ForumGolf 7
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. VW Golf 7 1,2 TSI Tuning Ideen

VW Golf 7 1,2 TSI Tuning Ideen

VW Golf 7 (AU/5G)
Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 17:42

Liebe MotorTalk Community,

Ich hätte ein paar Fragen, zum Thema Tuning an meinem Golf 7 1,2 TSI. Zunächst einmal bin ich kompletter Neuling in der Tuning Szene. Auto gekauft und nun auf der Suche nach diversen Bauteilen. Meine Vision war, bzw ist es als erstes ein Gewindefahrwerk von Ta zu besorgen, plus ein paar schöne Felgen. Natürlich ist das keines Weges kreativ oder ähnliches, da diese zwei Umbauten jedes dritte Auto auf der Straße hat. Nun zu meiner Frage, welche Veränderungen könnte ich noch vor nehmen? Ich hätte an Downpipe plus AGA gedacht (jedoch macht das bei einem 1,2TSI sinn?). Rückleuchten plus Frontscheinwerfer in LED tauschen, oder Frontlippe wechseln.

Hättet ihr sonst noch nützliche Tipps für mich? Evtl Erfahrungen?

Liebe Grüße,

Pablo

Ähnliche Themen
11 Antworten

Also optische Dinge zu verändern ist ja reine Geschmackssache, anderes Fahrwerk kann ein besseres Kurvenverhalten bringen, bringt in meinen Augen in Anbetracht der geringen Leistung eher wenig, wäre also auch eher eine optische Sache

 

Alles was Ansaug- und Abgastrakt angeht sowie Motortuning würde ich dir bei diesem Motor dringend von abraten. Diese Motoren sind völlig überzüchtet und unterdimensioniert, so dass diese schon mit Absicht bei höherer Last Zuviel Sprit einspritzen um eine bessere Kühlung zu erreichen, wenn du da noch mehr an Leistung rauskitzelst, was kurzfristig sicher geht, dann wirst du diesen Motor auf kurz oder lang schrotten, was dann sehr kostspielig wird, und wenn man sich das leisten kann, kann man denke ich auch gleich nen 2l Motor in Form von GTI, R oder GTD kaufen.

 

Meine Meinung, ich kann irren :-)

Ganz ehrlich. Falschen Motor fürs Tuning. TA Fahrwerk??? Vielleicht doch eher Bilstein, Eibach, KW?! Ich selber werde wenn die ersten stoßdämpfer hin sind auf Eibach Federn und Sachs Dämpfern umbauen.

Der Ansatz scheint falsch zu sein.

Allenfalls ein optisches Tuning ist sinnvoll.

Bei der Motorleistung ist es einfacher ein leistungsstärkeres Modell zu wählen.

Das hat zudem in der Regel noch eine bessere Hinterachse von VW aus.

Empfehlung:

Fahren und Erfahrung sammeln.

Themenstarteram 5. Febuar 2020 um 21:02

Vielen Dank für die Antworten! Dann schmink ich mir die Leistungssteigerung auf jeden Fall mal ab! Gibt es Möglichkeiten für einen schönen Klang?

LG

Klang ist doch relativ, ich denke mit einem entsprechenden Endtopf könnte es zumindest besser werden. Erwarte aber keine Wunder.

Dennoch wünsche ich dir viel Spass beim tunen. Die Leistung deines Motors hat ja nicht damit zu tun dein Auto schick zu gestalten. Wir haben früher 40 PS Polos "aufgemotzt". Ich wäre froh gewesen wenn ich mir einen Golf hätte kaufen können. Bis ich dann ein wenig mehr Geld zur Verfügung hatte und mir einen G40 kaufen konnte.

Wir haben alle mal klein angefangen. Ich habe dann in den Folgejahren echt viel Kohle in so manchen Passat gesteckt. Dann kamen meine exklusiven Motorräder und jetzt bin ich im Alter wo das wieder langsam ein Ende findet. 3 Kinder, Haus und andere Hobby verdrängen langsam die Zeit und Geld um am Auto zu investieren.

Leistung spielt für mich so wie auch Optik keine Rolle mehr. Jetzt bin ich froh das der Golf nur 5 Liter auf 100 km verbraucht und ich sicher und bequem jeden Tag 220 km ableistet.

