ForumID
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. VW ID.3 - Eindrücke von der Probefahrt

VW ID.3 - Eindrücke von der Probefahrt

VW ID.3

Hallo zusammen,

weil es im News-Thread eine Diskussion bzgl. eines passenden Ortes für Erlebnisberichte von Probefahrten mit dem ID.3 gab, eröffne ich diesen Thread hier. Hier können die persönlichen Eindrücke zu den jetzt oder bald startenden Probefahrtterminen mit dem Fahrzeug gepostet werden.

Bitte achtet darauf, dass die Berichte im Vordergrund stehen sollten und es nicht nach jedem Bericht zu langen Diskussionen kommt - über Einzelthemen kann in separaten Threads bei Bedarf besser diskutiert werden.

Na dann mal los! ;)

Ähnliche Themen
84 Antworten

Und wer es sich um so "professioneller" inkl. youtube zutraut, kann es ja dort einstellen:

https://www.motor-talk.de/.../...sts-veroeffentlichungen-t6912848.html

;)

Hallo zusammen und besten Dank an ballex für die Eröffnung des Threads!

 

Ich hatte ja im News-Thread kurz berichtet, dass man den ID 3 bei der Mooncity (Infozentrum für Elektromobilität vom VW Konzern) in Salzburg seit Dienstag besichtigen und Probefahren kann. Das hab ich gestern getan. Nachdem ich das Personal mit Fragen gelöchert hab, konnte ich ganz unverhofft ohne Terminvereinbarung eine knapp 45 minütige Probefahrt machen. Diese führte mich zunächst durch und raus aus Salzburg, etwas über Land und dann wieder nach Salzburg zurück. Durchschnittstempo laut Bordcomputer war 40 km/h, am Ende stand ein Verbrauch von 15,1 kWh/100 km. Dabei stieg ich öfters ordentlich auf‘s Gas, die Klimaanlage lief auf 18 Grad da recht sommerliche Temperaturen herrschten. Anfangs fuhr ich auf D, die meiste Zeit dann jedoch auf B - also mit maximaler Rekuperation.

 

Hier war ich direkt etwas „erleichtert“. Hatte zuvor oft gelesen, dass der ID 3 recht schwach rekuperiert. Diesbezüglich hatte ich zuvor auch den Herren in der Mooncity gefragt. Dieser erklärt es mit dem Antriebsprinzip des ID 3, also Entlasung der angetriebenen Hinterachse beim Bremsen. Deswegen sei der Rekuperation eine gewisse Grenze gesetzt. Dennoch empfand ich die Rekuperation auf B als doch recht passend, gerade für die Stadtverkehr. Lediglich auf den letzten wenigen Metern bis zum Stillstand habe ich gebremst, vorher nur rekuperiert. Zugegeben, ich habe keinen Vergleich zu anderen E-Autos.

 

Sehr angetan war ich von den Fahrleistungen des ID 3 - und ich fahre derzeit einen RS3. Klar, ich war nur bis 100 km/h unterwegs, aber der Antritt bis 60 - 70 km/h macht echt Spaß. Auch Landstraßentempo ist zügig erreicht, aus meiner Sicht völlig ausreichend. Traktionsprobleme hatte ich keine, auch nicht bei Vollgas aus dem Stand mit leichtem Lenkeinschlag. Aber gut, der Winter kommt ja erst noch...

 

Sehr positiv aufgefallen ist auch der kleine Wendekreis beim Rangieren - sehr praktisch! Gefallen hat mir auch das mittige Touchdisplay, welches zügig reagiert. Auch in der Karte „pinch to zoom“ geht ruckelfrei, das hab ich schon ganz anders gesehen. Auch mit den Touch-Schiebereglern und den Lenkradtasten mit haptischen Feedback bin ich auf Anhieb recht gut zurecht gekommen, das passt für mich.

 

Die Geräuschkulisse ist (wohl typisch E-Auto) sehr angenehmen ruhig. Die Materialien im Innenraum sind ausbaufähig, aber ich denke man kann sich damit anfreunden. Allerdings hatte ich meine Erwartungshaltung diesbezüglich schon vorher heruntergeschraubt - nachdem was man so lesen könnte.

 

Das wären die wichtigsten Eindrücke, die mir auf die Schnelle einfallen. Mir hat der ID 3 in Summe sehr gut gefallen und werde wohl Anfang nächsten Jahres zuschlagen.

 

Michi

 

.jpg

Vielen Dank für die Eindrücke.

RS3 -> ID.3

Die Umwelt dankt bestimmt :P

Mal gucken wer als Nächster etwa zu berichten hat.

Sehr gern!

 

Die Umwelt (und auch die finanzielle Seite) sind tatsächlich meine Beweggründe.

Emotional sicher ein downgrade :D dafür zeitgemäß!

Hallo an Alle, die den ID.3 schon fahren konnten.

Mich als alten Automatik-Fahrer würde mal interessieren, ob das Fahrzeug mit eingelegter Fahrstufe beim Loslassen der Bremse anfängt zu kriechen, so wie es bei den Wandlern technikbedingt ist und bei den DSG's per Software simuliert wird oder ob man zum Losfahren erst auf's Strompedal drücken muss?

Ich unterstelle mal ein ausgeschaltetes "AutoHold" und kann man das Anfahrverhalten eventuell konfigurieren?

