ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Vorstellung und kurze Frage zu NAV-Geräten

Vorstellung und kurze Frage zu NAV-Geräten

Themenstarteram 14. Juni 2009 um 18:28

Hallo,

möchte mich hier zunächst kurz vorstellen, ich habe seid gut 2 Jahren eine BMW R1150R... ich bin früher schon viel gefahren, hatte dann aber eine Pause gemacht...

Habe mir vor allem wieder ein Motorrad gekauft, weil es mich beruflich im Süden Frankreich verschlagen hat.

In den knapp 2 Jahren bin ich jetzt ca. 18000 km gefahren. Wenn jemand Tipps für Südfrankreich ahben möchte kann er mich gerne anschreiben.

Zu meiner Frage:

Ich möchte mir Naviagtiongerät kaufen, aber nicht unbedingt ein TOMTOM Raider II oder ein Garmin, ist mir zum einen recht teuer und hier habe ich nicht das Problem mit Regen...

Daher möchte ich es eigentlich mit einem "normalen" autotauglichen versuchen, hier hätte ich gerne Erfahrungen, Empfehlungen, etc.

Ich dachte an ein 4,3 Zoll-Gerät, die gibt es für Autos jetzt schon recht günstig (z.B. medion von Aldi).

Ich würde dass ganze gerne an der Lenkerstange befestigen, z.B. mit einer Befestigung + Tasche (wie z.B. bei Louis gibt) oder einer reinen richtigen Befestigung (wo gibt es solch Zubehör?)

Mich interessieren Erfahrungen bzgl.

--> Erschütterungen (gibt es da Leute denen die autotaugl. NAVs nach kurzer Zeit "abgeraucht" sind)

--> Lesbarkeit (ich komme aus der Fliegerei und kann recht gut Navigieren, möchte das NAV also eher als unterstützung)

--> und vor allem was "gute" halterungen sind, auf was man achten sollte, etc.

Ich freue mich über jeden Beitrag, egal ob BMW-Fahrer oder nicht (es sollte halt eine durchg. Lenkerstange haben, damit ich den Beitrag übertragen kann)

vG rudy

 

Ähnliche Themen
14 Antworten

Zitat:

Original geschrieben von rudy1150r

Hallo,

möchte mich hier zunächst kurz vorstellen, ich habe seid gut 2 Jahren eine BMW R1150R... ich bin früher schon viel gefahren, hatte dann aber eine Pause gemacht...

Habe mir vor allem wieder ein Motorrad gekauft, weil es mich beruflich im Süden Frankreich verschlagen hat.

In den knapp 2 Jahren bin ich jetzt ca. 18000 km gefahren. Wenn jemand Tipps für Südfrankreich ahben möchte kann er mich gerne anschreiben.

Zu meiner Frage:

Ich möchte mir Naviagtiongerät kaufen, aber nicht unbedingt ein TOMTOM Raider II oder ein Garmin, ist mir zum einen recht teuer und hier habe ich nicht das Problem mit Regen...

Daher möchte ich es eigentlich mit einem "normalen" autotauglichen versuchen, hier hätte ich gerne Erfahrungen, Empfehlungen, etc.

Ich dachte an ein 4,3 Zoll-Gerät, die gibt es für Autos jetzt schon recht günstig (z.B. medion von Aldi).

Ich würde dass ganze gerne an der Lenkerstange befestigen, z.B. mit einer Befestigung + Tasche (wie z.B. bei Louis gibt) oder einer reinen richtigen Befestigung (wo gibt es solch Zubehör?)

Mich interessieren Erfahrungen bzgl.

--> Erschütterungen (gibt es da Leute denen die autotaugl. NAVs nach kurzer Zeit "abgeraucht" sind)

--> Lesbarkeit (ich komme aus der Fliegerei und kann recht gut Navigieren, möchte das NAV also eher als unterstützung)

--> und vor allem was "gute" halterungen sind, auf was man achten sollte, etc.

Ich freue mich über jeden Beitrag, egal ob BMW-Fahrer oder nicht (es sollte halt eine durchg. Lenkerstange haben, damit ich den Beitrag übertragen kann)

vG rudy

Hallo Rudi

Habe mir vor kurzem ein Garmin 660 gekauft. Da ist eine Halterung von RAM mit einem Doppelkugelkopf dabei. Das Teil ist echt super. Habe es rechts neben dem linken Spiegel montiert. Sieht einigermaßen unauffällig aus, lässt sich gut justieren und ist stabil. Vielleicht hilft es dir weiter.

Gruß Frank

jede Menge Zubehör und Halterungen gibt es auch bei bikertech (mach 3w davor und ein de dahinter)

am 1. Juli 2009 um 8:54

Ich kann das Garmin Zumo 550 nur empfehlen. Halterung ist Top, Sichtbarkeit ist bei den meisten Sonnenstellungen gut. Allerdings ist der Style der Navigation etwas naja es gibt vielleicht klassischere Darstellungen .. :D

Zitat:

Original geschrieben von frankatbike

Hallo Rudi

Habe mir vor kurzem ein Garmin 660 gekauft. Da ist eine Halterung von RAM mit einem Doppelkugelkopf dabei. Das Teil ist echt super. Habe es rechts neben dem linken Spiegel montiert. Sieht einigermaßen unauffällig aus, lässt sich gut justieren und ist stabil. Vielleicht hilft es dir weiter.

 

Gruß Frank

Jipp den Beitrag kann ich für meinen Teil zu 100% übernehmen.

 

Rudy,

schau Dir doch mal das Becker Crocodile an... hat einen 4,3" Schirm, spritzwassergeschützt, mit diversem Zubehör, allerdings muss man wohl eine Motorradhalterung extra dazukaufen.

 

Und es lassen sich offiziell nur Routen direkt am PC planen, jedoch über Umweg mit ein paar Tricks soll es auch am PC klappen.

 

Evtl. noch das Nüvi 550? Is günstiger als die Zumos und auch Wasserdicht (sorry... ;) )

Zitat:

Und es lassen sich offiziell nur Routen direkt am PC planen, jedoch über Umweg mit ein paar Tricks soll es auch am PC klappen.

Ja, ne, schon klar

Zitat:

Original geschrieben von Thomas(OH)

Zitat:

Und es lassen sich offiziell nur Routen direkt am PC planen, jedoch über Umweg mit ein paar Tricks soll es auch am PC klappen.

Ja, ne, schon klar

Ich hab nur wiedergegeben was sich in diversen Foren usw. an Gerüchten herumtreibt... ob und wieviel davon wahr ist, kann ich nicht sagen... wenn Du es genau weißt, dann teil' uns das doch bitte mit!

am 4. Juli 2009 um 18:14

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

Zitat:

Original geschrieben von Thomas(OH)

 

Ja, ne, schon klar

Ich hab nur wiedergegeben was sich in diversen Foren usw. an Gerüchten herumtreibt... ob und wieviel davon wahr ist, kann ich nicht sagen... wenn Du es genau weißt, dann teil' uns das doch bitte mit!

Mh das es dir beim zitieren auch noch nicht aufgefallen ist, ist lustig ;)

Nichtsdestotrotz gibt es meiner Meinung nach kein Navi, mit dem es genauso oder noch einfacher ist eine Route zu erstellen als mit einem guten PC Programm.

Was das Zumo 550 angeht, es ist möglich und es geht gut wenn man dem Gerät nur wenige grobe Punkte vorgibt. Längere und sehr spezielle Touren kosten mehr Zeit.

also ich habe die unterbringung des navis auf dem moped sehr einfach und

pragmatisch gelöst.

ich habe einen recht flachen tankrucksack (held orion) mit kartenfach und schiebe die navi da einfach rein.

die bedienung klappt durch die folie hindurch und ausreichend spritzwasser geschützt ist sie da auch.

natürlich nur für kleinere schauer wer im dicksten monsun fahren will sollte das gerät zusätzlich noch in einen wasserdichten

beutel (gibt´s z.b. bei luis oder polo) stecken, aber dann funktioniert das auch.

allerdings würde ich zu einem navigongerät raten, denn die haben einen expliziden motoradmodus.

