ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70 II starkes Poltern/Hämmern

Volvo V70 II starkes Poltern/Hämmern

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 6. Febuar 2020 um 10:37

Moin zusammen!

Mein erster Beitrag hier... per Suche habe ich leider nichts passendes gefunden.

Seit einigen Wochen besitze ich einen V70 II 2.4l Benziner 140PS BJ2002 ca. 260000km auf der Uhr. Habe den Wagen recht günstig bekommen im Bewusstsein einige Dinge noch machen zu müssen.

Am Montag bin ich erfolgreich durch den TÜV nach folgenden Reperaturen:

- Bremscheiben und Klötze hinten neu

- Auspuff ab KAT neu

- Koppelstange vorne links neu

- Lenkanschläge neu

- vorne neue Reifen + Spur und Sturz

 

Montag dann knappe 200km ohne Probleme gefahren.

Dienstag morgens zur Arbeit und abends zurück (ca. 15km eine Fahrt) - keine Probleme

Gestern (Mittwoch) dann morgens plötzlich ein Klopfen/Poltern von vorne wenn ich bei eingelegtem Gang Gas wegnehme oder ausgekuppelt habe. Beim Beschleunigen Ruhe.

Meine Kollegen hier vermuteten schon einen Defekt der Antriebswelle.

Dann auf dem Weg nach Hause habe ich es richtig mit der Angst zutun bekommen.

Das Klopfen war sehr stark geworden und bei 100km/h auf der Schnellstraße wäre ich beinah angehalten, weil ich das Gefühl hatte es verabschiedet sich gleich was.

Bin dann zum Bosch-Service, dort war leider niemand mehr und als ich zurück nach Hause fahren wollte ging auch noch die gelbe MKL an..

Folgende Symptome konnte ich also zum Klopfgeräusch beobachten:

- Ich bilde mir ein es kommt von vorn links

- ist definitiv geschwindigkeitsabhängig, nicht drehzahlabhängig (Klopffrequenz ändert sich mit Geschwindigkeit)

- im Stand keine Geräusche

- Beim Beschleunigen wird es leiser bzw. verschwindet fast.

- wird die Geschwindigkeit gehalten klopft es

- beim Auskuppeln klopft es

- in Rechtskurven ändert sich das Geräusch etwas

- in Linkskurven verschwindet es

Ich will heute mal versuchen unters Auto zu kommen und mir die Antriebswelle anschauen. Morgen eventuell nochmal zum Service wenn sich nichts ergibt. Hat hier schon jemand einen Tipp was es sein könnte? Oder was man mal probieren könte? Will mir Freitag keinen Bären aufbinden lassen.

Das ganze hat mich gestern gewaltig gefrustet... Hätte nicht gedacht, dass der Wagen nach einem Tag schon wieder stehen bleiben muss..

Die Audiodatei habe ich gestern beim Fahren auf der Schnellstraße bzw. beim Abfahren von dieser aufgenommen.. im Auto klang es defintiv noch lauter und bedrohlicher!

Danke schonmal und liebe Grüße aus dem Norden!

EDIT: Ich seh gerade.. bin ich hier im falschen Forum mit 'nem V70 2? Ups.. wie gesagt, erster Beitrag.. kann man das verschieben?

Ähnliche Themen
10 Antworten

...leider bist du geich mit deinem ersten Beitrag im falschen Unterforum gelandet :(

Die Überschrift und die Bilder im Header deuten es an - hier sind alles Spezialsten für 850 und V70I

Schreibe doch einen Moderator an und bitte ihn den Beitrag in das dafür geeignete Forum z veschieben, dort kann man sich er besser, schneller und zielgerichteter helfen.

Viel Erfolg!

Markus

... das hört sich fast an als wenn die Radbolzen nicht richtig angezogen wären... vorne links wurde ja auch gearbeitet!

Antriebswelle würde sich beim Beschleunigen mehr bemerkbar machen... ansonsten noch Radlager oder Koppelstange klappert durch Vibrationen / Unwucht... ;)

Für mich hört sich das so an als ob der Auspuff undicht ist. Aber Du sagst es ist beim Beschleunigen und im Stand hast Du das Geräusch nicht.

 

Ein Defektes Radlager kann auch schon ordentlich Krach machen aber das kommt nicht von jetzt auf gleich.

 

Antriebswelle würde ich auch fast ausschließen. Wenn Die so einen Krach machen würden, dann würde es beim Beschleunigen extrem Vibrieren.

Themenstarteram 6. Febuar 2020 um 13:46

Die Radbolzen.. hm das wäre mehr als peinlich, die habe ich nämlich selbst angezogen, da Koppelstange selbst gewechselt. Werde ich heute Abend gleich als erstes kontrollieren!

Mich wundert, dass es innerhalb kürzester Zeit so schlimm geworden ist.

Auspuff würde ich mal ausschließen, da im Stand (auch wenn man den Motor mal etwas drehen lässt) nichts zu hören ist.

Dazu muss ich sagen, dass ich außer dem Klopfen nichts festgestellt habe - also keine großen Vibrationen oder Unwucht.

Danke erstmal bis hier für die Tipps!

Das muss keinem peinlich.

Mir wurden mal welche über Nacht gelöst. Auf dem Weg von DD nach C zu meiner Gas Werkstatt habe ich gedacht, die Karre fällt auseinander. In kurzer Zeit wurde es so schlimm, daß das Lenkrad schon gewackelt hat.

Auf den Parkplatz, anfangs gar nichts gefunden (wer denkt auch an so etwas) und nur, weil ich irgendwas mit dem Fahrwerk vermutete und gegen den Reifen getreten habe, habe ich dann das klappern des Rades bemerkt. Auf einer Seite haben da schon 2 Bolzen gefehlt...

Also, auch so was kann passieren. Wenn auch bei mir mit sehr makaberen Hintergrund :(.

Themenstarteram 6. Febuar 2020 um 19:39

So.. ich hatte mich also schon darauf vorbereitet unter's Auto zu kriechen und an diversen Teilen zu wackeln. Als erstes habe ich mir aber die Radbolzen angeschaut.. und siehe da: 4 von 5 vorne links waren lose! Da wird man sich aber mal ganz schnell seiner Sterblichkeit bewusst.

Nachgezogen, poltern weg..

@Peak_t deine Ohren sind der Hit!

Vielen Dank für die fixen Tipps und allen noch einen entspannten Abend! Schönes Forum hier!

Ich hoffe dann mal, dass ich den Elch jetzt richtig genießen kann!

Grüße!

EDIT: frage mich nur noch ob durch sowas jetzt irgendwas in Mitleidenschaft gezogen sein könnte.. Kann mich jemand beruhigen?

Zitat:

@lennzen schrieb am 6. Februar 2020 um 19:39:13 Uhr:

So.. ich hatte mich also schon darauf vorbereitet unter's Auto zu kriechen und an diversen Teilen zu wackeln. Als erstes habe ich mir aber die Radbolzen angeschaut.. und siehe da: 4 von 5 vorne links waren lose! Da wird man sich aber mal ganz schnell seiner Sterblichkeit bewusst.

Nachgezogen, poltern weg..

@Peak_t deine Ohren sind der Hit!

Vielen Dank für die fixen Tipps und allen noch einen entspannten Abend! Schönes Forum hier!

Ich hoffe dann mal, dass ich den Elch jetzt richtig genießen kann!

Grüße!

EDIT: frage mich nur noch ob durch sowas jetzt irgendwas in Mitleidenschaft gezogen sein könnte.. Kann mich jemand beruhigen?

... waren auch schon mal besser... :D

... bitte das nächste mal die Radschrauben ordentlich mit Drehmomentschlüssel anziehen und nach 50 - 100 km kontrollieren!!!

Kannte das Geräusch in etwa da mal an einem gerade erworbenen Anhänger die Radschrauben auch lose waren... :rolleyes:

Es könnten Radschrauben beschädigt sein oder die Bohrungen der Felgen... je nach dem wie lange du damit rum gefahren bist... ;)

Und dann auch noch mit 100 auf der Schnellstraße unterwegs. Junge, junge, du hattest echt Glück!

Themenstarteram 6. Febuar 2020 um 21:42

Zitat:

@Sedge schrieb am 6. Februar 2020 um 20:45:01 Uhr:

Und dann auch noch mit 100 auf der Schnellstraße unterwegs. Junge, junge, du hattest echt Glück!

Da sagst du was .. mir ist auch beinah der Stift aus der Hose gefallen, als ich das gesehen habe! Hauptsache was draus gelernt..

Yeeeeks! :eek:

Na zum Glück ist nichts und niemand zu Schaden gekommen!

Ich durfte auch mal mit losen Radbolzen von der Arbeit nach Hause fahren... ich hatte schon vermutet, dass sich endlich mal ein Radlager verabschiedet und bin entsprechend vorsichtig gefahren... habe dann aber schnell gemerkt, dass "nur" die Bolzen locker waren. Muss mir irgend ein Scherzkeks gelöst haben, als das Auto auf dem Parkplatz stand. Ich hab zu der Zeit bei VW gearbeitet, damals gab es schon mehrere Berichte von gelösten Rädern.... hätte nur nicht gedacht, dass es der Täter auf alle Autos mit V abgesehen hatte ;)

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70 II starkes Poltern/Hämmern