ForumVersicherung
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Vorschäden nach neuem Unfall reparieren ?

Vorschäden nach neuem Unfall reparieren ?

Themenstarteram 2. Juni 2020 um 19:52

Hallo liebe Leute sorry für meine Rechtschreibung und Grammatik.

Es geht um folgendes ich habe mir einen Smart 450 zum günstigen Preis gekauft .

Jetzt habe ich einen Unfall wo ich 100 Prozent im Recht bin .

Das Probleme ist jetzt das der Vorbesitzer mir verschwiegen hat das der Wagen ein Totalschaden ist,

Sprich er hat den Wagen selber repariert der Wagen wirkt wie neue und fährt sich auch sehr gut .

Meine Frage ist die gegnerische Versicherung will eine Rechnung das der Vorschäden ( vom Vorbesitzer ) fachmännisch repariert ist .

Das Problem ist er hat den Wagen selber repariert .

Der Vorschäden ist an einer andere Stelle wie mein Unfall.

Meine Frage ist jetzt kann ich den Vorschaden nach meinen Unfall in einer Werkstatt reparieren lassen sprich alles nochmal ran machen so das es jetzt fachmännisches gemacht hat .

Würde es dann wegen dem

Neue Unfall Probleme geben ? Wird das so akzeptiert ?

Beste Antwort im Thema

Zitat:

@Marki_M. schrieb am 3. Juni 2020 um 19:44:17 Uhr:

vom Gericht. Weil wenn es dann soweit kommt und der von denen nicht anerkannt wird, dann könnte es bescheiden werden.

Schau mal bitte in die FAQ.

Zu diesem Thema habe ich schon ausführlich etwas geschrieben.

Im übrigen ist das Gutachten -auch eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen- in einem Zivilprozess lediglich ein Parteigutachten. Das Gericht würde hier gar nichts "anerkennen", es würde im Bedarfsfall einen eigenen Sachverständigen beauftragen.

10 weitere Antworten
Ähnliche Themen
10 Antworten

Ich habe nur eine Antwort: Sofort zum Anwalt. Dessen Kosten muss die Versicherung übernehmen. Ansonsten wirst du übern Tisch gezogen. Garantiert.

Richtig, ab zum Fachanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt Verkehrsrecht.

Den Vorbesitzer würde ich zur Rechenschaft ziehen.

Wenn der Vorbesitzer den Wagen als Unfallwagen verkauft hat ist in der Beziehung alles in Ordnung.

Du benötigst einen Fachanwalt und einen selbst gewählten Gutachter.

Nicht jeder Gutachter wird anerkannt. Er muß öffentlich bestellt und vereidigt sein.

Zitat:

@Mattzedes schrieb am 3. Juni 2020 um 17:04:42 Uhr:

Nicht jeder Gutachter wird anerkannt.

Von wem muss der denn anerkannt werden?

vom Gericht. Weil wenn es dann soweit kommt und der von denen nicht anerkannt wird, dann könnte es bescheiden werden.

Zitat:

@Marki_M. schrieb am 3. Juni 2020 um 19:44:17 Uhr:

vom Gericht. Weil wenn es dann soweit kommt und der von denen nicht anerkannt wird, dann könnte es bescheiden werden.

Und in welchem Land ist das so?

 

Gruß Lastpfad

Zitat:

@Marki_M. schrieb am 3. Juni 2020 um 19:44:17 Uhr:

vom Gericht. Weil wenn es dann soweit kommt und der von denen nicht anerkannt wird, dann könnte es bescheiden werden.

Schau mal bitte in die FAQ.

Zu diesem Thema habe ich schon ausführlich etwas geschrieben.

Im übrigen ist das Gutachten -auch eines öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen- in einem Zivilprozess lediglich ein Parteigutachten. Das Gericht würde hier gar nichts "anerkennen", es würde im Bedarfsfall einen eigenen Sachverständigen beauftragen.

Bin immer davon ausgegangen. Gut jetzt weiss ich mehr. Ich bitte um Nachsicht. Löschen kann ich meine Antwort ja nicht mehr. Also bitte ignorieren.

Zitat:

@Oetteken schrieb am 3. Juni 2020 um 12:38:19 Uhr:

Richtig, ab zum Fachanwalt mit Tätigkeitsschwerpunkt Verkehrsrecht.

Den Vorbesitzer würde ich zur Rechenschaft ziehen.

1. Ja, ein Anwalt wär auch mein ersteer Anlaufpunkt, am besten im Verbund mit dem Gutachter ... und dann beide einfach machen lassen...

2. wär ich vorsichtig, wir wissen nicht wie der KV vom Te aussieht, evtl. ist das Kreuz bei "nicht unfallfrei" ..

und nur weil einer einen Schaden selbst repariert muss es nicht schlecht sein ... ich kenne einige Privat-Hobby-Schrauber die reparieren ordendlich und gewissenhaft ... geben nur Teilarbeiten ab, evtl. an Kumpels vom Fach ohne Rechnung ... das Ergebnis ist ein reparierter Wagen der einer Rep in der fachwerkstatt in nichts nach steht..

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Wissen
  4. Versicherung
  5. Vorschäden nach neuem Unfall reparieren ?