ForumCar Audio Produkte
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Car Audio & Navigation
  5. Car Audio Produkte
  6. VW FOX Serienanlage aufrüsten

VW FOX Serienanlage aufrüsten

Themenstarteram 17. März 2013 um 12:05

Servus und einen angenehmen Sonntag morgen :),

Ich fahre einen VW Fox Bj 2009 1.2 Liter 54PS Benziner.

Da die Serienanlagen in Richtung der tieferen Frequenzen leider miserabel abschneidet möchte ich nun einen (Aktiv)-Sub nachrüsten, welcher mir aber nur wenig meines spartanischen Kofferaumvolumens entreißen soll.

Nach einigen Test in diversen Zeitschriften habe ich nun folgende Auswahl getroffen.

1. Pioneer Reserverad Sub

2. Axton 'untersitz' Sub

3. Pioneer Kofferaum Sub

1. & 2. sind sehr platzsparend und realtiv günstig. Leider ist mir nicht bekannt, wie sich hier der Sound verhält.

3. ist zwar noch relativ "platzsparend" aber dann doch wieder ne Ecke teurer. Der Sound wird aber vermutlich besser sein, da er eine größeres Volumen hat.

Vielleicht hat jemand eines der oben genannten Modelle und kann mir ein wenig Illustrieren wie sich der Sound verhält. Andere Vorschläge sind aber auch willkommen :)

Zu dem Klangbild:

Ich bin mehr der Elektro Fan. Höre hauptsächlich Techno (Minimal;Techhouse), Hardstyle, Schranz o.Ä., daher sollte der Bass schon gut drücken, insofern es bei solchen Subs möglich ist.

Nun zu meinem 2. "Problem": das Radio

Das Serien-Radio ist ein 2Din Radio, das neue sollte ein Din Radio sein, von daher bräuchte ich noch einen Einbauschacht.

Din Einbauschacht

der sollte soweit passen.

Das Radio sollte folgenden Ansprüchen genügen:

- Android u. iPod steuerung (USB)

- AUX

- aus den Serienlautsprechern das Maximale rausholen

- dem (oben genannten) Sub eine ordentliche Grundlage bieten

- Bluetooth optional

- Die Blinkerei der Anzeige sollte sich in Grenzen halten

Insgesamt möchte ich ca. 250 - 300€ ausgeben, je günstiger je besser :)

Schonmal vielen Dank

MfG Niklas

Beste Antwort im Thema

Zitat:

hört man da auch einen deutlichen Unterschied ?

Sowas macht sich bemerkbar.

Zitat:

Wenn ich jetz diesen Axton AB20A betreibe, wäre der Unterschied wirklich 100€ Wert ?

Man kann es auch so machen, das ist einerseits noch etwas einfacher, andererseits günstiger.

Was dir persönlich reicht, das weiß ich leider nicht. Klar, mit so einem Axton AB20A sind bestimmt viele Leute schon zufrieden, er ist aber rein zur Unterstützung für Lautsprecher am Radio gedacht.

Daß dieses Sony DSXA50BT ein Radio ohne CD ist, hast du gesehen ?!

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Für einen Flachsub gibst du viel aus, aber sie haben wenig Power, das liegt vor allem an der Größe.

Was ich dir eher rate, wäre eine ganz kleine Box für in den Kofferraum, bitte Maße beachten, die sind sehr klein und man kann sie immer mal schnell ausladen bzw. es bleibt auch ohne Ausladen noch gut Platz übrig :

www.ars24.com/Subwoofer/Audiosystem/Audio-System-RADION-08-G.html

oder etwas größer

www.ars24.com/Subwoofer/Audiosystem/Audio-System-RADION-08-BR.html

Dazu nimmt man dann eine kleine Endstufe, an der auch die vorderen Türlautsprecher angeschlossen werden :

www.ars24.com/Verstaerker/Axton/Axton-A4050X.html

Und bei Radios kannst du dich mal in einem Onlineshop umsehen, was dir gefallen könnte. Von den üblichen Marken (Kenwood, Alpine, JVC, Pioneer, Clarion) bekommst du um 100 € ein etwas besseres Standardradio, mit den gewünschten Ausstattungen (bzw. lies einfach den Text, es steht ja dabei, was die Geräte können...)

Dann brauchst du noch ein 10mm²-Stromkabel-Set und 10m Lautsprecherkabel, das kostet zusammen ca. 30 €.

Falls du nicht gleich die volle Summe ausgeben kannst, dann warte mit dem Kauf des Radios. Die gezeigte Endstufe kannst du auch direkt am Originalradio betreiben, das Gerät lässt sich auch über die Lautsprecherausgänge des Radios mit Signalen versorgen statt mit Cinch.

Was hältst du von dem Plan ?

MfG

Themenstarteram 17. März 2013 um 13:00

ok vielen Dank :)

http://www.ars24.com/.../Audio-System-RADION-08-G.html

der Sub wäre dann von der Größe besser. Ist zwar kein Bassreflex, macht aber vom Sound her keinen großen Unterschied, oder?

