ForumCaddy 3 & 4
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy III Kopfstützen hinten für TÜV gesucht

VW Caddy III Kopfstützen hinten für TÜV gesucht

VW Caddy 4 (SA), VW 3 CrossCaddy (2K/2C), VW Caddy 3 (2K/2C)
Themenstarteram 13. September 2021 um 14:01

Hallo in die Runde,

 

ich habe einen 2010 Caddy 1.6 TDI BlueMotion gekauft und möchte diesen schnellstens beim TÜV Dekra GTÜ vorführen.

Standort Berlin.

Kann mir jemand hier für einen Tag die drei Kopfstützen für die hintere Sitzbank ausleihen?

 

VW Touran und Seat Itaca sollen auch passen.

 

Gruß

GM

Ähnliche Themen
14 Antworten

Meinst du die fehlenden Kopfstützen werden zum Problem ?

Ich würde die Sitze einfach umklappen, dann sieht der Prüfer nicht mal das sie fehlen.

Oder Komplette Sitzbank rausmachen. War mit meinem Maxi ohne 2te und 3te Sitzbank bei der HU. Hat keinen Interessiert.

Zitat:

@Eric7801 schrieb am 13. September 2021 um 16:43:14 Uhr:

Oder Komplette Sitzbank rausmachen. War mit meinem Maxi ohne 2te und 3te Sitzbank bei der HU. Hat keinen Interessiert.

Das könnte problematisch werden, weil die Funktion der Gurtschlösser zu den Pflichtprüfpunkten gehört.

Zitat:

@PIPD black schrieb am 13. September 2021 um 16:48:42 Uhr:

Zitat:

@Eric7801 schrieb am 13. September 2021 um 16:43:14 Uhr:

Oder Komplette Sitzbank rausmachen. War mit meinem Maxi ohne 2te und 3te Sitzbank bei der HU. Hat keinen Interessiert.

Das könnte problematisch werden, weil die Funktion der Gurtschlösser zu den Pflichtprüfpunkten gehört.

Wie gesagt, bei meiner HU die ich meiner freien Werkstatt machen lasse hats keinen Interessiert. Vielleicht auch weil ich Hundegitter drin habe? Keine Ahnung.

Dann nützt auch das Umklappen der Sitzbank nichts. Denn um an die Gurtschlösser zu kommen muss er die Sitzbank hochklappen. Dann sieht er eh das die Kopfstützen fehlen.

Ich hatte ebenfalls keine Probleme bei der HU beim Freundlichen. Die Gurtschlösser wurden geprüft, meine Kopfstützen waren nicht mit dabei, da die Kindersitze ohne diese besser passen. Dann sind sie weiter an der Rücklehne und nicht nach vorne geneigt

Abgesehen davon, dass es mir ein Rätsel ist, wie man ein Auto zwar mit Sitzbank, aber ohne Kopfstützen kaufen kann?!, muss ich hier doch auch mal anmerken, dass ich die letzten drei TÜV-Termine ( u.A. bei TÜV und auch bei K.Ü.S. und zwar in Bayern und nicht in NRW ;)) mit dem Camping-Ausbau gefahren habe und sich dort niemand für irgendwelche ausgebauten Rücksitze interessiert hat, obwohl mein Maxi mit 7 Sitzen eingetragen ist. Also Sitzbank ganz raus und als Transporter hingefahren, sollte wirklich kein Problem sein.

Hab es gerade erst gelesen, aber ich kann die Aussagen hier nicht bestätigen. Ich war letztes Mal zur HU ohne zweite und dritte Sitzreihe und wurde dann nach Hause geschickt, musste zumindest die zweite Sitzreihe aus der Garage holen und einbauen. Scheint recht willkürlich zu sein.

Eigentlich ja alles ein wenig komisch , denn ich darf mein Auto ja auch mit 2 oder 5 beziehungsweise wenn er die dritte Sitzreihe hat auch mit 7 Sitzen betreiben , vor allem wenn sie dafür extra ein schnell löse System haben !

Und laut StVO muss ich nur für jeden Insassen einen geeigneten und Bauart zugelassen Sitzplatz und ab Baujahr 1976 auch noch ein Sicherheitsgurt haben !

Und wenn ich sitze ohne Werkzeug ein und aus bauen kann dann bedarf es eigentlich auch keiner zusätzlichen Überprüfung oder abnehmen bei ein- oder Ausbau !?

Ich war beim TÜV mit unserem Caddy Maxi, ich fahre ständig mit umgeklappter Lehne der 2. Sitzreihe ohne eingesetzte Kopfstützen.

Ergebnis: 3 x erheblicher Mangel, Kopfstütze rechts fehlt, Kopfstütze Mitte fehlt, Kopfstütze links fehlt.

Zitat:

@GT-600 schrieb am 11. Oktober 2021 um 19:28:17 Uhr:

Ich war beim TÜV mit unserem Caddy Maxi, ich fahre ständig mit umgeklappter Lehne der 2. Sitzreihe ohne eingesetzte Kopfstützen.

Ergebnis: 3 x erheblicher Mangel, Kopfstütze rechts fehlt, Kopfstütze Mitte fehlt, Kopfstütze links fehlt.

Völlig verständlich, wenn die Sitze drin sind, egal ob umgeklappt, müssen sie auch komplett sein- mit den Kopfstützen.

Wenn ich mit dem verbauten Campingausbau zum TÜV fahre, kann man durch den zweiten Boden gar nicht sehen, ob das Fahrzeug überhaupt Rücksitze hat, dann fragt auch keiner danach.

Dann kommt es sicher auch auf den Prüfer an, ob der mitdenkt, weil man bei den 3er Modellen ja die zweite Sitzreihen per Schnellverschluss ganz entfernen kann, dann fallen die fehlenden Sitze nicht so auf, weil der Boden eben ist.

Eigentlich müssten die Sitze und deren Rückhaltesysteme immer mit geprüft werden, aber wenn die Sitze fehlen, ist das halt manchem Prüfer egal.

Da gab es doch in grauer Vorzeit einmal die Idee vom mündigen Bürger ...

Der Staat könnte mir evtl. ja auch zutrauen, dass ich - wenn ich denn einmal Personen in der zweiten Sitzreihe befördern sollte - meine Verantwortung wahrnehme und die betroffenen Sitze dann auch mit Kopfstützen ausrüste.

Na ja, die Prüfung soll doch die Funktion der Teile sicherstellen und nicht die Benutzung durch den Fahrer.

Dazu müssen diese Teile eben auch beim Termin prüfbar sein, wenn es sie bauartbedingt für das Fahrzeug gibt;

heißt, müssen zum Prüfen auch vorhanden, bzw. eingebaut sein.

Wenn der Prüfer nicht erkennt, dass es im Auto überhaupt Sitze gibt, fragt er (wie bei mir) eventuell auch nicht danach, oder eben nach Kopfstützen.

Zitat:

@hqs-plus schrieb am 9. Oktober 2021 um 10:15:23 Uhr:

Hab es gerade erst gelesen, aber ich kann die Aussagen hier nicht bestätigen. Ich war letztes Mal zur HU ohne zweite und dritte Sitzreihe und wurde dann nach Hause geschickt, musste zumindest die zweite Sitzreihe aus der Garage holen und einbauen. Scheint recht willkürlich zu sein.

Ist willkürlich.

Ich habe jeden TÜV bisher ohne zweite Sitzreihe bekommen.

Die Zweierbank liegt seit 2011 im Keller.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Caddy
  6. Caddy 3 & 4
  7. VW Caddy III Kopfstützen hinten für TÜV gesucht