Forum4er, 5er, 6er
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Vor-und Nachglühzeiten Peugeot 406 2,2 HDI

Vor-und Nachglühzeiten Peugeot 406 2,2 HDI

Peugeot 406
Themenstarteram 20. November 2014 um 0:14

Bei meinem 406 2,2 HDI FAP Break sind alle vier Glühkerzen komplet durchgebrannt. Km Stand 202.000.

Das habe ich entdeckt, weil die Fehlermeldung „Ständiger Fehler:Vor-Nachglührelais Stromkreis, Relais blockiert“ im Fehlerspeicher war. Starten war aber bei 5°C noch total unauffällig. Die Fehlermeldung kam nicht, weil das Relais hängt, sondern weil durch die fehlende Last der Ausgang immer auf 12V war. Das habe ich schon rausgefunden. Habe aber um zu sehen was da eigentlich passiert eine 5W Lampe anstelle der Glühkerzen angeschlossen und fahre damit jetzt rum.

Gefühlsmäßig sind die Glühzeiten ganz schön lang. Bei 7...10°C incl. Nachglühzeit ca. 3 Minuten.

Selbst nach nur 5min abstellen und Kühlwassertemp. 80...90° wird noch ca. 3s geglüht.

Im Haynes Repair Manual habe ich folgendes gefunden:

Vorglühen bei Kühlwassertemp kleiner als 20°C bei Engin rpm größer als 70 rpm über 0,2s

(Abschalten falls Motor nicht gestartet wird nach 10s)

-30°C   20s

-10°C    5s

0°C      0,5s

18°C   0s

 

 

Nachglühen

- bei Kühlwassertemp kleiner als 20°C

- Einspritzmenge unter einer gewissen Menge

- Motordrehzahl < 2000 rpm  (gemessen ca. 1800 rpm)

 

-30°C   3min

-10°C   3min

0°C      1min

18°C   30s

40°C   0s

Demnach wären die Glühzeiten zu lang. Kann aber sein das sich das auf den 2.0 HDI bezieht. ist nicht genauer beschrieben.

Meine Frage nun:

Kennt jemand die spezifizierten Glühzeiten beim 2,2 HDI?

Ähnliche Themen
7 Antworten

moin,

die Gluehzeiten aus deinen Unterlagen, decken sich ungefaehr mit den Zahlen, die ich im Kopf habe. Also bis

ca. 0 Grad kein Vorgluehen und dann Nachgluehen wegen Abgaswerten.

Interessant sind deine Nachgluehzeiten von mehrereren Minuten und dann auch noch bei den Wassertemperaturen.

Vermutlich sind auch deshalb die Kerzen durch. Bist du dir sicher, dass das Relais nicht haengt?

Legt das System auch einen Fehler ab, wenn die Lampe als Last angeschlossen ist?

Gruss

Terr

Themenstarteram 20. November 2014 um 19:44

Ich glaube, das Relais hängt nicht. Man sieht es ja normal arbeiten, z.B. wenn das Vorglühen bei höheren Drehzahlen (über ca. 1600 rpm) kurz unterbrochen wird. Es geht jetzt auch immer so nach ca. 2,5 min komplett aus (bei morgens 7°C). Wenn es hängen würde, würde es ja unregelmäßiger sein

Zum Fehlereintrag: Der war "Permanenter Fehler: Relais blockiert....". Nachdem ich ein Zeit mit der Lampenlast rumgefahren bin wurde der Fehler auf "Sporadisch" runtergestuft. Ist auch logisch. Wenn die Kerzen komplett durch sind, ich habe 12kOhm gemessen (was wahrscheinlich der Ausgangswiderstand von der Relaisüberwachung im Relais ist), liegen eben immer die ungefähr 12V an und das Relais denkt die Kontakte kleben.

Kennst Du die Schnittstelle zwischen Relais und Einspritzelektronik? Die Control-Line (Pin4 Relais / Pin88 Elektronik), gibt die nur AN/AUS raus oder Motorparameter nach denen das Relais die Entscheidungen trifft.

Gruß

Andreas

Zitat:

@voiture schrieb am 20. November 2014 um 19:44:09 Uhr:

Ich glaube, das Relais hängt nicht. Man sieht es ja normal arbeiten, z.B. wenn das Vorglühen bei höheren Drehzahlen (über ca. 1600 rpm) kurz unterbrochen wird. Es geht jetzt auch immer so nach ca. 2,5 min komplett aus (bei morgens 7°C). Wenn es hängen würde, würde es ja unregelmäßiger sein

Zum Fehlereintrag: Der war "Permanenter Fehler: Relais blockiert....". Nachdem ich ein Zeit mit der Lampenlast rumgefahren bin wurde der Fehler auf "Sporadisch" runtergestuft. Ist auch logisch. Wenn die Kerzen komplett durch sind, ich habe 12kOhm gemessen (was wahrscheinlich der Ausgangswiderstand von der Relaisüberwachung im Relais ist), liegen eben immer die ungefähr 12V an und das Relais denkt die Kontakte kleben.

Kennst Du die Schnittstelle zwischen Relais und Einspritzelektronik? Die Control-Line (Pin4 Relais / Pin88 Elektronik), gibt die nur AN/AUS raus oder Motorparameter nach denen das Relais die Entscheidungen trifft.

