ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Volvo Xc 90 D5 Bj. 2016 Internet Probleme

Volvo Xc 90 D5 Bj. 2016 Internet Probleme

Volvo XC90 2 (L)
Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 15:00

Hallo zusammen!

 

Ich habe ein Problem mit meinem Elch (XC 90,Baujahr 2016):

 

Wir haben uns letztes Jahr einen Volvo XC 90 gekauft und haben seitdem Probleme mit dem Internet.Das Auto hat ein Modem,wo wir eine Datenkarte von O2 drinnen haben.Wifi funktioniert ohne Probleme,sodass jeder darauf zugreifen kann.Ich habe gelesen,dass das Auto auch Apps,wie z.B Spotify herunterladen kann.Das funktioniert bei uns aber nicht.Da ich noch eine Garantie habe,habe ich eine Volvo Werkstatt aufgesucht und nach ca. einer halben Stunde wurde mir gesagt,dass ein Steuergerät kaputt sei.Das haben die dann ausgetauscht,aber im Endeffekt hat es nichts gebracht.Seitdem haben die zwei weitere Steuergeräte,den Kabelsatz und die Multifunktionsantenne (Kosten betragen über 7,000€ !!Gut,dass ich da mit einem Anwalt dran bin) ausgetauscht.Jetzt hat die Werkstatt mir mein Auto wiedergegeben und gesagt,dass alles an der Datenkarte liegen würde.Das Auto kann nur 3G und meine Datenkarte kann LTE.Kann das wirklich daran liegen?Wenn ja,was kann man machen?Ich wäre für paar Tipps sehr dankbar!!!

 

Danke euch,

 

Làszlò

.jpg
Beste Antwort im Thema

Lol. Die Argumentation würde mich interessieren wonach Du das "forderst".... Typsisch Deutsch. EIn Workaround kostet nicht mal 100 Euro aber nan schaltet gleich ein Anwalt ein... Bloß nicht lösungsorientiert agieren und immer anderen in die Verwantwortung nehmen (aber das ist nur meine persönlich Ansicht....)

Das Fahrzeug wurde übrigens immer mit 3G-Modem verkauft - 2016 war das eine aktive, nicht abgekündigte Technik.

Als Du ihn (vermutlich gebraucht gekauft hast) war das mit Sicherheit keine falsche Bewerbung sondern einfach Stand der Technik, den Du nicht erkannt hast und nun ne Welle machst.

Achtung: Am besten sagst Du auch gleich Deinen Anwalt, er soll ne Klage einreichen, wenn der Lifetime (!) Mapcare Service in 2025 ausläuft. Was erlauben VOlvo?

:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

17 weitere Antworten
Ähnliche Themen
17 Antworten

Im XC90wurde bis MJ17 Early ein 3G Modem verbaut, ab MJ17 Late ein LTE-Modem

Das 3G Netz wird im nächsten Jahr abgeschaltet, die Technik aber bereits jetzt aktiv zurückgebaut was teilweise zu einem SEHR dünnen und unzuverlässigen Netzabdeckung führt. Das dürfte gerade mit dem o2 Netz ein echtes Problem sein schon heute.

Ich hatte damals das selbe Problem und habe einen FAQ-Artikel geschrieben, wie Du das Problem mit <100 Euro umgehen kannst. Über Volvo brauchst Du nichts erwarten, 3G ist nunmal alte Technik

https://www.motor-talk.de/faq/volvo-xc90-2-s90-2-v90-2-q204.html?...

Ich habe diesen LTE_Stick sogar im neuen Volvo drin, der bereits ein LTE-Modem hat - der Durchsatz mit dem Stick ist DEUTLICH besser und verlässlicher meiner Erfahrung nach

Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 18:35

Hallo!

Danke für die schnelle Antwort!Es ist sehr traurig,dass Volvo(eigentlich eine Premium Marke)selber sich darum nicht kümmert!Nach 3 Jahren bezahlt man immer noch 50,000€ für einen Elch.

Danke für den Tipp!!!

Ich denke auch, dass gar nichts kaputt ist. 3G ist einfach unbrauchbar, speziell im O2 Netz. Du wirst sehr oft mit 2G unterwegs sein, damit kriegt man geradeso Verkehrsinfos aber das war es auch.

Zitat:

@papalaci schrieb am 3. Oktober 2020 um 18:35:18 Uhr:

Hallo!

Danke für die schnelle Antwort!Es ist sehr traurig,dass Volvo(eigentlich eine Premium Marke)selber sich darum nicht kümmert!Nach 3 Jahren bezahlt man immer noch 50,000€ für einen Elch.

Danke für den Tipp!!!

Die Argumentation erschließt sich mir nicht...

