ForumV40 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Volvo V40 D3 Kaufberatung

Volvo V40 D3 Kaufberatung

Volvo V40 2 (M/525)

Hallo liebe Motor Talk Gemeinde,

ich weiß, dieses Thema wurde schon mehr als einmal behandelt, jedoch hoffe ich mit eurer Hilfe zu einem festen Entschluss bezüglich meines nächsten KFZs zu kommen.

Ich spiele nun seit geraumer Zeit mit dem Gedanken, mir einen V40 zu holen, es wird sicherlich ein Diesel, da ich ab und zu Langstrecken zurücklege, jedoch bin ich mir unsicher, welcher es werden soll.

Ich tendiere sehr stark zu dem bis 2015 eingesetzten D3, da dieser ein Fünfender ist, und ich davon eigentlich nur Gutes gehört und gelesen habe. Der Motor soll ausgereift und sehr haltbar sein. Das Problem, das ich habe ist, dass ich, egal auf welcher Website ich nachschaue, keinen D3 mit über 250 tkm finde. 250 tkm sind natürlich nicht wenig, aber ich finde im Gegensatz mehrere D2 mit bis zu 350 tkm. Außerdem habe ich auch auf Motor Talk noch keine "wirklichen" Langzeiterfahrungen gelesen, sondern nur Erfahrungen bis 120 tkm, eine einzige mit 230 tkm. Da ich nach einem Modell bis maximal 80 tkm Ausschau halte und nur ca. 20 tkm im Jahr zurücklege, bezweifle ich auch nicht, dass mich der "alte" D3 lange begleiten würde, jedoch möchte ich natürlich so lange als möglich mit dem Auto fahren und mir bei dem Kauf ganz sicher sein. Ich bin Student und hatte in den letzten 2 Jahren zweimal das Pech, dass ich mit meinem A4 B7 und mit meinem Alfa 147 Motorschäden hatte, aus diesem Grund sagte ich mir, ich nehme mal ein wenig mehr Geld in die Hand und kaufe ein Auto, das hält.

Meine Frage ist, ob sich der Fünfender bezahlt macht, ob ich eher nach einem Facelift D3 Modell mit einem Vierzylinder Ausschau halten sollte, oder ob ich komplett falsch denke und mir einen D2 oder D4 (welcher, wenn ich mich nicht täusche, der selbe Motor ist wie der D3) zulegen sollte.

Ich bin euch wirklich überaus dankbar, wenn ihr mir helfen könnt, bzw. wenn ihr mir über eure Erfahrungen mit dem V40 berichtet und mir Ratschläge gebt.

Eine weitere Frage hätte ich noch: Hat jemand von euch Erfahrungen mit der High Performance Audio UND der Premium Sound Anlage? Ich weiß es gibt einen eigenen thread dafür, aber sollte sich jemand von euch damit auskennen wäre ich sehr dankbar! Ich höre sehr gerne und sehr viel Musik, aus diesem Grund bin ich etwas pingelig, und möchte ein gutes Soundsystem. Sollte also jemand mit beiden Anlagen Erfahrungen haben, sagt mir bitte, ob es einen großen Unterschied ausmacht, welche der beiden man nimmt.

Mit freundlichen Grüßen, Sebi

Ähnliche Themen
5 Antworten

Hi Sebi,

 

Ich habe 2x den D3 im V40 gefahren , alsHandschalter und als Automatik und kann ihn dir sehr empfehlen. Über den neueren Diesel gibt es hier einen ellenlangen Thread wegen AGR- Problemen und Rückrufen, der 5-Ender kennt das nicht. Ist ein toller, souveräner Motor, dem ich problemlos 300k zutraue. Ich hab meinen nur weggegeben, weil mir ein 5-Zylinder T5 über den Weg gelaufen ist.. Generell fällt mir auf, dass der Grossteil der Motoren im V40 D2 oder T2 ist, daher vielleicht der Unterschied in den Laufleistungen. 5-Zylinder D3 gibt es wenige, D4 (ja, es ist der identische Motor) kaum. Und die werden gefahren, nicht verkauft... Und ja, ich hab die Erfahrung mit beiden Soundsystemen. Der D3 der Schwiegereltern hatte Premium Sound, meine beiden nur High Performance. Es lohnt sich nicht. High Performance reicht vollkommen, ist eine super Anlage. Und ich bin selbst recht picky als Klangkünstler und Tonmeister. Also: uneingeschränkte Kaufemofehlung. Wegen diffuser Diesel-Panik sind auch gute Preise möglich, denn der 5-Ender hat nur Euro5. Meiner steht sich in Chemnitz beim Händler die Reifen platt für 13000, für 11 kann man ihn wahrscheinlich mitnehmen. Top gepflegt mit 130000km und guter Ausstattung. Fürr 11 Scheine wird er wahrscheinlich/hoffentlich irgendwann einen neuen Besitzer finden, der ihn zu schätzen weiß. Ist übrigens ein D3 mit Polestar, also ein echter D4.