Vielen Dank und Grüße

Rolf

Zitat:

@Sharan2Passat schrieb am 14. September 2020 um 17:04:19 Uhr:

Hallo an Alle, die den ID.3 schon fahren konnten.

Mich als alten Automatik-Fahrer würde mal interessieren, ob das Fahrzeug mit eingelegter Fahrstufe beim Loslassen der Bremse anfängt zu kriechen, so wie es bei den Wandlern technikbedingt ist und bei den DSG's per Software simuliert wird oder ob man zum Losfahren erst auf's Strompedal drücken muss?

Ich unterstelle mal ein ausgeschaltetes "AutoHold" und kann man das Anfahrverhalten eventuell konfigurieren?

Vielen Dank und Grüße

Rolf

Ich kann mich daran erinnern, dass ich beim rückwärts rangieren auf das Strompedal gehen musste, damit was ging. Das Einlegen der Fahrstufe allein reicht nicht!

Zitat:

@ML92 schrieb am 14. September 2020 um 18:34:30 Uhr:

Zitat:

@Sharan2Passat schrieb am 14. September 2020 um 17:04:19 Uhr:

Hallo an Alle, die den ID.3 schon fahren konnten.

Mich als alten Automatik-Fahrer würde mal interessieren, ob das Fahrzeug mit eingelegter Fahrstufe beim Loslassen der Bremse anfängt zu kriechen, so wie es bei den Wandlern technikbedingt ist und bei den DSG's per Software simuliert wird oder ob man zum Losfahren erst auf's Strompedal drücken muss?

Ich unterstelle mal ein ausgeschaltetes "AutoHold" und kann man das Anfahrverhalten eventuell konfigurieren?

Vielen Dank und Grüße

Rolf

Ich kann mich daran erinnern, dass ich beim rückwärts rangieren auf das Strompedal gehen musste, damit was ging. Das Einlegen der Fahrstufe allein reicht nicht!

War denn Auto Hold aktiviert?

Zitat:

@Heli220 schrieb am 14. September 2020 um 19:19:22 Uhr:

Zitat:

@ML92 schrieb am 14. September 2020 um 18:34:30 Uhr:

 

 

Ich kann mich daran erinnern, dass ich beim rückwärts rangieren auf das Strompedal gehen musste, damit was ging. Das Einlegen der Fahrstufe allein reicht nicht!

War denn Auto Hold aktiviert?

Puh, nicht dass ich wüsste. Das Personal der Mooncity hat mir zumindest gesagt, dass ich auf‘s Gas muss, damit was geht!

Ok, danke erstmal soweit. Wenn dieses Verhalten nicht aktiv ist bzw. nicht aktivierbar ist, dann muss man sich als langjähriger Automatikfahrer gerade beim Rangieren/Einparken doch etwas umgewöhnen. Vielleicht kann ja jemand, der seinen ID schon hat bzw. demnächst eine Probefahrt macht mal speziell darauf achten und hier Bescheid geben.

Gruß Rolf

@Sharan2Passat da wird was über AutoHold erklärt, kann nur gerade nicht mit Ton schauen: https://youtu.be/WFECn17LJMQ?t=1725

hallo :)

der ID3 hat ja ein Eingang-Getriebe, also eine direkte Fahrstufe ohne Untersetzung bzw. weiteren Übersetzungen noch oben

so sollte das Ansprechverhalten wirklich denen eines elektrischen Gabelstaplers entsprechen und so auch den Fahrverhalten diesen entsprechen

heißt, geht man auf das gewähnte "Play" oder virtuelle "Gaspedal" setzt das KFZ dann an, geht man auf das Bremspedal sollte dieses Stoppen

es sind nicht viele Komponenten bzw. Getriebe-Teile zwischengeschaltet bzw. auch Fahrstufen

Ja, das klingt fast so, als wenn man beim Anhalten die Bremse gedrückt lassen muss, um stehen zu bleiben, es sei denn man hat das AutoHold aktiviert. Das heißt im Umkehrschluss, dass der Wagen ohne AutoHold beim Loslassen der Bremse wieder anrollt, so wie man es von Automatikwagen gewöhnt ist.

Das wäre gut, denn meine Frau tut sich bei solchen Umgwöhnungen immer noch etwas schwerer als ich.

Wieder ein Problem weniger. Vielen Dank an Alle.

Euer Rolf

eigentlich nicht,

vergesse Automatikgetriebe in diesen Sinne, ob mit Wandler oder DSG oder PDK

früher müsste man noch auf Automatik in der Fahrschule lernen, Schaltgetriebe gab es ja schon

jetzt gibt es wie bei einen Videorekorder nur noch die "Play" (Gaspedal) und die "Stopp" (Bremse) Funktion

ich warte echt, bis ein ID3 verunfallt, weil es so einfach ist, wie eine simple Handybedienung

ist aber nicht Thema hier

Zitat:

@tomworld schrieb am 14. September 2020 um 21:33:17 Uhr:

...

jetzt gibt es wie bei einen Videorekorder nur noch...

äh, du weißt wirklich was ein videorekorder ist (?) und was es da noch an weiteren vor/zurück-funktionen gibt !(!!..;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. ID
  6. VW ID.3 - Eindrücke von der Probefahrt