ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. VW Käfer 1200L 1985 Stoßdämpfer wechseln

VW Käfer 1200L 1985 Stoßdämpfer wechseln

VW Käfer 1200
Themenstarteram 16. November 2018 um 21:13

Möchte meine Stoßdämpfer vorne wechseln nur leider passen die irgendwie nicht auf den Achsschenkel. Siehe Fotos. Habe ich falsche gekauft ( waren aber als 1200 von 65 bis später angeschrieben) oder hab ich was beim ausbauen/einbauen falsch gemacht?

IMG_2018-11-16_21-10-18.jpeg
20181116_204303.jpg
20181116_204313.jpg
+1
Beste Antwort im Thema

Schau das alte Auge an,da fehlt sie ja auch.

Die ist festgerostet am Bolzen und muß erst runter damit der neue (der auch schon abgerockt aussieht) drauf kann.

Das passiert komischerweise vielen Schraubern die die wechseln wollen. Dazu gibt es auch schon reichlich Themen hier wie man die ab bekommt.

Zusammengefasst: Hülse ansägen, heiß machen oder mit 2 Hämmern prellen bis sie sich verzieht,dann bekommt man die runter.

Vari-Mann

27 weitere Antworten
Ähnliche Themen
27 Antworten

Da muß wohl einfach "nur" der Dreck weg... ;)

Themenstarteram 16. November 2018 um 21:25

Zitat:

@Naxel63 schrieb am 16. November 2018 um 21:19:04 Uhr:

Da muß wohl einfach "nur" der Dreck weg... ;)

Nein weil diese Hülse auf dem Achsschenkel ist genauso groß wie die Hülse am Stoßdämpfer. Aber ich krieg sie nicht runter und hab schon einiges an Kraft angewendet. Ich glaubte nämlich, dass die Hülse da draufsteckt am Achsschenkel, aber wie gesagt-> Bombenfest

Schau das alte Auge an,da fehlt sie ja auch.

Die ist festgerostet am Bolzen und muß erst runter damit der neue (der auch schon abgerockt aussieht) drauf kann.

Das passiert komischerweise vielen Schraubern die die wechseln wollen. Dazu gibt es auch schon reichlich Themen hier wie man die ab bekommt.

Zusammengefasst: Hülse ansägen, heiß machen oder mit 2 Hämmern prellen bis sie sich verzieht,dann bekommt man die runter.

Vari-Mann

Themenstarteram 16. November 2018 um 22:00

Zitat:

@Vari-Mann schrieb am 16. November 2018 um 21:40:46 Uhr:

Schau das alte Auge an,da fehlt sie ja auch.

Die ist festgerostet am Bolzen und muß erst runter damit der neue (der auch schon abgerockt aussieht) drauf kann.

Das passiert komischerweise vielen Schraubern die die wechseln wollen. Dazu gibt es auch schon reichlich Themen hier wie man die ab bekommt.

Zusammengefasst: Hülse ansägen, heiß machen oder mit 2 Hämmern prellen bis sie sich verzieht,dann bekommt man die runter.

Vari-Mann

Vielen herzlichen Dank Vari-Mann!! Dachte schon ich brauche einen neuen Achsschenkel.

Zitat:

@thefrido82 schrieb am 16. November 2018 um 21:25:36 Uhr:

Zitat:

@Naxel63 schrieb am 16. November 2018 um 21:19:04 Uhr:

Da muß wohl einfach "nur" der Dreck weg... ;)

Nein weil diese Hülse auf dem Achsschenkel ist genauso groß wie die Hülse am Stoßdämpfer. Aber ich krieg sie nicht runter und hab schon einiges an Kraft angewendet. Ich glaubte nämlich, dass die Hülse da draufsteckt am Achsschenkel, aber wie gesagt-> Bombenfest

Hast zweifellos recht - erstes Bild nur überflogen... :(

Wenn du dir oder deinem Nachbesitzer etwas Gutes tun willst: Kupferfett drauf.

Dann geht das in 20 Jahren einfach so wieder runter... Fump!

Themenstarteram 17. November 2018 um 13:35

Zitat:

@Red1600i schrieb am 17. November 2018 um 12:32:30 Uhr:

Wenn du dir oder deinem Nachbesitzer etwas Gutes tun willst: Kupferfett drauf.

Dann geht das in 20 Jahren einfach so wieder runter... Fump!

Habs heute vor deiner antwort schon geschafft und fett drauf ;)

20181117_133233.jpg
20181117_133311.jpg

Hallo,

erst mal alles Gute im neuen Jahr.

Bin ein bischen spät am Beitrag, aber wie hast du die Hülsen jetzt runter bekommen, habe das gleiche Problem.

Gruss

Themenstarteram 2. Januar 2019 um 16:35

Zitat:

@aribaandale schrieb am 2. Januar 2019 um 16:34:04 Uhr:

Hallo,

erst mal alles Gute im neuen Jahr.

Bin ein bischen spät am Beitrag, aber wie hast du die Hülsen jetzt runter bekommen, habe das gleiche Problem.

Gruss

Literweise WD-40 und Bunsenbrenner. Zuerst ansprühen und dann volle Kanne mit Bunsenbrenner heiss machen, danach mit Drehbewegungen mit einer Rohrzange runterdrehen

vielen Dank, habe nur Angst, daß der Bolzen abreisst.

Wie lange hast du WD40 wirken lassen?

Themenstarteram 2. Januar 2019 um 16:41

Zitat:

@aribaandale schrieb am 2. Januar 2019 um 16:39:46 Uhr:

vielen Dank, habe nur Angst, daß der Bolzen abreisst.

Wie lange hast du WD40 wirken lassen?

Nicht lange. Eingesprüht und weil ich das Ding endlich runterbekommen wollte, deshalb keine Geduld mehr hatte, gleich heiß gemacht.

Ich danke Dir, werds morgen versuchen und dann berichten

Themenstarteram 2. Januar 2019 um 18:57

Zitat:

@aribaandale schrieb am 2. Januar 2019 um 16:43:16 Uhr:

Ich danke Dir, werds morgen versuchen und dann berichten

Hab aber auch lange rumgewerkt. Also leicht war es überhaupt nicht. Immer wieder neu heiss machen und mit Rohrzange rumdrehen.

Zitat:

@thefrido82 schrieb am 2. Januar 2019 um 18:57:22 Uhr:

Rohrzange

Dazu noch 'ne Anmerkung, weil's merkwürdigerweise viele nicht kennen: eine gute Gripzange ist bei solchen Problemen effizienter.

Grüße,

Michael

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. VW Käfer 1200L 1985 Stoßdämpfer wechseln