ForumGolf 1, 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Golf
  6. Golf 1, 2
  7. Vorwärmung Waschwasser

Vorwärmung Waschwasser

Themenstarteram 30. November 2004 um 22:17

Irgendwann hatte mal jemand danach gefragt ob man das Wasser im Waschbehälter elektrisch beheizen kann.

Ich komme gerade aus dem Keller und hab mal angefangen was in der Richtung zu bauen.

Wegen Trocknungsphase ist die Fertigstellung aber erst morgen :)

Ich werde dann berichten.

Bei DB haben die größeren Modelle das serienmäßig. Dort wird das Waschwasser über eine Heizschlange im Behälter vom Kühlwasser erwärmt.

 

Hat das von euch schonmal jemand versucht?

Beste Antwort im Thema

Servus !

Ich hab' die Plastikspirale von Conrad nachgerüstet und es funktioniert tadellos !

Selbst bei -5 Grad und warmem Motor ist das Wasser, das aus den Waschdüsen kommt, noch so heiß, daß man sich fast die Finger verbrüht (eigene schmerzvolle Erfahrung beim Versuch, die Hände an der Spritzdüse zu waschen. :D).

Die Spirale wird um den Zulaufschlauch des Wasserkühlers gewickelt, daher funktioniert es auch erst richtig, wenn der Motor fast auf Betriebstemperatur ist.

Kann ich echt weiterempfehlen, zumal das Ding nur 8 Euros kostet.

Gruß

Tobias

239 weitere Antworten
239 Antworten

Gabs die Dinger nich sogar schonmal direkt bei Conrad oder irgendwo mal zu kaufen? Die Idee ist auf jedenfall nicht wirklich neu. Versucht hab ichs aber auch noch nicht.

Gibt von Webasto Topshot oder so, soll aber recht teuer sein.

Ich habe mal eine Spirale gesehen wo das Waschwasser um einen Kühlerschlauch umzu geht, bringt aber wohl auch nicht wirklich was.

Themenstarteram 30. November 2004 um 22:40

Zitat:

Original geschrieben von Matze80

Gabs die Dinger nich sogar schonmal direkt bei Conrad oder irgendwo mal zu kaufen? Die Idee ist auf jedenfall nicht wirklich neu. Versucht hab ichs aber auch noch nicht.

Bei Conrad das ist diese gelbe Waschwasserleitung die um den Kühlerschlauch gewickelt wird. Das kann nicht klappen da die Verweildauer zu gering ist um das Wasser erwähnenswert zu erwärmen.

Darum will ich gleich den ganzen Behälter auf Temperatur bringen.

Es gibt so nen Spiralschlauch ATU oder Conrad oder sonst wo

Bei Conrad sind das Zwei Schläuche, eine Spirale ,der kommt um einen Kühlerschlauch, und ein zweiter zum verbinden.

Kostet 7,95 € BestNr. 84 20 10-9F

ABer ob das was bringt weiß ich net.

Wie wäre es wenn man einfach so eine Spirale nimmt, in den Wasserbehälter steckt und falls man das Bypassventil hat kann man ja den dünnen Schlauch als Vorlauf + Rücklauf nehmen.

Themenstarteram 1. Dezember 2004 um 0:52

Re: Vorwärmung Waschwasser

 

Zitat:

Original geschrieben von HeikoVAG

Bei DB haben die größeren Modelle das serienmäßig. Dort wird das Waschwasser über eine Heizschlange im Behälter vom Kühlwasser erwärmt.

genau das will ich

Heizschlange ist schon drin.

Na da bin ich aber mal gespannt, was Du da gebastelt hast!

Interessiert mich auch sehr!

Wo willst Du den Kühlkreislauf anzapfen? Oder hast Du die Beheizung elektrisch realisiert?

Spann uns nicht so auf die Folter! ;)

Die Lösung mit dem um einen Kühlwasserschlauch gewickelten Spritzwasserschlauch hatte ich damals bei meinem Polo gebaut. Wichtiges Detail dabei war ein Rückschlagventil im Spritzschlauch, das ein Rücklaufen des Spritzwassers verhinderte. Sonst war die Anlaufzeit zu lange, bis das Wasser durch die "Spirale" gepumpt war und das Wasser wurde nicht genug vorgeheizt. Der Effekt war nicht mal so schlecht. Allerdings hatte ich auch drei Doppeldüsen statt der originalen zwei Einfachdüsen montiert. Das gab immer eine ordentliche Überschwemmung auf der Scheibe :D

Die Version mit dem beheizten Waschwasserbehälter wird aber in jedem Fall um einiges besser sein.

Mir würde hier auf Anhieb eine Kupferrohrspirale n den Kopf kommen, für die man den Zulauf des AGB hernimmt.

Der Plastikbehälter sollte ja ansich schon fast Eisbildung des Wischwassers überleben. Weiß einer ob er das tut, sprich: schon einer geplatzt oder ne Pumpe am Eis verreckt?

Sonst wäre es nämlich eine Idee, sich den Frotschutz zu schenken, da die Standheizung oder später der Motor das wohl sehr schnell auftauen.

Themenstarteram 1. Dezember 2004 um 1:07

Ich versuchs mit dem Rücklauf zum Ausgleichsbehälter. Sobald das Thermostat offen ist hat der recht großen Durchfluss. Ich denke das funktioniert.

Hab jetzt 1,1m Kupferrohr mit 8mm durchmesser in den Behälter gepackt.

Bilder!

Bilder!!

Bilder!!!

:D

am 1. Dezember 2004 um 1:10

Ist da denn dann auch noch Platz für das Wischwasser? :D

Themenstarteram 1. Dezember 2004 um 1:11

Zitat:

Original geschrieben von EvilJogga

Der Plastikbehälter sollte ja ansich schon fast Eisbildung des Wischwassers überleben. Weiß einer ob er das tut, sprich: schon einer geplatzt oder ne Pumpe am Eis verreckt?

Hatte beides schon an meinem Polo.

Kochendes Wasser hingegen macht ihn nichtmal weich.

Das ist meine Reinigungsmethode für Waschwasser und Ausgleichsbehälter, Spülmaschinentab rein und Kochendes Wasser drauf. Sieht aus wie Neu :)

Themenstarteram 1. Dezember 2004 um 1:13

Bilder mache ich morgen.

Hab das Rohr mit Quarzsand gefüllt und an beiden enden zugequetscht.

Das ganze dann um ein 55mm Auspuffrohr zur Spirale gebogen.

Deine Antwort