ForumKarosseriearbeiten & Lackierungen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Fahrzeugtechnik
  5. Karosseriearbeiten & Lackierungen
  6. VW Golf VI - Flugrost Fensterrahmen

VW Golf VI - Flugrost Fensterrahmen

Themenstarteram 3. Juni 2020 um 21:14

Hallo,

mein Golf hat leider starken Flugrost am Fensterrahmen der Fahrertür (siehe Bilder).

Habt ihr Tipps, wie ich diesen am besten möglichst langfristig beseitigen kann?

Ich hatte an folgendes gedacht:

-Abschleifen

-Rostschutz Grundierung (Spray)

-Rest abkleben

-Lackieren (Spray?, welche Farbe?)

Die Fensterrahmen sind nicht metallic (Wagenfarbe metallic schwarz, L041), sondern in einem matten schwarz lackiert. Welche Farbe kann ich hier nehmen, damit es möglichst gut passt? Macht es Sinn mit einem Spray gleich den ganzen Rahmen zu lackieren?

Danke für Eure Hilfe!

Golf VI Flugrost Fensterrahmen
Golf VI Flugrost Fensterrahmen groß
Ähnliche Themen
6 Antworten

Das ist kein Flugrost sondern richtiger Rost! Flugrost sind Metallpartikel die auf dem Lack sitzen und oxidieren.

So wie die Rostpickel aussehen sind die Rahmenverkleidungen quasi durchgerostet.

Ich empfehle den Austausch der Verkleidungen. Ggf. durch ordentliche Gebrauchte vom Schrott oder ggf. Neue. Ist die Frage, was die kosten. Bei neueren Autos sind die aus Kunststoff und sehr günstig.

Demontieren muss man sie sowieso. Sonst wird das nichts. Man kann die Teile, die an den Kanten rosten sonst nicht richtig abschleifen und verursacht am Ende noch mehr Schaden wenn man die die angrenzenden Bauteile beschädigt. Auch eine vernünftige Lackierung ist eingebaut nicht möglich. Das gibt Abkleberänder.

Man kann ausprobieren, ob der Rost noch abschleifbar ist. Sollte der Rost wider Erwarten doch nicht so tief sitzen fillern und grundieren - je nach Unebenheit der Fläche und mit einem Mattschwarz Autolack endlackieren. Möglichst 2k Lack nehmen. Am besten wird die Oberfläche mit einer billigen Airbrush- Pistole wenn keine richtige Lackierpistole mit Kompressor zur Verfügung steht.

Wenn es wirklich der Golf VI ist können auch die glänzenden Plastikblenden in Klavierlackoptik vom GTI oder GTD montiert werden. Kosten glaube ich pro Stück knapp 20€. Die rosten garantiert nicht!

Diese Verkleidungen nennen sich "Türblende". Du brauchst nur den entsprechenden Torx für die Demontage.

Fenster runter fahren, Fensterführungsgummi vorsichtig nach vorn ziehen, 3 Schrauben darunter raus schrauben und dann kannst Du die Blende nach unten drücken und oben aushebeln. Einbau umgekehrt.

Auf die Idee, solch eine heftige Unterrostung verharmlosend "Flugrost" zu nennen, muss man auch erst mal kommen.

Themenstarteram 5. Juni 2020 um 8:28

Vielen Dank für die ausführliche Antwort!

Ja Flugrost ist leicht untertrieben ^^ Aber zumindest ist er nur an der Verkleidung und so wie es aussieht nicht an tragenen Teilen.

Dass man die Verkleidungen demontieren kann ist natürlich super. Neu sind diese ab ca. 35€ zu haben. Ich denke es wird auf gute gebrauchte oder neue hinsauslaufen.

Würde wie gesagt die aus Plastik empfehlen. Die verkratzen zwar leicht sind aber deutlich billiger und rosten dann auch nicht mehr. Hatte Preisangaben von 19,20€ für den GTI gesehen.

Themenstarteram 16. Juni 2020 um 0:37

Ich habe vergessen es zu erwähnen. Ich habe einen Golf VI Variant. Passen da die Verkleidungen vom GTI auch?

Die hinteren Türen beim Variant sind anders. Dennoch dürften die B Säulenverkleidungen die gleichen sein.

Allerdings sind die Glanzteile vom GTI dann keine gute Idee, da der Variant ja noch eine C Säulenverkleidung hat. Die würde dann ja matt bleiben. Das schaut nicht gut aus.

Dann halt doch die Originalen nehmen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen