ForumKäfer
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volkswagen
  5. Käfer, Beetle & New Beetle
  6. Käfer
  7. Vorstellung und ein Hallo allerseits

Vorstellung und ein Hallo allerseits

VW Käfer
Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 17:14

Guten Tag und ein Herzliches Hallo an die luftgekühlte Gemeinde.

Ich möchte mich und mein Projekt hier vorstellen, vllt. interessiert es ja jemanden.

Ich lebe schon seit ein paar Jahren nicht mehr in Deutschland, bin aber einmal im Monat in Süddeutschland unterwegs, mein jetziges Domizil ist Ungarn.

Ich war ca. 1 Jahr auf der Suche nach einem 2. Auto, weil ich nicht immer Lust habe mit meinem Kleinbus rumzugurken. Meine Idee war eigentlich ... nicht lachen, ein Smart :). Doch dann sah ich dieses Schätzchen, und ich war verliebt. ich muss dazu sagen, ich hatte schon mal einen Käfer, aber aus zeitlichen und finanziellen Gründen Ende der '90 iger aufgegeben. Ich habe für den Buggy 650,- Euro bezahlt, also erst mal ein Witz. Aber dabei wird es nicht bleiben, naja, so wie ich das sehe, ist dieses "Hobby" mittlerweile kein Hobby für Arme :), eher für Durchgeknallte, Individualisten und Nostalgiker mit Geld, also nochmals Hallo! :)

Ich werde sicher die ein und andere Frage stellen....

Achja, ist ein F Motor, also 1300 mit 40 PS und Bj. Jan. 1968.

Abholung-szeged
Abholung-szeged3
Abholung-szeged2
Ähnliche Themen
30 Antworten

Dan erst mal wilkomen und ich hoffe wir können dir hier mit seine fragen helfen. :-)

 

Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 19:29

Vielen Dank, für Dein Willkommen. Schaun mer mal. Habe noch ein paar Fotos. Jetzt steht er erst mal trocken. Wird ein hartes Stück Arbeit, aber ich rechne sowieso erst mit nächsten Sommer, da ich für dieses Jahr schon ein Projekt habe, nämlich die Fertigstellung meines Gartenteiches. Braucht man hier, bei dem Klima :)

Aber irgendwie kribbelt es in den Fingern...

Garage1
Garage2
Garage-3

Herzlich willkommen.

Stell ihn nicht zu weit in die Ecke.

Ich kenne da jemanden im Forum, dessen Buggy steht auch schon seehr lange in der Ecke und wartet auf Fertigstellung....:D:D

Den Namen sag ich nicht;)

Man muss schon verrückt sein bei diesem Hobby oder Kohle ohne End haben, aber dei findest du hier bestimmt nicht. Aber jede Menge Gleichverrückte.

Viel Spass

;);)

Auch ich möchte herzlich Willkommen sagen.

Jetzt wo ich Deinen Buggy sehe werden in mir auch wieder Erinnerungen wach. Anfang der 80ger hatte ich ich auch mal einen "Desserter Dingo". Ich muß mal schauen, ob ich in den Bilderalben alte Fotos finde und wenn ich sie eingescannt habe stelle ich sie hier ein. Wenn ich so recht überlege könnte ich mich in den A..... beissen, dass ich die Fahrzeuge von damals nicht alle behalten habe. Das wäre heute ein schöne Oldtimersammlung :(. 61er Käfer, tiefer gelegt, Porschefelgen, kleines 360er Lederlenkrad, Abbarth-Auspuff,zwei fette Cibies vorne auf der Stossstange so das die Haube kaum aufging und das ALLES (damals) eingetragen. Oder 1600er Variant, 411er, MGB Coupe 1800 GT mit 2 Weber Flachstromvergaser = 18 L/100km, Speichenräder und wie schon erwähnt den Buggy. Wenn Deiner dann mal fertig ist kann ich Dir versprechen, dass Du jede Meng FUN damit haben wirst.

Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 19:57

Hehe, freu mich schon. Habe gerade überlegt, morgen mal den Aufbau abzubauen, damit er nicht zu lange in der Ecke steht :) Kostet ja nichts. Und jeden Monat mal 200 Bucks kann ich schon mal investieren, wie viele Jahre brauche ich :)

Ich denke, erst mal wieder lauffähig mit TÜV und dann immer mal was machen. Achja, habe gerade einen Kabelbaum bestellt, er hat ja keine Elektrik der Kleine, konnte ich nicht weiter ansehen das Elend!

Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 20:02

Zitat:

Original geschrieben von Kuebler73

Auch ich möchte herzlich Willkommen sagen.

, dass Du jede Meng FUN damit haben wirst.

Das hoffe ich auch. Erstaunlich dass solche Autos, wenn sie gut gemacht sind, mehr kosten als ein Neuwagen. Ich denke dabei auch an Wertanlage, was soll man sonst mit der ganzen Kohle machen...:)

Aber nicht vergessen, dass Du erst mal eine ganz schöne Summe reinsteckst. Meist mehr als man berechnet und vor hat. Diese Erfahrung haben hier die meisten gemacht. Aber man gönnt sich ja sonst nichts:D

Es dauert dann halt, bis das Fahrzeug den Wert erreicht hat, den man schon mal im Vorfeld reingesteckt hat;)

Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 20:27

Zitat:

Original geschrieben von VW71H

... den man schon mal im Vorfeld reingesteckt hat;)

:) dewegen bin ich ja hier!! Um von den Erfahrungen zu profitieren. Aber ich habe einen großen Vorteil, hier in Ungarn kann ich die Sachen, die ich selber nicht kann, machen lassen kann. Bsp. Lackierung für den Aufbau kostet mich hier 250 Euro. In super Qualität.

Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 20:36

gerade gefunden... http://www.bogarjavitas.hu/galeria/

ist nicht weit von mir, werde morgen mal vorbei schauen, mal sehen was der so macht

ja,

das sieht doch schon mal so aus, als wenn es da viieel zu gucken gibt:D

Und bestimmt auch zu kaufen...

...so, leider habe ich nur noch ein Foto gefunden. Farbe und Kontrast haben schon ein wenig gelitten, man kann aber noch was erkennen.

Der Kleine in meinem Armen war dann auch der Grund dafür warum ich den Dingo verkauft habe, aber zu Glück wird man ja älter und wenn die Kinder dann wieder aus dem Haus sind geht es  "back to the roots" :D:cool:

Übrigens, wenn ich es mir mal genau anschaue, sieht er Deinem ähnlich. Man muss sich nur die Seitenteile und die Windschutzscheibe wegdenken.

 

Deserter-dingo
Themenstarteram 20. Febuar 2014 um 21:11

Hehe, ja sieht gut aus, und Du auch, mit Schnauzer und so... :))

Klar, wenn dann Familie ins Spiel kommt, gibt es Wichtigeres. Obwohl ich das Alter und das Werkzeug dazu habe, habe ich noch keine Kinder. Aber dafür einen Hund.

Themenstarteram 21. Febuar 2014 um 19:35

Hallo allerseits. Heute konnte ich den Aufbau abnehmen. Obwohl ich das Schlimmste erwartet habe, wurde ich positiv überrascht. Ich will nicht sagen top, nur 2,3 kleine Löchlein, und mehr oder weniger Flugrost. Also keine Schweißarbeiten erforderlich. Jetzt heißt es wohl erst mal entrosten. Ist bestimmt ein großes Thema, ich möchte es gerne mit Owatrol und entsprechenden Chassislacken probieren. Das Zeug muss ich mir aber in D. besorgen.

Massekabel zwischen Getriebe und Rahmen ist auch kaputt. Habe ich heute hier bestellt, gibt es aber nur in Kupfer. Batterie auch gleich mit dazu. Und der Motor, was soll ich nur über den Motor sagen, Haufen Kabel, die wirr rumliegen, da muss ich mich erst mal damit beschäftigen, eigentlich wollte ich mal einen Probelauf starten am Woende, aber das wird wohl nichts.

Frage, Bild von den Stößelschutzrohren, da ist ein Knick drinne, ich möchte versuchen den Knick etwas zu entschärfen, mit Zange oder so, damit ich mal versuchen kann, ob der Motor überhaupt läuft. Geht das oder richte ich damit Schaden an?

Viele Grüße

Stoesselrohr
Ohne-sitze
Aufbau-ab
+3
Deine Antwort
Ähnliche Themen