ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Volvo V90 CC - MY22

Volvo V90 CC - MY22

Volvo V90 P Cross Country
Themenstarteram 13. August 2021 um 9:36

Nachdem ich mir dieses Video angeschaut habe, war meine Volvo-Begeisterung schon ziemlich angekrazt.

https://www.youtube.com/watch?v=mJMSfJ54M4g

Hier hat ein Norweger einen Einblick in einen V90CC-MY22 erhalten können. Das Fahrzeug ist jetzt auch mit Google Service anstatt dem bisherigen Sensus-System ausgestattet.

Das Volvo so ein halbfertiges System verbaut und in manchen Dingen Rückschritte hinsichtlich Komfort aber auch bei der Sicherheit (=Volvos Aushängeschild) in Kauf nimmt, ist für mich nicht nachvollziehbar und ich hoffe, dass da -bis bei mir das nächste Fahrzeug zum Kauf ansteht- noch ordentlich nachgebessert wird.

Hier einiges was es wohl in MY2022 beim Cross Country erstmal nicht mehr gibt:

- Unterschiedliche DriveModes (Bei CrossCountry nur noch den Outdoor-Modus)

- Im Fahrerdisplay ..

-- keine Infotainment-Infos (welcher Radio-Sender ist gerade gewählt, welches Lied wird gerade abgespielt)

-- eine leere große Fläche, wenn keine Navigation aktiv ist.

-- keine Submenüs

-- keine Themes

-- ...

- Linke Taste für Assistenten ist ohne Funktion (abgeklemmt).

- Die Bedienung von Fahrerassistenten teilweise ins Mittenkonsolen-Display verlagert.

- Kein Apple CarPlay

- B&W Soundanlage bietet keine Equalizereinstellungen

- ..

Da setzt Volvo auf ein neues System, welches scheinbar noch nicht ganz fertig ist.

Bei Computerspielen und bei einigen anderen softwarebasierenden Lösungen kann ich diese Vorgehensweise verstehen. Da reift die Lösung beim Kunden. Aber bei einem "Premium-"-Hersteller mit entsprechenden Verkaufspreisen ist diese Art ein deutlicher Rückschritt.

Eigenlich Schade.

Ich bin sicher, dass da über Updates noch einiges passieren wird.

Zwar werden nicht alle Funktionen wiederkehren. Dafür vielleicht neue hinzukommen.

Aber dann sollte man sich als Hersteller ehrlich machen und von einer "Beta"-Version des Fahrzeugs sprechen ;-)

Diezbezüglich bleibt es auch spannend, die Volvo-Strategie zu verfolgen, die Fahrzeuge nur noch Online zu verkaufen. Ein Schritt den ja auch andere Herstellen zukünftig anstreben. Aber kann der Kunde die dadurch eingesparten Kosten (Händler, ...) in der Preisliste wiederfinden?

Aber das ist ein anderes Thema.

Ähnliche Themen
12 Antworten

Hi,

 

ging mir dieser Tage genauso. Im anderen Thread zum Thema Sensus-Updates hatte ich schon nachgefragt, ob das Android-System in den ab jetzt produzierten V90 enthalten sein wird - anscheinend ist dem so. Und nach diversen Videos, die ich mir zum aktuellen Stand des Systems angesehen habe, war ich auch erst mal leicht geschockt. Ich habe Anfang letzter Woche meinen Dienstwagen, einen V90 T6 Recharge in Auftrag gegeben. Die Wahl fiel unter anderem wegen der Bedienung der Sensus-UI und dem Konzept dahinter auf Volvo. Hoffentlich wird bis zur Auslieferung der Funktionsumfang noch deutlich angereichert - aber allein die Steuerung über die Kacheln und das zugehörige Swipen nach links oder rechts werden ja wohl nicht kommen.

Die nachgelieferten Updates von Volvo sind in den letzten Jahren eher minimal ausgefallen - eher nur Fehlerkorrekturen. Evt. ändert sich das mit Google - aber ehrlich gesagt glaub ich es nicht....

Wenn ich das hier so lese, zweifle ich zum ersten Mal ernsthaft an der Marke Volvo. Das kann ja am Markt wohl nicht lange gut gehen, es sei denn, es passiert sehr schnell etws.

Bin sehr froh, dass ich ein Beatandsfahrzeug gewählt habe, als wir im einen Totalschaden hatten. Ich war kurz davor, ein MY22 zu bestellen, aber ich ahnte dann schon, dass die Lieferung wegen Modellwechsel doch nicht so schnell gehen würde, wie der Verkäufer versprach.

Das ist ja echt traurig...

Zitat:

@VolvoV90LU schrieb am 14. August 2021 um 11:06:48 Uhr:

Das ist ja echt traurig...

Ich kann nicht richtig erkennen, ob das sarkastisch gemeint ist ;-)

Nein, zur Abwechslung habe ich den Sarkasmus deaktiviert bzw. Volvo hat ihn im MJ22 vergessen zu implementieren...

Naja, glücklicherweise für mich war das bei weitem nicht der einzige Vorzug, den der V90 ggü. seinen Kontrahenten innerhalb meiner Favoritenliste hat. Solange die Assistenzsysteme funktionieren, der Akku nicht gleich schlapp macht und ich gemütlich und sicher von A nach B komme, bin ich fast schon zufrieden. Ich fummle ja nicht ständig in den Einstellungen rum.

 

Es hat zumindest auch einen positiven Aspekt: Als Navi hätte ich eh Maps und als Medienquelle Spotify eingesetzt, dafür muss ich also schon mal nicht das Smartphone bemühen, sondern kann es in der neu hinzugekommenen Qi-Ladeschale liegen lassen.

:) schon witzig, vieles von dem, was hier wegfällt, habe ich nie im Volvo benutzt oder genau diese Einstellung verwendet.

Display, alles schön aus und auch Navi nicht angezeigt, fand ich am entspanntesten.

Was mich aber, auch im Polstar und XC40 RC gestört hat, dass das Fahrerdisplay nicht hochwertiger war, mir kam es so vor, als ob es eine matte Plastikscheibe ist die leicht zerkratzt.

Themes; bunte Ringe um die Anzeige,…glaube ich habe mir die Dinge einmal nach dem Kauf angesehen und sie dann die bis zur Abgabe nie mehr verändert.

B&W, ich fand den Klang am schönsten, wenn alles neutral eingestellt war und EQ hatte ich deaktiviert.

AndroidAuto und AppleCarPlay, beides ausprobiert, beides war für mich nicht besser als das native System, nie mehr verwendet…

Assistenten, einmal eingestellt, kaum verändert, da sie das machten, was ich wollte.

Die Einstellungen wie im Polstar fand ich besser als in meinem S90. So richtig wichtige Dinge scheinen da jetzt nicht weggefallen zu sein, vielleicht das eine oder andere Liebgewonnene, aber Zeit sich zu überlegen, worauf es ankommt bei einem Auto.

:) meine Volvobegeisterung wurde durch die Qualität torpediert auch der Polstar hat geklappert, ich fuhr keinen Volvo, der nicht irgendwo unnatürliche Geräusche machte.

Die Einen brauchen es, die Anderen nutzen es und dann wiederum auch nicht. Ich nutze die Einstellung Speed Limiter/ACC/PA regelmäßig über die Lenkradtasten, mein Display ist für meinen Geschmack konfiguriert und standardmäßig ist die Kartenansicht dabei.

Wenn ich die Geschwindigkeit des Google Systems im Vergleich zum Sensus sehe würde ich jederzeit tauschen. Auch wenn das Sensus ok ist gibt es immer wieder Situationen wo die Oberfläche stottert, vorallem im Spotify. In den Videos war Google super flüssig.

Zitat:

@mustimustimusti schrieb am 14. August 2021 um 19:44:16 Uhr:

Wenn ich die Geschwindigkeit des Google Systems im Vergleich zum Sensus sehe würde ich jederzeit tauschen. Auch wenn das Sensus ok ist gibt es immer wieder Situationen wo die Oberfläche stottert, vorallem im Spotify. In den Videos war Google super flüssig.

Das stimmt, es wirkt sehr smooth. Langsam bekomm' ich doch Lust drauf, ohne es sich zwangsweise schönzureden :D

Gut, sich mit euch zu unterhalten ;-)

Der Rolltaster in der Mittelkonsole zur Fahrmoduswahl fällt ja weg. Weiß jemand, ob es im Recharge dafür und für die Kacheln Hold und Charge adäquaten Ersatz geben wird?

Deine Antwort
Ähnliche Themen