Dein Ansatz ist gut, dezentes Fahrwerk, schicke Scheinwerfer paar schöne Felgen und du wirst noch mehr finden was den Golf von der Masse abheben lässt.

Am Motor würde ich jetzt so auch nichts machen, wobei hier auch Optimiermöglichkeit besteht ohne Angst haben zu müssen.

Nicht jeder hat so viel Kohle um sich einen GTi, GTD oder gar einen R auf den Hof zu stellen. Das hindert aber nicht ihn so aussehen zu lassen. DIR muss das Auto gefallen!

Ich würde auch empfehlen, erstmal dezent zu beginnen. Ein Sportfahrwerk/Gewindefahrwerk ist ok, aber es gibt auch gute Tieferlegungsfedern von Eibach oder H&R, welche optisch schon viel bringen und technisch unbedenklich sind. Dazu vielleicht noch ein paar Spurplatten von H&R o.ä.

Optisch kann man einiges,auch recht günstig machen. Vielleicht Richtung R-Line gehen, sprich Kühlergrill (in 5 min gewechselt) tauschen, Embleme für die Kotflügel, Spiegelkappen (in alu matt oder schwarz, auch in 10 min pro Seite getauscht), Scheiben ab B-Säule tönen lassen usw.Dazu gibt es Spiegelblinker mit dynamischem Verlauf von Osram oder Dynablink (kann man mit den Spiegelkappen machen).

Das alles in Kombination mit schönen Felgen bringt schon Einiges. :)

Schon mal an Soundtuning innen gedacht?

Die Hauptscheinwerfer würde ich gegen die Osram LED-Driving tauschen (Plug & Play). Rückleuchten würde ich originale wählen. Entweder die LED-Rückleuchten aus dem vFL oder die Standard LED-Rückleuchten aus dem FL.

Zitat:

@detti89 schrieb am 5. Februar 2020 um 17:55:09 Uhr:

Alles was Ansaug- und Abgastrakt angeht sowie Motortuning würde ich dir bei diesem Motor dringend von abraten. Diese Motoren sind völlig überzüchtet und unterdimensioniert, so dass diese schon mit Absicht bei höherer Last Zuviel Sprit einspritzen um eine bessere Kühlung zu erreichen, wenn du da noch mehr an Leistung rauskitzelst, was kurzfristig sicher geht, dann wirst du diesen Motor auf kurz oder lang schrotten

dieser Motor ist gegenüber tuning genauso anfällig wie jeder andere Motor unterhalb der 2,0er Maschinen in GTI, R usw.. Letztere haben deutlich mehr Potential bzgl. Leistungssteigerung und Haltbarkeit. GTI´s kann man bedenkenlos mit 300 und R´s mit bis zu 380 PS fahren ohne ausser der Software irgendwas anpacken zu müssen.

Von überzüchtet und unterdimensioniert kann hier also keine Rede sein. Die Leistungsteigerung wird prozentual geringer als bei den 2,0er ausfallen und dementsprechend auch innerhalb der Reserven möglich sein. Ausgehend vom 110 PS Motor ist der Sprung auf den kleineren 1,5er mit 130 PS und 220 Nm per Tuning durchaus machbar. Der Unterschied wird auch spürbar sein. Das Problem ist aber bei solchen Motoren, dass sie mit Tuning auch nicht mehr können als der nächstgrößere Motor der ebenfalls noch nicht zur Spaßfraktion gehört, weil er eben auch noch keine sportlichen Fahrleistungen bieten kann. Auch diesbzgl. sieht es bei den 2,0er wieder anders aus: die gehen zwar ab Werk schon gut, aber ein getunter GTI mit 300 PS/450 Nm oder ein R mit 380 PS/550 Nm ist schon grundsätzlich spaßtauglich;)

Übrigens: alle Motoren spritzen unter Last mehr Benzin ein, aufgeladene Motoren grundsätzlich mehr als Sauger und je höher aufgeladen (Ladedruck) umso mehr muss das Gemisch per Anfettung zur Kühlung der Brennräume beitragen. Das hat nichts mit Unterdimensionierung oder Überzüchtung zu tun;)

Zitat:

@detti89 schrieb am 5. Februar 2020 um 17:55:09 Uhr:

Meine Meinung, ich kann irren :-)

Meinung kann nicht irren, aber die technische Herleitung;) Ich bin also auch dabei, dass man den 1,0er/1,2er/1,5er nicht tunen sollte. Tuning macht nur Spaß, wenn man damit alles, was ab Werk möglich ist, überbietet.

