ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Volvo V40 Diesel Euro 5 kaufen?

Volvo V40 Diesel Euro 5 kaufen?

Volvo
Themenstarteram 25. August 2018 um 17:57

Hallo zusammen,

bin neu hier und suche Rat. Ich werde mir demnächst ein Auto gebraucht kaufen müssen (Budget bis max. 15.000 EUR) und denke da an Volvo V40 D2 evntl. D3. Zuverlässigkeit und geringer Verbrauch sind mir wichtig. Das Geld reicht locker für einen EURO 5 mit 60.000 bis 73.000 auf dem Tacho oder ich riskiere mehr und kaufe einen EURO 6 bis ca. 17.500 EUR. Ich würde lieber weniger ausgeben und muss nicht in die verbotenen Innenstädte mit EURO 5 Verbot fahren, überlege aber ob ein Volvo V40 aus dem Jahre 2014, mit ca. 74.000 km nicht zu verbraucht ist. Meine berufliche Situation ändert sich, mache mich selbstständig, werde möglicherweise lange Reisen unternehmen müssen und brauche einen guten, billigen und zuverlässigen Wagen, der auch gut aussieht. Ich brauche ihn nicht morgen zu kaufen, kann etwas warten. Will das Geld lieber zusammen halten, aber langfristig brauche ich schon einen Wagen.

Bitte um Rat, insbesondere über gebraucht gekaufte V40 nach 2013.

Grüße an alle

Beste Antwort im Thema

Servus,

fahre auch einen D3! hier wo es hügelig ist sind es schon 5,4l wobei ich faierweise sagen muß, meiner hat ne Geartronic. Aber wenn man es bis auf die Spitze treiben mag und auf der Bundesstrasse 100 km/h fährt ( leicht bergab) dann komme ich auf den gleichen Verbrauch wie meine bessere Hälfte mit Ihrem C30 D2 Schalter. Ich bin der Meinung Leistung ist nur durch mehr Leistung zu ersetzen. ( ich will ja auch mal Spaß haben) Ferner meine ich, das eine "größere" Maschine die nicht dauernd getreten wird länger hält als ein "schwächerer" Motor der permanent gestempelt wird. Ich habe meinen vor 4 Monaten gekauft 5 Ender mit 33000km auf der Uhr jetzt hat er 40 000km gelaufen und ich bin voll zufrieden.

MfG

55 weitere Antworten
Ähnliche Themen
55 Antworten

Zitat:

@volvononolet schrieb am 25. August 2018 um 17:57:38 Uhr:

Hallo zusammen,

bin neu hier und suche Rat. Ich werde mir demnächst ein Auto gebraucht kaufen müssen (Budget bis max. 15.000 EUR) und denke da an Volvo V40 D2 evntl. D3. Zuverlässigkeit und geringer Verbrauch sind mir wichtig. Das Geld reicht locker für einen EURO 5 mit 60.000 bis 73.000 auf dem Tacho oder ich riskiere mehr und kaufe einen EURO 6 bis ca. 17.500 EUR. Ich würde lieber weniger ausgeben und muss nicht in die verbotenen Innenstädte mit EURO 5 Verbot fahren, überlege aber ob ein Volvo V40 aus dem Jahre 2014, mit ca. 74.000 km nicht zu verbraucht ist. Meine berufliche Situation ändert sich, mache mich selbstständig, werde möglicherweise lange Reisen unternehmen müssen und brauche einen gute, billigen und zuverlässigen Wagen, der auch gut aussieht. Ich brauche ihn nicht morgen zu kaufen, kann etwas warten. Will das Geld lieber zusammen halten, aber langfristig brauche ich schon einen Wagen.

Bitte um Rat, insbesondere über gebraucht gekaufte V40 nach 2013.

Grüße an alle

Hallöchen,

Also ich fahre seit April den V40 D2 Baujahr 2014. Bin top zufrieden, Verbrauche 4,1liter und er fährt sich sehr komfortabel.

Themenstarteram 25. August 2018 um 18:06

Danke. Das heißt seit April 2018 den aus 2014. Welchen Tachostand hatte er denn beim Kauf?

https://www.autoplenum.de/.../test-volvo-v40-d2-2013-2013-id28816?...

Hier hab ich einen sehr sehr ausführlichen Bericht geschrieben über den Eindruck von meinem V40. Mein Bruder arbeitet bei Porsche auch als Tester der, ist ihn auch schon gefahren und kann meinen Bericht nur unterstreichen.

Angefangen hab ich mit 4,4 Liter.

Der erste oben ist von mir.

Themenstarteram 25. August 2018 um 18:14

Ok, danke. Ist hilfreich, aber 33.500 ist wirklich wenig. Solche gibt es in meiner Umgebung leider nicht, außer in Rot, aber da gibt es für mich Grenzen:)))

Zitat:

@volvononolet schrieb am 25. August 2018 um 18:14:07 Uhr:

Ok, danke. Ist hilfreich, aber 33.500 ist wirklich wenig. Solche gibt es in meiner Umgebung leider nicht, außer in Rot, aber da gibt es für mich Grenzen:)))

Ich habe in ganz Deutschland gesucht auf Volvo Gebrauchtwagen im Internet. Bin dann von Würzburg aus nach Norderstedt gefahren extra wegen dem Preis Leistungsverhältnis ! War der günstigste in ganz Deutschland. 12800€ für die Ausstattung Plus eben Bi Xenon , Winterreifen , Sitzheizung also zusätzlich zur Ausstattung "YOU"..

