ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. Volvo V70 Automatik 2007

Volvo V70 Automatik 2007

Volvo V70 2 (S)
Themenstarteram 10. Januar 2021 um 22:38

Hallo zusammen,

ich kaufe mir morgen einen Volvo V70 mit Automatikgetriebe von 2007. Das Auto ist in einem Top Zustand, fahren tut er auch super. Leider hat der Motor (und das Lenkrad) ein relativ starkes Vibrieren im Stand und im D ohne Gas. Wenn ich Gas gebe ist alles super und er zieht sehr gut! Hat jetzt 295.000 Km.

Weiss jemand woran es liegen kann? Der Verkäufer meint es ist eine Gummidichtung die den Motor festhält, aber nach ein bisschen Recherche habe ich rausgefunden das auch ein Software Update für die Leerlaufdrehzahl möglich sei.

Danke euch schonmal im vorraus.

 

MfG IchLiebeDich99

Ähnliche Themen
17 Antworten

Der Verkäufer könnte durchaus recht haben. Ist ein häufiges Problem.

 

https://www.motor-talk.de/.../...hinteres-motorlager-t4325729.html?...

 

Ein Tip: Tausche gleich alle

(7 Stück), wenn jetzt eines nachgegeben hat, folgen die Anderen meistens sehr schnell.

 

Tu Dir selbst einen Gefallen und tausche, vor allem die beiden Hydrolager, gegen Originale. Er gibt bei deine Welche für die sogenannte "Zeitwerte Reparatur" . Diese haben dann keine Unterdrucksteuerung und die Vibrationen im Stand werden noch markanter.

Dem kann ich nur zustimmen!

Das mit der Unterdrucksteuerung gibt's allerdings nur beim Diesel.

Grüße Markus

Themenstarteram 11. Januar 2021 um 21:37

Danke für eure Antworten. Werde dann die 7 Dichtungen als erstes machen lassen. hoffe ich finde da einen netten Freundlichen der das machen kann. Ist übrigens ein Diesel.

Warum sollten denn da keine Originalen drin sein? Versteh ich leider nich ??

Ich meinte, wenn Du Sie tauscht/tauschen lässt. Lass Dir, zumindest die Hydrolager Original einbauen. Es gibt auf dem Zubehörmarkt, auch von teils namenhaften Herstellern Lager welche nicht an die Originalen ran kommen.

 

Es gab schon den ein oder anderen der solche eingebaut hat und dann gab es lange Gesichter, weil Er dann im mehr vibriert hat als vorher.

Kaufe die Motorlager von Lemförder. Von denen bezieht auch Volvo wohl seine Teile. Die Kosten ein Drittel im Vergleich zur Volvo Apotheke und funktionieren vorbildlich.

Ich hab meine originalen Lager von Wikinger Parts.

Waren deutlich günstiger als bei Volvo selbst.

Lemförder Lager bekommt du sicher nicht für ein Drittel des Volvo Preis.

Themenstarteram 11. Januar 2021 um 23:12

Ok super ?? Hoffe das kostet dann nicht die Welt. Kaufe Sie dann Original und lasse sie einbauen.

Freue mich schon ganz doll. Morgen gehts los mim Wikingern :D

Naja, die Welt kostet für jeden unterschiedlich. Inkl Einbau werden da wohl gut 500-600 Euro fließen und das ist vorsichtig geschätzt...

So viel kosten bestimmt die Teile beim Freundlichen. Plus 3 Stunden, würde ich sagen. Beim Allrad kannst 5 Stunden rechnen.

Alle 7 original Volvo bei Wikingerparts 421€ + Versand.

Bei meinem D5 waren die beiden an der "Domstrebe" allerdings nach 260Tkm noch einwandfrei.

Da ich sie schon da hatte, hab ich die neuen trotzdem verbaut und die alten behalten.

Grüße Markus

Themenstarteram 12. Januar 2021 um 21:07

Soo. Ich muss hier (leider?) ein kleines Update schreiben. Wenn ihr hier alle schreibt 500 Euro dann bin ich froh, dass es das auf jeden Fall nicht ist! Auto hat 2300 € gekostet.

Habe den Wiki heute abgeholt und habe ziemlich schnell gemerkt, dass wenn ich stehe und er wackelt ich 1-3 mal die Bremse drücken muss und dann hört es auf. Also keine Dichtungen!! Gott sei Dank hat ich einen Kumpel dabei der mir mein alter Auto zurückgefahren hat und der is Mechaniker :D Nach ein bisschen testen haben wir herrausgefunden, dass das Problem is (anscheinend?), dass er vom 2ten Gang nicht in den ersten Schaltet. Was offensichtlich durch die Bremsbetätigung behoben wird, da er denkt ich will wieder losfahren und dann anscheinend den ersten Gang einlegt (einlegen kann?)

Nach 20 Minuten Fahrt hat dann leider das Dreieck mit dem Ausrufezeichen angefangen dauerhaft zu leuchten und links steht die Nachricht: "Motorsystem Wart. erforderl." Ich hoffe einfach, dass das damit zusammenhängt. Veränderung habe ich keine gespürt.

Erstmal Riesenschock war voll gut drauf davor. Aber dann bin ich jetzt noch 1 Stunde weitergefahren und alles ist wirklich super. Bei dem Apokalypsenartigen Schnee hab ich 2 Mal zu rutschen angefangen und das Auto fängt sich einfach Oo 80-100 bei wirklich krankem Schneefall über die Landstraße kein Problem!!!

 

Durch Recherche hab ich das jetzt herrausgefunden:

-der Leerlaufregler

-Automatikgetriebe wird ausgekuppelt im Stand und braucht dann ne weile wieder einzukuppeln -> Software Update

 

Wenn jemand da irgendwie Ahnung hat was es noch sein könnte bin ich für eure Hilfe sehr dankbar. Gehe sehr ungern zur Werkstatt, wenn ich nicht weiss was falsch ist. Habe da schlechte Erfahrungen gemacht^^

Leerlaufregler gibt's beim Diesel nicht.

Über Tempo 100 auf der Landstraße bei starkem Schneefall und im unbekannten Auto sag ich jetzt mal nichts...

Jo Markus. Am besten einfach mal wurschteln lassen.

Themenstarteram 12. Januar 2021 um 21:53

Nicht über 100 ;) Die Sache is halt da wo jetzt 100 auf m Tacho steht stand bei meinem alten 70 :O und man merkt es einfach nicht richtig. Von 60 PS auf 185 ist schon ein Unterschied.

Und gerutscht bin ich nur in den steilen kurven mit 20kmh.

Kein Leerlaufregler ok. Dann informier ich mal obs mim Softwareupdate geregelt werden kann.

Deine Antwort
Ähnliche Themen