Zitat:

@ImPab schrieb am 5. Februar 2020 um 17:42:11 Uhr:

Ich hätte ein paar Fragen, zum Thema Tuning an meinem Golf 7 1,2 TSI. Zunächst einmal bin ich kompletter Neuling in der Tuning Szene. Auto gekauft und nun auf der Suche nach diversen Bauteilen. Meine Vision war, bzw ist es als erstes ein Gewindefahrwerk von Ta zu besorgen, plus ein paar schöne Felgen. Natürlich ist das keines Weges kreativ oder ähnliches, da diese zwei Umbauten jedes dritte Auto auf der Straße hat. Nun zu meiner Frage, welche Veränderungen könnte ich noch vor nehmen? Ich hätte an Downpipe plus AGA gedacht (jedoch macht das bei einem 1,2TSI sinn?). Rückleuchten plus Frontscheinwerfer in LED tauschen, oder Frontlippe wechseln.

welche Farbe hat das Auto?

Also ich würde hier versuchen mit wenig finanziellem Aufwand viel raus zu holen und dabei nur auf die Optik zu achten:

- Tieferlegung per Federn (reicht bei H&R mit -45 mm völlig aus)

- 18 oder 19" Räder

- Spurverbreiterungen (entweder durch Zubehörfelgen mit geringerer Einpresstiefe oder Spurplatten)

- LED Scheinwerfer und Rückleuchten

- abgedunkelte Seiten- und Heckscheibe

- je nach Farbe des Fahrzeuges folieren

- Dachkantenspoiler vom R/GTI/GTD durch Tauschen der Heckklappe

- Umrüstung auf RLine, GTI/GTD oder R Frontschürze, Seitenschweller und Heckschürze

- wenn Heckschürze vom GTI, dann auch gleich einen Sportendschalldämpfer im GTI design mit rechts/links Endrohr

- Bremssättel lackieren

- Bremsscheibentöpfen und am Umfang lackieren

- Embleme schwärzen

- Spiegelgehäuse von Wagenfarbe auf schwarz, silber oder Carbon ändern

So manches kann man sich bei EBAY aus dem Zubehörmarkt und/oder gebraucht holen und eine Menge Geld sparen im Vergleich zu originalen neuen VW Teilen;)

@i need nos schrieb am 6. Februar 2020 um 13:30:50 Uhr:

Zitat:

Also ich würde hier versuchen mit wenig finanziellem Aufwand viel raus zu holen und dabei nur auf die Optik zu achten:

- Tieferlegung per Federn (reicht bei H&R mit -45 mm völlig aus)

- 18 oder 19" Räder

- Spurverbreiterungen (entweder durch Zubehörfelgen mit geringerer Einpresstiefe oder Spurplatten)

- LED Scheinwerfer und Rückleuchten

- abgedunkelte Seiten- und Heckscheibe

- je nach Farbe des Fahrzeuges folieren

- Dachkantenspoiler vom R/GTI/GTD durch Tauschen der Heckklappe

- Umrüstung auf RLine, GTI/GTD oder R Frontschürze, Seitenschweller und Heckschürze

- wenn Heckschürze vom GTI, dann auch gleich einen Sportendschalldämpfer im GTI design mit rechts/links Endrohr

- Bremssättel lackieren

- Bremsscheibentöpfen und am Umfang lackieren

- Embleme schwärzen

- Spiegelgehäuse von Wagenfarbe auf schwarz, silber oder Carbon ändern

So manches kann man sich bei EBAY aus dem Zubehörmarkt und/oder gebraucht holen und eine Menge Geld sparen im Vergleich zu originalen neuen VW Teilen;)

Ganz meine Meinung :)

Tieferlegungsfedern + 18 oder 19 Zöller, Osram LED Scheinwerfer und FL LED-RL, Umrüstung auf R-Line Heckschürze, Seitenschweller + Frontschürze, Embleme je nach Wagenfarbe gegen schwarze tauschen und vielleicht noch etwas in Hifi stecken, Leistungssteigerung würde ich auch lassen und mich über den geringen Verbrauch freuen :)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 7
  7. VW Golf 7 1,2 TSI Tuning Ideen