Wäre es dann möglich die Amp auf den Sub zu schrauben?

Wäre bei der Amp vielleicht noch ein wenig Einsparpotential vorhanden? Die Axton ist ja eine 4 Kanal Amp, eine mit 2 Kanälen würde ja eigentlich schon reichen, oder?

MfG Niklas

Zitat:

RADION 08 G wäre dann von der Größe besser. Ist zwar kein Bassreflex, macht aber vom Sound her keinen großen Unterschied, oder?

Der ist wohl etwas schwächer als die Bassreflex-Variante, dafür kannst du mit mehr Klangpräzision rechnen.

Zitat:

Wäre es dann möglich die Amp auf den Sub zu schrauben ?

Bitte bedenken : wenn die Endstufe woanders verbaut ist und du möchtest den Sub rausmachen, dann mußt du nur schnell Plus und Minus wegmachen und schwupp kannst du den Sub rausnehmen.

Aber wenn beides zusammenhängt, dann wird es viel schwerer, weil die Endstufe an mehreren Kabeln hängt, darunter auch 12V Strom, dafür brauchst du Inbus.

So eine Endstufe kannst du normal überall verstecken, das geht auch unter dem Sitz oder in einer Ecke des Kofferraums.

An die Rücksitzbank würd ich sie nicht schrauben, sonst nervt es, wenn du mal umklappen und etwas Großes einladen möchtest.

Zitat:

Wäre bei der Amp vielleicht noch ein wenig Einsparpotential vorhanden?

Das verlinkte Modell ist eine Basisausführung, wenn man da noch einsparen möchte, braucht man Gebrauchtware. Möchtest du das ?

Allerdings ist die doch gut für dich, sie ist schön klein und reicht.

Zitat:

Die Axton ist ja eine 4 Kanal Amp, eine mit 2 Kanälen würde ja eigentlich schon reichen, oder?

Mit Vierkanal bist du bei einer Basisanlage besser bedient, da dann die Lautsprecher besser laufen und man kann auch jederzeit was bissle Besseres nachrüsten, dann macht das Hören nochmal etwas mehr Spaß.

Als Beispiel sowas, falls du dir das preislich vorstellen kannst :

www.caraudio-store.de/...m,2-Wege,System,ETON::::9896::::47e8e7eb.html

Diese Lautsprecher funktionieren sicher gut an dieser kleinen Endstufe, sie sind auf gutes Funktionieren mit geringen Wattzahlen ausgelegt.

Die Endstufe hat auch eine Funktion, um die Tiefbässe auszufiltern, das tut sowohl den originalen als auch nachgerüsteten Lautsprechern gut, sie werden entlastet.

______________________________________

Bitte beachten : diese Endstufe hat für die vorderen Lautsprecher 2 x 40 Watt. Falls du meinst, ein Radio wäre genauso stark, dann täuschst du dich, ein Radio hat deutlich weniger Watt, 15 Watt pro Kanal, auch wenn der Radiohersteller höhere Werte schreibt

Themenstarteram 17. März 2013 um 14:05

Zitat:

Zitat:

Wäre es dann möglich die Amp auf den Sub zu schrauben ?

Bitte bedenken : wenn die Endstufe woanders verbaut ist und du möchtest den Sub rausmachen, dann mußt du nur schnell Plus und Minus wegmachen und schwupp kannst du den Sub rausnehmen.

Aber wenn beides zusammenhängt, dann wird es viel schwerer, weil die Endstufe an mehreren Kabeln hängt, darunter auch 12V Strom, dafür brauchst du Inbus.

ok das habe ich nicht bedacht. Aber wenn sie eh unter einen Sitz o.Ä. passt ist es ja egal.

Zitat:

Die Endstufe hat auch eine Funktion, um die Tiefbässe auszufiltern, das tut sowohl den originalen als auch nachgerüsteten Lautsprechern gut, sie werden entlastet.

______________________________________

Bitte beachten : diese Endstufe hat für die vorderen Lautsprecher 2 x 40 Watt. Falls du meinst, ein Radio wäre genauso stark, dann täuschst du dich, ein Radio hat deutlich weniger Watt, 15 Watt pro Kanal, auch wenn der Radiohersteller höhere Werte schreibt

So ein Tiefpassfilter ist ja auch in vielen Radios um ~100€ verbaut

das mit dem Unterschied der Watt Leistung zwischen Amp und Radio habe ich schon des öfteren in der Car&Hifi gelesen. Hier stellt sich mir nur die Frage, hört man da auch einen deutlichen Unterschied?

Wenn ich jetz diesen Aktiv Sub in Kofferraum mit bspw. einem Sony Radio , welche ja einen 'guten' Klang über die integrierte Amp haben sollen, betreibe, wäre der Unterschied wirklich 100€ Wert?

Da das mein erstes Auto ist wollte ich halt nur ein kleines System, was dem originalen unter die Arme greift, installieren. Dann in vlt. 5 Jahren wenn ich meine Ausbildung abgeschlossen habe und ein wenig mehr Geld habe in was richtiges Investieren.