Themenstarteram 3. Oktober 2020 um 21:31

Mein Volvo Händler hat noch drei andere Datenkarten ausprobiert ( andere Anbieter) hat auch nichts gebracht.

Das VOC-Modem auszutauschen ist wirtschaftlich leider nicht sinnvoll ob der Alternativen...

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 0:28

Ist das möglich das Modem einfach zu tauschen auf Vcm Lte?

Warum tust du dir das an und benutzt nicht einfach die Internetverbindung des Handys per Bluetooth oder Wlan?

Austauschen allein reicht nicht. Es muss auch Software angepasst werden beim Händler, ich meine dass hier mal jemand über Preise von circa 600 € berichtet hat.

Wie gesagt, wirtschaftlich absolut und sinnvoll. Die günstigen und praktischeren Varianten habe ich schon geschrieben

Themenstarteram 5. Oktober 2020 um 14:22

Wollte nur wissen , ob das technisch möglich ist. Bin mit eine Anwalt dran, müsste nichts Zahlen.

 

Lol. Die Argumentation würde mich interessieren wonach Du das "forderst".... Typsisch Deutsch. EIn Workaround kostet nicht mal 100 Euro aber nan schaltet gleich ein Anwalt ein... Bloß nicht lösungsorientiert agieren und immer anderen in die Verwantwortung nehmen (aber das ist nur meine persönlich Ansicht....)

Das Fahrzeug wurde übrigens immer mit 3G-Modem verkauft - 2016 war das eine aktive, nicht abgekündigte Technik.

Als Du ihn (vermutlich gebraucht gekauft hast) war das mit Sicherheit keine falsche Bewerbung sondern einfach Stand der Technik, den Du nicht erkannt hast und nun ne Welle machst.

Achtung: Am besten sagst Du auch gleich Deinen Anwalt, er soll ne Klage einreichen, wenn der Lifetime (!) Mapcare Service in 2025 ausläuft. Was erlauben VOlvo?

:rolleyes::rolleyes::rolleyes::rolleyes:

Volvo Kundenzentrale an BANXX: "Danke das Sie sich für die Interessen unseres Unternehmens dermassen ins Zeug legen. Bitte teilen Sie uns Ihre Bankverbindung mit zur Überweisung....". LOL :rolleyes:

Absolut nicht, ich habe meine eigenen Zipperlein mit Volvo, aber am Ende bin ich in der Lage meinen Ärger und Unzufriedenheit in Relation zu möglichen Aufwänden, Kosten und Chancen zu setzen und nicht wegen jedem Sch**** einen Anwalt loszusenden.

Wenn ich so ein banales und absehbares "Problem" in 30 Minuten mit deutlich unter 100 Euro Kosten selbst lösen kann wäre mir meine Zeit, mich mit nem Anwalt zu beschäftigen zu schade. Abgesehen davon, dass es bis zur Lösung viel zu lange dauert.

Ich denke, dass durch die fortschreitende Digitalisierung und Verbau von Elektronik mit teilweise viel kürzerer Halbwertzeit als mechanische Bauteile viel mehr Aufmerksamkeit in die Bestellung oder Auswahl des Autos mit Ausstattung gesteckt werden muss, wenn einem bestimmte Details wichtig sind. Wie sich zeigt, auch und gerade beim Gebrauchtkauf. Teilweise wissen selbst die Verkäufer (welch Wunder) nicht genau, was konkret an Technik oder Software drinsteckt.

Und ich halte es nahezu für unmöglich, dass ein Mechatroniker vor Ort SW-Probleme erkennen oder diagnostizieren kann, allenfalls mit spezieller Diagnose-SW vom Hersteller. Ich bin zwar auch aus der Branche, versuche aber auch nicht, dem letzten Excel-Absturz mit Analyse der Kernel-Logs beizukommen.

Und ich kann zum Glück sagen, dass mich am aktuellen Volvo absolut nichts stört (außer dass er mal wieder gewaschen werden müsste), alles funktioniert wie es soll bzw. wie Volvo sich das gedacht hat. Dass hier und da Verbesserungspotential ist, ist klar, aber keine Grundlage für eine Mängelanzeige.

Im übrigen halte ich es nicht für abwegig, einen Anwalt einzuschalten, wenn eine Mängelbeseitigung mehrfach fehlschlägt, bereits 7.000€ Garantiekosten verschlungen hat und in Schulterzucken endet. Auf die zweitbeste (Bastel)-Lösung würde ich mich auch nur einlassen, wenn die Funktion ursprünglich nicht vorhanden gewesen wäre oder die Garantie abgelaufen und die Beseitigung oder Nachrüstung unwirtschaftlich wäre.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Volvo Xc 90 D5 Bj. 2016 Internet Probleme