ForumS60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S60 2, V60, S80 2, V70 3, XC70 2, XC60
  6. Volvo V60 D3 - Kauftipps/Laufleistung

Volvo V60 D3 - Kauftipps/Laufleistung

Volvo V60 1 (F)
Themenstarteram 26. Juni 2017 um 8:55

Hallo Community,

Ich möchte mir einen Volvo V60 D3 mit der 163 PS Motorisierung kaufen, also der 5 Zylinder.

Baujahr 2011/2012.

Kilometer so zwischen 140.000 und 160.000 km.

Ist diese Laufleistung unbedenklich?

Auf welche Schwachstellen sollte ich bei Kauf bzw. Besichtigung achten?

Worauf besonders ein Auge werfen?

Wonach speziell fragen?

Beste Antwort im Thema

Borko,

tut mir ja leid, dass du mit Deinem Elch so daneben gegriffen hast, aber ich glaube Du übertreibst doch etwas. Mittlerweile habe ich den 3. S60, weder lügt der BC (aktueller Verbrauch lt. BC 6,0 ltr, lt. Fahrtenbuch 6,3 ltr.), noch fehlt Leistung und ja, das Turboloch ist da, aber keinesfalls riesig. Die Größe des Kofferrraums ist Ansichtssache, mein Schwager mit 1,90 hatte am Samstag hinten ausreichend Platz. Extremen Rost am Fahrwerk habe ich noch nicht festgestellt, knirschen tut und tat nix, gar nix. Und ja, die Teile und Werkstattpreise sind teuer, aber hast Du schon mal bei Audi oder BMW geschaut? Tut sich nicht viel. Recht gebe ich Dir beim Wertverlust, der ist schon heftig. Da sind vergleichbare A4, Dreier oder C-Klasse schon besser. Muss halt jeder selbst wissen was einem der Volvo wert ist.

Wie Du schon andeutest, gibt es hier im Forum jede Menge Leute, denen der Spaß das wert ist. Die lieben das etwas andere Design, die gute Verarbeitung (doch, die gibt es), die problemlosen Motoren (schon mal bei VW, Audi oder BMW nachgeschaut?), das entspannte Fahren und noch einiges mehr. Und es gibt noch viele kleinere Volvo-Händler und keine Glaspaläste, in denen du kein Kunde, sondern nur eine Kundennummer bist. So hat Audi mal mit mir einen Kunden verloren, die waren ein halbes Jahr nicht in der Lage, mir einen A3 zu verkaufen, der freundliche Volvo-Händler hat für einen neuen S40 keine 2 Wochen gebraucht.

Ich wünsche Dir, dass Du Deine Möhre schnell zu einem guten Preis los wirst (manche Händler geben noch extra-Boni für Markenwechsler) und du mit einem Skoda, Opel oder Peugeot glücklich wirst. Ich bins schon-mit meinem Elch ;-)

Grüße aus dem Bergischen,

Ralph

11 weitere Antworten
Ähnliche Themen
11 Antworten

Wenn er Automatik hat solltest Du darauf achten, dass es beim Einlegen der Fahrstufe "D" bzw. beim Wechseln von "R" auf "D" nicht ruckt/einen Schlag durch das Fahrzeug gibt.

Mehr dazu hier:

https://www.motor-talk.de/.../...chaltet-merkwuerdig-t3588495.html?...

Hallo, die Laufleistung sollte dir keine Sorgen bereiten.

Anbei die wohl ausführlichste Kaufberatung:

https://www.motor-talk.de/.../...hstellen-und-checkliste-t5215632.html

Themenstarteram 27. Juni 2017 um 6:11

Danke das hilft mir schon mal weiter

die moisten scheinen mit dem Motor zufrieden zu sein. Mir past die Motorcharakteristik aber nicht ganz. Wirklich sparsam ist er auch nicht. Der BC "lügt" extreme bei der Modelreihe, was den Verbrauch angeht. Du kannst ruhig noch fast ein Liter tatsächlich dazu rechnen. Mich nervt vor Allem die fehlende Leistung pberhalb 3500 Umin und das riesige Turboloch. Besser die Automatik nehmen-die kaschiert nämlich gut dieses Problem.

Ansonsten das Auto ist kaum praktisch-kleiner Kofferraum, kaum Platz hinten, schmale Fenster.

Vorne sitzt man aber hervorragend und die Strassenlage ist top (mittlerweile haben alle Autos gute Strassenlage). Alle Fahrwerkselemente rosten extreme, wenn du irgendwo in Bayern wohnst wirs zum Problem. Der innenraum knirrscht aus unterschiedlichen Stellen, v.A aus dem A-Brett. Teile sind sehr teuer, aber im Netz findet mal seeeeehr viele Nachbauten, mit denen man auch leben könnte. Nur beim Motor hört der Spass auf-da ist alles Teuer.

