ForumS40, V40
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. Volvo V40 1,8 Gebrauchtwagen mit 269500 km kaufen ja oder nein?

Volvo V40 1,8 Gebrauchtwagen mit 269500 km kaufen ja oder nein?

Volvo
Themenstarteram 11. April 2016 um 11:30

Hallo zusammen,

so Vögel wie ich durchfluten sehr wahrscheinlich dieses Forum.... Jetzt bin ich auch da. :-)

Ich weiss am Auto, in welche Richtung ich den Zündschlüssel umdrehen muss, damit das Auto brumm brumm macht. Dann hört mein Kenntnisstand aber auch schon wieder auf.

Ich war auf der Suche nach einem günstigen Kombi bis 1000 Euro, komme gerade aus der Ausbildung und benötige jetzt ein Fahrzeug für die Arbeit.

Angeboten wurde mir ein Kombi Volvo V40 1,8. Zustand von aussen und innen ist top gepflegt.

Der Wagen ist gerade durch den TÜV gegangen, hat also volle 2 Jahre TÜV.

So wurde das Getriebe bei knapp 195000 km gewechselt.

Der Wagen hat ausserdem eine neue Kupplung, neue Bremsen vorne, neue Bremsscheiben, neue Bremsklötze, neue Bremsbeläge.

Ausserdem beide Querlenker neu, linke Koppelstange neu, rechter Koppelstangenkopf neu, neue Auspuffanlage, neue Batterie, neue Zahnriemen, Wasserpumpe vor ein Jahr neu. Wagen steht auf neuen MS Allwetterreifen auf Stahlfelgen.

Alle Papiere und Berichte seit 2009 sind vorhanden.

Ich war dann irgendwie stutzig, warum soviel gemacht wurde. Dann aber habe ich gedacht, okay, die Teile sind gemacht worden, dann sind die wenigstens im Ausschlussverfahren raus an den Teilen, die defekt sein könnten... !?!?

Mich quält jetzt die Frage, ob dieser Wagen es sich lohnt, von mir gekauft zu werden oder nicht. Ich kenne niemanden in meinem Umfeld, der sich mit Autos so auskennt, dass er sagen könnte, kauf ihn oder nicht.

Der Verkäufer, ein Renter, macht einen ordentlichen Eindruck. Hab ihm auch gesagt, dass es sicher sein muss, da ich auch mein Kind damit sicher durch die Gegend fahren möchte. Er versicherte mir, dass alle Angaben korrekt seien. Er habe nachweislich den Papieren in den letzten 12 Monaten noch einmal 1000 Euro hineingesteckt, verkauft den Wagen jetzt, weil er sich einen Kleinwagen geholt hat.

Ich habe ihn ferner gefragt, ob er mit einem Gebrauchtwagencheck einverstanden sei. Dies hat er auch anstandslos mit einem Ja bestätigt.

Also, mich beschäftigt die Laufleistung. Der Wagen hat ja immerhin schon 270 TKM gelaufen. Die Frage ist, ob ein gepflegter Volvo jetzt auch noch 100 TKM weiter fährt oder nicht, wenn man ihn weiterhin gut pflegt.

Gibt es bei diesem Modell stellen, worauf ich beim Gebrauchtwagenkauf ferner achten sollte?

Fragen über Fragen...

Finger weg oder bei dem Preis zuschlagen? Meinungen sind gerne und zahlreich erwünscht und ein dickes Danke schön vorab.

Ähnliche Themen
67 Antworten

hi, vorab - ich habe v70 bei 250tds km gekauft (3 stück) - sind alle über 320.tsd gelaufen....wieviel soll denn kosten??

Volvo ist nicht billig wenn man an den freundlichen :-) kommt - kann aber auch glatt durchlaufen....

Welches Baujahr hat er denn ?

Der vor 2001 schafft locker weitere Km. Der danach auch aber er hat das Nockenwellenstellrad das alle 100000 km mal ärger macht.

Was mein Vorredner mit seinen Autos macht weiss ich nicht aber Volvos sind bekannt für hohe Laufleistungen und bei 320000 sind sie grad erst eingefahren :)

Regelmäßig Öl und Zahnriemenintervalle einhalten und wenn man nicht nur Kurzstrecke fährt, schafft es der Motor locker das der Tacho irgendwann wieder von vorne zu zählen beginnt.

Das was du da an reparaturen beschreibst, die gemacht wurden sind mit Getriebe weit mehr als 1000€

Ich habe für meinen 98er auch nen Tausender bezahlt und der hatte noch einige Baustellen die ich machen musste.

Der Preis ist absolut angemessen.

meine familie fährt nur volvo, kein volvo der keine 300.000 geknackt hat - ausser meiner ?? hab den 1.8 v40 der aber schnurrt wie ein Kätzchen (240000)

 

Hab für meinen 890€ bezahlt hab im letzten jahr noch knapp 1200 € reingesteckt - aber jetzt ist es mein traumauto :) nur der Tempomat fehlt.

 

und wenn er nem gebrauchtwagencheck zustimmt dann gibts doch garkeine probleme?

Themenstarteram 12. April 2016 um 6:53

Hi,

Danke für Eure Antworten.

Der Wagen ist Baujahr 99, soll 1000 Euro kosten.

Das hört sich ja alles ganz brauchbar an. Ich denke, ich werde zuschlagen und mir dieses Auto kaufen.

Gibt es besondere Stellen, auf die ich achten sollte? Was ich mir unbedingt vorher ansehen sollte?

Welche Dinge (vielleicht Öleechsel?) sollte ich auf alle Fälle nach dem Kauf durchführen?

Zitat:

@warfi schrieb am 11. April 2016 um 12:18:02 Uhr:

Welches Baujahr hat er denn ?