Hi le mOnd,

danke für deine rasche Antwort. Dass der Großteil der Motoren D2 oder T2 ist, ist mir auch schon aufgefallen. Vielleicht liegt das daran, dass der V40 D3 für weniger Käufer interessant ist, da sie eher einen 1er oder einen A3 fahren wollen, ich jedenfalls finde, dass er ein sehr schönes Auto ist. Besonders die mit R-Design ausgestatteten Modelle sind mMn. sehr attraktiv und ich hoffe, so einen zu bekommen. Einen mit HEICO Abgasanlage und Software hab ich auch gefunden, der liegt jedoch etwas außerhalb des Budgets und ich weiß nicht, wie groß der Unterschied zwischen normalen Doppelendrohren und der HEICO Anlage ist. Wie du sagst wird der Markt für den D3 und D4 nicht so groß sein, weil die Leute ihn behalten und nicht verkaufen. Dass der 5-Ender nur Euro5 hat ist mir eigentlich egal, da ich sehr selten in die Städte mit Einschränkungen fahre, aber vielen Dank für den Tipp, kann man sicher zum Feilschen verwenden. Ich werde in nächster Zeit versuchen, ein paar D3 mit 5-Ender probezufahren, um mir mal selbst ein Bild vom Auto zu machen. Das Budget liegt bei ca. €12-15.000, da lassen sich schon ein paar schöne finden. Hast du im T5 (bzw. hattest du in deinen vorigen D3s) Assistenzsysteme eingebaut (Abstandstempomat, SpurhalteAss., SelbstparkAss.)? Wenn ja, wie gut funktionieren die, bzw. welche würdest du als gute Investition oder als rausgeschmissenes Geld einstufen?

Deinen in Chemnitz hab ich tatsächlich schon gesehen, das ist doch der mit der Geartronic, oder? Ich persönlich bevorzuge einen Schalter, jedoch würde mich interessieren, wie gut das Automatikgetriebe ist. Natürlich kann ich das auch hier durch Erfahrungsberichte herausfinden, aber im Endeffekt muss ich ihn probefahren um selbst ein Urteil fällen zu können. Die Eltern meiner Freundin haben einen V60 T6 und einen XC40 T3, beide mit Automatik, und da fuktioniert sie sehr gut.

Danke dir außerdem für die Gegenüberstellung der beiden Soundsysteme! Wenn du mit deinem Fachwissen sagst, der Aufpreis lohnt sich nicht, glaube ich dir das. Würde mich dennoch interessieren, ob ich als Laie einen Unterschied bemerke.

Gruß, Sebi

Wir hatten den D3 Fünfzylinder im V40 von 2013 bis 2016. Hat unauffällig, aber durchaus hörbar, seinen Dienst verrichtet. Die Geartronic hat einmal ein Software-Update (wegen Schaltstößen) bekommen und ansonsten verrichtete sie sehr unaufgeregt ihren Dienst. ABER: Danach hatte ich den D3 VEA Vierzylinder im V70 und ICH fand diesen Antrieb deutlich komfortabler. Weniger rumpelig, einen Liter weniger Verbrauch (trotz mehr Gewicht im V70). Von daher würde ICH immer die Vierzylinder empfehlen, je weniger ich einen Motor höre, umso besser. Daher ja nun auch ein Twin Engine :-)

Meine Frau fährt aktuell einen der letzten V40 als T2 mit Geartronic. Wenn ich mal vom V70 rübergewechselt bin, dann musste ich immer auf den Drehzahlmesser schauen um mir sicher zu sein, dass der Motor noch läuft. Und mit seinen 122 PS ist der - für uns - auch mehr als ausreichend motorisiert. Für bis zu 15.000 Euro würde ICH keinen "alten" Euro 5-Diesel mehr kaufen. Zu dem Kurs gibt es jede Menge VEA-V40. Aber, wie gesagt, das ist MEINE Meinung, jeder mag es für sich natürlich gerne komplett anders sehen :-)

Viel Erfolg bei der Suche!

@Sebfl meine beiden D3 hatten keine Assistenzsysteme, der T5 hat alles bis auf den Parkassistenten. Ich kann sie sehr empfehlen, vor allem den Abstandstempomat, aber vermisst hab ich sie vorher auch nicht, war also nicht kaufentscheidend für mich. Die Geartronic ist gut, habe ich jetzt auch im T5, nie mehr ohne! Mein D3 in Chemnitz hat bei 100000km eine komplette Spülung und Adaption bei Volvo gekriegt, der Service ist auch neu. Wenn du spezifisch was über dieses Auto wissen magst, schreib mir gerne eine PM. Auf jeden Fall solltest du mal einen fahren, dann merkst du sofort, ob das dein Ding ist oder nicht..

@Superlolle der V70 ist wesentlich besser gedämmt als der kleine V40.. ich fahre immer wieder einen XC70 D4 mit 5-Zylinder, der ist deutlich leiser, aber ich weiss, was du meinst. Für mich war das immer ein toller Sound, der nach mehr klingt als so ein 4-Zylinder Diesel, für andere ist es vermeidbarer Lärm..

 

Also Dat spuckt für meinen 2014er D3 mit 140tkm gerade mal noch einen Händler-EK von knapp über 7t€ aus, kein Wunder, daß der Händler deinen Ex für 13t€ nicht loskriegt, ich würde sagen, alles im 5-stelligen Bereich ist da Utopie. Dafür sollte man einen deutlich jüngeren VEA bekommen.

 

Ich finde meinen Fünfender eigentlich ziemlich leise und kultiviert für einen Kompaktklasse-Diesel, bin mal einen V70 III mit D5 sowie einen XC60 I mit VEA D4 gefahren, die waren subjektiv deutlich rappeliger. Bei AB-Tempo wird der Motor so oder so von den anderen Fahrgeräuschen übertönt, ansonsten hört man ihn eigentlich auch nur beim Beschleunigen.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. V40 2
  6. Volvo V40 D3 Kaufberatung