ForumBMW
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Motorrad
  4. BMW
  5. Vorderrad Bremse

Vorderrad Bremse

BMW R 1200
Themenstarteram 26. September 2018 um 10:51

Hallo zusammen

ich habe seit meinem letzten Dolomiten Urlaub beim etwas härteren Bremsen ein Rubbeln im Lenker ich habe die Bremsbeläge gewechselt Lenkkopflager ist in Ordnung

woran könnte das liegen bin für jeden Tipp dankbar

l.G.Turbofreddy

Ähnliche Themen
30 Antworten

ABS spricht an...

Themenstarteram 26. September 2018 um 10:55

hab ich leider nicht verstanden

Du warst im Regelbereich des Antiblockiersystems?

Die Scheiben könnten es auch sein.

Themenstarteram 26. September 2018 um 11:24

Nein im Regelbereich war ich nicht der ist nicht so häftig ich dachte mir auch schon das es eventuell die Scheiben sind vielen Dank

Hast Du die gleichen Beläge (Marke) rein gemacht, die vorher auch drin waren?

Manchmal liegt´s an den Belägen.

An verzogenen Bremsscheiben (Überhitzung) liegt´s auch nicht, oder?

Bock die Kiste mal auf und schau, ob die Beläge schleifen.

Bei meiner GS war eine Scheibe krumm, das Bremsen war kein Spaß mehr.

Neue Scheiben und Beläge von TRW, alles bestens.

Um was für eine BMW geht es denn? Die rufen für Originalscheiben unverschämte Preise auf, also Achtung beim Kauf.

Was Jungbiker schreibt ist richtig, Vorderrad hoch und das Rad drehen. Vielleicht merkt man schon einen " stellenweisen" Widerstand. Sonst jemanden dabei ganz leicht die Bremse ziehen lassen.

@sq-scotty

Die original Beläge kosten 70€ das Paar...

Andererseits hat´s mit die TRW mal verzogen, wodurch die Bremse geschliffen hat.

Kann es sein, dass die TRW eine dünnere Trägerplatte haben? War mit TRW immer ganz zufrieden,

bis auf das eine mal.

Hab ich was überlesen?

Hast du ein Motorroller oder ne k. Wenn ja welche mit Bj. Hast du ne R. Wenn ja welche mit Bj.

Eine Vorstellung ist auch vorab angesagt.

Hellseher gibt es hier (noch)nicht.

Ok. Ich bin vielleicht ein Pedant. Oder Spiesser.

MfG

Boxerdriver

Die TRW fahre ich auf der S seit ca. 15000km, auf der GS erst ca. 3000. Völlig problemlos, dafür Bremsen sie besser als die Originalteile.

Eine Trägerplatte gibt bei den Modellen nicht.

Ansonsten hat Boxerdriver Recht, wenn auch recht krass ausgedrückt.

Klar haben die Bremsbeläge eine "Trägerplatte". Damit meine ich die Platte, auf denen der eigentliche Bremsbelag klebt. Sieht aus, als ob es aus Kupfer wäre.

Der TE fährt eine R1200. Steht über der Überschrift.

Hat eigentlich schon mal jemand TRW gegen EBC Bremsbeläge getestet? Gibt´s da qualitative Unterschiede?

Jain, ja aber nicht in einer BMW Bremse sondern bei meiner HD mit PM 6Kolben Festsattel. Quietschen wie Sau.

Kann aber auch an fehlender Paste liegen, weiß es nicht genau. Obwohl Kupferpaste hinten drauf ist und die Kanten abgeschrägt.

Zitat:

@Jungbiker schrieb am 26. September 2018 um 13:52:14 Uhr:

...

Hat eigentlich schon mal jemand TRW gegen EBC Bremsbeläge getestet? Gibt´s da qualitative Unterschiede?

Auf meiner K1100 LT hatte ich die kurz drauf, eigentlich ohne Probleme, nur dass die für meine mit ABS II keine ABE bereitstellten.

Ach, ich war bei Trägerplatte bei der Bremsscheibe, dachte an einen Innenring.

Brauche Urlaub:-P:-P

Können die Bremsscheiben sein, ich würde aber auch die Gängigkeit aller Komponeneten prüfen, incl. der Kolben.

Deine Antwort
Ähnliche Themen