ForumGolf 6
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 TDI 2.0 - Ruckeln im kalten Zustand bei bestimmter Drehzahl

VW Golf 6 TDI 2.0 - Ruckeln im kalten Zustand bei bestimmter Drehzahl

VW Golf 6 (1KA/B/C)
Themenstarteram 1. Juni 2016 um 10:49

Mahlzeit,

ich habe bei mir seit Kurzem folgendes Problem.

Wenn ich mit kalten Motor losfahre und im 2. oder 3. Gang Gas gebe, fängt das ganze Fahrzeug bei einer bestimmten Drehzahl (meisst 1900 Umdrehungen) leicht zu ruckeln/stottern. So als würde man über ein Waschbrett fahren. Nehme ich Gas weg oder beschleunige ich höher, hört das ruckeln auf. Auch ein Auskuppeln beendet das Ruckeln.

Ist der Motor einmal auf Betriebstemparatur, tritt das ruckeln auch nicht mehr auf...

Hat jemand schon mal ähnliche Probleme gehabt oder weiss, was das sein könnte?

Mein Fahrzeug (5 Jahre alt, ca. 78000 km runter) war vor ca. 1 Monat schon mal in der Werkstatt.

- Klimakompressor defekt

- Bremsscheiben/-klötze vorn gewechselt

- Abgasrückführungsventil defekt (LED für Störung in der Motorsteuerung leuchtete)

Alles auf einmal und insgesamt ziemlich preisintensiv, da VW da keinen Anlass auf Kulanz sah...

Die Probleme sind mir vor dieser Reparatur nicht aufgefallen.

Ich hätte also gern ungefähr gewusst, was es sein könnte, bevor ich nochmal in die Werkstatt fahre.

Mir als techn. Laien können die ja immer viel erzählen, was kaputt ist... Kann es immer schlecht nachprüfen.

 

Ähnliche Themen
17 Antworten

Ich würde mal den Speicher auslesen lassen...wenn das AGR schon neu ist, dann sollte das als Ursache rausfallen.

Spontan würden mir jetz noch Luftmassenmesser, Drosselklappe, irgendwas in der Ladedruckregelung oder die Injektoren einfallen...

Genau das was Stefan schreibt, würde ich kontrollieren und würde mal die Förderpumpe im Tank mal prüfen, die sitzt direkt unter der Rückbank.

Kannst auch den Dieselfilter vorne im Motorraum prüfen, vielleicht stimmt was nicht mit dem Durchfluss!

Du merkst schon es kann vieles sein leider :(

Hast du das Auto von Anfang an oder Gebraucht gekauft?

Ich weiss jetz ehrlich gesagt nicht ob beim AGR-Wechsel softwareseitig irgendwas angelernt werden muss...am besten noch mal die Werkstatt befragen.

Themenstarteram 2. Juni 2016 um 11:01

Zitat:

Du merkst schon es kann vieles sein leider :(

Hast du das Auto von Anfang an oder Gebraucht gekauft?

Danke für eure Antworten!

Da muss ich wohl doch mal in die Werkstatt, denn es kann ja wohl doch vieles sein.

Ich habe den Golf als Jahreswagen (VW Mitarbeiterwagen) gekauft.

 

Das ist der beste weg, fahr mit dem Wagen in die Werkstatt!

Melde dich mal wenn es was neues gibt.

Zitat:

@Neujung schrieb am 1. Juni 2016 um 10:49:02 Uhr:

Mahlzeit,

ich habe bei mir seit Kurzem folgendes Problem.

Wenn ich mit kalten Motor losfahre und im 2. oder 3. Gang Gas gebe, fängt das ganze Fahrzeug bei einer bestimmten Drehzahl (meisst 1900 Umdrehungen) leicht zu ruckeln/stottern. So als würde man über ein Waschbrett fahren. Nehme ich Gas weg oder beschleunige ich höher, hört das ruckeln auf. Auch ein Auskuppeln beendet das Ruckeln.

Ist der Motor einmal auf Betriebstemparatur, tritt das ruckeln auch nicht mehr auf...

Hat jemand schon mal ähnliche Probleme gehabt oder weiss, was das sein könnte?

Mein Fahrzeug (5 Jahre alt, ca. 78000 km runter) war vor ca. 1 Monat schon mal in der Werkstatt.

- Klimakompressor defekt

- Bremsscheiben/-klötze vorn gewechselt

- Abgasrückführungsventil defekt (LED für Störung in der Motorsteuerung leuchtete)

Alles auf einmal und insgesamt ziemlich preisintensiv, da VW da keinen Anlass auf Kulanz sah...

Die Probleme sind mir vor dieser Reparatur nicht aufgefallen.

Ich hätte also gern ungefähr gewusst, was es sein könnte, bevor ich nochmal in die Werkstatt fahre.