Gruß

Andreas

moin,

ich habe keinen blassen Dunst wie die Relaisueberwachung funktioniert (leider). Pin 4 wird wohl nur ein und aus bringen.

Um ein Relais anzusteuern wird die ECU noch einen Treiber brauchen; der Steuerstrom vom Relais ist IMHO zu hoch.

Ich glaube deshalb, dass die ECU die Spannung auf einem anderen Wege z.B. ueber einen A/D Wandler misst; alternativ kaeme noch eine Ueberwachung der Bordspannung infrage. Wieviele Anschluesse hat das Relais? Masse, Steuerleitung und vier

Lastleitungen? Mit was hast du gemessen Oscar oder Ohmmeter?

Andere Frage: Was schert dich die Vorgluehung? Ich fahre schon Jahre ohne rum :-)

Gluehkerzen rausschrauben habe ich mich nicht getraut. Bei meinem Glueck werden die abreissen.

Gruss

Terr

Themenstarteram 22. November 2014 um 15:32

Ohne glühen ist auch ne Alternative. Habe auch Angst vor dem Abreißen. Hätte auch gar nicht gedacht dass es ohne Glühen so gut funktioniert. Gestern morgen waren es 0°C und er lief gleich rund. Aber wie ist das dann bei -20°C? Und russt es FAP dann eher zu?

Das Relais hat 2 Schraubanschlüsse für die Relaiskontakte (Bat+ und Glühkerzen) und vier weitere Pins:

Pin1: GND

(Pin2: n.c.)

Pin3: IGN

Pin4: Control (zur ECU)

Pin5: Diagnose (zur ECU)

Gruß

Andreas

moin,

ich denke der FAP wird nicht das Problem sein. Ich denke der Motor wird sich, wenn er erst einmal laeuft, ein wenig verschlucken und dann laufen. In dieser Phase werden ja nicht literweise Sprit verbrannt.

-20 Grad bei den jetzigen Temperaturen oder meintest du +20 Grad ;-)

Hast du mal PIN5 gegen Masse gemessen?

Gruss

Terr

Themenstarteram 24. November 2014 um 18:12

Zitat:

@terr schrieb am 21. November 2014 um 18:10:32 Uhr:

Zitat:

@voiture schrieb am 20. November 2014 um 19:44:09 Uhr:

Ich glaube, das Relais hängt nicht. Man sieht es ja normal arbeiten, z.B. wenn das Vorglühen bei höheren Drehzahlen (über ca. 1600 rpm) kurz unterbrochen wird. Es geht jetzt auch immer so nach ca. 2,5 min komplett aus (bei morgens 7°C). Wenn es hängen würde, würde es ja unregelmäßiger sein

Zum Fehlereintrag: Der war "Permanenter Fehler: Relais blockiert....". Nachdem ich ein Zeit mit der Lampenlast rumgefahren bin wurde der Fehler auf "Sporadisch" runtergestuft. Ist auch logisch. Wenn die Kerzen komplett durch sind, ich habe 12kOhm gemessen (was wahrscheinlich der Ausgangswiderstand von der Relaisüberwachung im Relais ist), liegen eben immer die ungefähr 12V an und das Relais denkt die Kontakte kleben.

Kennst Du die Schnittstelle zwischen Relais und Einspritzelektronik? Die Control-Line (Pin4 Relais / Pin88 Elektronik), gibt die nur AN/AUS raus oder Motorparameter nach denen das Relais die Entscheidungen trifft.

Gruß

Andreas

moin,

ich habe keinen blassen Dunst wie die Relaisueberwachung funktioniert (leider). Pin 4 wird wohl nur ein und aus bringen.

Um ein Relais anzusteuern wird die ECU noch einen Treiber brauchen; der Steuerstrom vom Relais ist IMHO zu hoch.

Ich glaube deshalb, dass die ECU die Spannung auf einem anderen Wege z.B. ueber einen A/D Wandler misst; alternativ kaeme noch eine Ueberwachung der Bordspannung infrage. Wieviele Anschluesse hat das Relais? Masse, Steuerleitung und vier

Lastleitungen? Mit was hast du gemessen Oscar oder Ohmmeter?

Andere Frage: Was schert dich die Vorgluehung? Ich fahre schon Jahre ohne rum :-)

Gluehkerzen rausschrauben habe ich mich nicht getraut. Bei meinem Glueck werden die abreissen.

Gruss

Terr

Themenstarteram 24. November 2014 um 18:19

Habe es heute machen lassen. Bei einer freien Werkstatt mit erfahrenem Meister. Ging mit viel Gefühl und ohne Komplikationen bei allen 4 Kerzen. Sollte erst 1 Stunde dauern, haben mich dann aber gefragt, ob sie 2 Stunden abrechnen dürfen. War für mich o.k. ich hätte länger gebraucht.

Übrigens, die langen Vorglühzeiten auch bei Plusgraden sollen laut Peugeot normal sei. Dann will ich das mal glauben.

Gruß

Andreas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Peugeot
  5. 4er, 5er, 6er
  6. Vor-und Nachglühzeiten Peugeot 406 2,2 HDI