ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. VW Käfer anderer Motor Zulassung

VW Käfer anderer Motor Zulassung

VW Käfer 1200
Themenstarteram 11. Mai 2021 um 20:34

Hier meine Frage:

Wenn ich mir Käfer Baujahr 1969 kaufen würde, was könnte ich denn da so für Motoren Einbauen ?

Weil bis 69 brauch man ja keine Abgas etc.

Gibt es da Maximalbeschränkungen oder könnt ich mir auch einen Suzuki Motor mit 185 PS (oder 95 PS) einbauen ?

Ähnliche Themen
16 Antworten

Das entscheidende Datum ist der 1.10.71, ab da an braucht man ein Abgas-Gutachten, wenn ein anderer Motor eingebaut wird (vor dem 1.6.69 ist man auch von der AU befreit).

Bei einem Fremd-/Tuning-Motor braucht man aber ein Leistungsgutachten und nach der Leistung richten sich dann weitere Umbau-Maßnahmen: (Scheiben)bremsen, Reifen+Felgen, Fahrwerk etc.

Am besten alles VORHER mit dem Prüfer seines Vertrauens absprechen...

... ich stimme @fangopackung 2 zu

Vor dem 1.10.71 ist es fast egal was du einbaust, wenn du die Abgasgrenzwerte (für die AU) vom Käfer einhälst.

Vor dem 1.6.69 ist es noch egaler ;)

In den 1980er und 90ern gab es ja diverse "sonderbare" Motorumbauten. Ford V6, Passat, Porsche 6 Zylinder, ..... Da ein Abgasgutachten immer sehr teuer ist, war es schon damals "Pflicht", dass die EZ vor dem 1.10.1971 lag.

Klar, gibt es Gutachten für "Standardmotoren" mit 40er Webern von diversen Tunern, was diese nicht uninteressanter macht.

Was einen Käfer antreibt ist ja auch oft "Geschmackssache".

der "Stevie"

Themenstarteram 11. Mai 2021 um 23:07

Danke für die schnelle Antwort, also wie ich verstanden habe wär es grundsätzlich möglich so eine starken motor einzubauen (auch wenns eigentlich n Motorradmotor ist), nur das man dann der leistung entsprechend Umbauten vornehmen muss.

Korrigier mich ruhig wenn ich dich Falsch verstanden habe.

... korrekt.

Ein Frage stellt sich mir dennoch: Was soll der Vorteil von einem Motorradmotor sein?

der "Stevie"

Themenstarteram 11. Mai 2021 um 23:11

Achso falls es jemanden interessiert, ich würde mir einen Suzuki GSXR 1000 Motor mit 185 PS einbauen wollen. Müsste ja eigentlich reichen um die 200 zu knacken

Themenstarteram 11. Mai 2021 um 23:12

Er ist billig und klein XD

Themenstarteram 11. Mai 2021 um 23:15

Besonders der Preis von dem Motor ist ansprechend da ich das budget so klein wie möglich versuche zu halten. Das heißt günstig ein Modell bis 69 kaufen, den Motor gibts gebraucht bis 1000€ + dann noch die umbauten.

Zitat:

@KreaTV schrieb am 11. Mai 2021 um 23:11:33 Uhr:

Achso falls es jemanden interessiert, ich würde mir einen Suzuki GSXR 1000 Motor mit 185 PS einbauen wollen. Müsste ja eigentlich reichen um die 200 zu knacken

... bestimmt.

Wenn du auch das Getriebe von der Susi einbaust und den Käfer auf Kettenantrieb umrüstest ;-)

Warum baut MAN in seine LKW Motoren mit 400PS und 13 Litern Hubraum, wenn es auch 5 Liter Diesel mit 400PS gibt?

Richtig! Weil das einzig entscheidende für den Vortrieb das Drehmoment ist.

Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer mehr Hubraum.

Der 185 PS Motor der Suzuki hat lächerliche 117NM bei 10.000 1/min.

Das Moment hat der 1,6l Käfer auch (fast), aber bei 2.000 1/min.

Und darauf ist das Getriebe abgestimmt.

Für 200km/h brauchst du mit dem Seriengetriebe ca. 6.500 1/min im 4. Gang. Da wird der Motor nicht die Kraft (das Moment) haben, um die Fahrwiderstände zu überwinden. Die Höchstgeschwindigkeit könnte im 2. Gang erreicht werden. Aber nur, wenn der Drehzahlsprung nicht zu groß ist.

der "Stevie"

Themenstarteram 11. Mai 2021 um 23:25

Oh, das wusste ich nicht. Aber danke für die Aufklärung. Hast du vielleicht einen Vorschlag für einen günstigen Motor der die gewünschten Anforderungen erfüllt ?

Günstig gibt es nicht.

Aber Mitsubishi-Motoren werden gerne genommen.

Schau mal bei den bugfans.de

Zitat:

@KreaTV schrieb am 11. Mai 2021 um 23:25:22 Uhr:

Oh, das wusste ich nicht. Aber danke für die Aufklärung. Hast du vielleicht einen Vorschlag für einen günstigen Motor der die gewünschten Anforderungen erfüllt ?

... wie?

Die einzige Anforderung an einen Käfer von dir ist, dass er über 200km/h fahren soll??

Und das auch noch günstig?

Subaru EJ22 evtl. Der hat 136PS und 190Nm. Das sollte reichen.

Ggf auch ein anderer Subaru 4 Zyl. Boxer. Hände weg vom Turbo!!!!!!!

Fa. Knepper baut die um und haben reichlich Erfahrung damit.

Aber das ist halt nur "günstig" nicht billig ;) !!!

der "Stevie"

EDIT: Die Frage ist aber auch hier, ob das lohnt. Die ganze Wasser Scheiße reinwürgen, Heizung, Kühlung .... vom TÜV ganz zu schweigen.

Dann würde ich überlegen einen gut gemachten zwo Liter Typ4 zu nehmen. Entweder einen guten Spendermotor und selbst aufbauen, oder 10 große Zettel über den Tresen werfen.

Einziger "Vorteil" vom Subaru ist, dass er in der Konstellation extrem langlebig ist.

Aber das ist nur meine ganz persönliche Meinung.

Hallo,

das Wort günstig bei einem Motorenumbau der Stimmig ist, würde ich so nicht in den Mund nehmen, aber das liegt im Auge des Betrachters. Ein Vernünftiger Motorenumbau, beinhaltet mindestens eine Anpassung der Bremsanlage, Fahrwerk und der Bereifung. Das alles mit TÜV kostet. Da lässt sich natürlich noch mehr machen, aber wie geschrieben das sind die mindest Ansprüche wenn du die 200 km/h knacken möchtest. Wir reden aktuell nicht von Langlebig, das ist nochmals eine ganz andere Liga.

Gruß

Juergen

Themenstarteram 12. Mai 2021 um 10:10

Danke erstmal für die ganzen Vorschläge. Und ich denke auch das es dann wohl auf einen Typ 4 Boxermotor hinauslaufen wird, den ich dann selber umbaue (wenn ich rausgefunden hab wie). Ich hab zufällig auch mal gelesen das jemand 2 x GSF 1200 Motoren verbaut hat. Denkt ihr das ist umsetzbar ? weil da hätte man ja dann auch theoretisch 2,4l und 196 PS

Typ4 ist eine gute Wahl, kostet aber auch.

Wie wurden denn die zwei GSF 1200er verbaut? Oder hast du einen Link?

Deine Antwort
Ähnliche Themen