Mir als techn. Laien können die ja immer viel erzählen, was kaputt ist... Kann es immer schlecht nachprüfen.

Dieselfilter I.O. ?

Laut Service bei 80000 fällig.

AGR reinigen und N75 Widerstand messen, sowie LMM IST mit Soll werten überprüfen

AGR und N75 muss neu adaptiert werden.

mfg Rotkehle

Hallo,

 

ich habe genau dasselbe Problem wie beschrieben! Ich fahre den Motor einfach warm um dieses unangenehme ruckeln zu vermeiden. Sobald die Öltemperatur über ca. 70° ist, kommt kein ruckeln mehr. LMM wurde mir auch schon empfohlen. Bis jetzt habe ich aber weder etwas gewechselt, noch Fehler ausgelesen. Es hat sich in den letzten 6000 km weder verschlimmert, noch verbessert.

Themenstarteram 8. Juni 2016 um 10:38

Hallo,

also laut Werkstatt ist ein Injektor defekt und muss ausgetauscht werden. Kosten ca. 890 Euro...

Ich hoffe, das ist dann alles und man findet nicht noch mehr...

Kulanzpreis vom :) : 480 Euro

Nach 5 Jahren fällt da in letzter Zeit ziemlich viel aus bei meinem Diesel... 70000 km runter und schon Klima-Kompressor defekt, AGR defekt, Schraubenfedern hinten beidseitig gebrochen, Bremsscheiben runter (ok, das seh ich als "normalen" Verschleiß an), nun ein Injektor ... :mad:

Das seh ich langsam nicht mehr als "normal" an ...

 

 

 

Darf ich fragen welche MKB du hast?

Sei froh das die noch was bei Kulanz dazu geben, aber trotzdem ist es bei 2.0TDI ungewöhnlich!

Fährst du viel Kurzstrecke?

Themenstarteram 8. Juni 2016 um 11:05

Zitat:

@GolfCR schrieb am 8. Juni 2016 um 10:45:18 Uhr:

Darf ich fragen welche MKB du hast?

Sei froh das die noch was bei Kulanz dazu geben, aber trotzdem ist es bei 2.0TDI ungewöhnlich!

Fährst du viel Kurzstrecke?

MKB muss ich mal nachschauen, wenn ich mein Fahrzeug wieder habe.

Ich bin bisher die Woche über meist Strecken zw. 8 und 12 km gefahren. Am Wochenende dann meist mehr als 60km. Seit paar Wochen fahre ich täglich ca. 70km, da wir aufs Land gezogen sind.

 

 

Ja das wäre nett wenn du sie mir sagen kannst :)

Ja 8-12km sind natürlich gift für AGR und Injektoren, nichts desto trotz ist es ärgerlich..

Hallo,

gibts schon Neuigkeiten? War es wirklich der Injektor?

Zitat:

@Neujung schrieb am 1. Juni 2016 um 10:49:02 Uhr:

Mahlzeit,

ich habe bei mir seit Kurzem folgendes Problem.

Wenn ich mit kalten Motor losfahre und im 2. oder 3. Gang Gas gebe, fängt das ganze Fahrzeug bei einer bestimmten Drehzahl (meisst 1900 Umdrehungen) leicht zu ruckeln/stottern. So als würde man über ein Waschbrett fahren. Nehme ich Gas weg oder beschleunige ich höher, hört das ruckeln auf. Auch ein Auskuppeln beendet das Ruckeln.

Ist der Motor einmal auf Betriebstemparatur, tritt das ruckeln auch nicht mehr auf...

Hat jemand schon mal ähnliche Probleme gehabt oder weiss, was das sein könnte?

Mein Fahrzeug (5 Jahre alt, ca. 78000 km runter) war vor ca. 1 Monat schon mal in der Werkstatt.

- Klimakompressor defekt

- Bremsscheiben/-klötze vorn gewechselt

- Abgasrückführungsventil defekt (LED für Störung in der Motorsteuerung leuchtete)

Alles auf einmal und insgesamt ziemlich preisintensiv, da VW da keinen Anlass auf Kulanz sah...

Die Probleme sind mir vor dieser Reparatur nicht aufgefallen.

Ich hätte also gern ungefähr gewusst, was es sein könnte, bevor ich nochmal in die Werkstatt fahre.

Mir als techn. Laien können die ja immer viel erzählen, was kaputt ist... Kann es immer schlecht nachprüfen.

"Glückwunsch" hat der Wagen bereits das Softwareupdate eingespielt bekommen?

Daten dazu aufschreiben.

Temperatur Drehzahl, Kilometerleistung ect.

1800-2000 - tippe auf AGR, tritt es jedoch auch im 1 Gang auf und schmeißt er weiße Rauchfahnen hinter sich her sind es die Injektoren...

mfg

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 6
  7. VW Golf 6 TDI 2.0 - Ruckeln im kalten Zustand bei bestimmter Drehzahl