kann sein, daß den auch noch andere hersteller haben, aber mein aktuelles tomtom 930 hat ihn leider nicht,

was mich immer wieder nervt und ich daher oft noch meinen alten pda mit navigonsoftware auf dem moped verwende.

die routenplanung am pc und übergabe an die navi funktioniert allerdings bestens.

der routenplaner von "motorrad" beherrscht auch beide "sprachen" (navigon und tomtom)

Zitat:

Original geschrieben von F1Re_05

Zitat:

Original geschrieben von WorldEater666

 

 

Ich hab nur wiedergegeben was sich in diversen Foren usw. an Gerüchten herumtreibt... ob und wieviel davon wahr ist, kann ich nicht sagen... wenn Du es genau weißt, dann teil' uns das doch bitte mit!

Mh das es dir beim zitieren auch noch nicht aufgefallen ist, ist lustig ;)

 

Nichtsdestotrotz gibt es meiner Meinung nach kein Navi, mit dem es genauso oder noch einfacher ist eine Route zu erstellen als mit einem guten PC Programm.

Was das Zumo 550 angeht, es ist möglich und es geht gut wenn man dem Gerät nur wenige grobe Punkte vorgibt. Längere und sehr spezielle Touren kosten mehr Zeit.

Okay... jetzt hab ichs auch gemerkt.. :rolleyes:

 

Hab mich wohl etwas vertan... sollte heißen:

 

"Offiziell lassen sich Routen (beim Becker Crocodile) nur direkt am Gerät planen, jedoch über Umwege mit ein paar Tricks soll es auch am PC klappen."

am 15. Juli 2009 um 22:10

Kaufe dir doch ein TOM TOM ich hatte eins von ALDI ( Medion) bei Regen in die Jacke gesteckt und dabei Abgesoffen!! durch den Schweiss

Themenstarteram 1. August 2009 um 15:26

Erstmal möchte ich allen für die guten Beiträge danken...

...wenn ich die Kommentare so lese, lohnt sich anscheinend wirklich ein spezieller Moto-Navi... allerdings bekomme ich da immer Bauchschmerzen in der Magengegend, wenn ich die Preise lese... fahre ja viel in Frankreich und Spanien, und brauche/möchte damit auch ganz Europa...

daher möchte ich die Frage noch etwas spezifizieren

--> gibt es auch gute Erfahrungen mit (neueren) Auto-Navi (evtl. sogar das von Aldi)? Oder ist der Moto-modus ein MUSS?

--> und wie ist dann die Nutzung z.B. in einem Tankruck

@tomwest: ich finde z.B. deine pragmatische Lösung nicht schlecht, aber verruscht das Teil in der "Hülle" nicht ständig?

@all: gibst da noch mehr Erfahrungen?

viele Dank

PS: und nochmal sorry, konnte mich nicht früher melden/antworten, war etwa 2500km (ohne Anfahrt) in Südfrankreich unterwegs , Provence, Südalpen, etc. ... ohne Navi, mit Sorgfältiger Planung (Karten), ...halt wie früher ;;-)

nö rudy, da rutscht nix.

denn so ein kartenfach ist i.d.r. doch sehr viel dünner als eine navi.

ich habe allerdings auch bewußt einen kleinen tankrucksack (orion von held) genommen.

wie das aber in einem elefantenboy ausgeht weiß ich allerdings auch nicht. :)

am 5. August 2009 um 19:07

Zitat:

"Offiziell lassen sich Routen (beim Becker Crocodile) nur direkt am Gerät planen, jedoch über Umwege mit ein paar Tricks soll es auch am PC klappen."

Ich hab meine Routen bisher nur am PC geplant und weiß gar nicht wie das direkt am Becker Navi geht. :p

Wenn Du wirklich Routen für Frankreich und Spanien planen willst, kommt nur ein Garmin Zumo in Frage.

Wenn Dir die zu teuer sind, nimm einen Streetpilot 2720/2820 gebraucht. Ein 276c/278c geht auch, lohnt sich aber eigentlich nur, wenn man nebenbei noch ein Boot hat.

Alles andere erfordert Kompromisse/Verzicht oder ein neues Hobby namens "Navi pimpen".

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Vorstellung und kurze Frage zu NAV-Geräten