ForumXC90 2, S90 2, V90 2
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Volvo reagiert auf "Reifengate" - hat schon Jemand Erfahrungen?

Volvo reagiert auf "Reifengate" - hat schon Jemand Erfahrungen?

Volvo XC90 2 (L), Volvo
Themenstarteram 13. Juli 2016 um 19:17

Hallo,

laut Scandicsteel Webseite reagiert Volvo auf die Kundenunzufriedenheit zum Rollgeräusch der Reifen am neuen XC90.

XC90: VIELE KUNDEN BEMÄNGELN DIE ROLLGERÄUSCHE IM VOLVO XC90 II.

Der neue Volvo XC90 ist ein echtes Luxus SUV. Skandinavisches Design gepaart mit modernster Technik und besten Materialien.

Volvo hat bei der Entwicklung des XC90 viel Wert auf Komfort gelegt. So konnte der große Schwede bei ersten Tests in Spanien, Deutschland u.v.m. auf ganzer Linie überzeugen und höchste Ansprüche zufriedenstellen.

Nun mehren sich Stimmen aus Schweden, wonach der Abrollkomfort bei Volvos Flaggschiff in die "Ohren" fährt.

Besonders die optionalen Felgen, welche bis 22" erhältlich sind, poltern auf schwedischen Straßen mächtig.

In der Tat konnten wir einen Unterschied zwischen den Ausfahrten im Umland von Göteborg und dem nordschwedischen Luleå feststellen.

Doch möchte wir nicht behaupten, dass die lauteren Geräuche im "Norrland" unangenehm oder störend sind.

Dennoch hat Volvo schnell reagiert, und stattet ab dem Modelljahr 2017 die großen Felgen mit anderen Reifen aus.

Welche dies sein werden können wir zur Zeit noch nicht sagen.

 

Hat dazu schon Jemand Erfahrungen sammeln können?

Sind die jetzt aktuell ausgelieferten XC90 wirklich mit anderen Reifen ausgestattet?

 

Vielen Dank für die Info

Gruß Joe

Beste Antwort im Thema

Der XC90 ist einfach miserabel gedämpft - die Reifen decken das nur auf bzw. ein lauter Reifen fällt noch mehr auf!

115 weitere Antworten
Ähnliche Themen
115 Antworten

Bin jetzt gut 8 Tage auf Schwedischen Straßen unterwegs gewesen und kann jetzt verstehen auf welch hohen Niveau wir hier in Deutschland klagen. Der recht grobe Belag lässt jeden Reifen laut werden und die max Geschwindigkeiten von meistens 70km/h auf normalen Landstraßen oder 90- 110 (sehr selten) auf den Schnellstraßen und den seltenen Autobahnen lassen, wenn man sich als Deutscher daran hält, bringt den Verbrauch auf ein tolles Minimum. Man gleitet dahin und freut sich die schöne Landschaft zu genießen .

Keine Hochgeschwindigkeiten und ein geringes Verkehrsaufkommen das einen wirklich entschleunigt.

Wir müssen uns gerade zwischen XC90 D5 und einem Mercedes GLE 350CDI entscheiden. Am Wochenende hatten wir jetzt den Xc90 als Vorführwagen. Der hat die 20 Zoll Felgen mit Contis. Das war selbst bei 120 schon zu laut. Das Geräusch hat den positiven Eindruck des Fahrzeugs deutlich verschlechtert. Auf Langstrecken möchte ich den "Lärm" nicht ertragen müssen. Es ist schön, wenn man liest, das Volvo da etwas gegen unternehmen möchte.

Da läßt sich doch sicher mit dem Händler verhandeln, dass er sie tauscht, sollten werkseitig noch Contis aufgezogen sein. Ich würde da nicht warten bis die Schweden irgendwan mal wechseln.

Hab das ja auch schon selber bei einer Probefahrt ertragen müssen und habe mich, nach Rücksprache mit meiner Frau für die 21" Felgen mit den Pirellireifen (wie beim Vorführer) entschieden, wenn wir nächste Woche bestellen.

Wir

Zitat:

@Marienleuchte schrieb am 9. September 2016 um 22:37:06 Uhr:

Bin jetzt gut 8 Tage auf Schwedischen Straßen unterwegs gewesen und kann jetzt verstehen auf welch hohen Niveau wir hier in Deutschland klagen. Der recht grobe Belag lässt jeden Reifen laut werden und die max Geschwindigkeiten von meistens 70km/h auf normalen Landstraßen oder 90- 110 (sehr selten) auf den Schnellstraßen und den seltenen Autobahnen lassen, wenn man sich als Deutscher daran hält, bringt den Verbrauch auf ein tolles Minimum. Man gleitet dahin und freut sich die schöne Landschaft zu genießen .

Keine Hochgeschwindigkeiten und ein geringes Verkehrsaufkommen das einen wirklich entschleunigt.

Habe das auch 3 Wochen genossen - mit sagenhaften 6,9 L im Schnitt! :D

Endlich mal ein Verkehrsbild, wie es sich gehört - auf 10 Volvos kommt ein Audi, zumindest in Värmland. :cool::D

Die Abrollgeräusche sind auf groben Belag schon nervig, weswegen ich den nächsten Satz Reifen wohl bei Pirelli einkaufe.