Ich habe für meinen Bar 28K bezahlt (fast neu) und nach drei jahren bekome ich nicht mal die Hälfte (allerdings Limo R design). Ansonsten ware er schon länst weg

Am besten fahre den ausgiebig Probe und enscheide nüchtern ob das was für dich ware. Unten sind auch einige Beiträge bezüglich der gleichen Kaufempfehlung-ist schon viele beschrieben. Ich persönlich kann allerdings die Begeisterung nicht teilen. Und über die Probleme mit den Auto die ich hatte, will ich gar nicht redden-vlt findest du meine alten Posts.

Aber wie gesagt-am besten selber pfahren und pragmatisch entscheiden

Der Kofferraum ist erstaunlich groß, die Frage ist immer nur welche Anforderungen man hat. ;)

Borko,

tut mir ja leid, dass du mit Deinem Elch so daneben gegriffen hast, aber ich glaube Du übertreibst doch etwas. Mittlerweile habe ich den 3. S60, weder lügt der BC (aktueller Verbrauch lt. BC 6,0 ltr, lt. Fahrtenbuch 6,3 ltr.), noch fehlt Leistung und ja, das Turboloch ist da, aber keinesfalls riesig. Die Größe des Kofferrraums ist Ansichtssache, mein Schwager mit 1,90 hatte am Samstag hinten ausreichend Platz. Extremen Rost am Fahrwerk habe ich noch nicht festgestellt, knirschen tut und tat nix, gar nix. Und ja, die Teile und Werkstattpreise sind teuer, aber hast Du schon mal bei Audi oder BMW geschaut? Tut sich nicht viel. Recht gebe ich Dir beim Wertverlust, der ist schon heftig. Da sind vergleichbare A4, Dreier oder C-Klasse schon besser. Muss halt jeder selbst wissen was einem der Volvo wert ist.

Wie Du schon andeutest, gibt es hier im Forum jede Menge Leute, denen der Spaß das wert ist. Die lieben das etwas andere Design, die gute Verarbeitung (doch, die gibt es), die problemlosen Motoren (schon mal bei VW, Audi oder BMW nachgeschaut?), das entspannte Fahren und noch einiges mehr. Und es gibt noch viele kleinere Volvo-Händler und keine Glaspaläste, in denen du kein Kunde, sondern nur eine Kundennummer bist. So hat Audi mal mit mir einen Kunden verloren, die waren ein halbes Jahr nicht in der Lage, mir einen A3 zu verkaufen, der freundliche Volvo-Händler hat für einen neuen S40 keine 2 Wochen gebraucht.

Ich wünsche Dir, dass Du Deine Möhre schnell zu einem guten Preis los wirst (manche Händler geben noch extra-Boni für Markenwechsler) und du mit einem Skoda, Opel oder Peugeot glücklich wirst. Ich bins schon-mit meinem Elch ;-)

Grüße aus dem Bergischen,

Ralph

Hallo, ich fahre seit 2 Jahren so ein Fahrzeug. Gebaut Ende 2011, EZ 2012. Gekauft bei 120tsd km, Schaltung. Außer 1x Ladeschlauch auswechseln, keinerlei Probleme. Kofferraum ist ausreichend. Verbrauch 6-7 Liter, stört mich aber überhaupt nicht. Ich genieße es, die Gänge hochzuziehen und fahre auf der AB gerne etwas schneller.

Ich kann dir diesen Motor empfehlen.

am 29. Juni 2017 um 13:55

Wir hatten von 05.2013 bis 06.2017 einen V60 (EZ 05.2011) mit dem 163 PS-Diesel gefahren. Gekauft mit 55.000 Km und jetzt aufgrund guter Bedingungen mit 122.000 Km gegen einen 2014er V60 D3 mit dem 5-Zylinder-Motor getauscht. Der V60 machte nicht ein einziges Mal Kummer, der Motor ist ein Gedicht, die Verarbeitung des Fahrzeugs sehr gut (keinerlei Klapperneigung, solide wie zu Beginn); wir hätten ihn auch weiter gefahren, wenn nicht das günstige Angebot zur Verfügung gestanden hätte.

 

Wir wohnen in einer Mittelgebirgslage mit entsprechenden winterlichen Straßenverhältnissen. Bei der HU in 2015 präsentierte sich der Unterboden absolut unauffällig. Der Verbrauch lag bei ca 6,1l. Die Größe des Kofferraums ist relativ, jedoch durchaus ausreichend. VOLVO bezeichnet den V60 als Sportkombi. Fahrverhalten ohne Fehl und Tadel, excellente Straßenlage. Kurzum ein perfektes Fahrzeug.

Sind Beide Automatik? Ich habe einen als Schalter und so top is er nicht zu fahren

@Borko_81 nach sieben Monaten wird sich der TE wohl entschieden haben. :D

oh sorry, die App ist nicht so übersichtlich. :D

Deine Antwort
Ähnliche Themen