Musst du Mal Filtern :)

Themenstarteram 25. August 2018 um 18:20

Gratuliere. Da wird man neidisch. Ein wirklich guter Preis. Finanzierung oder Barkauf? Privat oder Händler?

Ich schaue mir jetzt Angebote aus ganz Deutschland. Ja, da ist was zu machen. Der wanderfreudige Vogel fängt den Volvo-Wurm. Aber diese Logistik. Entweder man muss zweimal fahren oder sich gleich entscheiden. Wie hast Du es gemacht?

Also ich würde lieber zum d3 greifen. Der 1,6er d2 ist schon ein wenig schmal auf der Brust, gerade wenn du dann lange Touren auf der Autobahn vor dir hast. Das mit dem euro5 würde mich an deiner Stelle nicht stören, günstiger kommt man wohl kaum an Autos dran.

Themenstarteram 25. August 2018 um 18:25

@loolzz

Ja, aber D3 verbraucht schon mehr und ein wenig höhere Versicherung hat er auch. Ich denke zwar immer: man hat noch niemals bereut mehr PS zu haben, aber ich bin sowieso der risikofreudige Typ, was nicht immer von Vorteil ist.

Einen Euro 5 würde ich, insbesondere in Deiner Situation, nicht kaufen. Du schreibst, dass Du beruflich mit dem Wagen unterwegs sein wirst. Es ist nicht vorhersehbar welche Städte Euro 5 aussperren.

Themenstarteram 25. August 2018 um 19:44

Ja, aber ich weiß auch nicht, wohin ich fahren werde. Euro 6 Verbot kann auch kommen, um ganz sicher zu sein braucht man Temp 6 also Neuwagen. Euro 5 kann ich auch schlechter verkaufen.

Also ich würde weiter suchen. Komme selbst vom XC60 mit D4 181PS. Jetzt fahre ich einen V40 CC D2 mit 120 PS. Auf der Autobahn ist das völlig okay, natürlich kein Rennwagen aber es reicht bisher lässig. Habe meinen als Tageszulassung und ein Jahr im Leasing gelaufen mit 16000km als You mit Kamera, Xenonlicht, Digitales Cockpit, Winterpaket, Business Paket als 2.jährigen mit 16.500€ gekauft. Daher du findest auf den moderneren D2 zum annehmbaren Preis. Tolles Fahrzeug oben drein.

Themenstarteram 25. August 2018 um 20:20

CC ist auch eine Überlegung wert. Was mich anhält ist der höhere Anschaffungspreis und höherer Verbrauch. Ein Geländewagen ist es nicht ich wohne noch nicht auf dem Land. Lese gerne Deine Erfahrungen also wo liegt der Vorteil von CC?

Also bei deinem Budget (15.000) bekommst du schon einen V40 D2 mit Euro 6.

Z.B.:

https://www.autoscout24.de/.../...991d-75d9-4e97-b75f-e2580380d910?...

Also, wenn Du risikofreudig bist, hol Dir einen D3 mit Euro 5, ein fantastischer Motor, der echt Laune macht, unglaublich klingt für einen 2-Liter Diesel und sich entspannt und sparsam fahren lässt. Die neuen VEA-Motoren von Volvo sind sparsamer und sauberer, aber mir fehlt der Charakter. (Nicht gerade ein Argument, ich weiß) Das mit den Fahrverboten ist ein bisschen wie in die Glaskugel schauen. Niemand kann Dir sagen, wann wo das nächste Fahrverbot kommt, oder ob das sich alles wieder im Sande verläuft.

Fakt ist, ein 5-Zylinder Volvo Diesel von 2013 oder 14 mit 70000 oder mehr km ist in keinster Weise "verbraucht" (es sei denn er wurde richtig mies behandelt, das killt aber dann auch jeden anderen Motor) und derzeit günstig zu bekommen, dank der Panik um Fahrverbote. Meiner hat 74000 km auf der Uhr und befindet sich optisch und technisch im top-Zustand. War heute beim Händler und habe einen gesehen mit 130000 km, der sieht innen und außen wie neu aus. Früher hat man bei Volvo- oder Saab-Fahrzeugen immer bei 100000 km gesagt: "jetzt ist er endlich eingefahren."

Ich hab mir vor einem Jahr inmitten der Dieselkrise bewusst einen solchen "alten" D3 geholt, weil es einfach ein Fahrzeug ist, das sich sehr von vergleichbaren Konkurrenzmodellen abhebt, weil der Motor und die Technik ausgereift sind und weil ich mir denke: wenn Leipzig mich mit diesem nicht mal 4 Jahre alten Auto aussperrt, dann geh ich halt. Die Diesel-Panik hat absurde Ausmaße angenommen, Menschen versuchen, ihre "alten" Diesel loszuwerden und kaufen sich Benziner mit höherem Verbrauch und entsprechend höheren CO2-Werten. Gleichzeitig werden die ungeliebten Dieselfahrzeuge von Händlern aufgekauft und in anderen Ländern gewinnbringend weiterverkauft und auch noch Jahre weiter gefahren werden.

Die alten D2 aus dem Hause Peugeot sind übrigens auch ganz gute Motoren, aber die Elastizität des 5-Zylinders (den es in anderen Ausführungen ja bis deutlich über 200 PS gab) ist eine ganz andere Liga, bei immer noch moderatem Verbrauch. Mein D3 kommt selten in die Nähe von 6 Litern, meistens liegt er bei knapp unter oder über 5 Litern.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Volvo V40 Diesel Euro 5 kaufen?