Zitat:

hört man da auch einen deutlichen Unterschied ?

Sowas macht sich bemerkbar.

Zitat:

Wenn ich jetz diesen Axton AB20A betreibe, wäre der Unterschied wirklich 100€ Wert ?

Man kann es auch so machen, das ist einerseits noch etwas einfacher, andererseits günstiger.

Was dir persönlich reicht, das weiß ich leider nicht. Klar, mit so einem Axton AB20A sind bestimmt viele Leute schon zufrieden, er ist aber rein zur Unterstützung für Lautsprecher am Radio gedacht.

Daß dieses Sony DSXA50BT ein Radio ohne CD ist, hast du gesehen ?!

Themenstarteram 17. März 2013 um 14:16

ok. Ich werde es mir einfach mal bestellen und gucken wie es mir gefällt.

Nochmal Danke.

wer mich mal melden wenn es eingebaut ist.

MfG

Niklas

Themenstarteram 28. März 2013 um 17:16

Jo Servus!

So die Kabel liegen schonmal, Subwoofer sitzt auch im Kofferraum, jetzt habe ich noch 3 Fragen.

1. Ich hab mir das Kabelset mit 40Amper Sicherung geholt. Bei mir direkt an der Batterie sind noch 2 Halterungen mit 40 & 50 Amper Sicherung (ähnlich wie diese) Wenn ich nun mein Kabel an die 50er Klemm und dann nach 50cm erst meine 2. Sicherung mit 40Amper dazwischen hänge, ist dann immernoch mein Sicherungsschutz gewährt? Die Zahlen ja nur dann wenn die SIcherung spätestens nach 30cm hängt. Eigentlich ist es logisch, mich haben nur verschiedene Aussagen verunsichert, daher die Frage.

2. Mein Auto hat schon einen CanBus, leider bin ich derzeit noch zu geizig 70€ für den entsprechenden Adapter zu latzen, daher würde ich das Radio immer Manuel abschalten. Nun habe ich aber in einem anderen Forum gelesen, dass diese Vorgehensweise das Steuerungsgerät himmeln würde und somit ein CanBus Pflicht sei. Jemand Ahnung?

3. In irgendeinem Video habe ich gesehen, dass man die Überschüssigen Kabel nicht zusammenrollen soll, da sie sonst als eine Art Antenne fungieren. Ich würde sie jetzt in Schlaufen zusammenwickeln und dann in ein Netz-Fach im Kofferaum quetschen. möglich?

Ich hab mich eindeutig zu viel informiert :D

MfG

Zitat:

Bei mir direkt an der Batterie sind noch 2 Halterungen mit 40 & 50 Amper Sicherung

Also, dann brauchst du keine weitere Sicherung, 10mm² darf bis 60A gesichert werden, hänge es an die freie 40er oder 50er Sicherung und weiter gehts zum Kofferraum.

Die beigepackte Sicherung wird nicht benötigt.

Zitat:

Mein Auto hat schon einen CanBus, leider bin ich derzeit noch zu geizig

Ohne Canbus mußt du lediglich noch eine Art Hilfsleitung zum Sicherungskasten legen. Mit einer speziellen Stromabgreifsicherung kann man da ohne Bastelarbeiten anschließen.

Siehst du das rote Kabel, was zusammengewickelt auf dem Bild abgebildet ist ?

http://img.mediadox.de/radioblenden-einzeln-1din/24137s+10301.jpg

Man verlegt es einfach bis zum Sicherungskasten

Anders sieht es aus, wenn du eine Lenkradfernbedienung mit anschließen möchtest, das hat der Fox aber glaub ich gar nicht.

Also nimmst du so ein Set und fertig : www.ebay.de/itm/271029711089

Ein Can Bus - Adapter wie dieser www.ebay.de/itm/200885042985

bringt dir im Fox gar nix, das Radio hat mit der bereits genannten Anschlußweise die selben Funktionen

Zitat:

In irgendeinem Video habe ich gesehen, dass man die Überschüssigen Kabel nicht zusammenrollen soll, da sie sonst als eine Art Antenne fungieren.

Lege das Stromkabel wie beschrieben ohne die beigepackte Sicherung und ohne das 30-cm-Verbindungsstück, dann hast du kaum was übrig.

Cinch kannst du irgendwo bissle zusammenwickeln, z.B hinter dem Armaturenbrett.

Und LS-Kabel schneidet man einfach passend, es lässt sich bei Bedarf immer rasch verlängern, z.B durch Anlöten.

Themenstarteram 28. März 2013 um 20:03

oki doke. Vielen Dank.

Hiermit könnte ich dann in die freie Sicherung von der Sitzheizung gehen, und das Radio würde beim ziehen des Schlüssels mit aus gehen?

MfG

Das gibts auch billiger :

www.ebay.de/itm/390459367547

www.ebay.de/itm/320969269276

Und daß es so möglich ist, sagte ich bereits und der Anbieter des Umbausatz schreibt es ja auch, siehe Angebot.

Deine Antwort
Ähnliche Themen