Der vor 2001 schafft locker weitere Km. Der danach auch aber er hat das Nockenwellenstellrad das alle 100000 km mal ärger macht.

Was mein Vorredner mit seinen Autos macht weiss ich nicht aber Volvos sind bekannt für hohe Laufleistungen und bei 320000 sind sie grad erst eingefahren :)

Regelmäßig Öl und Zahnriemenintervalle einhalten und wenn man nicht nur Kurzstrecke fährt, schafft es der Motor locker das der Tacho irgendwann wieder von vorne zu zählen beginnt.

...Na, der Vorredner hat weiter verkauft..... einen bei exakt 444.400, einer bei 385.000, den letzten mit 317.000..... nur ein weiterer (245er) starb in der Schrottpresse auch über 400.000

Bis und um 1.000,- ist eigentlich nur Schrott auf dem Markt. Deshalb würde ich bei diesem Wagen zuschlagen.

Was kostet das Herzstück, ein gebrauchter Motor, wenn ihn eine freie Werkstatt einbaut? Bei 200,- geht es mit gebrauchten Motoren los und wer 400,- hinblättert bekommt noch 1 Jahr Garantie. Und die Werkstattzeit? Bei diesem kleinen Motor müßten 5 Stunden Lohnzeit hinkommen. Das Risiko ist also überschaubar.

Schau halt nur, wenn Du ihn hast, dass Du nicht selbst an Elektrik oder Elektronik rumbastelst, denn sonst kann es teuer werden.

guck das alle Sachen funktionieren (Sitzheizung, spiegelheizung und verstellung falls vorhanden)

rost am tankdeckel. sonst hab ich keine probleme :)

mach dir liste und hake entsprechend ab..... hatte mir auch alles vorgenommen und in 3 Monaten 3tsd reingesteckt...

öldruckgeberdichtung, ladeluftschlauch, brennluftgebläse, hochdruckwaschpumpe (scheinwerferwasch) und zuletzt 4 neue Sommerreifen (nur 1reifen geprüft und der war ok - die anderen waren runter) - muss aber nicht sein.... kommt auf Ausstattung an.... will keine panik verbreiten...... bauchgefühl sollte entscheiden... mal geht's gut - mal in die hose... aber bei dem preis.....

Ladeluftschlauch hat er z.b. garnicht da kein Turbo, wenn er unter 1000€ kostet mit 2 Jahren Tüv kannste ihn auch wieder abstossen falls es wirklich eine Möhre ist ohne viel Verlust. Da er eh Tüv neu hat sollten die sicherheitsrelevanten Teile ok sein, und auch freie Werkstätten können die Volvos reparieren wenn etwas sein sollte.

Über die Laufleistung würde ich mir keine Gedanken machen. Meiner hat jetzt 245tkm runter und über 200tkm damit auf Gas. Die Maschine hält auch noch. Bei mir kommen jetzt irgendwann mal Kupplung und Getriebe, aber das ist ja bei dir schon neu.

Wovor du dich nicht schützen kannst sind "Kleinigkeiten". Benzinpumpe, Scheibenreinigungspumpe, Klimakondensator, Fahrwerksfederm, Gurtstraffer, defekte Birnchen etc. Aber das kann dir bei jedem Gebrauchtwagen passieren ... muss aber nicht passieren.

Bei dem Auto ist m.E. nur noch wichtig regelmäßige Ölwechsel, Filterwechsel und Bremsflüssigkeitswechsel einzuhalten. Und wenn du bei dem Verkäufer ein gutes Gefühl hast ... kaufen!

VG

Zwacke

Themenstarteram 14. April 2016 um 19:50

Soooooo,

halllo nochmal miteinander und vielen Dank für die zahlreichen Infos hier.

Nachdem mich der Käufer des hier angegebenen Volvos versetzt hat, hat mich die Marke und der V40 speziell schon etwas sehr angefixt. Daher suchte ich nach einem Fahrzeug und würde fündig.

Ich habe jetzt ein V40 aus dem Jahr 98 erstanden, Laufleistung liegt bei 209.000 km, der Wagen ist durch den Opi gehegt und gefplegt gewesen und hab ihn dann einfach gekauft.

Einziges Manko jetzt: Der hat sich Reifen im Internet bestellt und nicht gesehen, dass diese Winterreifen für den V70 sind. Dementsprechend breiter sind diese und passen nicht wirklich an den V40. Bei starkem Einschlagen kommt der Reifen an den Radkasten. Daher suche ich jetzt nach M+S Reifen für den Volvo.

Ich war z. B. bei ebaykleinanzeigen und da werden Reifen für diesen Fahrzeugtyp angeboten. Im Zulassungsschein I steht eine Reifengrösse von 195/55R15 81H, im Internet habe ich jetzt anstatt der 81H eine 85H gefunden.

Ginge dieser Reifentyp auch an meinen Volvo?

Wäre klasse, wenn ich hier auch noch Info bekommen könnte.

:-))))))

warte ich poste gleich die zugelassenen Reifengrößen vom Verkehrsamt!

Höhere traglast index ist ok nur nicht niedriger , bei meinem v40 stehen auch 205/50 im Brief

Ja und ich habe auf meinen 98er 87 H . es geht nur um den Buchstaben H der bedeutet bis 210 kmh.

Was willste mit Winterreifen im Sommer ? Dann doch lieber Allwetterreifen. Bei M und S brauchste auch den Aufkleber am Tacho wo 190 drauf steht.

Der 98er ist ein tolles Bj. Da haste noch lange und viel Freude dran.

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. S40, V40
  6. Volvo V40 1,8 Gebrauchtwagen mit 269500 km kaufen ja oder nein?