ForumS40, V40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. Volvo V40 Zahnriemen

Volvo V40 Zahnriemen

Volvo S40 1 (V)
Themenstarteram 10. April 2016 um 13:56

Hallo Leute

Ich habe ein Problem und zwar Ich muß mir ein neuen Zahnriemen bestellen plus wasserpumpe,

weiß leider nicht welchen ich haben muß Ich bin ratlos.habe meine Daten vom Fahrzeug eingegeben

und bekomme verschiedene zahnriemen angezeigt.

Vieleicht kann mir einer Helfen welchen ich brauche plus Wasserpumpe und spannrolle. Werde mal die Daten vom meinen Volvo aufschreiben.

Motor Code B4164S Motor Nummer 1232528

Fahrgestell Nummer YV1VW1123WF179289

 

Ähnliche Themen
13 Antworten

Sofern der Motor nicht mal getauscht wurde, dürften die ersten 3 bei Skandix gelisteten passen.

Ob du nun den von Hutchinson, Contitech oder Original Volvo nimmst?

Ist übrigens der mit manuellem Riemenspanner laut Skandix nach Eingabe deiner Daten (Motornr./Motorcode/Fahrgestellnr.).

Dazu noch Spannrolle und Umlenkrolle günstigenfalls für knapp 38.- Euro pro Stk.....

Wapu ebenfalls bei Skandix:

Da bleibt nur die von Volvo Original mit knapp 142.- Euro inkl. Dichtung und Schrauben.

Die andere für knapp die Hälfte, ist nur für die Zahnriemen mit 23mm Breite vorgesehen und daher nicht zu deinem Motor/Zahnriemen passend!

Die Angaben sollten von einem Werkstattmeister überprüft werden! Drucke dir alles aus und nimm es in deine Werkstatt zum Vergleich mal mit.

Wenn der falsche Zahnriemen verbaut wird, kann es zu einem Motorschaden kommen....

Themenstarteram 10. April 2016 um 15:57

Danke

aber wie ich bei skandix gesehen habe würde der Zahnriemen auch nicht passen da es ab Motornummer 1266196

losgeht. Ich werde mal Morgen mal zu einer Werkstatt fahren ode rzum teiel dealer mal nachfragen welchen ich brauche. Laut meiner Motornummer habe ich den Riemenspanner und nicht die spannrolle.

Zitat:

@BuDirk schrieb am 10. April 2016 um 15:57:15 Uhr:

Danke

aber wie ich bei skandix gesehen habe würde der Zahnriemen auch nicht passen da es ab Motornummer 1266196

losgeht. Ich werde mal Morgen mal zu einer Werkstatt fahren ode rzum teiel dealer mal nachfragen welchen ich brauche. Laut meiner Motornummer habe ich den Riemenspanner und nicht die spannrolle.

Wieso? Hat deiner laut Motornr. nun einen Turbo? Oder nicht?

Deiner fängt mit 123....an und nicht mit 126!

Hast du wohl übersehen?

Ausserdem gibt es 2 Modelle von Riemenspanner:

Den manuellen wie bei deinem Motor (laut Skandix) und den automatischen (der laut Skandix sogar 2x unterteilt ist und sich später auch bei der Wapu bemerkbar macht)

Sehe nochmals genau hin.

Es steht zur Unterscheidung immer entweder ab oder bis drin.

Für dich heisst das z.B. der von Contitech passt, weil da ab Motornr. (beginnend) 1219xxx steht.

Aber für Motoren mit Turbo!

Der gleiche passt auch für die welche ab Motornr. 1266xxx haben, aber ohne Turbo und manuellem Riemenspanner!

Weiter unten kommen die, welche vor deiner Motornr. bzw. vor 1219xxx vorgesehen sind und die, welche bis Motornr. 1266xxx gehen, aber ohne Turbo und mit automatischem Riemenspanner...!

Also aufpassen!

Wichtig ist dann noch, ob der Riemen 23mm breit ist, weil dann die Wapu anders ist.

Aber aufgrund deiner Angaben spez. der Motornr. bin ich von dem/den Zahnriemen weiter oben ausgegangen (Turbo, manueller Riemenspanner).

