ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf VI Variant KM-Stand manipuliert! Was tun???

VW Golf VI Variant KM-Stand manipuliert! Was tun???

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 28. Juli 2014 um 22:31

Guten Abend,

mir ist das passiert, was wahrscheinlich jeder von sich sagt "...mir würde sowas nicht passieren". Doch leider ist es passiert.

Ich habe mir vor Kurzen einen Golf VI Variant 1,6 TDI von privat gekauft. Ich will euch die ganze Geschichte ersparen. Also nur die Fakten:

Golf VI Variant 1,6 TDI

Erstzulassung 09/2010

TÜV bis 2016

KM-Stand laut Vertrag ca.100.000 km

tatsächlicher KM-Stand 280.000 km

Ich war schon bei der Polizei und habe Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Jedoch denke ich ohne Erfolg, da ich tatsächlich mit "Profis" zutun hatte. Vom Scheckheft bis zum Perso.Nr. ist alles gefälscht gewesen. Die Polizei sagte das man sowas nicht alle Tage sieht. Man war ich beruhigt :(...DANKE

Was noch on Top kommt ist, das nach ein paar Tagen ich festgestellt habe das die Kupplung komische Geräusche macht (während der Probefahrt war alles ok). Nach ner kleinen Recherche kann es entweder das Ausrücklager oder das ZMS sein. Sonst ist der Wagen im guten Zustand außen/innen.

Die eigentliche Frage ist. Soll ich das Auto behalten?

Das ZMS wechseln und selber das Auto weiterfahren. Natürlich das Scheckheft erneuern.

Oder sollte ich den Wagen für den jetzigen Gegenwert verkaufen und mir nen neuen Gebrauchten kaufen?

Welche KM-Leistung hält der TDI aus?

Für Tipps bin ich euch dankbar.

MfG

Dimilone

Ähnliche Themen
49 Antworten
Themenstarteram 18. August 2014 um 20:13

so die Inspektion ist durch. Man kann sagen das ich Glück im Unglück hatte. Der Motor ist bezogen auf die Km-Leistung in einem sehr guten Zustand. Alle Verschleißteile wurden erneuert.

Leider ist tatsächlichg das ZMS defekt. Das ist das einzige was erneuert werden muss.

Kosten dafür liegen bei ca. 1200€.

Kann man das ZMS eigentlich auch selber wechsen?

Ich weiß das mein Bruder bei seinem Peugoet das Ding selber gewechselt hat.

Mfg

Kann man sicher, wird hier aber am Beispiel eines Passat nur für erfahrene Bastler empfohlen:

http://www.motor-talk.de/.../...t-b6-3c-cc-2-0-tdi-cr-pd-t4020895.html

Hol Dir ein Angebot von einer freien Werkstatt...vielleicht kannst Du die Teile auch selbst günstig besorgen und in einer Freien einbauen lassen. Das habe ich auch schon gemacht!

Zitat:

Original geschrieben von dimilone

Kann man das ZMS eigentlich auch selber wechsen?

Ich weiß das mein Bruder bei seinem Peugoet das Ding selber gewechselt hat.

Das würde ich den Onkel deiner Frau fragen. Vielleicht kann der ja was im Rahmen von Familienhilfe daheim machen...

Machbar ist vieles, aber da brauchst du schon einiges an Ausstattung.

Habe das selbe problem mit meinem chrysler 300c gehabt ... angeblich bei 94.000 km gekauft laut werkstatt 330.000 !! Lief alles über meinem anwalt , hat 6 monate gedauert aber hab den wagen dem typen wieder gegeben und mein geld + endschädigung wieder bekommen. Der anwalt würde meiner meinung es auch bei dir schaffen !

Trozdem viel glück !

ZMS ist beim Golf 6 etwas fummelig, aber machbar. Auch für die Kupplung brauchst Du kein Spezialwerkzeug.

Lieber mit Verlust verkaufen, einen 1,9er kann man mit diesen km ohne weiteres kaufen, beim 1,6er kann es bald vorbei sein...

Zitat:

Original geschrieben von roehrich6

Lieber mit Verlust verkaufen, einen 1,9er kann man mit diesen km ohne weiteres kaufen, beim 1,6er kann es bald vorbei sein...

Blödsinn !

Themenstarteram 22. August 2014 um 21:42

Zitat:

Original geschrieben von BaBoo67

Habe das selbe problem mit meinem chrysler 300c gehabt ... angeblich bei 94.000 km gekauft laut werkstatt 330.000 !! Lief alles über meinem anwalt , hat 6 monate gedauert aber hab den wagen dem typen wieder gegeben und mein geld + endschädigung wieder bekommen. Der anwalt würde meiner meinung es auch bei dir schaffen !

Trozdem viel glück !

hattest du dir extra nen Anwalt genommen. Und wenn ja, was hat dich das gekostet. weil, wenn die Polizei den findet, muss ich zivilrechtlich gegen ihn vorgehen.

aber das macht mir ja schon mal Mut, dass es gut ausgehen kann.

Zitat:

Original geschrieben von dimilone

hattest du dir extra nen Anwalt genommen. Und wenn ja, was hat dich das gekostet. weil, wenn die Polizei den findet, muss ich zivilrechtlich gegen ihn vorgehen.

Häh??? :confused::confused::confused:

Zitat:

Original geschrieben von FerencS

Zitat:

Original geschrieben von dimilone

hattest du dir extra nen Anwalt genommen. Und wenn ja, was hat dich das gekostet. weil, wenn die Polizei den findet, muss ich zivilrechtlich gegen ihn vorgehen.

Häh??? :confused::confused::confused:

Wenn er Schadensersatz möchte ist das eine Zivilklage. Die Staatsanwaltschaft beschäftigt sich nur mit der Straftat....

nicht unbedingt, im adhäsionsverfahren ist schadensersatz auch im strafurteil möglich, vgl §§ 403 ff. StPO.

Zitat:

Original geschrieben von Advimotion

Zitat:

Original geschrieben von roehrich6

Lieber mit Verlust verkaufen, einen 1,9er kann man mit diesen km ohne weiteres kaufen, beim 1,6er kann es bald vorbei sein...

Blödsinn !

Leider nicht!

Schau mal, ob Dein zweiter Touran die Hälfte der Kilometer des Ersten schafft!

Viel Glück dazu!

Mein 1,9er im Sharan lief völlig problemlose 14 Jahre und das bei nicht artgerechter Dieselhaltung. Waren nur 170TKM. Es war niemals etwas am Motor. Null. Mein CR läuft auch super, aber der hat auch noch was vor sich...

Ein Kunde serviciert eine große Taxiflotte, bestehend aus roten Passat 3BG Variant und Passat 3C Variants. Die 1,6er TDIs mit durchschnittlich 200.000 auf der Uhr machen weit mehr Probleme als die alten 1,9er mit 500.000 bis 600.000km am Tacho....

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf VI Variant KM-Stand manipuliert! Was tun???