen wollte...

Ich mach morgen mal Bilder von meiner „Schaltzentrale“ :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen