ForumS60, S80, V70 2, XC70, XC90
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. VOLVO V70 2.4T (P26) - Handbremse reagiert ungewöhnlich

VOLVO V70 2.4T (P26) - Handbremse reagiert ungewöhnlich

Volvo
Themenstarteram 13. März 2020 um 10:29

Hallo tsusamen

die Handbremse meines V70 reagiert seit kurzem ungewöhnlich. Angefangen hat das damit, dass nach deren Lösen eine Blockierung spürbar war, die man mit Gewalt lösen müsste. Jeweils in der Folge hab ich die Gegenfahrrichtung zur blockierten Richtung eingelegt und die Bremsbacken haben sich ohne Kraftaufwand gelöst, wonach die einzuschlagende Fahrtrichtung frei war.

Neuerdings, abhängig, ob der Wagen nach vorne oder nach hinten wegrollen wollte und somit der Bremsgegendruck der Handbremse in die eine oder andere Richtung wirkte, konnte ich den Handbremshebel einmal sehr hoch anheben, bis der Widerstand auftrat (bis fast unter die Ohren :-)). Nach minimem Fahren in die andere Richtung bzw. auch nur nach Entlastung der betätigten Fussbremse und Einlegen des D statt R oder des R statt D am Automaten mit der entsprechenden Vorspannung des Antriebsstranges in der Folge, konnte der Handbremshebel wieder nur ""normal" hochgezogen werden, bis die Bremse griff.

Meine Fragen:

. Ist die Handbremse selbstnachstellend? Dann könnte ev. die Mechanik teils festsitzen

. könnten die Backen derart abgenutzt sein, dass z.B. ein Ausrückhebel der Handbremsbetätigung überschnappt und das Gegenstück hintergreift und so den Weg des Handbremsseils/-Hebels weiter freigibt (vgl Backenbremse beim Motorrad)?

. hat jemand ein Schnittbild der Handbremse, aus dem das Wirkprinzip der Betätigung hervorgeht?

P.S. ein Handbrems-Seilriss, denke ich, liegt nicht vor. Der Zug wirkt satt in Normalstellung und die Handbremse zieht scharf/wirkungsvoll. Prüfe das selbstverständlich schon auch.

Danke für Eure Antworten - ich muss dann mal darunter liegen.

Gruss,

Roxy50

Ähnliche Themen
3 Antworten

Du bist hier im falschen Unterforum gelandet... hier gehts um die P80 Volvos!

Einen Mod bitten das Thema ins richtige Forum zu verschieben...;)

https://www.motor-talk.de/.../volvo-s60-s80-v70-2-xc70-xc90-b172.html

Glaskugel sagt:

Da hat sich sicher ein Belag vom Träger gelöst, der jetzt in der Trommel vor- und zurück wandert.

Die Handbremse ist nicht selbstnachstellend und muss abundzu mal in der Trommel, als auch am Hebel nachgestellt werden. Findest Du sicher alles in der Suchfunktion...

Aus dem P80 Forum hierher verschoben. TN informiert.

Feedback von roxy50 zum Artikel hierzu mit meinen Fragen

Hallo Interessierte

Ja, was wir da fanden - alles Andere als erfreulich.

Vor Inangriffnahme der Brems-Revision bestellte ich alle Teile sowohl für die Fahrbremse incl. neue Scheiben und für die Parkbremse - um alles zu haben und in einem Aufwasch reine zu machen.

Kurz, die Beläge der Parkbremsen beider Seiten waren auf deren Träger ganz abgerissen und zudem zerteilt umherfliegend. Ein Belag war nur bis in die Mitte angerissen und schlidderte mit.

War beim Festziehen er Parkbremse ein Belagstück zwischen Bremsschuh und Trommel, betrug der Weg des Handbremshebels um vier Rasten bis zum Eingriff. War die Spalte frei von etwas Bremsendem, konnte ich den Hebel bis unter das Kinn hochziehen ... Sah auch gut aus.

Die Scheibenstärke und deren Ablaufbild waren gut bis Top - und der Trommeldurchmesser ebenso, nicht verschlissen. Nichts desto rotz haben wir die gewechselt. Die sind preiswert.

Die vor rund einenhalb Jahren erfolgte, so genannte "Bremsrevision" wurde vor dem Wagenverkauf gemacht für die MFK.

Leider ohne die preiswerten Teile der Parkbremse.

Das war denen zu mühsam - man muss mit ewas Geschick je drei Federn einhängen. Dauer fünf Minuten - Zeit gespart. Und man kann ein paar Eurönchen bei der Sicherheit des FZ sparen, natürlich - wenn man schon verkauft. Und dreckige Fingerche gibt es auch nich bei gesparter Reinigung.

Der Kauf des Wagens durch mich erfolgte infolge trockenen Marktes für diese Modell von Privat und natürlich "wie gesehen wie gefahren". (Ich bin Imker und benötige Ladefläche und einen Benziner wegen Kurzstrecken).

Was mich schon erstaunt ist, dass dieser aufgefundene Gerümpel sicher die erste Garnitur war, die sog. OEM-Ausrüstung. Die war vor meinem Kauf ganz sicher noch in Hochglanz vorliegend. Und da sind um 200'000 km doch recht gut ...

Dem dannzumaligen Freundlichen würde ich gerne mal eine Volle waschen, für sein Sicherheitsdenken und die Sparsamkeit zu Gunsten der ebenfalls geprellten Vorbesitzer.

Dasselbe habe ich ja im selben FZ mit den VOLVO-Platinkerzen erlebt. - Die waren auch die ersten Nägel mit 200000 km. Erfreulich ist, das Platin der Mittelelktrode wird nach unten hin immer dicker und so halten auch diese Dinger die Lascheit einer Lumpengarage gut durch, bis ein etwas weniger Minderbemittelter sie für 54 Euronen incl. einer Reserve in Rennkerzen umtauscht - Iridium statt Platin, mit zwei Iridiumspitzen - gegenüberliegend - alternativ angeboten von SKANDIX, nur 30 % preiswerter.

Wieder zur Bremse:

Wir haben bedseitig die Gleitstellen der Bremsschuhe mit Hochtemperatur-Keramikpaste von SKANDIX fein geschmiert, so dass die Federn Ihre Kraft an die Brems-Teile - und nicht zugunsten von Reibung an Rost - abgeben.

Resultat Top, die Probefahrt zeigte ein einwandfrei symmetrisches Bremsen bei losgelassenem Lenkrad (auf sicherer Strecke natürlich). Und: die neu ausgestattete Handbremse bremst tatsächlich auch recht wirksam als Not-Bremse.

Noch etwas:

an anderer Stelle beschrieb ich, dass die Bremsscheiben auf dem Radlagerblock festsassen. Wir haben diese mit Schrauben durch die Aufnahme der Bremssattel-Befestigungsösen fein abgedrückt, zusätzlich mit ein zwei Hamerschlägen von innen nach aussen.

Um die Zehen trotz Stahlkappenschuhen zu schonen, war es dienlich, durch die Bremsscheibe eine Radmutter ein paar Umgänge in die Nabe einzudrehen, so etwas wie eine kleine, gesicherte Garderobe.

Das wäre auch bei nötigem Wärmen sicher angenehm, um vor dem Abheben der Scheibe die Sache leicht abzukühlen, bis die Neugier doch überwiegt ...

Thx for ur Interesting, all the best

de roxy50, Andreas

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60, S80, V70 2, XC70, XC90
  6. VOLVO V70 2.4T (P26) - Handbremse reagiert ungewöhnlich