Grüße

bkpaul

Ich bin jetzt auf die Pirelli Scorpion Verde All Season (275/45 20 Zoll) umgestiegen und meine, dass die schon etwas weniger "singen". Subjektiv werden offensichtlich die Frequenzen des Contis unangenehmer wahrgenommen, als es die objektiven Gesamtpegel aus diversen Geräuschquellen ergeben.

Hier einmal die Messungen mit einer App. Zwar keine professionelles Gerät, aber man kann zumindest sehen, dass der Durchschnitt nur geringfügig niedriger liegt mit 42,8 dB statt 43,3 dB und auch der Maximalpegel nur gering niedriger ist.

Gemessen habe ich das bei konstant 70 mit Tunneldurchfahrt am Ende, wo die Reifengeräusche schön reflektiert werden. Der Asphalt ist auf dem OWD jedoch recht gut, also geräuscharm.

Der Wert oben links ist übrigens nur der letzte gemessene Wert am Ende der Messung, kann also nur bedingt verglichen werden, da nicht ganz exakt reproduzierbar.

 

Von einem Reifengate zu sprechen, erscheint mir aber trotzdem etwas übertrieben, auch wenn ich meine, mir einbilde, es sei jetzt leiser.

Es gibt ja auch Leute, die behaupten mit E10 zu tanken würde den Verbrauch um 10-20 % erhöhen, weil der Brennwert nicht so hoch sei. Tja, E5 hat 5% Ethanol, E10%, selbst wenn also 5% Wasser statt Ethanol zugeben würde, kann das nicht sein. Der Glaube versetzt also Berge, aber es fühlt sich hier jetzt gut an.

Img-3642
Img-3643

Für mich ist der Conti-Reifen nur sehr auffällig auf ganz bestimmten Asphaltmischungen. Viele Straßen sind wirklich angenehm leise, aber einige stechen negativ hervor. Ich warte mal ab, bis ich im Oktober auf Michelin WR umgestiegen bin. Dann kann ich sagen, wie ich es empfinde. :rolleyes::rolleyes:

Auf dem OWD habe ich die Contis nicht besonders negativ in Erinnerung. Aus der Erinnerung heraus auf der A2 hinter GT wirds schlecht. Aber ich führen kein Reifen-Lärm-Tagebuch. :(

Fürchte, dass die Radhausdämmung beim Dicken im Verhältnis zur restlichen Dämmung etwas dünn geraten ist, so dass unabhängig von den Reifen laute Asphalte überproportional durchdringen.

Ich muß jetzt hier mal zurückrudern, nachdem ich mal vor einiger Zeit mitgeteilt hatte, dass zumindest bei meinen 19" keine unangemessene Geräuschentwicklung festzustellen ist.

Von gestern bis heute morgen hatte ich einen ziemlich neuen V70 als Ersatzfahrzeug, der mir besonders durch seien Ruhe im Innenraum aufgefallen ist. Als ich heute meinen Dicken wieder zurück hatte, ist mir sofort aufgefallen, dass dieser - obwohl insgesamt das wesentlich komfortablere Auto - deutlich lautere Fahrgeräusche produziert, die zum ganz überwiegenden Teil auf Abrollgeräusche zurückzuführen sind. Der Unterschied war ganz schön krass; ich hoffe mal, dass ich mich jetzt da nicht reinsteigere und nur noch auf die neu entdeckte Geräuschkulisse achte...

Hi,

das ist mir mit dem Werkstatt-Ersatzwagen (auch ein V70) auch schon aufgefallen. Der V70 ist wesentlich ruhiger im Innenraum was Fahrgeräusche angeht. Die Contis kommen bei mir definitiv nach dem Winter weg...

Gruß,

lapi

Das gleiche Erlebins hatte ich ebenfalls mit einem V70 D5. Darüber hinaus ist auch der olle 5-Zylinder darin deutlich weniger präsent als der 4-Zylinder meines XC90 D5.

Zitat:

@xasgardx schrieb am 16. September 2016 um 10:50:16 Uhr:

Das gleiche Erlebins hatte ich ebenfalls mit einem V70 D5. Darüber hinaus ist auch der olle 5-Zylinder darin deutlich weniger präsent als der 4-Zylinder meines XC90 D5.

Och nee...jetzt hört aber auf, mir nach so langer Zeit noch meine Probefahrt-Erfahrungen zu bestätigen. Nach Allem, was hier so zu lesen war, bin ich bei mir von einem Gehördefekt ausgegangen...;):D

KUM

Zitat:

@xasgardx schrieb am 16. September 2016 um 10:50:16 Uhr:

(...) Darüber hinaus ist auch der olle 5-Zylinder darin deutlich weniger präsent als der 4-Zylinder meines XC90 D5.

Stimmt!

Zitat:

@xasgardx schrieb am 16. September 2016 um 10:50:16 Uhr:

Das gleiche Erlebins hatte ich ebenfalls mit einem V70 D5. Darüber hinaus ist auch der olle 5-Zylinder darin deutlich weniger präsent als der 4-Zylinder meines XC90 D5.

Dann musst du den 4 Zylinder mal hören, wenn ein 2 Tonnen Caravan hinten dran hängt ....... :-(

Mein :) meinte dann, das läge am Dämmglas meines Dicken, ich hab mir dann weitere Kommentare verkniffen...

Deine Antwort
Ähnliche Themen
  1. Startseite
  2. Forum
  3. Auto
  4. Volvo
  5. XC90 2, S90 2, V90 2
  6. Volvo reagiert auf "Reifengate" - hat schon Jemand Erfahrungen?