Such Dir bei Ebay ein Zahnriemen-Kit mit einem Zahnriemen von Dayco. Dayco ist Zulieferer von Volvo. Dann kannst Du sicher sein, dass ZR, WaPu, Umlenk- und Spannrolle auch passen. Sicherheitshalber kannst Du ja noch die obere Verkleidung abnehmen und am alten ZR zum Vergleich die Zähne zählen und die Breite abmessen.

Bestell auch neue (Dehn-)Schrauben für die Kurbelwellenriemenscheibe*), falls Du die Riemenscheibe abbaust. Wenn man sich ein paar Minuten Zeit läßt, bekommt man mit ein wenig Fummelei den ZR aber auch ohne Demontage der Riemenscheibe ohne Beschädigung hinten rein.

Wenn der Automatikspanner bereits den zweiten ZR-Tausch erlebt, sollte er ausgetauscht werden. Die WaPu tauscht man, zumindest nach US-Werkstattanweisung, erst beim zweiten ZR-Wechsel. Nur ist Deutschland ist man so verrückt, sie jedesmal rauszuschmeißen, egal ob Volvo, VW, BMW, Fiat, usw. ....

Weißt Du, wie der Spanner schadenfrei zurückgesetzt wird?

 

*) Ich habe noch neue hier, kann ich Dir zum Gegenwert von ein paar Pils "schenken".

Hallo,

ich möchte bei mir den Zahnriemen wechseln und weiss nicht wie man die Kurbelwelle Riemenscheibe fixiert, um die 30er Mutter zu lösen. Wird das mit einem Absteckdorn gemacht oder wird eine Vorrichtung auf die Riemenscheibe geschraubt?

Es handelt sich um einen Volvo v40 Bj 2001 1.8 b4184s2, Schalter, 1783ccm.

Ich würde die Mutter lockern und dann Markierung machen und gut isses . Hat bisher immer funktioniert .

Mfg

Das geht ja leider nicht weil die Riemenscheibe sich dreht. Wie wir die fixiert?

Beim 2.0 Sauger geht der Zahnriemen ohne Demontage der KW -Scheibe zu wechseln.

Am leichtesten kannst du die Schraube mit einem Schlagschrauber lösen, nen gekröpfter Ringschlüssel und nen Fäustel tut s auch .

Hast du schon mal nen Zahnriemen gewechselt ?

ja gewechselt schon öfter, aber das erste mal an einem v40. Dachte das es zwingend erforderlich ist die Scheibe abzunehmen. Das mit dem Schlagschrauber ist so eine Sache, ich Wechsel den Zahnriemen bei mir vor der Garage, also nur normales Werkzeug

Hab die schraube schon oft mit Fäustel und gekröpften Ringschlüssel gelöst

Ob beim 1.8 er die Scheibe ab muss weiß ich nicht

Hab den Zahnriemen jetzt ab, aber ehrlich gesagt ohne die Scheibe abzunehmen ist es eine fummelige Arbeit. Nun hat sich das Nockenwellenrad nach dem abnehmen des Zahnriemens ein stück zurück gedreht (War auf spannung). Hab den Riemen und das Zahnrad mit mehreren Makierungen versehen und die selben auf den neuen Riemen übertragen. Wie bekomme ich das Nockenwellenrad zurück gespannt?

ist am Nockenwellenrad keine Schraube an der du die Welle drehen kannst ? auch wenn du die Welle an der Schraube ein wenig linksrum drehen musst, löst sich die Schraube dadurch nicht, Wenn du den Riemen wieder dran hast drehe den Motor nochmal von Hand durch und kontrolliere die Markierungen .

Also die steuerräder bekomme ich auf die Makierung aber das problem ist durch die Riemenscheibe sehe ich nicht ob der Riemen richtig auf der Kurbelwelle sitzt bzw das Stück zwischen Nockenwellen über die umlenkrolle hin zur Kurbelwelle ist sehr locker, der sitzt 100% nicht richtig. Werde mir morgen eine Vorrichtung bauen und die Riemenscheibe abmontieren, ist mir zu gefährlich den Riemen so einzubauen. Ausserdem hat sich die Kurbelwellenriemenscheibe etwas verstellt und ich sehe die Makierung am der Kurbelwelle nicht.

Deine Antwort
Ähnliche Themen